Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deine Ängste aus dem Alltag

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Psyche, Psychologie
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

04.04.2006 um 10:19
meine angst ist, das ich meine disziplin verliere und ich das ursache &wirkungsprinzip
aus den augen verliere. dann geht nähmlich meistens alles schief.

Aber ich liebe Sie!


melden
Anzeige

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 17:50
Naja angst zu haben ist ganz normal ich wohne hier in einer gegend wo man sich jeden tag schlägt, bande kriege man macht etc.
Und wo sehr viel gelestert wird damit sich zwei personen schlagen gott sei dank verkehre ich nicht mehr mit sochen kinder xD
Wie dem auch sei trotz allem kennen sie mich noch und mein name wird gerne ins dreck gezogen grade deswegen weil ich nichts mehr mit denn leuten zu tun habe da passiert es schon das irgendwelche Jungs auf mich zu kommen oder irgendein junge auf mich zu kommt und mich provoziert bzw blöd anmacht.

Nartülich habe ich angst manchmal weil die messer ziehen, gas pistolen, schlagringe, teleskopschlagstöcke etc.

TROTZDEM zeige ich meine angst nicht ich gebe echt zu vor allem wenn die Zigeuner kommen habe ich derbe angst die sind richtig schlimm bei uns.
Aber meine Angst ? das gönne ich ihnen nicht das sie sehen das ich Angst habe.

Ich wäre mich auch bei solchen situationen ich kann einstecken und austeilen auch wenn ich nur einstecke austeilen werde ich immer bzw versuche es mit allen mitteln.

Grade weil ich so ein typ bin wurde ich mal eine nacht ( im 16 Lebensjahr ) von denn Zigeuner und Türken angegriffen als ich von einer Party kam alle schlugen auf mich drauf mit stöcken und ka hab es nicht genau gesehn hab mich in einer schutzkugel gerollt nicht das ich was gegen Zigeuner habe oder gegen Türken aber so war es mal.

Damit möchte ich sagen man soll seine angst nicht zeigen. In manche situationen ist es gut aber in solcher wie meiner ist es Falsch man soll dann schnell handeln weil sonst hat man typen am halts die dich abziehn wollen.


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 18:19
@lloall
Du übertreibst doch maßlos, ich bin viel rum gekommen in der Welt und war auch schon in deiner Gegend (Köln Nord). Da ist es selbst hier in Hamburg in vielen Ecken gewalttätiger (St:Pauli, St.Georg, Billstedt, Veddel, etc).

Aber wenn man sich nicht doof anstellt, kann man dort leben und überleben.
Ich habe eine Zeit in Harlem gelebt an der grenze zur Bronx und mir ist nichts passiert.


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 18:44
@CmYk87

Köln Nord ist nicht mehr das was es einmal war besuch es mal jetzt 14 Jährige die mit Drogen ticken ??? das ist auch nicht normal außerdem hat es auch was damt zu tun wie du deine situationen angehst und wie ich schon bereits beschrieben habe ich bin nicht einer der sein mund hält ... außerdem hat jede stadt seine ecken. Wer weiß wo du in Koeln Nord warst ??? in Hamburg st. Pauli ware ich doch auch schonmal und es scheint mir nicht so asozial zu sein dort lebt eine gute freundin von mir ( in Altona ) und ich habe eine woche bei der übernachtet und da haben wir uns Hamburg mal angeschaut unter andrem auch aus Privaten gründen in der nacht. Hamburg an sich ist eine gute stadt aber dort wird man nicht wie bei uns in der ecke angemacht. Wenn ja weiß ich nicht letzte mal wo ich da war waren es vor 2 Jahre mittlerweile weiß ich nicht wie sich es etwickelt hat du hast vergessen das sich die zeiten ändern ...

... und die jugend von heute richtig asozial wird Tag für Tag. Und vertrau mir mal auch wenn ich nicht so alt wie du bin habe ich einige dinge erlebt .

Die jugend von heute ist absolut asozial nur wenige jugentliche sind nicht davon betroffen.
Schuld dadran ist ? Nun gute frage wie wir alle sicherlich mitbekommen haben ist deutscher Hip hop total IN bei denn Teenis ( dazu sage ich Hamburg vs. Köln Porz ) Guter beispiel beide städte Kontacktieren sich über deutschrap in einer musik und beweißen sich das sie asi sind und richtig abgehen nun denn nehmen wir jetzt Berlin als beispiel da berlin vs. Hamburg auch total IN gewurden sind Berlin lässt sich nicht gefallen das Köln und Hamburg auf asozial tun schließlich ist Berlin die Hauptstadt von Deutschland. Sie bilden eine gruppe und denken sich wir müssen was anstellen damit über uns auch gesprochen wird und nun nimmt die krimminalität in deutschland zu da es stadt für stadt so weiter geht ...

Nun soweit so gut wir verbreiten unsren namen an züge wie es die graffiti sprayer machen d.H. irgendwelche Toy's gehen in Betriebsbahnhöfe und fangen an mit einer cann züge zu betaggen.

Schon fängt die Sachbeschädigung an - Nun machen wir es mit Video damit wir es in Youtube setzten koennen.

Wechseln wir rüber zu denn waffen :" ey voll geil wenn wir eine knare haben ollum " und schon besorgt man sich eine gasknarre schlagringe teleskopschlagstöcke butterflys pfefferspray und jenes.

- NUN der punkt rapper wie bushido sido etc ... Schulsong lieder wie bei einem lied von sido kommt vor ...

Ich wär ein guter schüler
denn ich war wirklich schlau
doch ich war mit einen fuß auf der straße und war etwas faul
ohne rucksack nur mit einen stifft in der leder jacke ....

Erklärt auch wieso die Kids nun so zur schule gehen oder ?
dann gibs noch diese Blau mach song's schule schwänzen ist cool und nun jeder ist auf denn schwänzen trip

_________________________________________________________________________

Naja worauf ich hinaus will ist das sich die jugend ändert wegen der Musik, Filmen und Freunde auch wenn sie es nicht machen wollen setzten sie sich gegen ihr wille.
-Gruppenzwang- Und vorallem in Koeln nord ist es so geworden genau wie in Köln süd.

Alles asozial hier ... und um ehrlich zu sein kagge.


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 18:46
Lange rede kurzer sinn die jugend endärt sich tag für tag, wer weiß wann du letzte mal hier in Koeln warst wenn du mal wieder hier bist kann ich dir ein Rundgang durch koeln anbieten und dann kannst du mal die richtige ecken Köln's sehen.


melden
asteriski
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 21:05
Ich hab panik vor Spritzen....
hat mal eine falsch gestochen und seit dem hasse ich Nadeln...

ansonsten habe ich Angst vor einem ganz koischen Mann bei uns in der Stadt der Leute die ganze zeit verfolgt und komische geräusche macht.....


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 21:56
@asteriski

Von so einen hätte ich aber auch angst wenn er mich die ganze zeit verfolgen würde und noch komische geräusche von sich gibt o.ô

Kann ich verstehen.


melden
asteriski
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 21:58
@lloall

naja hat nen knacks.. kann er zwar nichts für das er geistig ist... aber meine Chefin meinte er sei unberechenbar...


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

04.06.2009 um 21:59
@asteriski

Naja trotzdem würde ich aufpassen wenn er mich verfolgt immer schoen die augen offen halten ;)


melden
rotzlöffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 07:11
meine angst im alltag ist es mich zu langweilen
immer muss ich auf achse sein und was machen, jemanden treffen oder zum lachen zu bringen, menschenkontakt halten
wenn ich niemanden sehe oder niemanden treffe an einem tag wuerde ich verrueckt werden, niemanden zum reden oder zum lachen


das ist meine angst?
alleine sein?
wusste ich selber garnicht, ich habs gerade einfach niedergesschrieben...
also habe ich insgeheim angst vorm alleine sein, wow...


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 07:51
@asteriski
@lloall
asteriski schrieb:aber meine Chefin meinte er sei unberechenbar...
Und? Wie oft saß der vermutete Schwerverbrecher bereits in einem Gefängnist oder in einer Psychiatrie? Weisst du das? Ich denke mal eher nicht.

Ich finde es traurig, dass man pauschalisierend hier behauptet, das ein Mensch, der anscheinend in der Lage ist allein sein Leben zu bewerkstelligen, als potenziell gefährlich eingestuft wird. Nur weil er geistig wohl behindert ist und "komische Geräusche" von sich gibt ist man doch nicht gleich eine Gefährdung für die Außenwelt.

Vielleicht sollte man sich mal die Zeit nehmen und etwas über diesen Menschen erfahren, er scheint ja Stadtbekannt zu sein. Aber in der eigenen Schutzhülle aus Angst und Vorsicht lebt es sich ja einfacher, gell?

Ich behaupte ja nicht, das du mit ihm Kaffee trinken gehen sollst oder Ihn zu dir einladen sollst....aber einfach mal ein paar Informationen über einen Menschen lassen diesen in einem völlig neuem Licht erscheinen.

Sorry, aber ich finde es traurig, dass es immer noch Menschen gibt, die fremde Menschen mit geistigen Behinderungen, ohne sie auch nur ein bisschen zu kennen, gleich als gefährlich einstufen....

Vielleicht verfolgt er dich/euch auch gar nicht...schonmal daran gedacht? Vielleicht hat er den gleichen Heimweg wie du?!



Aber um mal auf das Thema zu kommen...! Meine größte Angst im Alltag ist eigentlich nichts wirklich großes, sondern mehr etwas, wo vor wohl eigentlich jeder Angst hat. Ich habe einfach Angst ohne Schuld in irgendwas zu geraten (Unfall) und das ich dann nicht mehr in der Lage mich selbst zu versorgen oder mein Leben zu führen.

*blubb*


melden
helfahrt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 08:07
@lloall
Zum Glück gibt es in Deutschland echte Ghettos, in denen es knallhart ums Überleben geht und die geistige Entwicklung auf der Strecke bleibt... Jeden Tag könnte es passieren, dass man sich in öffentlichen Verkehrsmitteln die Gangstermusik von kleinen Gangstern anhören muss, während ihre Blicke den Menschen die Seele rauben. Zudem verkaufen diese Leute ständig Crack an ihre Verwandten, wie es bei den Vorbildern aus Amiland Gang und Gäbe ist. Manchmal ahnt man nichts Böses und kriegt den Arsch versohlt, da haben die Gangster unglaubliche Angst, zumindest wenn die Familie samt allen Cousins nicht anwesend ist. Ohne solche Missstände könnte es blitzschnell passieren, dass die Psyche der Gangster durchdreht, sich von der Gangsterutopie entfernt, in einem großen Drecksloch namens Realität landet und wahrhaftige Alltagssorgen entwickelt. In Zukunft trink ich nicht mehr auf den ganz normalen Wahnsinn, sondern auf Multikulti, die geldgeile Musikindustrie, die die Jugend verarscht, und Mitläuferkinder. Ich hatte auch schon ab und zu was in der Tasche, durfte Kindas beim Verkaufen sehen und mir auch mal auf die Fresse geben lassen, was jedoch weniger häufig der Fall war. Wenn man kriegt, ist das echt Krieg... beim Geben wird man mehr Frust los. Trotzdem hat das in mir keine Ängste ausgelöst, mein Freigeist lockt eher komplexe, seelische Schwierigkeiten an. Seltsam...


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 08:56
Ja, kurz und gut: Das Leben ist schon die Hölle. Zumindestens in deutschen Grossstädten ist es schlimmer als in Auschwitz, Hiroshima und Stalingrad zusammen - jedenfalls wenn man den Berichten der Überlebenden Glauben schenkt. An jeder Ecke lauert der Tod - zumindestens wird einem Crack vertickt oder das Handy abgezogen, was ja irgendwie und irgendwo noch schlimmer ist.


Ängste aus dem Alltag?

Na, das übliche halt:

Dass der Doc bei der Krebsvorsorge sagt: Das schaut aber gar nicht gut aus, Herr J. Das werden wir wohl noch mal genauer untersuchen müssen.

Dass irgendein verwirrter Rentner meint, man könne Autobahnen auch andersrum benützen und einem bei Tempo 200 entgegen kommt.

Dass das Telefon klingelt und die Polizei einem sagt, dass Frau und/oder Kinder heute nicht nach Hause kommen - und nie mehr.

Dass man sich in Abhängigkeit begibt: Von Menschen, von Substanzen, von Institutionen.

Sonst habe ich hierzulande eher keine Ängste. Das Wasser ist trinkbar. Die Gesundheitsversorgung hinreichend. Minen und Heckenschützen rar.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 09:49
@Doors

Also letztendlich die Ängste, die eigentlich jeder haben sollte (und wahrscheinlich auch wenigstens unbewusst hat) und die dich persönlich nicht in deiner Lebensart beschränken. So wie ich dich auch eingeschätzt hätte :)

*blubb*


melden

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 09:52
@datrueffel

Wenn ich Ängste hätte, die meine Lebensqualität oder die meiner Mitmenschen einschränken würden, würde ich mir professionelle Hilfe suchen. Ich lass' mir doch nicht das Leben zur Hölle machen. Erst recht nicht von mir selbst. Dafür sind doch meine Frau und meine Kinder zuständig!


melden
asteriski
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

05.06.2009 um 19:20
@datrueffel
ich stufe nicht jeden als gefährlich ein!
meine zwie Cousängs sind auch Geistig behindert und eine Arbeitskollegin..
ich arbeite da auch erst seit Januar und meine Chefin wohnt da!

Den gleichen heimweg hat er nicht.. er wohnt in nem Heim auf der anderen Seite und läugt allen möglichen Leuten hinter her...


melden
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

06.06.2009 um 11:18
Ich hab angst vor Stalkern!!!


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

06.06.2009 um 11:27
Im Alltag hab ich wohl Angst, dass meinen Lieben etwas passiert oder überhaupt jemandem in meinem Umfeld, dem ich nicht helfen kann... oder halt mir *g*


melden
asmodee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deine Ängste aus dem Alltag

06.06.2009 um 11:35
@chandni


Das kann ich verstehen , stalking eine ueble Sache, die einem das Lebensgefuehl und Energien aussaugen, eben Energievampire.

Ansonsten nur Angst, das jemand zu mir sagt, das meine Hexe nicht mehr nach Hause kommt, das irgendein Psychopath meine Hexe zu nahe gekommen ist. Also ganz normale Aengste einer Mam.

Ansonsten machen mir nur einige Aussagen Angst hier im Forum, aber das ist eine andere Angst , eher im Zusammenhang von geistlichen Sachen.


melden
Anzeige

Deine Ängste aus dem Alltag

06.06.2009 um 11:41
Bei mir in der Gegend gibt's auch einen, bei dem man leicht den Eindruck bekommt, er würde Leute verfolgen. Allerdings geht er nur den ganzen Tag spazieren und das in einem sehr engen Umkreis. Klar, das man dem ständig begegnet. Zuerst dachte ich auch, mit dem stimmt was nicht, aber dann kam ich mal mit dem ins Gespräch und spätestens seit dem bin ich mir sicher, daß er niemanden verfolgt oder eine Gefahr darstellt.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensziele27 Beiträge