weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist für euch Liebe?

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe
lotusblüte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:07
Wie würdet ihr Liebe beschreiben?

Ist es nur Liebe, Vertrauen und Treue?

Aber was ist Liebe genau?

Bitte beschreibt es nicht zu allgemein...also wasist Liebe genau?

Ich glaub das empfindet jeder anders.



Aberich würde mich trotzdem über einige Antworten freuen



Gruß Lotus





(Dieser Thread kann von mir aus irnwann gelöscht werden, aber ichwill noch ein paar Antworten haben, bovor dies gelösch, Danke!)


melden
Anzeige
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:10
Gott ist die Liebe...

Frieden sei mit Dir


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:12
volker, alter pfaffe, immer noch hier :)

liebe ist eine für die gesellschafterforderliche, zumeist als schön empfundene illusion :|


melden
lotusblüte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:15
@yo,
die antwort war mal krass...
illusion, ist ein gutes wort, war mir irnwienie eingefallen...
was ist das denn noch? bloß ne illusion?
und wozu ist sie gut?


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:19
Liebe = Ein Ausweg aus der Einsamkeit !!!

Delon.


melden
lotusblüte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:21
Aber viele sind allein und sind nicht einsam...
also muss nicht sein...
ichüberleg immernoch, was ist das überhaupt, wozu ist das gut...


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:27
Liebe 1/2

"Das Verlangen, in den persönlichen Beziehungen sicher zu sein,erzeugt unvermeidlich Leid und Furcht. Dieses Suchen nach Sicherheit fordert dieUnsicherheit heraus. Hast Du in irgendeiner Deiner Beziehungen jemals Sicherheitgefunden? Hast Du das? Wenn wir lieben und geliebt werden, wünschen sich die meisten vonuns Sicherheit in dieser Liebe. Aber ist das Liebe, wenn jeder seine eigene Sicherheit,seinen eigenen Weg sucht? Wir werden nicht geliebt, weil wir nicht zu lieben wissen. Wasist Liebe?

Das Wort ist so belastet und verfälscht, dass ich es ungerngebrauche. Jedermann spricht von Liebe - jedes Magazin, jede Zeitung und jeder Missionarspricht unaufhörlich von Liebe. Ich liebe mein Heimatland, ich liebe meinen König, ichliebe irgendwelche Bücher, ich liebe diesen Berg, ich liebe das Vergnügen, ich liebemeine Frau, ich liebe Gott. Ist Liebe eine Idee? Wenn sie es ist, dann kann siekultiviert, gehegt und gepflegt, herum gestoßen und verunstaltet werden, ganz nach DeinemBelieben. Wenn Du sagst, Du liebst Gott, was bedeutet das? Es bedeutet, dass Du dieProjektion Deiner eigenen Vorstellung liebst, eine Projektion Deiner selbst, die inkonventionelle Formen gekleidet dem entspricht, was Du für edel und heilig hältst. Darumist es absoluter Unsinn zu sagen, 'Ich liebe Gott.' Wenn Du Gott anbetest, betest Du Dichselbst an - und das ist keine Liebe.

Da wir uns über diese menschliche Regung,die wir Liebe nennen, nicht klar werden können, flüchten wir in abstrakte Begriffe. Liebemag die endgültige Lösung aller menschlichen Schwierigkeiten, Probleme und Qualen sein -wie werden wir also herausfinden, was Liebe ist? Durch bloßes Definieren? Die Kirche hatdie Liebe auf ihre Art definiert, die Gesellschaft auf eine andere, und es gibtAbweichungen und Entstellungen jeder Art. Jemanden verehren, mit jemandem schlafen,Gefühlsaustausch, Kameradschaft - ist es das, was wir unter Liebe verstehen?

Dasist zur Norm, zur Schablone geworden und ist so überaus persönlich, sinnenhaft undbegrenzt, dass die Religionen erklärt haben, dass wirkliche Liebe weit darüber hinausgeht. In der menschlichen Liebe sehen sie Sinnenlust, Wettstreit, Eifersucht, den Wunschzu besitzen, festzuhalten, zu herrschen, sich in das Denken anderer einzumischen, und dasie um die Komplexität dieser Dinge wissen, sagen sie, dass es eine andere Art der Liebegeben muss, eine göttliche, schöne, unversehrte, unverdorbene. Überall in der Welt habendie sogenannten Heiligen behauptet, dass es unheilvoll sei, eine Frau anzusehen; siesagen, dass man Gott nicht näher kommen könne, wenn man der Sexualität fröne. Daherstoßen sie sie beiseite, obgleich sie sich danach verzehren. Indem sie aber dieSexualität verneinen, ist es gerade so, als ob sie sich die Augen ausstächen und dieZunge ausrissen; denn sie verneinen die ganze Schönheit der Erde. Sie haben Herz undGeist verkümmern lassen, sie sind ausgetrocknete menschliche Wesen, sie haben dieSchönheit verbannt, weil die Schönheit mit dem Weiblichen verbunden ist. Kann Liebe ineine heilige und eine profane, in menschliche und göttliche eingeteilt werden, oder gibtes nur Liebe? Gehört Liebe dem einen und nicht den vielen? Wenn ich sage, 'Ich liebeDich', schließt das die Liebe zu den anderen aus? Ist die Liebe persönlich oderunpersönlich, moralisch oder unmoralisch ? Kann es Liebe nur im Rahmen desFamilienkreises geben oder auch außerhalb ? Wenn Du die Menschheit liebst, kannst Du dannden einzelnen lieben?

Ist Liebe Sentimentalität? Ist Liebe Gefühlsregung ? IstLiebe Lust und Verlangen? Alle diese Fragen zeigen doch wohl, dass wir über die Liebebestimmte Vorstellungen haben, was sie sein sollte oder nicht sein sollte, ein Modelloder einen Kodex, entwickelt durch die Kultur, in der wir leben. Um nun in die Frageeinzudringen, was Liebe ist, müssen wir sie zunächst von der jahrhundertealten Krustebefreien und alle Ideale und Ideologien darüber, was sie sein sollte oder nicht seinsollte, beiseite tun. Etwas aufzuteilen in das, was sein sollte und in das was ist, istder trügerischste Weg, sich mit dem Leben zu befassen. Wie kann ich nun herausfinden, wasdiese Flamme ist, die wir Liebe nennen - nicht wie sie einem anderen zu erklären ist,sondern was sie an sich bedeutet? Ich werde zunächst ausscheiden, was die Kirche, was dieGesellschaft, was meine Eltern und Freunde, was jeder einzelne und jedes Buch darübergesagt haben, weil ich selbst herausfinden möchte, was sie ist. Hier liegt ein gewaltigesProblem, das die ganze Menschheit umfasst. Es hat tausend Arten gegeben, sie zudefinieren, und ich bin selbst in irgendeine dieser Schablonen eingefangen, je nach dem,was mir im Augenblick gefällt oder woran ich mich erfreue. Sollte ich mich daher nicht,um die Liebe zu verstehen, zuerst von meinen eigenen Neigungen und Vorurteilen befreien?Ich bin verwirrt, durch meine eigenen Wünsche zersplittert; darum sage ich mir,'Beseitige zunächst Deine eigene Verwirrung. Vielleicht gelingt es Dir, die Liebe durchdas zu finden, was sie nicht ist.

Die Regierung sagt, 'Gehe hin und töte ausLiebe zu Deinem Vaterland.' Ist das Liebe? Die Religion sagt, 'Gib die Sexualität ausLiebe zu Gott auf.' Ist das Liebe? Ist Liebe Begehren? Sage nicht nein. Für die meistenvon uns ist es so - das Begehren nach Sinnenlust, der Genuss, der durch die Sinne, durchsexuelle Bindung und Erfüllung erlangt wird. Ich bin nicht gegen Sexualität, sehe aber,was sie in sich birgt. Was Sexualität Dir vorübergehend schenkt, ist die völligePreisgabe Deiner selbst, dann aber fällst Du zurück in Deine Unruhe und wünscht eineständige Wiederholung jenes Zustandes, in dem es keinen Kummer, kein Problem, kein Selbstgibt. Du sagst, dass Du Deine Frau liebst. In dieser Liebe ist sexuelle Lust enthalten,das angenehme Gefühl, jemanden im Hause zu haben, der nach Deinen Kindern sieht, derkocht. Du bist von ihr abhängig; sie hat Dir ihren Körper gegeben, ihre Gefühle, hat Dichangespornt und Dir ein gewisses Gefühl der Sicherheit und des Wohlseins vermittelt. Dannwendet sie sich von Dir ab. Sie langweilt sich oder geht mit einem anderen davon. Damitist es um Deine Gemütsruhe geschehen und diese Störung, die Du nicht magst, wirdEifersucht genannt. Darin liegt Leid, Angst, Hass und Gewalttätigkeit.

InWirklichkeit meinst Du, 'Solange Du mir gehörst, liebe ich Dich, aber in dem Augenblick,da Du mir nicht mehr gehörst, beginne ich Dich zu hassen. Solange ich mich daraufverlassen kann, dass Du meine sexuellen oder anderen Wünsche erfüllst, liebe ich Dich;aber in dem Augenblick, da Du aufhörst, meine Wünsche zu befriedigen, mag ich Dich nichtmehr.' So kommt es zur Feindschaft zwischen Dir, zur Trennung, und in diesem Zustand gibtes keine Liebe mehr. Aber wenn Du mit Deiner Frau leben kannst, ohne dass das Denken allediese widersprüchlichen Zustände, diese endlosen Streitereien in Dir hervorruft, dannvielleicht - vielleicht – wirst Du wissen, was Liebe ist. Dann bist Du völlig ungebunden,und Deine Frau ist es auch. Wenn Du jedoch durch das Verlangen nach den Freuden desDaseins von ihr abhängig wirst, bist Du ihr Sklave.

Wenn man liebt, mussFreiheit da sein, nicht nur von dem anderen, sondern auch von sich selbst. Einem anderenanzugehören, von einem anderen seelisch gestützt zu werden, von einem anderen abhängig zusein - dadurch entsteht innere Unruhe, Furcht, Eifersucht, Schuldgefühl. Und solangeFurcht da ist, gibt es keine Liebe. Ein Mensch, der von Kummer geplagt wird, kann niemalswissen, was Liebe ist. Sentimentalität und Gefüblsüberschwang haben nichts mit Liebe zutun. Und so ist Liebe mehr als nur Vergnügen und Begehren. Liebe ist nicht die Frucht derGedanken, die immer aus dem Vergangenen kommen. Aus dem Denken kann sich unmöglich Liebeentwickeln. Liebe wird nicht durch Eifersucht eingeengt und eingefangen, denn auchEifersucht hängt mit dem Vergangenen zusammen. Liebe ist immer lebendige Gegenwart. Sieist nicht 'Ich will lieben' oder 'Ich habe geliebt.'


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:27
Liebe 2/2

Wenn Du die Liebe kennst, wirst Du niemandem folgen; Liebe gehorchtnicht. Wenn Du liebst, gibt es weder Wertschätzung noch Geringschätzung. Weißt Du nicht,was es wirklich bedeutet, jemanden zu lieben ohne Hass zu lieben, ohne Eifersucht, ohneArger, ohne den Wunsch, sich in das, was der andere tut oder denkt, einzumischen, ohne zuurteilen, ohne zu vergleichen – weißt Du nicht, was das bedeutet?

Stellt manVergleiche an, wenn man liebt? Wenn Du jemanden von ganzem Herzen liebst, mit allenKräften des Geistes und des Körpers, mit Deinem ganzen Wesen - gibt es da noch einVergleichen? Wenn Du Dich dieser Liebe völlig hingibst, gibt es nichts anderes. KenntLiebe das Gefühl der Verantwortung und der Pflicht und wird sie diese Worte gebrauchen?Wenn Du etwas aus Pflicht tust, liegt darin noch Liebe? In der Pflicht gibt es keineLiebe. Der Begriff der Pflicht, der den Menschen gefangen hält, zerstört ihn.

Solange Du gezwungen bist, etwas zu tun, weil es Deine Pflicht ist, liebst Du dasnicht, was Du tust. Wo Liebe ist, gibt es kein Gefühl der Pflicht und der Verantwortung.Die meisten Eltern glauben bedauerlicherweise, dass sie für ihre Kinder verantwortlichsind und ihr Verantwortungsgefühl besteht darin, den Kindern zu sagen, was sie tun sollenund was sie nicht tun sollen, was sie werden sollen und was sie nicht werden sollen. DieEltern wünschen, dass ihre Kinder eine gesicherte Stellung in der Gesellschaft erlangen.Was sie Verantwortung nennen, ist Teil der Konvention, die sie anbeten; und es scheintmir, dass dort, wo konventionelle Regeln bestehen, Unordnung herrscht; sie sind nur daraninteressiert, perfekte Bürger zu werden. Wenn sie ihre Kinder abrichten, sich in dieGesellschaft einzufügen, verewigen sie Krieg, Konflikt und Brutalität. Nennst Du das Obhut und Liebe?

Eine wirkliche Betreuung würde darin bestehen, sich wie umeinen Baum oder eine Pflanze zu bemühen, die man bewässert, deren Bedürfnisse manstudiert; man sorgt für den besten Boden und kümmert sich um sie mit aller Umsicht undZartheit. Aber wenn Du Deine Kinder für die Gesellschaft abrichtest bereitest Du siedafür vor, getötet zu werden. Wenn Du Deine Kinder liebst, würdest du keinen Krieg haben.

Wenn Du nun fragst, was Liebe ist, magst Du Dich davor fürchten, die Antwort zufinden. Es mag einen völligen Umbruch bedeuten; die Familie mag aufgelöst werden; Dumagst entdecken, dass Du Deine Frau oder Deinen Mann oder Deine Kinder gar nicht liebst.Vielleicht musst Du das Haus zerstören, das Du gebaut hast; vielleicht gehst Du niemalswieder in eine Kirche oder einen Tempel.

Aber wenn Du denn doch den Wunschhast, es herauszufinden, wirst Du erkennen, dass Furcht nicht Liebe ist, dassAbhängigkeit nicht Liebe ist, dass Eifersucht nicht Liebe ist, dass Besitzgier undHerrschsucht mit Liebe nichts zu tun haben, dass Verantwortungs- und Pflichtgefühl keineLiebe sind, dass Selbstbemitleidung keine Liebe ist, dass der Schmerz, nicht geliebt zuwerden, keine Liebe ist. Liebe ist nicht das Gegenteil des Hasses, ebensowenig wie Demutder Gegensatz zur Eitelkeit ist. Wenn Du das alles aus Dir entfernen kannst, nicht durchZwang, sondern indem Du diese Dinge fort spülst, so wie der Regen den Staub vieler Tagevon einem Blatt wäscht, dann wirst Du vielleicht zu jener seltsamen Blume hinfinden, nachder der Mensch immer hungert. Wenn Du keine Liebe in Dir hast - nicht nur ein wenig,sondern in Hülle und Fülle -, wenn Du davon nicht erfüllt bist, geht die Welt einerKatastrophe entgegen. Verstandesmäßig ist es Dir klar, dass die Einheit der Menschheitunbedingt notwendig ist und dass die Liebe der einzige Weg ist - aber wer wird es Dichlehren, wie Du lieben sollst? Kann es Dir eine Autorität, eine Methode, ein System sagen,wie zu lieben ist? Wenn es Dir jemand sagt, ist es keine Liebe. Kannst Du Dir vornehmen,Liebe zu üben? Kannst Du sagen, 'Ich will mich Tag für Tag niedersetzen und darübernachdenken; ich will mich darin üben, freundlich und zartfühlend zu sein, und michzwingen, den anderen Aufmerksamkeit zu schenken' ? Willst Du behaupten, dass Du Dich zurLiebe erziehen kannst, dass Du den Willen einsetzen kannst, um zu lieben?

WennDu Disziplin und Willen gebrauchst, um zu lieben, fliegt die Liebe zum Fenster hinaus.Wenn Du die Liebe nach einer Methode oder einem System praktizierst, magst Duaußerordentlich geschickt werden oder freundlicher, oder Du magst in einen Zustand derGewaltlosigkeit geraten, aber das hat nichts mit Liebe zu tun. In dieser zerrissenen,wüsten Welt gibt es keine Liebe, weil Vergnügen und Begehren die Hauptrollen spielen.Doch ohne Liebe hat Dein Leben keinen Sinn. Und ohne Schönheit ist keine Liebe möglich.Schönheit ist nicht etwas, das Du siehst - nicht ein schöner Baum, ein schönes Bild, einschönes Gebäude oder eine schöne Frau. Schönheit ist nur vorhanden, wenn Du im tiefstenHerzen weißt, was Liebe ist. Ohne Liebe und ohne das Gefühl für Schönheit gibt es keineTugend, und Du weißt sehr wohl, dass Du mit all Deinem Tun - die Gesellschaft verbessern,den Armen zu essen geben - nur mehr Unheil schaffen wirst, denn ohne Liebe ist in DeinemHerzen und in Deinem Geist nur Hässlichkeit und Armut. Aber wenn Liebe und Schönheit inDir wohnt, ist alles, was Du tust richtig, ist alles, was Du tust in Ordnung. Wenn Du zulieben weißt, dann kannst Du tun, was Du willst, dann werden sich alle Probleme lösen.

So kommen wir zu der Frage: Kann der Mensch zur Liebe gelangen ohne Disziplin,ohne Gedanken, ohne Zwang, ohne irgendein Buch, einen Lehrer, einen Führer - kann er ihrbegegnen, so wie man einen lieblichen Sonnenuntergang erlebt?

Ich glaube, dasseines absolut notwendig ist - und das ist Leidenschaft ohne Motiv, eine Leidenschaft, dienicht das Ergebnis irgendeiner Bindung oder Neigung ist, eine Leidenschaft, die nichtLust ist. Ein Mensch, der nicht weiß, was Leidenschaft ist, wird nie um die Liebe wissen,weil die Liebe sich nur bei völliger Selbstlosigkeit entfalten kann. Ein Mensch, der aufder Suche ist, hat keine Leidenschaft. Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist dereinzige Weg, sie zu finden; man muss ihr unbeabsichtigt begegnen und nicht durchAnstrengung oder Erfahrung. Du wirst entdecken, daß eine solche Liebe zeitlos ist. SolcheLiebe ist sowohl persönlich als auch unpersönlich, Sie gehört dem einen wie den vielen.Sie ist wie eine duftende Blume. Du kannst Ihren Duft wahrnehmen oder an ihrvorübergehen. Diese Blume ist für jeden da und besonders für den einen, der sich die Zeitnimmt, ihren Duft innig einzuatmen und sie mit Entzücken anzuschauen. Ob man ihr imGarten ganz nahe ist oder weit entfernt, für die Blume ist es das gleiche, weil sie volldes Duftes ist und ihn für jeden verströmt.

Liebe ist immer neu, frisch,lebendig. Sie hat kein Gestern und kein Morgen. Sie ist jenseits der gedanklichen Unruhe.Nur der unschuldige Mensch weiß, was Liebe ist, und der unschuldige Mensch kann in einerWelt leben, die ohne Unschuld ist. Dieses Ungewöhnliche, das der Mensch ewig gesucht hat- durch Opfer, durch Anbetung, durch Beziehungen, durch Sexualität, durch jede Art vonLust und Leid, wird er nur finden, wenn es dem Denken gelingt, sich selbst zu verstehenund auf natürlichem Wege zu einem Ende zu kommen. Dann hat die Liebe keinen Gegenspieler,dann ist die Liebe ohne Konflikt. Du magst fragen, ' Wenn ich eine solche Liebe finde,was geschieht dann mit meiner Frau, meinen Kindern, meiner Familie? Diese müssenSicherheit haben.' Wenn Du eine solche Frage stellst, warst Du nie außerhalb desGedankenbereichs, des Bewußtseinsraumes. Wenn Du einmal außerhalb dieser Ebene warst,wirst Du niemals wieder eine solche Frage stellen, weil Du dann wissen wirst, was eineLiebe ist, in der es kein Denken und daher keine Zeit gibt. Du magst dieses lesen undfasziniert und entzückt sein. Um aber wirklich über Denken und Zeit hinaus zu gelangenund jenseits des Leides zu sein, bedeutet, sich dessen bewusst zu sein, dass es eineandere Dimension gibt, Liebe genannt. Aber Du weißt nicht, wie Du zu dieserungewöhnlichen Quelle gelangen kannst - was wirst Du also tun? Wenn Du nicht weißt, wasDu tun sollst, dann tust Du doch wohl nichts. Absolut nichts. Dann bist Du innerlichvollkommen still. Verstehst Du, was das bedeutet? Das bedeutet, dass Du nicht suchst,nicht wünscht, kein Ziel verfolgst; es gibt überhaupt kein Zentrum mehr. Dann ist Liebeda.

Jiddu Krishnamurti


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:29
"illusion, ist ein gutes wort, war mir irnwie nie eingefallen...
was ist das dennnoch? bloß ne illusion?
und wozu ist sie gut?"

versteh die frage nicht.frägst du auch nach der bedeutung von illusion? das ist etwas, von dem man denkt, dass esist, obwohl es nicht ist, schein sozusagen. träumem, wünsche etc.


melden
lotusblüte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:32
@yo, ne ich hab nicht gefragt was illusion ist...
nur mir war nie eingefallen, dasses auch ne illusion sein könnte, man bildet sich bloß ein in jemand verliebt zu sein,obwohl man es nicht ist?
vielleicht ist es aj so...

@manjatu
wow, woherhast du das?
ich les mir das irnwann mal durch, im moment bin ich noch zu faul zumlesen...
ich muss eh bald off


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:32
Bestandteil von Allem...
Sinn und Ziel jeder Tat auf Erden...
wie eine Blume,wartet sie darauf, gepflückt zu werden...
sinnlich und herzerwärmend zugleich...
oft Kummer bereitend und doch gänzlich rein...
nur wer sie in all ihren Belangenzulässt, wird seinem Glück auf die Spur kommen...
sie lässt sich weder erpressen,noch verleugnen oder abstreiten...
in jedem von uns spiegelt sie sich wieder...
in manchen schläft sie ganz tief, darauf wartend, dass sie einst durch Dich wiedergeweckt wird...
trau Dich, andere mit einem Lächeln Deiner Seele zu berühren - helfeden Schlafenden auf die Sprünge...
lebe sie aus und lass sie nie wieder in denZustand des Schlafes zurück...
verlange nichts dafür, gib sie und dadurch Dichpreis...
geniesse mit ihr das sein in allen Belangen...
beginne zu leben und siein alle Teile, in jede Ecke der Gezeiten zu versenden...
sei Dich selbst...
seidie Liebe


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:37
Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne ständigen Antrieb bestehen; sie hört auf zuleben, sobald sie aufhört zu hoffen oder zu fürchten.
(Francois Duc de laRochefoucauld)


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:39
oder auch

Auf Schönheit gebaute Liebe stirbt so schnell wie die Schönheit.
(John Donne)


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:40
Liebe?
Ein Gefühl, welches viele Gesichter und Facetten besitzt.
Schmerz,Hoffnung, Verzweiflung, Anerkennung, Akzeptanz, Glück, Friede, Ruhe, Gegensatz, Einssein,...

Empfindungen, die den ganzen Alltag auf den Kopf stellen können, die sich inalle Bereiche des Lebens einmischen.

Die Liebe zu den eigenen Eltern ist geprägtvon Hochs und Tiefs.
Und trotzdem scheint die Liebe immer fort zu bestehen (ausserein Elternteil verbockt es dermassen, dass man ihn einfach nur noch hassen kann...).

Dann gibt`s ja noch freundschaftliche Liebe: Miteinander durch dick und dünn gehen,einander akzeptieren, einfach jemanden zu haben, der da ist und zuhört.

Undeben: Die "grosse" Liebe...
Manchmal phasenweise, heutzutage oft nicht auf Ewig.Eine Umarmung, ein Kuss, lassen alles vergessen. Die Realität schwindet weg. Undplötzlich - wird man hart aus der Illusion gezerrt, fällt abgrundtief...


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:41
und nu aufgepasst ;) :

„Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich. Verantwortungohne Liebe macht rücksichtslos. Gerechtigkeit ohne Liebe
macht hart. Erzi ehung ohneLiebe macht widerspruchsvoll. Klugheit ohne Liebe macht gerissen. Freundlichkeit ohne
Liebe macht heuchlerisch. Ordnung ohne Liebe macht kleinlich. Sachkenntnis ohne Liebemacht rechthaberisch.
Macht ohne Liebe macht gewalttätig. Ehre ohne Liebe machthochmütig. Besitz ohne Liebe macht geizig. Glaube ohne
Liebe macht fanatisch.Leistung ohne Liebe macht brutal. Urteilsfähigkeit ohne Liebe macht unweise. Wahrheitohne
Liebe macht eitel. Können ohne Liebe macht egoistisch. Eifer ohne Liebe machteifersüchtig. Vergebung ohne Liebe
macht nachtragend. Erfolg ohne Liebe machteinsam. Leiden ohne Liebe macht bitter. Überlegenheit ohne Liebe
macht ironisch.Spontaneität ohne Liebe macht unduldsam. Gehorsam ohne Liebe macht sklavisch. Leben ohneLiebe
ist sinnlos!“ (Günther Lazik)


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:42
eine verpackung fürs fortpflanzen


melden

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:43
Das schönste auf der Welt = ))))))))))))


melden
lotusblüte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:44
ich meine freundschaftliche liebe und große liebe...

deswegen frag ich ja nach,wozu ist liebe da? man verliebt sich, dann stürzt man wieder, manche sogar soooo tief,dass man gar sich gar net mehr wieder verlieben will...
das ganze ist doch bloß einschauspiel, eine illusion, ein nix, man denkt man ist verliebt, ist man in wirklichkeitnicht, aba warum hat man immernoch dieses kribbeln im bauch?


melden
lotusblüte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:45
echt das schönste auf der welt? man hat doch bloß so ein gefühl, wenn man schluss machtist wieder alles weg, dann kommt der hass, fortpflanzung ergibt sinn, aba für wasverlieben sich jugendliche heutzu tage?


melden
Fosolif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:45
@kafate

echt genial...!
danke... =)


melden
Anzeige

Was ist für euch Liebe?

22.06.2006 um 18:51
gern OvO ^^

echt das schönste auf der welt?
ja! wenns die richtigeliebe "fürs leben" is, fällt man danach auch nicht!


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden