Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

78 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Stress, Soziale Medien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 06:32
Zitat von CielaCiela schrieb:Ich schätze es so ein, dass eher jüngere Menschen immer erreichbar sein bzw. nichts verpassen wollen. Die, die noch die Zeit ohne Handys kennen, sind da vielleicht anders eingestellt.
Das ist Entwicklung, glaub ich. Früher war ich auch immer erreichbar obwohl ich auch noch eine Zeit mit Telefonzellen kenne.
Diese ständige Erreichbarkeit zu reduzieren war nicht ganz einfach aber mir hat es sehr geholfen, mir vor Augen zu führen das ich eben kein Notfall-Chirurg auf Bereitschaft war Spoilersondern nur ein langweiliger Consultant


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 07:58
Zitat von Balrog89Balrog89 schrieb:Vor allem der Arbeit geschuldet, weil da erwartet wird, dass das Diensthandy immer am Mann ist.
Offiziell ist es kein Problem, wenn man an freien Tagen nicht ran geht, allerdings bekommt man bei der nächsten Schicht dann Stress mit dem Vorgesetzten. Manch einer hat sogar schon eine Abmahnung bekommen.
So lange vertraglich nichts festgelegt ist, dass man Rufbereitschaft und sich innerhalb einer bestimmten Zeit melden, oder innerhalb einer bestimmten Zeit in der Firma sein muss, gibts gar keine rechtliche Grundlage für eine Abmahnung.

Bei meinem vorigen Arbeitgeber gab es bei uns in der IT 3 verschiedene Servicelevel Stufen im wöchentlichen Wechsel, die auch entsprechend vergütet wurden.


Ich selbst habe aktuell nur 16 Whatsapp Kontakte. Da hält sich das sehr in Grenzen mit der Kommunikation. Ich putze meist zweimal im Jahr meine Kontakte durch und mit denen ich kaum oder keinen Kontakt habe, die lösche ich.
Wenn es ganz wichtig ist, ruft bei mir am Festnetz an.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 10:54
Zitat von kittykakittyka schrieb:Wie seht ihr das?
Von beruflicher Seite her bin ich eigentlich ständig erreichbar. Und ja, ich werde nervös, wenn ich merke, dass im Auto die Freisprecheinrichtung mal wieder nicht funktioniert. Genauso laufe ich zurück, wenn ich mit dem Hund raus gehe und das Handy im Haus vergesse. Nerven tut es mich nicht, weil ich es so gar nicht bewusst mitbekommen, wie abhängig ich mich von meinem Telefon gemacht habe. Aber immer, wenn ich genau darüber nachdenke, wünsche ich mir die Zeit zurück, wo es noch keine Handys gab und wo man eben nicht 24/7 erreichbar war. Aber lasse ich das Telefon deshalb mal einfach liegen? Nein :|


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 11:45
Nö, mich stresst das nicht. Das gehörte schon früher zu Festnetz-Zeiten zu meinen Jobs.


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 11:52
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das gehörte schon früher zu Festnetz-Zeiten zu meinen Jobs.
Aber da hatte man zumindest privat das Telefon nicht ständig bei sich.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 12:16
@EnyaVanBran

Das zwar nicht, aber man gab wichtigen Geschäftspartnern/Kollegen trotzdem die Nummern, unter denen man zu welchen Zeiten erreichbar war. Dann wurde man im Restaurant halt ausgerufen "Herr ..., bitte zum Telefon!" Dann starrten einen alle an, wenn man sich erhob: "Ah, Herr ... hat offenbar einen wichtigen Anruf erhalten, mal sehen, mit welchem Gesichtsausdruck er zurück kommt."


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 12:20
@Doors
Du hast wirklich den Leuten gesagt, wann du wo zum Essen hin gehst? :D

Und dennoch, es gab Zeiten, wo man nicht erreichbar war. Sei es, beim Pilzesuchen im Wald oder beim Eislaufen am See. Heute werde ich nervös, wenn ich das Handy nicht dabei habe, denn "es könnte ja was passieren". Ich mache mich damit zum Sklaven von meinem Telefon, aber es einfach liegen lassen, schaffe ich auch nicht (privat, beruflich geht das eh nicht)


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 12:24
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Du hast wirklich den Leuten gesagt, wann du wo zum Essen hin gehst? :D
Ja, als Journalist war das früher nicht unüblich. Es hätte ja eine Story passieren können, die einem den Pulitzer-Preis sichert. Aber der Anruf kam leider nie.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

11.10.2021 um 23:12
Vielen Dank für die Eröffnung dieses Threads @kittyka! Es beruhigt mich zu lesen, dass es anderen da ähnlich wie mir geht.

Tatsächlich habe ich mir die letzte Zeit wieder vermehrt Gedanken wegen dem Thema gemacht und festgestellt, dass ich erneut zu viel Zeit am Smartphone verbringe. Leute, die mich länger kennen, wissen, dass ich mir gerne Zeit zum Antworten nehme und manchmal erst nach Tagen antworte (falls es nicht eilt). Bei neuen Bekanntschaften wurde ich schon öfter darauf hingewiesen, dass man auf meine Antwort warte oder es wurde nochmal nachgehakt... Eigentlich schon sehr fordernd, dass diese ständige Erreichbarkeit von vielen Menschen automatisch erwartet wird. Auch bei simplen Gedankenaustausch, der eigentlich ohne zeitlichen Stress auskommen sollte. Ich kommuniziere dann aber auch, dass ich da einfach anders ticke und das wurde bis jetzt auch fast immer so hingenommen.

Als eher langsamer und nachdenklicher Mensch ist das einfach nicht mein Lebensrhythmus und das wusste ich schon immer.
Bis etwa meinem 18/19. Lebensjahr habe ich mich vehement gegen ein Smartphone gewehrt, obwohl das auch damals schon das "Must-have" der meisten Jugendlichen war. Dann bin ich aber eingeknickt nach den ständigen Beschwerden meiner Freunde. Und inzwischen weiß ich die Vorteile das Smartphones auch zu schätzen. Aber die ständige Erreichbarkeit nervt. Sie nervt mich manchmal gewaltig. Man merkt auch, wie das Zeitgefühl einiger Leute wegen den sozialen Medien sich verschoben hat und gerade bei denen, die mit den sozialen Medien von klein auf aufgewachsen sind, merkt man es sehr. Und immer muss was los sein, irgendeine Form der Unterhaltung gegeben.
Nach meiner Beobachtung können manche (jungen) Menschen nicht in sich ruhen.

Für mich ergibt sich daraus das Fazit, dass ich mir in Zukunft wieder bewusster Zeit nehme für andere Dinge und die Phasen am Smartphone reduziere bzw. es nur zu bestimmten Zeiten nutze.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 01:13
Mein erstes Handy war keins, sondern noch ein großer schwerer Kasten, den ich treppauf treppab geschleppt habe. Beruflich bedingt. Nannte sich damals noch Funktelefon. Als Chefin musste ich 24 Stunden erreichbar sein. SMS und Co. wurden erst später erfunden. Es gab auch nicht sooo viele mobile Anrufe, aber die Erreichbarkeit musste halt gewährleistet sein. Festnetz im Büro war ja auch da. Und meine Private Festnetznummer hatten irgendwann später die Typen vom Telefonbuchverlag mit der beruflichen verwechselt. Hab mich natürlich nicht gefreut darüber, aber das Ding war gedruckt.

Als ich dann vor paar Jahren chronisch erkrankte und den Beruf nicht mehr machen konnte, war das traurig. Aber es gab eines, was ich sehr genossen habe: nicht mehr erreichbar sein müssen. Das war wie eine Last, die von mir fiel. Und erst mal gewöhnungsbedürftig.

Festnetztelefon gibt's nicht mehr, Social Media in Maßen. Und was alle, die mich kennen wissen: ich telefoniere nicht gerne ständig nur so zum Dauerquatschen aus Langeweile. Ist für mich vertane Lebenszeit. Und ich bin nirgends sofort erreichbar. Sondern nach Belieben.

Was mich stört ist, dass manche Leute nur telefonisch, manche nur über WhatsApp, die nächsten nur per Messenger oder Mail etc. ansprechbar sind. Mir würde ein Dingens reichen.
WhatsApp verwende ich nur regelmäßig mit meiner über 80-jährigen Mama täglich. Wir wohnen weit voneinander entfernt und das ist eine prima Erfindung, die ich toll finde.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 02:35
Ist wohl individuel.
bei meinen Eltern ist/war spätestens 20Uhr telefonisch Feierabend.
Für meinen Berufausbilder ab 2000 rum ,unerlässlich.

Je nach, freiwillig gewählten, Beruf in Ordnung.
Es kommt IMMER darauf an, wer Wen in der Hirachi am "Kabel" erreichbar haben will.

Bestimmend allerdings, wann er selbst.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 06:22
Den Druck ständig erreichbar zu sein, setze ich mich nicht mehr aus. Wenn ich Feierabend habe, wird der Flugmodus im Handy eingestellt, sodass da keine Anrufe mehr durchgehen. WA beantworte ich nur sofort, wenn Mann oder Nachwuchs schreiben - alles andere ist sehr oft nicht wirklich wichtig, um nicht Stunden später oder am nächsten Tag beantwortet zu werden. Festnetz gehe ich nur ran, wenn ich die Nummer kenne - alles andere kann eine Nachricht auf dem AB hinterlassen.

Selbst mein Nachwuchs, der mit Smartphone und Co aufgewachsen ist, ist genervt, ständig für den Arbeitgeber erreichbar zu sein. Wie soll man nach Feierabend oder am Wochenende den Kopf frei bekommen, wenn ständig in WA oder Threema in den Gruppen arbeitsrelevante Themen ausdiskutiert werden? Mich wundert es gar nicht, dass gerade junge Menschen stets gestresst sind, weil sie ständig erreichbar sein müssen. Freunde usw sind da noch gar nicht miteingeschlossen.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 15:07
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Und ja, ich werde nervös, wenn ich merke, dass im Auto die Freisprecheinrichtung mal wieder nicht funktioniert.
Warum? Kaputt gehen kann immer was.
Was hilft Dir die schönste FE, wenn Du keinen Empfang hast?
Ich mach mir darüber keinen Kopf.
Wenn ich erreichbar bin, bin ich erreichbar. Wenn nicht, dann eben nicht.
Wann und warum das Nicht eintritt, spielt dabei keine Rolle. Technischer Defekt, Funkloch, ich schlafe, bin krank ich habe absolut keinen Bock.... Was soll´s? Deswegen wird die Welt nciht eckig und ich werde nicht sterben.
Der Wechsel von drahtgebundenen Telefonen zum Handy hat für mich fast nichts verändert. Ich bin beweglicher geworden und kann auch unterwegs auf bestimmte Daten zugreifen, mehr nicht.
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Genauso laufe ich zurück, wenn ich mit dem Hund raus gehe und das Handy im Haus vergesse.
Gut, ich habe keinen Hund, würde es aber trotzdem nicht zurückholen, weil in dem Moment der Hund Vorrang hätte und somit (fast!) alles andere zur Nichtigkeit degradiert wird.
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Aber lasse ich das Telefon deshalb mal einfach liegen? Nein
Ich ja!
Mir glauben es immer alle nicht, wenn ich sage, dass ich von SO auf MO in der Nacht mein Handy lade und den Rest der Woche nicht. Am Samstag darauf habe ich oft noch 10-20% Akkuladung und Nein, das Telefon ist nicht daueraus. Ich telefoniere, schreibe SMS, Emails und nutze Discord und manchmal einen Vokalbeltrainer. Ich spiele nicht, ich Facebooke nicht, ich mache keine Katzenfotos, höre nicht 24/7 Musik und schaue darauf keine Filme, kein Navi, etr. pp.

Gucky


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 16:40
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Warum? Kaputt gehen kann immer was
Das weiß ich selber, ich fühle mich ohne Handy einfach schutzlos, frag mich bitte nicht, wieso, ich bin kein Psychologe.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Gut, ich habe keinen Hund, würde es aber trotzdem nicht zurückholen, weil in dem Moment der Hund Vorrang hätte und somit (fast!) alles andere zur Nichtigkeit degradiert wird.
Denkst du, ich renne da jetzt 200m zurück? Nein, ich spreche davon, wenn ich das Haus verlasse und bei der Gartentüre stehe und draufkomme, dass das Telefon drinnen liegt.
Und nein, ich benutze das Telefon nicht, während ich mit dem Hund draußen bin, um ständig irgednwo irgendwelche Nachrichten zu posten, ich bin nicht so ein Zombie, der das Ding ständig in der Hand hat. Glaub mir mein Hund hat net nur beim Spazierengehen Vorrang, der kommt bei mir immer an erster Stelle, also unterstelle mir hier nicht, den Hund zu vernachlässigen ;)
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Mir glauben es immer alle nicht, wenn ich sage, dass ich von SO auf MO in der Nacht mein Handy lade und den Rest der Woche nicht
Dann freu dich, dass du so selten belästigt wirst. Alleine heute habe ich schon 4 Mal beruflich telefoniert, 2 Mal hat meine Mutter angerufen und einmal ein sehr lieber Freund.
Im Grunde stört mich das auch nicht. Mich ärgert bloß, dass ich ohne Handy net raus gehen mag.


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 16:47
Mir geht es nicht um Medien an sich. So Netzwerke haben natürlich auch ihre Vorteile.
Aber viele Leute können halt nicht so die Zeit abwarten, simsen dann wieder und wieder. Das finde ich halt creepy.
Auf mich wirkt es so, als sei das Smartphone der einzige Lebensinhalt. Mir wird halt auch
unheimlich, dass ich mich dann rechtfertigen muss.
Wieso antwortest du nicht, obwohl du online warst ? Hast wohl keinen Bock was?? Mir unverständlich was da gleich reininterpretiert wird.

Manchmal kann man das wieder und wieder durchkauen. So als sei es was ganz schräges.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 16:58
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Das weiß ich selber, ich fühle mich ohne Handy einfach schutzlos, frag mich bitte nicht, wieso, ich bin kein Psychologe.
Sorry, da hatte cih wohl was nicht/falsch verstanden. Es kam nicht rüber, dass das etwas psychologisches ist.
War nicht böse gemeint.
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Denkst du, ich renne da jetzt 200m zurück? Nein, ich spreche davon, wenn ich das Haus verlasse und bei der Gartentüre stehe und draufkomme, dass das Telefon drinnen liegt.
Ach soooooooo, ja dann hole ich das Handy auch, klar.
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Und nein, ich benutze das Telefon nicht, während ich mit dem Hund draußen bin, um ständig irgednwo irgendwelche Nachrichten zu posten,
Das erlebe ich täglich, wenn ich aus dem Fenster schaue.
Eine Nachbarin bindet ihren Hund JEDE MAL ein GRELL grün blinkendes LED Halsband um und während er vor ihr her trabt, glotzt sie mit der anderen Hand die ganze Zeit aufs Display. einfach grausig...

Gucky


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 16:58
ich block einfach leute die mir am nerv gehen

hab n kumpel der will jeden tag ne stunde telefonieren ... ich block den einfach ab und zu n monat, wenn er meine andeutungen nicht versteht (verstehen will) gg

ich liebe das smartphone - aber hat halt auch seine schattenseiten

zum glück gibts so viele einstellungen und funktionen dass es sich jeder einstellen kann wie ers braucht

bezüglich bräuten hat mich auch ne braut dauernd genervt - geblockt - fertig


1x zitiertmelden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 17:01
Zitat von Dr.ManhattanDr.Manhattan schrieb:ich liebe das smartphone - aber hat halt auch seine schattenseiten

zum glück gibts so viele einstellungen und funktionen dass es sich jeder einstellen kann wie ers braucht

bezüglich bräuten hat mich auch ne braut dauernd genervt - geblockt - fertig
Ich denke eine gute Entscheidung. Wenn man schon zu Beginn so ein klammerndes kontrollierendes Verhalten an den Tag legt,
wird das meistens in einer Beziehung meist noch mal krasser.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 17:15
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:War nicht böse gemeint.
Ist mir schon klar, bei mir ist das halt so, wenn ich das Ding nicht einstecken hab, ist mein erster Gedanke, verdammt, was ist, wenn ich mir jetzt den Fuß breche oder sich der Hund verletzt... eh blöd, weil die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert, sehr gering ist, aber es könnte eben sein und das macht mich dann kurz mal etwas nervös.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Das erlebe ich täglich,
Ja, das passiert sehr oft, aber ich gehe mit meinem Hund recht zügig, da würde es mich definitiv hinknallen, wenn ich da aufs Handy gucken würde und nicht auf den Weg.


melden

Ständige Erreichbarkeit - Stresst euch das?

12.10.2021 um 17:19
Ich arbeite in der Reinigung einer großen herzklinik. Da ist es selbstverständlich, daß man das Handy dabei hat, weil man schnell mal auf Abruf stehen muss (während der Arbeitszeit), um ein Zimmer zu reinigen, was gleich wieder benötigt wird (chir. Intensiv oder kard. Intensiv).
Privat können Nachrichten oder auch Anrufe auch mal später beantwortet werden.

Ich mache das davon abhängig, wer mich anruft.

Und nein, es nervt mich nicht.


melden