Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mit Tieren sprechen

262 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Erfahrungen, Sprechen
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

02.11.2011 um 16:50
@seven_of_nine

Doch, wenn man die Sprache und Gestik seines Tieres beherrscht, weiß man auch, wenn es etwas lächerlich findet oder genervt ist.


melden
Anzeige

Mit Tieren sprechen

02.11.2011 um 17:59
Zu unserem Hund sage ich nur solche Sachen wie: Wech da!
Die Katzen hingegen verstehen nur Dosenöffnerisch.


melden

Mit Tieren sprechen

02.11.2011 um 18:31
@Doors
dann ist es bei Dir wohl aehnlich wie in folgendem Witz - Ein Hund zum anderen:"ich bin adlig, zu mir sagen alle Alto vom Waldschloss" - der zweite Hund - dann bin ich wohl auch adlig, zu mir sagen sie:
"runter vom Sofa"!


melden

Mit Tieren sprechen

02.11.2011 um 20:20
Genau so ist es mit Bertie, dem Schrecken des Hauses.


melden

Mit Tieren sprechen

04.11.2011 um 16:44
bei meinem Kater Romeo denk ich der versteht mich,
wenn er auf den Balkon will und die Türe zu ist kommt er mit seinem "mach die Tür auf" Maunzen zu mir und dann steh ich auf uns sag ihm welche Türe ich aufmache ( wir haben 2 Zimmer mit Tür zum Balkon)
wenn ich dann sage ich mach die Schlafzimmertüre auf geht er ins Schlafzimmer, sag ich, ich mach im kleinen Zimmer auf geht er ins kleine Zimmer, für das kleine Zimmer hab ich mehre Namen, so sag ich mal Terrassenzimmer, mal erstes Zimmer aber steht immer vor der richtigen Türe.


melden

Mit Tieren sprechen

06.11.2011 um 19:42
Also bei Hunden sind es ja nicht die Worte sondern der Ton in dem man mit ihnen spricht..
wenn man in einer hohen, zusäuselnden Stimme sagt "Was solln das du dummer Hund!" dann kringelt sich meine Dogge vor Glück (muss erwähnen er is aber auch nicht die hellste Birne im Leuchter ^^)

Also mein Hund kann gar nich genug davon bekomen, wenn ich in einer Babysprache mit dem rede, da flippt er aus. :D


melden

Mit Tieren sprechen

26.01.2012 um 11:15
Ich quatsche unsere Ratten ständig zu. Den Wortlaut verstehen Sie natürlich nicht, dass ist mir klar, aber das ist mir auch egal. Ich kann mir nicht vorstellen, ein Tier zu haben und nicht mit ihm zu sprechen, bloß weil man meint, es versteht dich sowieso nicht. Für mich gehören sie zur Familie und mit meinem Mann rede ich ja auch. :)

Und die Tonlage ist natürlich wichtig, gerade bei Hunden und der Erziehung.

Meine Schwiegereltern hatten 18 Jahre lang eine Hündin und sie sind überzeugt, dass die jedes Wort verstanden hat, denn ihr Handeln war entsprechend.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

26.01.2012 um 11:20
also mein hund gibt mir immer ein zeichen wenn er sagen will dass er genau weiss was ich meine...dann macht er ein augenaufschlag...
und wenn er was von mir will dann muss ich solange fragen bis ich das richtige sage dann bestätigt er das auch wieder so...lol*...aber bis dahin bleiben die augen voll auf


melden

Mit Tieren sprechen

24.06.2013 um 21:47
also ich rede ständig mit meinen Katzen. Anzwinkern mögen sie total, sie zwinkern auch zurück :)
Ich meine, jeder, der eine Katze hat, weiß, was sie mit welchen Mauzen möchte, oder?


melden

Mit Tieren sprechen

24.06.2013 um 22:05
Meine Katze, die ich schon lange habe, und ich, könnten Geschwister sein. Ich weiß genau was mein Katerich will, wann er fressen oder schmusen oder einfach nur seine Ruhe will.

Im Laufe der Zeit sind Frauchen und Tier so ein eingespieltes Team und aufeinander abgestimmt, dass man weiß, was der andere für Bedürfnisse hat.

Tier und Herr (Voraussetzung ist natürlich viel Zeit, Geduld und ein starker Wille) passen sich mit der Zeit aneinander an. Egal ob Hund oder Katz.

Wenn man Tiersprache ein bisschen studiert, kann man manche Verhaltensweisen besser nachvollziehen und sein Tier besser verstehen. Dann weiß man auch das Mietze es nicht mag, wenn man sie anstarrt usw..
Aber nicht nur mit Mimik lässt sich viel arbeiten, sondern mit Gestiken und Berührungen.


melden

Mit Tieren sprechen

24.06.2013 um 22:25
@Paka

Wenn es genervt ist, klar. Aber dass ein Tier etwas als "lächerlich" empfindet... ist lächerlich. Das setzt einen gewissen Grad an Intellekt voraus. Und davon hat ein Tier evolutionsbedingt nur so viel, wie es zum Überleben braucht.
Tieren ist sogar sehr viel zuzutrauen, aber man sollte auch erkennen wann Schluss ist und in gewisse Verhaltensmuster nicht zu viel hineininterpretieren.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

24.06.2013 um 22:48
seven_of_nine schrieb am 19.11.2010: Viele Tierefinden es lächerlich, wenn man sie in Babysprache zusäuselt.
:-) Hast Du eine Umfrage bei den Tieren gemacht?
LG Dir


melden

Mit Tieren sprechen

25.06.2013 um 18:44
Also ich red mit meiner Katze^^ nur kurze Sätze, ich führ jetzt keine Gespräche in Babysprache mit ihr... Wenn sie reinwill und dann rummauzt frag ich was los is, wenn sie nervt sag ich dann sowas wie "was is denn jetzt schon wieder" . Aber Dicke, Schatzi oder Mäuschen nenn ich sie irgendwie meistens xD Denk nicht dass ihr das auf den Sack geht, jedenfalls siehts nicht so aus. Sie reagiert aber auch auf Gesten.


melden

Mit Tieren sprechen

26.06.2013 um 16:49
Viele Tierefinden es lächerlich, wenn man sie in Babysprache zusäuselt.


Bei einigen Katzen hab ich auch das Gefühl, dass sie davon eher genervt sind. Aber die erscheinen mir allgemein kritischer, als so manch andere Tierart. :D

Hunde finden das meist total super. Der Hund meiner Mutter bekommt da immer die totalen Freudenanfälle und antwortet dann in der selben Tonlage. So unterhalten wir und dann irgendwie. :D


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

26.06.2013 um 17:08
Mein kleiner Kater ist ca. 1/4 Jahr und findet es super, wenn ich ihm ab und an
Zärtlichkeiten ins Öhrchen raune. Er fängt dann an zu schnurren und meist an zu
schmusen und bohrt seine Nase in mein Ohr und stupst meinen Mund.

Wenn er allzu ruppig mit mir spielt - und auch das müssen wir ab und an machen
und er konzentriert sich NUR auf meine Hände - werde ich schon mal lauter mit
"aus" und "hörst du auf". Er hört zwar nicht gleich, kennt aber den Unterschied
in der Stimmlage. So hat er z.B. mitgekriegt, dass er nicht an meinen Hosenbeinen
hochklettern darf, da unter denen ja auch noch Frauchen steckt, die das nicht will
und das merkt er am Tonfall.

Die Hemmung, sich nicht überall mit Zähnen und Krallen auszulassen, hat er schon intus.
Und alles hat seine Zeit - das spielen und das schmusen - und bei letzterem kann
ich ihm inzwischen mein Gesicht mit offenen Augen überlassen in der Gewissheit,
er wird sanft sein.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

26.06.2013 um 17:47
Meine eine Ratte kommt immer zu mir an, wenn ich ihren Namen rufe.


melden

Mit Tieren sprechen

26.06.2013 um 21:36
Also ich spreche mit meinen Hunden immer in "Babysprache", die finden das toll.
Wenn sie auch mal nicht hören und nicht kommen wollen stelle ich mich auch hin und mach ganz laut "Uiuiuiuiuiuiui" das finden sie so toll, dass sie gleich angerannt kommen.
Man macht sich zwar zum Affen, aber es zieht. :D


melden

Mit Tieren sprechen

27.06.2013 um 04:37
Wenn jemand in dieser "Dutzi Dutzi- Sprache" mit einem Tier redet kann ich nur denn Kopf schütteln.

Ob man mit seinem Tier "normal" redet sollte jedem sich selbst überlassen sein.

Selber tue ich sowas nicht aber jedem das seine...


melden

Mit Tieren sprechen

27.06.2013 um 06:09
@HardcoreHorror Hast du Haustiere und wenn ja, welche? Das man z. B. mit Hunden redet ist oft ja unvermeidlich. Wenn ich will, dass er sich setzt, muss ich ihm das ja irgendwie sagen :). Oder Tieren, denen man was beibringt. Das läuft ja auch über irgendeine Art von Kommunikation.


melden

Mit Tieren sprechen

27.06.2013 um 06:14
@so.what
Ich hab keine Haustiere.
Passe aber gelegentlich auf den Bluthund von einem befreundeten Jäger auf, klar gebe ich dem Hund befehle, rufe ihn aber meist nur mit Pfeife nicht mit seinem Namen.

Finde aber das, dass wieder was anderes ist.

Ich meine ich bin selbst Hilfsjäger, soll ich mich bei jedem Tier entschuldigen, oder was?
Mein ja nur ;)


melden
Abigor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

26.08.2013 um 22:50
Es gibt das so genannte Schamanen komunizieren...

Es zu lernen ist ganz einfach...damals haben wir ein Pferd auf diese Art und weise das Leben retten können...seitdem tu ich das regelmäßig

Klar die Körpersprache eines Tieres sagt viel aus! Das will ich damit nicht bestreiten!


melden

Mit Tieren sprechen

27.08.2013 um 00:50
Unsere Katzen (vor allem der Kater) reagieren auf "Hopp", "Komm mit", "rauf" , "raus da"...
Ich denke mal es hängt an diversen Faktoren:
-Gewöhnung der anschließend folgenden Aktion
-Stimmfärbung, Betonung
-eventuelle angeknüpfte Gesten

So weiß ein Tier beispielsweise "Herrchen geht zum Schrank in dem das Menschenessen gelagert wird (Kühlschrank), da fällt sicher was für mich ab".
Unsere Katze beispielsweise fährt total auf Margarine ab. Sobald ich den Margarinetopf raushole um ein Brot zu schmieren steht die Mieze neben mir und fängt an maunzend zu betteln. Selbst dann wenn der Topf eigentlich noch zu ist (der Geruch also nicht anlocken kann).


melden

Mit Tieren sprechen

27.08.2013 um 08:33
@slobber

Da sind sich Tiere und Kinder ähnlich. Sätze wie "Räum Dein Zimmer auf!", "Putz Zähne!", "Geh' ins Bett!", "Mach' Deine Hausaufgaben!" hören Kinder selbst im Brüllton nicht. Da muss wohl ein spezieller Filter im Ohr sein. Das leise Geräusch einer geöffnete Eispackung hingegen können Kinder noch auf eine Distanz von rd. 500 Metern vernehmen.

Was das Hörvermögen von Hund und Katz angeht, so hat der grossartige US-amerikanische Verhaltensforsche Gary Larson schon vor Jahrzehnten festgestellt:

gary-larson-what-we-say-to-dogs-what-dog


melden

Mit Tieren sprechen

01.09.2013 um 12:50
Mein Hund reagiert absolut nicht wenn ich ihn rufe - der guckt mich zwar an dreht dann aber ganz langsam den Kopf weg so nach dem Motto - pöhhh die kann mich mal :-( Aber weh ich ruf mmmmmh lecker oder wo ist der Ball dann kommt er wie ne Rakete angerauscht guckt mich an und freut sich nen Keks.


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mit Tieren sprechen

01.09.2013 um 13:19
Mein Kater hört auf seinen Namen "Shadow", wenn ich ihn rufe.
Hab ihn ihm ja auch oft genug ins Ohr geflüstert und zugerufen.
Nur wenn ich ihm jetzt was verbiete, denken die Nachbarn, ich
bin Alkoholiker und sitze auf dem Trockenen:

"Shadow, nee!"


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt