Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frau = Böse

231 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frau = Böse

15.12.2003 um 22:52
sicher wird gesinnung und charakter vererbt, auch gefühle möglich, findest du nicht?


melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 22:56
@dragonmike
»Warum kann eine Frau nicht ein paar eigenschaften des Mannes übernehmen? Klappe halten wenn man nicht gefragt ist und zurückhalten sein um den Partner nicht zu überrumpelt. Außerdem würde etwas weniger eurer Nachträglichkeit auch nicht der Weltuntergang sein.

Hat dich eigentlich ein Mädel so furchtbar verletzt - oder warum bist du jetzt auf Rachefeldzug? Ich dachte immer, du hättest was gegen Vorurteile und dagegen, zu verallgemeinern....
Gegenfrage: Warum haben Männer bloß den lieben langen Tag nichts anderes zu tun als ihr Ego zu streicheln? Habt ihr es denn so nötig?

-----> Ich spreche damit nicht alle Männer an.....

»Wie du einen Streit hervorinterpretierst ist mir schleierhaft, aber als Zeichen das ich dies nicht vor habe, begrabe ich diese Posts, als hätte es sie nie gegeben. Du bist von jeglicher """Schuld" bzw. """Anschuldigung""" (die DU mir vorwirfst) befreit

Oh, wie GROSSZÜGIG! Aber bitte, lassen wir es dabei bewenden. Noch eine Bemerkung, die ich mir nicht nehmen lassen kann (und in die jeder hineininterpretieren möge, was er will): Du erinnerst mich da an jemanden....

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 22:56
vererbt werden kann nur, was körperlich ist - sind gefühle körperlich?
glaubst du an eine seele und was bedeutet sie für dich?

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 22:57
gesinnung vererbt ?!

ich glaube das ist nicht dein tag heute *g*

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 22:58
ich meinte natürlich kyria....

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:07
hm...möglich dass ich mich irre, hab auch nicht behauptet, dass ich mich darauf festlege ;) *gg*


melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:08
aber charaktereigenschaften können vererbt werden, oder etwa nicht? davon bin ich fast überzeugt *grins*


melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:12
tja, wenn der charakter was mit körperlicher vererbung zu tun hätte - hat er aber nicht *
g*

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:22
geistige begabung kann aber auch vererbt werden und meine mama und meine geschwister ham sogar sowas geerbt ;) also! und ich habs auch grad wieder mehrfach im internet gelesen.


melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:25
womit du mich bestätigst - was du geistig nennst, ist bloßer verstand und somit sehr
wohl in der materie anzuordnen - ergo vererbbar.
ansonsten "gleich und gleich gesellt sich gern",
so und jetzt würde ich gerne wissen, wie du über die seele denkst .....

gute nacht :)

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:33
@tao
Geistige Überlegenheit? Nein, das werde ich nie akzeptieren. Stell mich als Frauenhasser hin, oder an ihrgendeinen verleumdungsprnager, aber ich freunde mich mit diesem Gedanken nicht an.

@Kyria
Teils. Dabei spielen jedoch die Eltern eine Rolle, nicht die Generation. Aber ob man sie direkt vererbt bekommt? Ich denke eher, als Kind lernt man Charakterzüge von anderen, damit kann man den Charakter andere sich aneigenen, aber vererben?

@Honki
»Hat dich eigentlich ein Mädel so furchtbar verletzt - oder warum bist du jetzt auf Rachefeldzug? «br>
Di kannst dir nicht vorstellen, wie sehr.

»Ich dachte immer, du hättest was gegen Vorurteile und dagegen, zu verallgemeinern.... «br>
Auch ich bin nur ein schwacher, von Gefühlen abhängiger Mensch. Aber dieser Satz hört sich an, als hättest du an mich geglaubt, aber nun enttäuscht es dich doch sehr, mich so zu sehen. Tut mir Leid, aber in dem Punkt das Frauen Männer fertig amchen, wo es nur geht, da laufe ich einfach Amok. Sonst bestätigt sich jedoch deine Aussage. Vermutlich habe ich diese verallgemeinerungen eshalb, da man nichtmehr weis, aus welcher richtung die nächste diskriminierung kommt.

Ich habe es satt wie der Mann runtergemacht wird. Frau ist misses Perfekt und der Mann das arschloch der nur unheil insich birgt. Wie ich das doch hasse! Die bevorzugung der Frau ist einfach hassenswert.

Ein Beispiel wäre ein Gericht. Eine Frau wird meist für die absolut selbe Tat weniger hart bestraft, wie ein Mann.

Ich hasse es einfach, das Frauen den Mann nicht in Ruhe lassen können. Genauso wie ich es hasse, das Männer Frauen herabsetzen wollen. Aber egal was ich zu dir sage, es klingt bei dir, als wäre ich ein verfechter dafür, das die Gleichberechtigung abgeschafft wird. Ich bin nur ein Mann, das wolltest du doch sagen. Deshalb verstehe ich nichts. Habe ich recht?

»Warum haben Männer bloß den lieben langen Tag nichts anderes zu tun als ihr Ego zu streicheln? Habt ihr es denn so nötig? «br>
Wie meinst du diese Frage?
Sie allein meine wenigkeit an. Ich bin und bleibe so, wie ich nunmal geschaffen wurde. Wer es nicht akzeptiert, na und, ich verändere mich nicht für jemand anderes. Außerdem ist mir mein Aussehen scheiß egal, hauptsache ich fühl mich wohl in meinem Körper. Kleidung? Tz, billigware, wie es manche nennen würden. Kleidung von der Stange, nichts ausgefallenes.

Wo pflege ich mein Ego? Viele werden es genauso fragen. SEHR viele.

Auf was willst du hinaus?

»Oh, wie GROSSZÜGIG! «br>
Wer hat mir hier was von Krieg unterstellt?!?! DU oder ich?
Gib dich zufrieden, das ich dir die Hand gab, ich hätte auch anders Kontern können. Nachharken brachte immer nur Probleme mitsich. Außerdem ist dein schlecht gewählter sakasmus hier absolut unangebracht.

»Du erinnerst mich da an jemanden.... «br>
Sprich es aus! Jeder will es wissen!
Verdammt nochmal, ich bin ICH und niemand sonst! Deine Erinnerung ist in dir, aber ich habe meine Erinnerungen und lebe mein Leben wie ich es will. Es war schon von anfang an scheiße, warum muss hier jeder an mir rum meckern?! Was habe ich getan, das mir jeder gleich unterstellungen unter die Nase reibt, wegen ein paar dummen Sätzen?! Nur weil du eine andere Person hier hasst, brauchst du diesen Hass nicht auf mich projezieren und mich damit als Feind abstempeln! Wenn du mit deinem erlebten nicht klar kommst, dann sag es, aber lass mich aus dem Spiel mit sollchen vergleichen. Ich habe es satt das man mich immer in eine Schachtel wirft, in die ich nicht hineingehöre!

Wenn man sein Leben lang nur rumgeschupst wird, will man endlich frei sein. Was fordere ich dafür? Nichts! Warum fordern Frauen dann täglich mehr? Glaubt ihr, einem Mann kann es nicht scheiße ergehen? Er kann niemals unterdrückt werden? Er kann niemals diskriminiert oder verletzt werden? Verdammt, seht endlich den Tatsachen in die Augen! Es gibt genug Männer die teil schlimmere Schicksale als Frauen miterlebten!

Ein Vater traut sich ohne weiteres seinen Sohn zu schlagen, ihn nieder zu machen und ihn das Gefühl der Nutzlosigkeit einzubrennen. Eine Tochter fast der Vater meist nie an. Zu recht, ich weiß. Aber welches Recht hat er bei dem Sohn? Nur weil er ein angeblich stärkeres Geschlecht ist? Ihr wisst doch garnicht, was es heißt ein Mann zu sein! Wir müssen, wir sollen, wir dürfen nicht. Ihr könnt. Können und müssen ist ein Unterschied.

Adios.

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Krieg bringt Frieden; Soldat ist Freiheit; Paradox!



melden

Frau = Böse

15.12.2003 um 23:59
@dragonmike

ja durch die eltern, und die durch ihre etc. also auch durch generationen ;) klar, wird es immer weniger möglicherweise, aber es kann noch da sein.

@isis

ja, und was hängt noch in unserem verstand? ich denke gewisse ansichten sind bestimmt auch im verstand verankert, oder nicht??!
naja, wie auch immer. du willst wissen was ich über seele denke? nun, man sagt ja die seele sei unsterblich. weißt du, ich denke niemand weiß was die seele wirklich ist. ich habe mir auch nicht so wahnsinnig viele gedanken darüber gemacht. wie willst du jemals wissen was deine seele ist. es ist eine definition des menschen, aber wofür? für gefühle? sicher nicht, gefühle sind gefühle, für gedanken? hm...sind die nicht im verstand?...nun, wofür?


melden

Frau = Böse

16.12.2003 um 15:06
@dragonmike
Hör zu, ich möchte dich nicht verletzen, wollte es nie... Ich habe nur ein Thema mit Humor gesehen, das für dich offenbar nicht mit Humor gesehen werden kann. Das tut mir leid, wir haben wohl aneinander vorbeigeredet und daher die ganzen Missverständnisse.
Ich glaube, du bist wirklich Amok gelaufen, obwohl ich dir überhaupt nichts Schlechtes wollte und so hat es sich hochgeschaukelt, völlig überflüssig.
Glaub mir, ich halte mich nicht für perfekt und nicht jeden Mann für ein Arschloch.
Aber es ist gemein, wie du verallgemeinerst.

»Glaubt ihr, einem Mann kann es nicht scheiße ergehen? Er kann niemals unterdrückt werden? Er kann niemals diskriminiert oder verletzt werden?

Glaubst du, einer Frau kann es nicht scheiße ergehen, wenn sie lesen muss, dass alle Frauen hinterhältige Bestien sind?

PS: Ich hasse dich nicht. Eigentlich hasse ich niemanden hier. Hör du auf, die Frauen zu hassen, denn Hass macht oft blind - genauso wie Liebe....

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.



melden

Frau = Böse

16.12.2003 um 23:47
@Honki
Die diskriminirung des Mannes ist mir Tod ernst. Ich sage dir, wäre ich an der Macht, würde ich sowas alle male ausmerzen. Genau so wenig wie der Mann die Frau andauernd runtermacht, hat die Frau kein Recht dies zu tun.

»Glaubst du, einer Frau kann es nicht scheiße ergehen, wenn sie lesen muss, dass alle Frauen hinterhältige Bestien sind? «br>
Was glaubst du, wie ich mich fühle, das ein Mann sich nicht gegen die Vorwürfe wert? Das er sie akzeptiert und sie sogar noch bestätigt. Was glaubst du, wie es schmerzt das sich am Boden liegende selbst noch fertig machen? Was glaubst du, wie ich es verachte das wir immer nur das schlechte und böswillige Verkörpern sollen, das wir immer den ersten Schritt zur Vernichtung einschlagen, das WIR die Bestien sein sollen?! Ich verachte es, wenn andere es sich wagen, gegen Leute zu rebellieren, die sowieso keinen Wiederstand leißten, da sie nicht verletzen wollen.

Verstehst du endlich? Ein Mann will eine Frau nicht verletzen, also nimmt er es hin, was ihr euch vor ihm erlaubt!

Und weißt du nochwas? Es tut auch mal gut, wenn es jemanden schmerzt, wenn es einem dadurch scheiße geht. Denn erst dann schnallt das gegenüber, wie sehr es dem anderen schmerzt, wie beschissen sich der andere fühlt! Was dieser durchleiden muss, nur weil andere sich für witzig halten oder sie nicht mit dem Alltag klarkommen und wiedermal ihre überschüssige Wortpower an Leuten auslassen müssen, die sowieso täglich im Alltag aufs neue Gebeutelt werden.

Denkst du wirklich, ein Mann findet sein Leben so schön? Glaubst du, es macht ihn Spaß andere zu attackieren? Glaubst du es gefällt ihnen, wenn der andere Kritik ohne Ende loslässt, wenn man aber selbst diese Person kritisiert, sie sofort eingeschüchtert zusammenzuckt und schreit, sie hätte Schmerzen, wegen der Kritik? Meinst du wirklich, es ist so schön jeden verdammten scheiß Tag in seinen Job zu latschen, nur um ein paar Belger saat zu bekommen? Im Genick hängt die unsichere Wirtschaftliche Lage, der Hungerlohn und die immer steigenden Preise. Ihr könnt wählen, ob ihr nun euch einfach an einen schwer Ackernden Mann ranschmeißt, oder ob ihr euren Arsch selbst einmal hochbekommt und merkt, das Leben ist kein Zuckerschlecken. Aber sogar wenn ihr Arbeitet, was habt ihr schon für Berufe?

Damit will ich diese nicht schlecht machen, oder herabsetzen. Aber als Sekretärin ein paar Akten und Dokumente zu ordnen oder andere Büroarbeit, ist so schwierig? Ein Job mit all zu großer körperlicher Anstrengung ist das jedenfalls nicht! Eine Frau kommt müde und geschafft anch Hause, vond er BÜROarbeit. Was soll der Mann sagen, wenn er Heim kommt, der Bauarbeiter ist?


Ich verachte es, was sich manche Frauen erlauben, zu sagen. Schonmal was von Erbkrankheiten gehört? Dann muss ich dir sagen, die Mutter ist bei jeder Erbkrankheit eines Sohnes schuldig, ihn diese Erbkrankheit vermittelt zu haben. Nur weil wir ein X Chromosom nicht haben, haben wir schon bei Geburten ein Riskio, an erblichen Krankheiten eines Tages zu grunde zu gehen. Was erleidet der Mann für schmerzen? Das Risiko einer Frau, kann man gleich auf Null setzen. Doch das Risiko des Mannes, an einer Erbkrankheit zu erkranken, die IHR hervorruft ist bedeutend höher. (nur so ein Beispiel von vielen)

Jaja ich weiß, ihr wollt das nicht und dafür könnt ihr nichts. Toll! Davon kann sich ein Bluter oder ein Mongolismuserkranktes Kind auch nichts kaufen!

Oder allein die Bundeswehr. Wer leistet den Werdienst ab und wer nicht?!

Wer kann den gazen Tag für seine Kinder da sein? Ein Mann? Nein, sicher nicht. Eine Frau? Sie hat zumindest genug Gelegenheiten. Glaut ihr, ein Mann will nicht auch für seine Kinder da sein? Warum muss der Mann in einer Beziehung immer die böse Rolle verkörpern? Die meisten Männer werden doch nur als Geldesel missbraucht!

Und dieses ewige, "Männer". BÄ! Ich sage doch auch nicht, Weiber! Ihr habt es perfekt vermöcht, das Wort Männer, als beschimpfung einzusetzen. Was glaubt ihr, wie ich es hasse, und wie es mich zugleich schmerzt, das Wort, Männer, von einer rau zu hören? Ich habe immer den Gedanken, jetzt lästert man wieder. DAS könnt ihr ja perfekt!


Ach was solls. Ändern wird sich nichts, da konn ich noch so viel sagen. kapieren werdet ihr es erst, wenn ein Mann das gleiche mit euch macht. Freut euch, das ein Mann dies nichtmal in Erwägung zieht! Aber naja, auch unter Männern gibt es Arschlöcher. Doch allein weil ihr alle in den selben Topf werft, ist es hassenswert. Nicht ich verallgemeinere, sondern ihr! Und wenn ich es wirklich tue, dann sagen wir, es wäre die gleiche Medizin, die ihr bei uns anwendet.

Aber keine Sorge, ich schäme mich in Grund und Boden, wenn ihr einmal Recht mit einer Person habt. Wenn ihr mal wieder stolz auf euch sein könnt, weil ihr einen der Schwarzen Rabben unter uns gefunden habt!

Adios.

PS: »Hör zu, ich möchte dich nicht verletzen, wollte es nie... «br>
Ich bezweifle das du mir dies glaubst, aber ich wollte es ebenfalls nie.

»Hör du auf, die Frauen zu hassen, denn Hass macht oft blind - genauso wie Liebe.... «br>
Wenn die Ungerechtigkit besiegt ist, gerne. Doch derzeit, kannst du das vergessen. Einer muss ich ja dagegen aussprechen. Ich mach gerne das Kanonenfutter.

Blind? Tja, ich ging lange Blind durch die Welt. Und wenn ich die Wahl hätte, ich ürde erblinden wollen, nur um nichtmehr das zu sehen, was mich von ihnen zerfrisst. Die dummheit des Menschen. Wie er sich selbst niedermacht, egal in welcher Lebenslage. Und das schlimmst, ich werde Opfer und gewöhne mir dies an.

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Krieg bringt Frieden; Soldat ist Freiheit; Paradox!



melden

Frau = Böse

17.12.2003 um 17:18
@dragonmike
Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Ich habe dich darum gebeten, nicht alle Frauen in einen Topf zu werfen....Doch was du schreibst...zeugt von einer tiefen Verbitterung, zu der dann sogar noch das Rollendenken vergangener Jahrzehnte /-hunderte kommt!
Nur, weil viele Frauen Männern Unrecht tun, hast du nicht das Recht, ALLE Frauen konsequent runterzumachen und zu erklären, alles, was sie täten, wäre voll daneben und ihr Männer seid die großen Heiligen.
Kann man sich nicht einfach darauf einigen, dass es männliche Arschlöcher so wie weibliche gibt? Ich frage mich die ganze Zeit, was dir widerfahren sein muss, dass du so verbittert bist. Es tut weh, das zu lesen, das festzustellen. Dass jemand so verbittert ist, dass es ihn von innen auffrisst. Lass das nicht mit dir geschehen - tausche nicht die vorherige Blindheit gegen eine ein, die vor dir eben genau das verbirgt, was du vorher nur sehen konntest.

»Aber als Sekretärin ein paar Akten und Dokumente zu ordnen oder andere Büroarbeit, ist so schwierig? Ein Job mit all zu großer körperlicher Anstrengung ist das jedenfalls nicht! Eine Frau kommt müde und geschafft anch Hause, vond er BÜROarbeit. Was soll der Mann sagen, wenn er Heim kommt, der Bauarbeiter ist?

Gut, es gibt sicher keine oder nur wenige Frauen, die auf dem Bau arbeiten. Aber sind alle Frauen Sekretärinnen und alle Männer Bauarbeiter? Es gibt auch Hausfrauen, die den ganzen Tag den Haushalt schmeißen und sich um die sechs Kinder kümmern, während der Mann Chef in einer Firma ist und nur damit beschäftigt, seine Leute rumzukommandieren. Und dann nach dem Motto "Ich verdiene ja das Geld!" am Abend nach Hause kommt, sich mit Chips und Bier in den Sessel fallen lässt und die Frau abwaschen muss.
Ich sage nicht, dass das immer so ist, ich sage nur, dass es solche Fälle gibt! Natürlich gibt es auch Fälle, wie du sie beschreibst. Natürlich! Aber kannst du wirklich glauben, dass es NUR solche Fälle gibt? Dann bist du blinder als ich dachte!

»Hör zu, ich möchte dich nicht verletzen, wollte es nie... «br>
Ich bezweifle das du mir dies glaubst, aber ich wollte es ebenfalls nie.

Wen sprichst du denn dann an? Die Frauen doch! Und schau mal da, ganz links, neben meinem Namen, was da für ein Zeichen ist....ein Kreis mit einem Plus darunter. Und wen versuchst du die ganze Zeit zu beleidigen? .....

»Ach was solls. Ändern wird sich nichts, da konn ich noch so viel sagen. kapieren werdet ihr es erst, wenn ein Mann das gleiche mit euch macht. Freut euch, das ein Mann dies nichtmal in Erwägung zieht! Aber naja, auch unter Männern gibt es Arschlöcher. Doch allein weil ihr alle in den selben Topf werft, ist es hassenswert. Nicht ich verallgemeinere, sondern ihr! Und wenn ich es wirklich tue, dann sagen wir, es wäre die gleiche Medizin, die ihr bei uns anwendet.

Stimmt, auch unter Männern gibt es Arschlöcher. Sag ich doch! Aber das zu schreiben nach diesem ganzen Text....Sogar kurz nach dem Satz "Freut euch, das ein Mann dies nichtmal in Erwägung zieht!" Ein Mann? Freut euch? Also, verallgemeinert ist das jetzt nicht oder wie?

»es wäre die gleiche Medizin, die ihr bei uns anwendet.

Ich wende gar keine Medizin bei dir an!!!

»Aber keine Sorge, ich schäme mich in Grund und Boden, wenn ihr einmal Recht mit einer Person habt.

Und ich schäme mich, wenn ich eine Frau sehe, auf die die von dir ausgewalzten Klischees zutreffen...


Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.



melden

Frau = Böse

17.12.2003 um 19:54
@Honki
»Hast du überhaupt gelesen, was ich geschrieben habe? Ich habe dich darum gebeten, nicht alle Frauen in einen Topf zu werfen....Doch was du schreibst...zeugt von einer tiefen Verbitterung, zu der dann sogar noch das Rollendenken vergangener Jahrzehnte /-hunderte kommt! «br>
Ich habe ihn gelesen, sonst könnte ich nicht zu Aussagen Stellung nehmen.
Wer sagt hier, ich meine alle Frauen dieser Welt? Eindeutig du! Ich habe nie gesagt, das es keine Ausnahmen gibt! Wenn ich wirklich nur allgemein Denken würde, wäre wäre ich dann noch nicht schwul? Warum suche ich dann trotzdem nach einer Frau, mit der ich einmal mein Dasein leben will?
Rollendenken der Jahrzente? Tja, dann fangt ihr jnun mit einem neuen Rollendenken an. Immer anständigdrauf auf das männliche Geschlecht, stimmts? Immer und immer wieder, bis ihr genug habt. Doch ihr seid gierig. Euch gelüstet es nach mehr. Aber ihr habt a schon gemerkt, das ihr dies mit uns machen könnt.

»Nur, weil viele Frauen Männern Unrecht tun, hast du nicht das Recht, ALLE Frauen konsequent runterzumachen und zu erklären, alles, was sie täten, wäre voll daneben und ihr Männer seid die großen Heiligen. «br>
Ich sagte nie das Männer heilige wären! Ich schäme mich für die, die Klisches oder anderes heraufbeschwören. Aber wie er es dann verallgemeinert, ist das letzte! Einner macht einen Fehler und ihr Projeziert es auf jeden! Kapierst du das nicht, oder was? IHR verallgemeinert doch alles! Warum darf ich es nicht tun? Weil ich ein Mann bin?

Voll daneben? Ja, dieses Verhalten ist mehr als nur daneben! Es ist sinnlos und verachtenswert! Woher nennt ihr das recht, das auch nur EINE Frau ihr Zunge erhebt? Besonders, wenn sie sie absolut zu Unrecht erhebt. Und verdammt nochmal, ich tu hier nur, was ihr mit uns macht! Kannst du es fühlen? Kannst du fühlen wie man dich in die Enge treibt? Wie ein Gegner vor dir steht, der nicht nach gibt, der keine Einsicht zeigt? Fühlst du, wie es dich schmerzt, was ich gegen euch sagen? Merkst du jetzt endlich, wie schlimm sich ein Mann fühlen muss?!?

»Ich frage mich die ganze Zeit, was dir widerfahren sein muss, dass du so verbittert bist«br>
Beispielsweise:
Sinnlose Aufmüpfung. Kaum habt auch ihr mal das Wort, schon musst ihr es gegen den Manne verwenden. Pfuj deibel, würde der Bayer sagen!

»Es tut weh, das zu lesen, das festzustellen. Dass jemand so verbittert ist, dass es ihn von innen auffrisst«br>
Nicht das soll dir weh tun, eher etwas anderes. Die Erkenntnis.
Und was du da schreibst ist untertrieben. Bist du schonmal freudestrahlend aus dem Haus gegangen und es dauerte keine 10 Minuten, da war jegliche Freude aus deinem Gesicht verblasst?

» Lass das nicht mit dir geschehen - tausche nicht die vorherige Blindheit gegen eine ein, die vor dir eben genau das verbirgt, was du vorher nur sehen konntest. «br>
Schlauer Spruch, doch trotzdem birgt er keinen Sinn für mich.
Erblindung ist für mich ein Reäles Thema, da meine Seele gebranntmarkt ist und der Spiegel zu ihr, also die Augen, wollen sich schließen. Endlich nichtmehr sehen. Endlich in der alleinigen Dunkelheit versinken, in der niemand zu scheinen vermag....

»Aber sind alle Frauen Sekretärinnen und alle Männer Bauarbeiter? «br>
Sagte ich das? Ich spielte auf die härte der Arbeit an, aber das scheinst du nicht bemerkt zu haben.

»sechs Kinder «br>
Nein, dieses Zeitalter ist bereits vorbei. Heutzutage findest du kaum Eltern mit mehr als 3 Kindern. Ältere Leute hatten noch diese größenordnung, aber heute haben wir ja Kindsmangel, wies Vater Staat uns ja predigt.

»Es gibt auch Hausfrauen, die den ganzen Tag den Haushalt schmeißen und sich um die sechs Kinder kümmern, während der Mann Chef in einer Firma ist und nur damit beschäftigt, seine Leute rumzukommandieren«br>
Welcher Prozentige Anteil der Männlichen Arbeiter ist Chef? Ich bezweifle stark, das dies einhöhere Prozentsatz ist. Und sogar wenn, sie haben sich das hart erarbeitet, damit sollen sie auch entlohnt werden. Und übrigens, du siehst das Chef dasein zu locker! ich kenne Chefs, die haben meistn dreimal so viel zu tun, wie die Arbeiter. Die Arbeit Managen ist auch nicht gerade einfach!

»Und dann nach dem Motto "Ich verdiene ja das Geld!" am Abend nach Hause kommt, sich mit Chips und Bier in den Sessel fallen lässt und die Frau abwaschen muss.«br>
Dann sag mir, wie viel Zeit kann die Frau mit den eigenen Kindern verbringen, die dem Manne verwärt bleibt? Wie stark kann sich die Bindung aufbauen zu Mutter und Kind?
Der Vater ist meist nurnoch der Geldesel. Was soll er den amchen? Geschafft von der Arbeit kommt er nach Hause, will seine Ruhe haben und einfach wieder Kraft sammeln. Wie oft hat die Frau Zeit für sich, die sie aber nichtmal bemerkt? Ist eine Frau gebunden? Nein. Ein mann? Ja, denn wenn er seine Arbeit verliert, na dann kann die Familie sehen, wo sie bleibt!

». Natürlich! Aber kannst du wirklich glauben, dass es NUR solche Fälle gibt? Dann bist du blinder als ich dachte! «br>
Bestritt ich jemals das Gegenteil? Warum sollte ich dann dies bestreiten? Ich sprach nie von einem "unfehlbaren" Mann und einer unzivilisierten Frau.

»Wen sprichst du denn dann an? Die Frauen doch! «br>
Falsch! Ich spreche damit DICH und niemand anderes an! Die bist einige der wenigen Frauen, der ich nicht viel nach werfe. Fehler? Na und, sind da um vergessen zu werden. Falsche Meinungen? Egal. Stellen wir sie einfach richtig.

Aber du bist DU, Frau ist Frau. Du bist ein Frau, jedoch nur eine, auf die kaum anschuldigungen zutreffen. Eine, von wie vielen Millionen?

»Und wen versuchst du die ganze Zeit zu beleidigen? ..... «br>
Ich weis es nicht. Ich habe den Versuch nie gestartet, wieso sollte ich es wissen?

»Stimmt, auch unter Männern gibt es Arschlöcher. Sag ich doch! «br>
Sagte ich etwa das Gegenteil?
Außerdem, nun kommt es mir so vor, als hättest Du meinen Beitrag nicht wirklich gelesen. Du beschuldigst mich indeinen Beitrag für etwas, was ich am Ende meines Letzten Beitrages bereits wiederlegte, wo du es nichtmal aussprachst. Ihrgendwie Paradox.

»Ich wende gar keine Medizin bei dir an!!! «br>
Habe ich dich für ihrgend etwas beschuldigt?
Du solltest lernen, nicht alles auf deine Persönlichkeit zu beziehen. Du warst nie die Alva-Frau, also hast du keinerlei Gründe dich deshalb verstärkt angegriffen zu fühlen.


Ich bin eine neue Generation, meine Geduld ist zu Ende. Die neue Generation will Anerkennung, allein dafür, das man jemand ist. Vorurteilung wegen eines Klsiches, von einem Geschlecht, ist sexistisch und strotz vor Dummheit.

Wer zu blöd ist, sich selbst von etwas zu überzeugen, der hat kein Recht einen Stein zu werfen!
Wer die Meinung andere braucht, um Argumente vor zu bringen, der sollte sich ernsthaft überlegen, für was er überhaupt den Mund öffnet. Besonders bei Klisches oder Vorurteilen!

Adios.

PS: Kaum wird das eine Geschlecht aus der Unterdrückung befreit, sehnt dieses nach Rache und will es mit den gleichen Mitteln vergelten. Wie Absurd. Allein ihr solltet wissen, das niemand unterdrückt werden will!

PPS: Achja honki, es gibt genug Frauen die eine höher gestellte Position ausnutzen, um das zu leben, was ich beschrieb. Sie dir eine weibliche Lehrkraft an, dort gibt es viele, nein, zu viele Beispiele. Wie könnt ihr es uns vorwerfen, wenn ihr es selbst nicht besser macht?

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Krieg bringt Frieden; Soldat ist Freiheit; Paradox!

Ich bin eim heftiger Feind, doch noch ein bessere Freund



melden

Frau = Böse

17.12.2003 um 22:32
@dragonmike
Nun, mir scheint, wir drehen uns wirklich im Kreis. Du WILLST mich falsch verstehen, wenn es nur möglich ist, behauptest immer, nicht zu verallgemeinern und tust es doch, indem du immer "ihr" sagst - womit du ja schließlich die Frauen meinst.
Mir scheint, du wirfst nur mit Vorurteilen und Urteilen, die du dir gebildet hast, weil du verletzt wurdest, um dich, mischt alles zusammen zu einem Einheitsbrei, den du jetzt, wo du einen Thread gefunden hast, in den es einigermaßen hineinpasst, einfach auskotzt.
Ich wurde auch schon mal von Männern verletzt. Wettere ich darum gegen die Männer? Nein. Die Paradoxie, die du mir vorwirfst, hast du dir selbst vorzuwerfen. Alles, was du schreibst, wie du dich verhältst, ist paradox. Du stellst eine These auf, im nächsten Satz widerlegst du sie.
Du suchst eine Frau, mit der du dein Leben verbringen kannst? Entschuldige mal, du suchst eine Frau? Was soll dann dieser ganze Mist hier? Meinst du, du findest eine, wenn du sie erst einmal mit diesem ganzen Rollendenken konfrontierst?
Ich finde, deine Aussage zeigt sehr gut die Zweigeteiltheit, die sich durch deine ganzen Texte zu diesem Thema zieht. Ich bin kein Psychologe, doch ich würde denken, dass eben jene Zweigeteiltheit auch dein Herz durchzieht.
Auf der einen Seite weißt du, dass du Unrecht tust, wenn du die Frauen so niedermachst und suchst eigentlich noch immer nach deiner Traumfrau. Auf der anderen Seite wurdest du verletzt, hast Angst vor neuen Verletzungen, und redest dir lieber ein, Frauen wären grundsätzlich falsch, anstatt dich deinem Schmerz zu stellen. Dass dich diese Frau / dieses Mädchen verletzt hat, war eine Sache zwischen dir und ihr. Ich habe damit nichts zu tun und Millionen anderer weiblicher Geschöpfe auf dieser Erde ebenfalls nicht. Willst du uns jetzt alle für das bestrafen, was dir widerfahren ist?
Deine Vernunft sagt dir, dass du nicht alle Frauen so angreifen darfst. Doch dein verletztes Herz tut es trotzdem, aus Angst, als Verteidigung.
Ich fühle mich nicht von dir in die Enge gedrängt. Ich lese, was du schreibst, und du tust mir nur leid. Wirklich, von Herzen. Ich bin nun zufällig die Frau, auf die du gestoßen bist, und die nun diesen ganzen Schmerz und Hass abbekommt. Das ist nunmal so, daran gebe ich mir keine Schuld. Schließlich kann ich mich nicht für jede falsche Tat, die von irgendeiner Frau auf der Welt begangen wird, schuldig fühlen.
DragonMike, fühlst du dich besser, wenn ich dich verachte oder wenn ich Mitleid mit dir habe? Mir scheint fast ersteres, denn du schiebst mich von dir weg, während ich nur versuche, dir zu helfen und die Augen zu öffnen, möchtest du sie auch noch so gern geschlossen halten.

» Lass das nicht mit dir geschehen - tausche nicht die vorherige Blindheit gegen eine ein, die vor dir eben genau das verbirgt, was du vorher nur sehen konntest. «br>
Schlauer Spruch, doch trotzdem birgt er keinen Sinn für mich.

Es ist schade, dass er das nicht tut. Denn er könnte es. Höre mir einfach zu.


Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.



melden

Frau = Böse

17.12.2003 um 23:27
@Honki
Ich bin derzeit zu Müde, um dir den ganzen Text zu beantworten, also hole ich nur schnell das wichtigste heraus. Morgen gibt es mehr.

»Meinst du, du findest eine, wenn du sie erst einmal mit diesem ganzen Rollendenken konfrontierst? «br>
Was glaubst du, warum ich nicht das finde, wonach ich suche? Ich versuche ein idealbild zu finden. Doch in der heutigen Zeit, ist sowas mangelware. Mir geht es NUR um den Charakter, doch die meisten sind verdorben. Leider.

». Ich bin kein Psychologe, doch ich würde denken, dass eben jene Zweigeteiltheit auch dein Herz durchzieht. «br>
Mein Herz? Was weißt du schon von meinem Herz? Es ist zu gebrochen, als das du es verstehen könntest!

»Auf der einen Seite weißt du, dass du Unrecht tust, wenn du die Frauen so niedermachst «br>
Ja, weil ich noch sowas wie ein gewissen habe. Weil ich auch du guten Seiten einer Frau kenne. Aber, das habt ihr whl beides nicht, sonst würdet ihr den mann nicht täglich aufs weitere niedermachen.

Außerdem, ich mildere alles immer wieder ab, das es der Realität entspricht. Ich kann auch eindeutig werden, wenn du das wünscht. Ich habe nur darauf geachtet, das ich Frauen nicht zu sehr angreife, ich kann auch kompüett ins Offensive gehen. Was ist dir lieber?

»Auf der anderen Seite wurdest du verletzt, hast Angst vor neuen Verletzungen, und redest dir lieber ein, Frauen wären grundsätzlich falsch, anstatt dich deinem Schmerz zu stellen«br>
Ich weiß selbst nicht, was genau richtig und was falsch ist, aber das meiste ist sowas von falsch. NAgst vor einer neuen Verletzung? Meine Narben sind zu tief, als das ich wollte, das amnsie wieder aufreist. Du glaubst ja garnicht wie ich früher war. Freudestrahlend ging ich durch die Welt, und jetzt? Augenringe brandmarken mich. Freude, ein lächeln, alles ist aus meinem Gesicht verschwunden. Meine Augen symbolisieren Trauer und verletztheit. Glaubst du, es ist schön so zu sein?

»Dass dich diese Frau / dieses Mädchen verletzt hat, war eine Sache zwischen dir und ihr«br>
Ich weiß nicht, wie du auf diesen schmarn kommst. Ich hatte noch keine Beziehung! Ich suche die Wahre Liebe, aber dieses zu finden, erfordert mehr als nur jemand aus der Nachbarschaft. Bei mir zählt nur die Liebe, alles andere ist mir scheiß egal.

»Willst du uns jetzt alle für das bestrafen, was dir widerfahren ist? «br>
Bestrafen? Nein, ich will euch nur zeigen was es für ein Gefühl ist, wenn man die ganze Zeit runter gemacht wird. Andauernd wird schlecht über einen geredet, verallgemeinert und alles nimmt kein Ende. Du fühlst nichts, damit hast du acuh noch ncihts verstanden, was man bei deinen Beiträgen leicht erkennen kann.

»Deine Vernunft sagt dir, dass du nicht alle Frauen so angreifen darfst. Doch dein verletztes Herz tut es trotzdem, aus Angst, als Verteidigung. «br>
Humbug. Lies meine alten Texte, dann verstehst du es vielleicht.
Du versuchst mich vom wesentlichen abzubringen. Glaube mir, du kannst mich nicht aufhalten, auch wenn du dich noch so zierst. Ich werde gegen jede äußerung einer Frau rebellieren, sollte diese einen Mann zu unrecht diskriminieren. Deine Texte besteht übrigens meist nur aus Angriffen. Zwar immer wieder abbgebrochen, weil du dich nicht wagst weiter zu schreiten, aber trotzdem sind und bleiben es angriffe. Soll ich mal gehörig kontern?

». Ich lese, was du schreibst, und du tust mir nur leid. Wirklich, von Herzen«br>
Dann erläutere mal.
Dies ist übrigens die falsche Taktik bei mir. Mich runter zu machen, wird dir keinen Sieg erbringen. Du hast mir bereits unbewusst den Kampf angesagt.

»Ich bin nun zufällig die Frau, auf die du gestoßen bist, und die nun diesen ganzen Schmerz und Hass abbekommt. «br>
Nein, du wagst es Tatsachen zu leugnen und nicht zu verstehen, was der Realität entspricht. Allein wegen deiner sturren haltung, tust du mir Leid. Kann amn wirklich so Gefühlskalt sein, um nicht zu begreifen, was ich erreichen will?

»Schließlich kann ich mich nicht für jede falsche Tat, die von irgendeiner Frau auf der Welt begangen wird, schuldig fühlen. «br>
Warum tust du es dann?

»DragonMike, fühlst du dich besser, wenn ich dich verachte oder wenn ich Mitleid mit dir habe? Mir scheint fast ersteres, denn du schiebst mich von dir weg, während ich nur versuche, dir zu helfen und die Augen zu öffnen, möchtest du sie auch noch so gern geschlossen halten. «br>
Deine Profokation strotz vor Egnoranz. Eingebildet, was?
Ich habe dir bereits mitgeteilt, das ich nichts gegen dich habe, also lass mich mit dieser Verleumdung in Ruhe! Du bist selbst an dieser Situation schuld! Hättest du Fehler zugegeben, dann wäre alles halb so wild gewesen. Aber du hast alles abgestritten. Nur selten gabst du etwas zu, wenn es keinen Ausweg mehr gab.

Lass meine Augen in ruhe, denn mir kann man nichts öffnen! Dafür wurde mein Vertrauen zu oft missbraucht!
Ich gehe offen durch die Welt, in dem Glauben, das es etwas hilft, das es etwas bewirkt, aber es bringt nur neues Leid mitsich.
Ja, ich schiebe dich von mir weg, denn alle die ich einmal an mich ließ, haben es schamlos ausgenutzt. Soll ich dir was sagen? Es gibt fast keinen Menschen, denn ich Vertraue. Ich meine damit, dem ich alles anvertraue. Du wirst das nie verstehen. Dazu fehlt dir die Erfahrung. Aber freu dich, das du anscheinend wenig Erfahrung damit hast, den es ist schmerzhaft und bringt einen an suizit Gedanken. Außerdem ändert sich dein leben schlagartig.
Ja, ich will geschlossen bleiben. Mein Vertrauen bekommt man nicht ohne weiteres. Ich suche nach einem Mensch den ich vertrauen kann, doch gefunden, habe ich niemanden.

»Es ist schade, dass er das nicht tut. Denn er könnte es. Höre mir einfach zu. «br>
Du kannst dich glücklich schätzen, ich weiß was du meinst.
Renn du nicht von einer Dummheit in die nächste! Denn auch Dummheit kann bestraft werden.

Adios.

PS: Ich bin ein gebrochener Mensch, ich habe jegliche Anschuldigung satt, ich verachte es, das sich Leute bekriegen und das ich andauernd um jeden kleinen scheißdreck kämpfen muss. Niemals bekam ich etwas einfach so. alles erkämpfte ich mir. Vermutlich hat mir ihrgendjemand geholfen, das ich nicht Wahnsinnig geworden bin, oder miczh von der nöchsten Brücke stürzte.

Worte sind so verletzend, wie man sie Untertitelt. Oft spricht man Dinge aus, die mehr verletzen, als man meinte. Aber diese Erkenntnis hilft dem angegriffenen auch nichtsmehr...

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Krieg bringt Frieden; Soldat ist Freiheit; Paradox!

Ich bin eim heftiger Feind, doch noch ein bessere Freund



melden

Frau = Böse

18.12.2003 um 16:36
Lieber DragonMike,
Gut, ich habe es versucht. Mir soll niemand nachsagen können, ich hätte das nicht!
Ich wollte nicht auf die Leute hören, die mir sagten, ich solle dich doch einfach in Ruhe lassen und dir nicht zuhören und dich deine Suppe alleine auslöffeln lassen. Ich wollte es nicht! Weil ich noch immer daran glaubte, dass du mir zuhören würdest und meine Hilfe annehmen.
Ich keine Erfahrung? Was weißt du schon von mir? Ich lasse mich nur nicht von schlechten Erfahrungen niedermachen! Du läufst traurig durch die Welt, von Hass erfüllt? Du scheinst dir in dieser Rolle zu gefallen! Ich greife dich an? Oh nein, lieber DragonMike, DU greifst MICH an, von Anfang an, leugne es nicht! Ich habe dich angegriffen nach deinem ersten Angriff, sicher, doch als ich gesehen habe, dass es dir wirklich ernst wahr, habe ich mich entschuldigt und die Angriffe sein lassen.
Zitat.
Hör zu, ich möchte dich nicht verletzen, wollte es nie... Ich habe nur ein Thema mit Humor gesehen, das für dich offenbar nicht mit Humor gesehen werden kann. Das tut mir leid, wir haben wohl aneinander vorbeigeredet und daher die ganzen Missverständnisse.
Ich glaube, du bist wirklich Amok gelaufen, obwohl ich dir überhaupt nichts Schlechtes wollte und so hat es sich hochgeschaukelt, völlig überflüssig.
Glaub mir, ich halte mich nicht für perfekt und nicht jeden Mann für ein Arschloch.


Ich habe dich lediglich darum gebeten, nicht zu verallgemeinern und die Sache von zwei Seiten zu sehen....
Und ich bin eingebildet? Wer gefällt sich denn hier in seiner Rolle? Das "arme Opfer"....jaja. Du wirfst mir Gefühlskälte vor. Nun, ich kann dir sagen, dass ich mich zu oft in meinem Leben aufgeregt habe und mein Herz schmerzt oft genug, denn auch ich bekomme in meinem Leben nicht alles, was ich mir wünsche. Was genau möchtest du von mir? Dass ich mich verletzt fühle? Aber auf der anderen Seite fragst du dich auch, warum ich mich schuldig fühle für irgendetwas, was irgendeine Frau getan hat. Ist das gefühlskalt? Eigentlich nicht. Nun, Fakt ist, ich fühle mich nicht schuldig. Ist das gefühlskalt? Nein, ebenfalls nicht. Erzähl DU mir nichts über MEINE Gefühle! Wie wenig Ahnung du von denen hast, beweist du durch deine Posts...
Ich wollte dich nicht runtermachen. Doch offenbar willst du dich angegriffen fühlen. DAS ist ganz offensichtlich deine Taktik. Weißt du, ich verabscheue es, wenn jemand nichtigste Gründe sucht, sich angegriffen zu fühlen, um sich dann ach so sehr selbst leid zu tun. Ja, es kann sein, dass ich dich JETZT verletze. Wirf mir vor, was du möchtest, könnte es doch JETZT vielleicht das erste Mal in einigen Stellen sogar stimmen!
Denn ich sage dir etwas: Ich bin ein sehr geduldiger Mensch. Doch wenn mein Geduldsfaden reißt, dann reißt er und dann hat man von mir nicht mehr viel Nettes zu erwarten. Ich weiß, dass ich dir mit diesem Text Angriffspunkte ohne Ende liefere. Aber weißt du was? Das ist mir sowas von egal.
Das Kapitel DragonMike werde ich jetzt schließen, Klappe zu, Ende Gelände. Wenn du in Ruhe gelassen werden will, warum sagst du es nicht gleich deutlich? Du hast doch angefangen mit dem ganzen Rumgejammere....
Und der Satz: "Ich lese, was du schreibst, und du tust mir nur leid. Wirklich, von Herzen." war tatsächlich ernst gemeint. Ja, war! Nach dieser Antwort ist er es nicht mehr, da ich sehe, dass du mein Mitleid nicht verdienst. Du willst es ja nicht einmal! Ebensowenig wie meine Hilfe. Ich sage nicht, dass ich über dir stehe, über allem, und dir deshalb die Universallösung anbieten kann. Ich behaupte nicht, die Perfektion zu sein und ich bin bestimmt auch nicht geeignet für deine Vorstellung einer "idealen Frau". Denn das ist wirklich ein Traumbild, das du weder bei irgendeiner Frau noch bei irgendeinem Mann verwirklicht finden wirst!
Lebe dein Leben, DragonMike, trotz allem wünsche ich dir, dass du glücklich wirst. Glücklich kann man nur werden, wenn man es zulässt. Also wünsche ich dir, dass du lernst, Glückseligkeit zuzulassen.

PS: Jetzt hast du mich endlich so weit gekriegt, dass ich dir fast Beweise liefere für deine Anschuldigungen. Freu dich, endlich hast du es geschafft, auch den letzten geduldigen allmy-User zu vergraulen. Die Leute, von denen ich gehört habe, haben die Geduld dir gegenüber viel früher verloren.....
Ha, aber jetzt müsstest du ja zufrieden sein, jetzt kannst du endlich deinen PC ausmachen mit der Genugtuung: "Es stimmt eben doch!"
Auch wenn du nach wie vor von mir sowas wie überhaupt keine Ahnung hast...

Just because you read it in a magazine or see it on the tv screen, don't make it factual!
(Michael Jackson - Tabloid Junkie)
Here comes the candle to light you to bed, here comes the chopper to chop off your head.



melden

Frau = Böse

18.12.2003 um 16:56
@isis

"bloßer verstand und somit sehr
wohl in der materie anzuordnen - ergo vererbbar."

kannst du mir ein beispiel geben? das check ich jetzt nämlich nicht ganz.

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)



melden