Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

78 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Stress, Soziale Medien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 14:52
Mich nervt die Erwartungshaltung das man heutzutage immer erreichbar zu sein hat. Überall muss man eine Telefonnummer hinterlegen und wehe man ist zu Zeiten wo Berufstätige Menschen nun mal arbeiten, nicht erreichbar. Ich habe bei der Physiotherapie meine Festnetznummer angegeben weil da ein Anrufbeantworter dran geht wenn etwas ist und weil ich auf der Arbeit Handyverbot habe, an das ich mich auch halte. Da muss ich mir dann vorwürfe anhören das ich ja nie ans Telefon gehe. Wozu habe ich den einen Anrufbeantworter? Wenn die Termine verschieben wollen dann können die da drauf sprechen und ich rufe zurück wann ich Zeit habe.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 15:00
Mir geht es beim Dating speziell auch um die seltsame Erwartungshaltung.
Mit einem hab ich mal einen halben Tag lang fast rund um die Uhr geschrieben. Er wusste auch dass ich den anderen Tag unterwegs bin. Gegen 12 Uhr kommt ein "lustiges" Katzenvideo.
Ich habe es nicht gesehen. Daraufhin er um kurz nach 13 Uhr : Wenn ich keinen Bock habe, soll ich es doch sagen.
Und dann 15 Minuten kündigt er an, mich nun zu blockieren, da es ja offensichtlich sei, dass ich keinen Bock habe.
Was soll so ein Warkes?


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 15:04
@kittyka
Sei doch froh, da musst du keine Zeit investieren um später zu erkennen, dass es ein Arschloch ist. :Y: :D

Zum Thema: Wenn ich keine Lust hab, geh ich nicht ans Handy ran, wenn ich nicht zurückschreiben will, dann mache ich es nicht. Gerne kann man deshalb rumheulen, aber dann antworte ich nicht schneller.
Das kommt allerdings immer auf die Stimmung und den Tag an, an manchen Tagen bekommen meine Kontakte innerhalb von 10 Minuten eine Antwort, an manchen erst am nächsten Tag und das ist vollkommen okay so.


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 15:13
Zitat von CielaCiela schrieb:Sei doch froh, da musst du keine Zeit investieren um
Ja, ich dachte auch, was für ne Dramaqueen.
Und das nur, weil man so ein Katzenvideo nicht sofort kommentiert hat.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 15:15
Ja, stresst ziemlich


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 15:29
Ich habe keine sozialen Netzwerke mehr. Ich wollte es nicht mehr. Ständig erreichbar sein zu sein, war nichts für mich. Ja, es hat mich enorm gestresst!


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 16:13
Erwartungshaltungen, ständig erreichbar zu sein, lasse ich mir nicht aufdrücken. Die meisten Menschen in meinem Umfeld akzeptieren es. Bin allerdings schon etwas älter und mein
Freundes-Bekanntenkreis ebenfalls um die Zeiten ohne Handy und Internet erlebt zu haben. Da mag die Ajezeptanz vielleicht etwas größer sein als bei jüngeren Generationen, die mit permanenter Erreichbarkeit aufgewachsen sind. Und wenn es sich der eine oder andere schwer vorstellen kann: Auch damals schon hatten wir soziale Kontakte und konnten diese pflegen ;D


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 17:28
Ich finde es sehr interessant, dass sich bis jetzt erst ein User dazu bekannt hat, dass er das Erreichbarsein mag und braucht.

Wo sind denn diejenigen, die das auch so wollen? Das müssen doch Einige sein, aber da meldet sich keiner. Wieso? Weil es, so betrachtet, doch irgendwie bescheuert ist, wenn man so drüber nachdenkt?


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 18:26
Ich hasse es und zwar abgrundtief. Mein Handy ist deshalb auf lautlos, immer. So kann ich entscheiden ob es tatsächlich sooo wichtig ist.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 18:34
Ich hatte mal einen Job, bei dem ich anfangs einen normalen Plan bekam. Irgendwann entwickelte sich das in Richtung "auf Abruf".

"Wir bräuchten dich in einer Stunde". Ja, nee. Macht mal allein. Wenn ich auf Abruf stehe, will ich das vorher unterschrieben haben, in der Zeit Geld verdienen (bin ja privat schließlich gebunden) und möchte ein Geschäftstelefon.

Mein vorherige Job ging dann auch immer öfters in eine ähnliche Richtung. Arbeitskollege war Sonntag spontan "krank", da gab es früh regelrecht Telefonterror. Doof nur dass das Handy nachts stummgeschalten ist.

Am geilsten ist auch immer die Frage, warum man nicht ans Telefon geht. Als ob man nur auf den Anruf wartet, damit man vielleicht nur eine blödsinnige Frage beantworten muss.

Festnetz hab ich nie angeschlossen. Das fehlte noch.

Die Meisten schreiben mich per WhatsApp an, denn sie wissen was ich vom telefonieren halte. Daher weiß ich daß es wirklich brennt, wenn mich bestimmte Personen anrufen.


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 18:42
So eine Chefin hatte ich im Minijob auch mal.
Der Höhepunkt waren einmal 8 Anrufe in 20 Minuten plus eine SMS, ich solle mich bitte rückmelden.
Generell wusste ich, dass mal wieder eine Doofe gesucht wurde, die einspringt. Bin da bewusst nie dran gegangen.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 18:46
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Mein vorherige Job ging dann auch immer öfters in eine ähnliche Richtung. Arbeitskollege war Sonntag spontan "krank", da gab es früh regelrecht Telefonterror. Doof nur dass das Handy nachts stummgeschalte
Interessant wäre es ja, wenn du mal so einen WhatsApp / Telefon-Terror machen würdest. Meiner Erfahrung nach finden die das dann plötzlich gar nicht so lustig.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 19:18
Ich lese jetzt in vielen Kommentaren hier, dass es viele nervt.
Ich erfülle die Erwartungen der anderen gar nicht erst, weil ich persönlich nicht einmal ein Handy hätte, hätte es mir mein Chef nicht geschenkt.
Klar habe ich dort Apps drauf, weil ich es auch privat nutzen darf. Aber Whattsapp habe ich nicht, will ich nicht, werde ich nie bekommen und halte es für den größten Dreck seit Beginn unserer Zeitrechnung.
Wieso haben Leute meine Handynummer, nur weil sie jemanden kennen, den auch ich kenne, der mich selber aber nicht im WA hat?
Das habe ich schon dutzendfach nachgewiesen und wehre mich dagegen, so gut ich kann.
Ich nutze andere Messenger, sehr viel SMS und Email.

Wer nicht akzeptiert, dass ich zu gewissen Zeiten nicht erreichbar bin, der hat ein Problem, nicht aber ich.
Während der Arbeitszeit habe ich es natürlich an, aber ich habe Profile, die automatisch gewechselt werden, wenn ich nach einer bestimmten Uhrzeit wochentags zu Hause im WLan bin.
Das Handy selber ist dann auch "tot", bis auf Anrufe von die Familie und SEHR guten Freunden.

Aber man sieht schon, dass sich das Verhalten der Menschen diesbezüglich verändert hat.
Sitzt man im Restaurant, sehe ich immer, wie viele Leute ihr Handy neben dem Teller liegen haben und nach jedem 2. Bissen hektisch aufs Display starren. Warum?
Und warum sehe ich täglich mehr und mehr Leute mit Hunden Gassi gehen, aber auf ihren dämlichen digitalen Diktator glotzen?

Vor Schulen schüttle ich immer den Kopf. Ich brauche wohl nicht zu erläutern, weshalb, oder?

Das Handy macht m.M.n.die Leute immer träger, fauler und auch (schein)abhängiger. Hier ein Ticket kaufen, da noch schnell bei Amazon Hundefutter bestellen, im Aldi vor der Kasse oft lautstark privates ausdiskutieren und darüber verpennen, dass man ja per EC Cash zahlen wollte, etc. pp.
Da ist mir die 95 jährige Rentnerin, die an der Kasse das Kleingeld abzählt, fast lieber als 3 Whattsapp Benutzer. Die Rentnerin ist nur 1x vor mir ;)

Sicher haben diese Technologien auch Vorteile und gute Seiten, aber dass man sich ihnen derartig unterwerfe muss, wie es viele tun, kann ich nicht nachvollziehen?
Hier ein Blip, dort ein Hup oder Miiep und alle werden gleich nervös, wer denn wem in welcher App was geschrieben hat.
Wozu? Wenn es jemandem aus der Familie z.B. schlecht geht wegen Krankheit oder eines Unfalls ruft man mich eh direkt an und nicht per Messenger.

Mir ist ein ehrlich gemeintes: "Moin, haste gut schlafen?" viel wichtiger, als ein geschriebenes: "Hi. Alles ok?" und wenn ich merke, dass es nur eine 0815 Floskel ist, um mir ein Ohr abzukauen, reagier sich auch schon mal, indem ich (je nach Situation) ehrlich z.B. so antworte: "Ach weißte... Die Nacht war doof, hab schlecht geschlafen und etwas Kopfweh. Dann habe wir heute nen blöden Auftrag.", etc.pp. Interessant wird es aber, wenn ich z.B. dann auf z.B. den gestrigen tag Bezug nehme und frage: "Sag mal, wie gehts Deiner Tochter? Was macht der Kindergarten? Hat sie Spaß" und sann entgeisterte Blick ernte, weil sich mein Gesprächsartner nicht an gestern erinnert?


Gucky


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 22:13
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Ich finde es sehr interessant, dass sich bis jetzt erst ein User dazu bekannt hat, dass er das Erreichbarsein mag und braucht.

Wo sind denn diejenigen, die das auch so wollen? Das müssen doch Einige sein, aber da meldet sich keiner. Wieso? Weil es, so betrachtet, doch irgendwie bescheuert ist, wenn man so drüber nachdenkt?
Da gibt es mit Sicherheit einige. Mein Freund ist leider auch von der Sorte aufgrund der Arbeit. Das einzig Positive daran ist, dass ich sehr schnell schriftlich Rückmeldung bekomme und er auch immer sofort rangeht, wenn ich anrufe, aber wenn er sein Handy nie mal weglegen kann ist das schon bisschen nervig. :D Nur im Urlaub kams mal ganz weg.

Ich schätze es so ein, dass eher jüngere Menschen immer erreichbar sein bzw. nichts verpassen wollen. Die, die noch die Zeit ohne Handys kennen, sind da vielleicht anders eingestellt.


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 22:48
Ich hab keine (a)sozialen Medien/Apps!
Bei mir klingelt nur, wer im Telephonbuch steht-alle unbekanntenlanden auf der Muellbox- die hoer ich abends mal ab(wenn ich dran denk!).
Auch wenn ich oefter mal "Angemault" werd, weil ich kein Whatsdown/Telegram hab, da bleib ich Standhaft!
Koennten ja auch ganz Oldscool ne SMS schreiben ;)

:mlp:


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 22:59
Das Internet - Smartphone ist ein Segen und Fluch zugleich.

Einerseits kann ich dadurch schnelle wichtige Mitteilungen bekommen

Und andererseits kann es zu einer Sucht führen.

Deshalb ist es meiner Meinung nach Wichtig den richtigen Abstand dazu zu finden.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 23:03
Zitat von lmnoplmnop schrieb:Erwartungshaltungen, ständig erreichbar zu sein, lasse ich mir nicht aufdrücken. Die meisten Menschen in meinem Umfeld akzeptieren es.
Ist bei mir ebenfalls so.
Ich war noch nie der Handy Typ mit whats-app Getippsel, was bei mir eine halbe Ewigkeit dauert.

Beschäftigung such ich mir selbst aus, falls ich eine brauche.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 23:08
👍


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

10.10.2021 um 23:50
Ich bin in dieser Frage extrem unfair, fürchte ich. Zwar habe ich eine absolute Notfallnummer, bei der ich immer drangehe, aber die kennen höchstens ein Dutzend Leute, und wenn mich jemand auf dieser Nummer anruft, weiß ich, dass es dringend ist. Umgekehrt lasse ich mein berufliches Handy gerne mal in der Schublade daheim.

Umgekehrt geht es mir hochgradig auf den Keks, wenn ich Mitarbeiter*innen während regulärer Arbeitszeiten nicht erreichen kann. Ich rufe ja nicht aus Lust und Laune an, sondern weil ich aktuell ein Problem habe, das ich gerne (schnell) lösen würde, und dafür auf Auskunft der entsprechenden Mitarbeiter*in angewiesen bin.

Meine Geschäftspartnerin z. B. war früher immer erreichbar, 24/7/365, aber seit sie vor ein paar Monaten ihr erstes Kind geboren hat, ist dem nicht mehr so. Seitdem dauert es bis zu einer Stunde bis zum Rückruf.

First-word-problems, ich weiß, aber mir geht das erheblich auf den Senkel.


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 00:31
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Umgekehrt geht es mir hochgradig auf den Keks, wenn ich Mitarbeiter*innen während regulärer Arbeitszeiten nicht erreichen kann.
Ich finde, da muss man differenzieren, wenn sie zum Beispiel frei haben, müssen sie nicht erreichbar sein.
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Ich bin in dieser Frage extrem unfair, fürchte ich.
Ja, das würde ich auch so sehen. Deine Sichtweise finde ich etwas paradox, Du selbst möchtest nicht immer erreichbar sein, scheinst es aber von anderen zu verlangen.


melden