weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen...

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Mensch

Menschen...

25.06.2006 um 12:15
kann ich mir gut vorstellen^^
Der Mensch ist ein Herdenwesen oder so^^


melden
Anzeige
vampirlady13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen...

25.06.2006 um 12:21
"Der Mensch ist ein Herdenwesen oder so^^"

Mag sein, aber dennoch kommt esdarauf an wie sie wie und aus welcher Sicht erzogen wurden...


melden

Menschen...

25.06.2006 um 12:22
@ Vampirlady13:
Dann versuch doch allein zu leben wenn du willst^^


melden

Menschen...

25.06.2006 um 13:54
Das mit der Erziehung tut doch garnix zur Sache eigentlich O.o
Fakt ist, du kannstals Kind nicht völlig allein überleben. Als Erwachsener vielleicht für einige Zeit, aberglaubt mir, auch der bei cast away wäre irgendwann total verrückt geworden und gestorben^^


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen...

25.06.2006 um 13:59
So nun zu meiner eigentlichen Frage für euch: Warum dreht ein Mensch durch, wenn erallein wäre, wenn er niemanden hätte, der für ihn da ist, mit dem er reden kann, oder mitdem er eine zwischenmenschliche Beziehung aufbauen kann... Warum braucht man andereMenschen um überhaupt leben zu können?

Meiner Meinung nach ist dieErklärung die, dass ein Mensch doch immer irgendwo nach Liebe und Zuneigung sucht (ja,schon wieder die Liebe...). Was aber, wenn er diese nicht bekommt? Man mutiert zu einemverbitterten Wesen. Und das kann ja jetzt wirklich kein befriedigender Zustand sein,oder?


melden

Menschen...

25.06.2006 um 14:00
lithium - ohne zuneigung stirbt der mensch...
selbst wilde kinder, die bei tierenaufgewachsen sind, konnten es nur, weil sie zuneigung bekommen haben.


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen...

25.06.2006 um 14:02
@ Silberblume
Genau das meinte ich ja. *lach*
Man muss sich austauschen können,sich jemandem öffnen können, dem man vertraut. Zuwendung kann man sich zwar selbst geben,aber die Konfrontation fehlt dann doch irgendwie.


melden

Menschen...

25.06.2006 um 14:10
...der letzte Mensch sitzt am Tisch und grübelt, -
da, plötzlich klopft es an derTür...


melden

Menschen...

25.06.2006 um 14:38
Dies ganze,
frag ich mich oft,
wieso dies Leid,
in meiner Seele,
welchGlück es doch ist,
um andre,
die gleichgesinnt.

Irgentwann,
der Wegweiter so,
werd ich mich finden,
Menschen mordet und fressend ...

Nungut,
ein Vorteil hat dies,
es fördert meine Entwicklung,
zu einemPsychopathen.


melden

Menschen...

25.06.2006 um 16:37
kollektivbewußtsein ist schon komisch


melden

Menschen...

25.06.2006 um 17:04
Was passiert, wenn man jemanden (bspw. ein kleines Mädchen) jahrelang mit einem Fersehereinsperrt, hat man ja in "The Ring" gesehen...


melden

Menschen...

25.06.2006 um 17:14
oder oldboy^^


melden

Menschen...

25.06.2006 um 17:31
Wir können unterscheiden zwischen der physischen, körperlichen Einsamkeit und dempsychologischen Alleinsein.

Ich denke, die körperliche Nähe, das Zusammenleben,einander sehen, fühlen und spazieren gehen, gemeinsam etwas unternehmen ist wichtig. Wirsind so gesehen niemals allein, überall hat es Menschen aber auch Tiere und die Natur,welche uns auch riechen, sehen und spüren lässt. Alle wachsen wir als Kind auf in einemsolchen Umfeld und es ist das ganze Leben lang notwendig wie die Luft zum atmen.

Doch psychologisch, innerlich glaube ich gerade das umgekehrte wäre wichtig, dass wirinnerlich frei sind vor Abhängigkeiten. Es ist oft die Angst, welche uns aneinanderbindet und nicht die Liebe. Ich glaube, wir sollten innerlich völlig alleine sein können,weil wir ja das auch wirklich sind, innerlich sind wir allein, wir können uns aber in derLiebe mit einem anderen Menschen verbinden. Doch wenn wir aus Angst vor Einsamkeitanderen nachlaufen, wird das nie befriedigend sein. Niemals können wir unser inneresAlleinsein überdecken.

Wir müssen uns dieser Tatsache stellen, dass wirinnerlich vollkommen allein sind. Mit Ängste und Sorgen trennen wir uns voneinander abund plötzlich lebt jeder in seinen eigenen Vorstellungen.


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen...

25.06.2006 um 17:36
Normalerweise ist der Mensch ein Herdentier....

Normalerweise, das heißt, es muss auch Ausnahmen geben.

Ich selbstwerde ja in Gesellschaft auf Dauer wahnsinnig anstatt in Einsamkeit!

RealenKontakt zu anderen Menschen brauche ich praktisch keinen, allerdings "Kontakt mitSicherheitsabstand", also übers Internet.

Nur habe ich arge Probleme, mitMenschen umzugehen, daher bedeutet jeder Kontakt mit ihnen für mich großen psychischenStress.

Viele jedoch langweilen sich alleine sehr schnell. Außerdem könnenmanche keine Ruhe ertragen, so komisch es klingt. Die Erklärung dafür? Der Mensch ist nurin Gruppen wirklich stark! Einer allein fühlt sich schnell verlassen, wie ein Fisch, denman aus seinem Schwarm reißt....ein Fischschwarm ist beinahe unbesiegbar, aber eineinzelner Fisch aus diesem Schwarm ist klein und hilflos. Im Grunde kommt es dochdaher...

------------------------------



melden

Menschen...

25.06.2006 um 17:41
Ja, das ist etwas was ich auch schwer nachvollziehen kann, es gibt doch wirklich sehrviele Menschen, die ohne Reize wie Musik, Fernsehen oder eben menschlichen Kontakt garnicht können. Hm, ich geniesse es regelrecht so manches Mal, in der Stille zu sein undmeinen eigenen Gedanken nachgehen zu können. Ein regelrechter Luxus! Aber das heisstnicht, dass ich alles andere nicht auch zu geniesssen wüsste, aber eben alles so wie eskommt und langweilig wird es mir ehrlich gesagt nie!


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen...

25.06.2006 um 17:41
Ich könnte problemlos auf EMnschen verzichten, wenn ich ständig mit anderen auf engemRaumzusammen wäre, würde ich viel eher ausrasten.

Zwar ist der Nachteil, dassich niemanden habe, mit dem ich mich richtig autauschen kann, aber ich kann nicht inGegenwart anderer sein, ohne nervös oder gar panisch zu werden.

Vielleicht habeich einfach zuviel schlechte und zuwenig gute Erfahrungen mit Menschen gemacht, ich weißauch nicht :(


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen...

25.06.2006 um 17:45
@Mystique

Es ist nicht so, dass ich Geräusche nicht ertragenkann. Ich bin auch gerne mal in Großstädten unterwegs. Ich mag die Lichter und dieGeräusche und Gerüche. Ab und zu brauche ich das.

Aber in meinem Leben möchteich keinen Kontakt zu Menschen. Ich kann mich unter ihnen bewegen, aber ich möchte michnicht mit ihnen beschäftigen. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber nur sehr wenige.

Im Grunde bin ich jemand, der das Plätschern eines Baches dem Geschnatter vonMenschen tausendfach vorzieht.

>~~~~~WaldGrün~~~~~<



melden

Menschen...

25.06.2006 um 18:36
Der Geist ist ständig auf der Suche nach Befriedigung.
Dabei kann er von äusserenReizen niemals völlig befriedigt werden....
So irrt man ein Leben lang mit allenmöglichen Meinungen, Konzepten und Plänen durch die Weltgeschichte ohne jemals ein Endein der Suche zu finden.

...


melden

Menschen...

25.06.2006 um 18:47
"Fazit also: Der Mensch kann auf die Dauer nicht alleine leben."

Ja, ich möchteeinfach nur wissen WARUM? WARUM ist das so?


melden
Anzeige

Menschen...

25.06.2006 um 18:56
cybele,

der Mensch kann auf Dauer nicht alleine leben, weil er ein Teil vonallem ist und gar nie getrennt war davon. Wir sind immer Teil als physischer Körperdieser Erde.

Ich selber könnte ohne grosse Probleme für den Rest meines Lebensauf einer vollkommen einsamen und menschenleeren Insel leben. Ich würde dieses Schicksaleinfach annehmen und hätte das Meer, die Vögel und den Wind. Dazu die Palmen mit denKokosnüssen. Ich war ja bis jetzt mit Menschen zusammen, irgendwann werde ich sterben.Also ich habe es ja alles erlebt und gekannt, wie es ist, mit Menschen zusammen zu sein.Irgendwann ist ja eh fertig, also macht es mir nichts aus, wenn es morgen wäre.

Also das was du meinst, warum Menschen auf Dauer nicht alleine leben können, zeigteinen krankhaften Zustand der Angst, Abhängigkeit und der Flucht vor der inneren Leere.Jeder Mensch kann, wenn er innerlich frei ist von Angst und Gewalt völlig alleine Leben,aber es gibt keinen Grund dazu, also wird er deshalb nicht alleine leben, aber er brauchtniemanden innerlich zum Leben.

Das ist entscheidend. Wir brauchen Nahrung,Obdach und Kleidung, als Kind brauchen wir die Eltern. Aber später brauchen wir niemandenmehr bis zu unserem Tode, wir könnten auch so glücklich leben. Aber es gibt keinen Grund,alleine zu bleiben, weil das Zusammensein etwas schönes ist. Doch wenn wir keine Liebe inunserem Herzen tragen und ohne Angst leben können, werden wir mitten unter TausendMenschen sein und uns alleine fühlen oder wir werden unserem Geliebten in die Augenschauen und werden darin nicht restlos glücklich werden können, eben weil wir nicht durcheinen anderen Menschen dieses Glück erlangen können.

Der Mensch kann aufDauer nicht alleine Leben weil er innerlich voller Angst ist.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden