Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

du bist es oder: eine neue erde

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystik, EGO, Selbstverwirklichung, Mystiker, Eckhart Tolle, Eine Neue Erde

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 18:45
liebe user und freunde, liebe moderatoren und lieber verwalter.


dieneue erde ist keine utopie
ist die vorstellung von einer neuen erde nicht bloßwieder eine utopie? keineswegs. alle utopien haben eins gemeinsam: die vision einerzukunft, in der alles gut ist, in der wir alle erlöst sind, in der frieden und harmonieherrschen und alle unsere probleme ein ende haben. es hat schon viele utopien dieser artgegeben. einige haben mit einer enttäuschung geendet, andere mit einer katastrophe.
allen utopien liegt eine der strukturellen hauptstörungen des alten bewusstseinszugrunde: die suche nach erlösung in der zukunft. dabei existiert die zukunft einzig undallein im kopf, in form von gedanken, sodass du, wenn du dein heil in der zukunft suchst,es unbewusst in deinen eigenen gedanken suchst. so gehst du in die falle der form, unddas heißt des ego.
"und ich sah einen neuen himmel und eine neue erde", heißt esin der offenbarung des johannes (21, 1). das fundament einer neuen erde ist ein neuerhimmel - das erwachte bewusstsein. die erde - die äußere wirklichkeit - ist nur dessenäußeres spiegelbild. die entstehung eines neuen himmels und damit auch einer neuen erdeist kein zukunftsereignis, das uns befreien wird. nichts wird uns frei machen, weil unsnur der gegenwärtige augenblick frei machen kann. diese erkenntnis ist das erwachen.erwachen als zukunftsereignis ergibt keinen sinn, denn das erwachen ist dieverwirklichung von präsenz. der neue himmel, das erwachte bewusstsein, ist also keinzukünftiger zustand, der sich erreichen ließe. ein neuer himmel und eine neue erdeentstehen in ebendiesem augenblick in dir, und wenn sie nicht in diesem augenblickentstehen, dann sind sie nur ein gedanke in deinem kopf und entstehen deshalb gar nicht.was sagte jesus zu seinen jüngern?
"denn siehe, das reich gottes ist mitten untereuch." (Lk 17, 21) in der bergpredigt macht jesus eine voraussage, die bis heute nurwenige verstanden haben. er sagt: "selig sind die sanftmütigen, denn sie werden daserdreich besitzen." (Mt 5, 5) wer sind die sanftmütigen, und was bedeutet es, dass siedas erdreich besitzen werden?
die sanftmütigen sind frei von ego. es sind die, diezu ihrem essenziellen wahren wesen als bewusstsein erwacht sind und die diese essenz inallen "anderen", in allen lebensformen erkennen. sie leben total selbstlos und fühlen soihr einssein mit dem ganzen und mit dem ursprung. sie verkörpern das erwachtebewusstsein, das alle aspekte des lebens auf unserer erde einschließlich der naturverändert, denn das leben auf der erde ist untrennbar vom bewusstsein der menschen, dasdie erde wahrnimmt und mit ihr interagiert. das ist der sinn der prophezeihung, dass diesanftmütigen das erdreich besitzen werden.
eine neue spezies entsteht auf dererde. sie erscheinen gerade jetzt - du bist es!

(eckhart tolle - eine neue erde)



wer sich mit diesem text identifizieren kann, oder dessen wahrheitspührt, den bitte ich den anhang zu lesen, denn für eben jene unter euch, habe ich einpaar absätze aus diesem buch abgetippt. ich weiß, das viele dessen kraft erkennen werdenund vielleicht kaufen sich auch einige dieses buch, von dem ich nur einen bruchteilpräsentieren kann, es jodoch nur empfehle.


melden
Anzeige

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 18:45
Anhang: mg30256,1157561159,eine_neue_Erde.txt


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 18:51
Aufjedenfall eine interessante Vorstellung ...

Dennoch denke ich nicht das einevöllig künstliche Erde eine gute Welt wäre im Gegenteil ...


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 18:52
>>
sie leben total selbstlos und fühlen so ihr einssein mit dem ganzen und mit demursprung. sie verkörpern das erwachte bewusstsein, das alle aspekte des lebens aufunserer erde einschließlich der natur verändert, denn das leben auf der erde istuntrennbar vom bewusstsein der menschen, das die erde wahrnimmt und mit ihr interagiert.das ist der sinn der prophezeihung, dass die sanftmütigen das erdreich besitzen werden.
eine neue spezies entsteht auf der erde. sie erscheinen gerade jetzt - du bist es!
<<

Darüber könnte man sich Gedanken machen :)


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:11
"selig sind die sanftmütigen, denn sie werden das erdreich besitzen." (Mt 5, 5)

Über diesen prägenden Satz, den Jesus bei seiner Predigt gesagt hat, sollten wiruns am meisten gedanken machen.
In verstehen und in unserem Bewusstsein verangern.

Den das ist die Wahrheit und nicht als die Wahrheit
AMEN.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:12
leider sind im anhang keine zeilenumbrüche.
den text kann man aber einfach in eineneditor kopieren, der diese funktion hat - zum angenehmeren lesen.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:21
Hey less.
Hab mir erlaubt einen Teil des Anhangs hier zu Posten da er so wie erdargestellt wird, irgendwie schlecht lesbar ist.
Hoffe du hast nichts dagegen. Würdedir vorschlagen das selbe mit dem Rest zu tun. ;)

Das innere ziel

Sobald es nicht mehr nur ums überleben geht, gewinnt die frage nach dem sinn undzweck des lebens überragende bedeutung. Viele Menschen empfinden ihren lebensalltag alsetwas, das sie in der bedeutungslosigkeit versinken lässt. Manche glauben, dass das lebenan ihnen vorbeigeht oder schon an ihnen vorbeigegangen ist. Andere empfinden dieanforderungen ihres berufes, die sorge für ihre familie, ihre finanzielle situation oderihre lebensumstände als bedrückende einschränkung. Einige leiden unter akutem stress,andere unter akuter langeweile. die einen treibt arbeitswut an, die anderen lähmt dieträgheit.
Viele wünschen sich die freiheit und die erweiterung ihrer möglichkeiten,die wohlstand verheißt. Einige genießen bereits die relative freiheit, die wohlstand mitsich bringt, merken jedoch, dass auch das nicht reicht, um ihr leben mit sinn zuerfüllen.
Es gibt nichts, was den wahren sinn des lebens ersetzen kann.

Aber der eigentliche, ursprüngliche sinn und zweck des lebens ist nicht außen zufinden. er liegt nicht in dem, was wir tun, sondern in dem, was wir sind - in unserembewusstsein.

Das wichtigste ist deshalb, sich folgendes klar zu machen: dasleben hat ein inneres und ein äußeres ziel. Das innere ziel betrifft das Sein und istvorrangig. das äußere ziel betrifft das handeln und ist zweitrangig.

Imvorliegenden Buch geht es zwar hauptsächlich um das innere ziel, aber in diesem wie imnächsten kapitel wird auch die frage erörtert, wie äußeres und inneres ziel zuvereinbaren sind. Innen und außen sind allerdings so eng miteinander verwoben, dass mankaum über das eine ohne das andere sprechen kann.

Das innere ziel unseres lebensbesteht darin, zu erwachen. So einfach ist das. dieses ziel haben wir mit allen anderenmenschen auf dieser erde gemeinsam -es ist sinn und zweck der ganzen menschheit.
Dasinnere ziel unseres lebens ist essenzieller bestandteil des ziels, das das ganze hat -das universum und seine sich entfaltende intelligenz. Die äußere zielsetzung kann sich imlaufe der zeit verändern. Sie ist von mensch zu mensch sehr verschieden. Aber ein inneresziel zu haben und sich nach ihm zu richten ist die grundlage wahren erfolgs.
Ohnediese ausrichtung können wir zwar ebenfalls manche ziele erreichen, sofern wir mit allerentschlossenheit zu werke gehen, keine mühe scheuen, angestrengt arbeiten und unserenkopf gebrauchen.

Ein solches vorgehen macht jedoch keine freude und führtunweigerlich zu leid in irgendeiner form.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:28
erwachen
das erwachen ist ein bewusstseinswandel, bei dem sich denken und bewusstheittrennen. bei den meisten leuten ist dies kein ereignis, sondern ein allmählicher prozess,den sie durchlaufen. selbst die wenigen menschen, die ein plötzliches, dramatisches,offenbar unumkehrbares erwachen erfahren, machen eine entwicklung durch, in der das neuebewusstsein nach und nach in alles einfließt, was sie tun, es transformiert und so in ihrleben integriert wird.
statt dich im denken zu verlieren, erkennst du dich, wenndu erwacht bist, als die bewusstheit dahinter. dann ist das denken nicht länger eineautonome, eigenen zwecken dienende aktivität, die von dir besitz ergreift und dein lebenbeherrscht. vielmehr steht die bewusstheit jetzt vor dem denken. statt dein leben zuregieren, dient das denken fortan der bewusstheit. bewusstheit ist die verbindung mit deruniversellen intelligenz. ein anderes wort dafür ist präsenz: das nicht denkendebewusstsein.
dass der prozess des erwachens in gang kommt, ist eine gnade. dukannst ihn ebenso wenig auslösen, wie du dich auf ihn vorbereiten oder ihn dir verdienenkannst. es gibt keine klare folge logischer schritte, die darauf zuführen, obwohl derverstand das gern hätte. du musst dich nicht erst als würdig erweisen. unter umständen -aber nicht immer - fällt es dem sünder eher zu als dem heiligen. darum hat jesus es fürmenschen aller art versprochen, nicht nur für angesehene leute. es gibt nichts, was du imhinblick auf das erwachen tun könntest. was du auch tust, es wird immer ein versuch desego bleiben, sich das erwachen oder die erleuchtung als seinen höchsten besitz anzueignenund sich dadurch größer und bedeutender zu machen. statt zu erwachen, machst du dir einenbegriff, ein bild davon, wie ein erwachter oder erleuchteter mensch ist, undbemühst dich, dieser vorstellung gemäß zu leben. der versuch, einem bild zu entsprechen,das man von sich selbst hat oder das andere von einem haben, führt zu einem unechtenleben - das ego spielt dabei nur eine weitere unbewusste rolle.
wenn du alsonichts zum erwachen dazutun kannst, wenn es entweder schon geschehen ist oder noch nicht,wie kann es dann das hauptziel des lebens sein? bedeutet ein ziel nicht, dass man etwasdafür tun kann?
nur das erste erwachen, der erste einblick in die bewusstheitjenseits des denkens, ist ein akt der gnade, zu dem du nichts dazutust. wenn du diesesbuch unverständlich oder bedeutungslos findest, ist er dir noch nicht widerfahren. wennjedoch beim lesen etwas in dir anklingt und du die in ihm enthaltene wahrheit spürst,heißt das, dass der prozess des erwachens begonnen hat. sobald dies der fall ist, kann ernicht mehr umgekehrt, sondern höchstens vom ego verzögert werden. bei einigen lesern wirddieses buch den prozess des erwachens in gang setzen. anderen wird es helfen zu erkennen,dass der prozess bei ihnen schon begonnen hat, und es wird den prozess intensivieren undbeschleunigen. für wieder andere hat es die funktion, ihnen zur erkenntnis des ego insich selbst zu verhelfen, wann immer es die kontrolle an sich reißen will und dasaufkeimende bewusstsein zu dämpfen versucht. bei manchen kommt es zum erwachen, wennihnen plötzlich bewusst wird, welche gedanken sie für gewöhnlich im kopf haben, vor allemdie hartnäckigen negativen gedanken, mit denen sie sich womöglich schon ihr leben langidentifiziert haben. plötzlich kommt eine bewusstheit über sie, die sich zwar auch aufdas denken bezieht, aber kein teil davon ist.
was für eine beziehung bestehtzwischen bewusstheit und denken? bewusstheit ist der raum, in dem die gedankenexistieren, wenn dieser raum sich seiner selbst bewusst geworden ist.
sobald dueinen ersten einblick in die bewusstheit oder präsenz erhalten hast, kennst du sie auserster hand. dann ist dieser zustand nicht länger nur ein mentales bild in deinem kopf.jetzt kannst du dich bewusst dafür entscheiden, lieber präsent zu sein, als dich infruchtlosem denken zu ergehen. du kannst die präsenz in dein leben einladen, das heißt,raum für sie schaffen. mit der gnade des erwachens zugleich fällt dir verantwortung zu.entweder versuchst du, so weiterzumachen, als sei nichts geschehen, oder du merkst, dassetwas bedeutsames geschehen ist, und erkennst die aufkeimende bewusstheit als daswichtigste überhaupt, was dir je widerfahren konnte. dann siehst du dein vorrangiges zielim leben darin, offen zu werden für dieses sich entfaltende bewusstsein und sein licht indie welt zu tragen.
"ich möchte wissen, wie gott denkt", hat einstein gesagt,"alles übrige ist nur detail." wie denkt gott? oder anders gefragt: was ist der geistgottes? bewusstsein. was bedeutet es, den geist gottes zu erkennen? bewusst zu sein. undwas sind die details? der äußere zweck, alles, was außen geschieht.
während dualso darauf wartest, dass in deinem leben etwas bedeutsames geschieht, entgeht dirmöglicherweise völlig, dass das bedeutendste, was einem menschen je widerfahren kann, indeinem innern bereits eingesetzt hat: der trennungsvorgang zwischen denken undbewusstheit.
viele menschen, die gerade die ersten stufen des erwachens erleben,sind nicht mehr sicher, welche äußeren ziele sie eigentlich noch verfolgen sollen. wasdie welt antreibt, hat für sie keinen reiz mehr. mit dem klaren blick für den irrsinnunserer zivilisation, den sie dann haben, fühlen sie sich ihrer kultur entfremdet. manchehaben das empfinden, im niemandsland zwischen zwei welten zu weilen. einerseits werdensie nicht mehr vom ego beherrscht, andererseits ist ihr leben noch nicht vollständig vonder aufkeimenden bewusstheit durchdrungen. inneres und äußeres ziel sind noch nichtmiteinander verschmolzen.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:28
eine neue erde
die astronomen haben grund zu der vermutung, dass das universum voretwa 15 milliarden jahren durch eine gigantische explosion entstanden ist und sichseitdem fortwährend ausdehnt. es dehnt sich nicht nur aus, sondern wird auch immerkomplexer und differenzierter. manche wissenschaftler gehen davon aus, dass sich diesebewegung von der einheit zur vielfalt irgendwann umkehrt. dann hört das universum auf,sich auszudehnen, und zieht sich stattdessen allmählich wieder zusammen, bis es am endezum nichtmanifesten, unbegreiflichen nichts zurückkehrt, aus dem es gekommen ist - unddanach beginnt der kreislauf von geburt, ausdehnung, kontraktion und tod vielleichtwieder von neuem, immer wieder. zu welchem zweck? "warum nimmt das universum all diesemühen der existenz auf sich?", fragt der physiker stephen hawking und weiß doch genau,dass kein mathematisches modell diese frage je beantworten wird.
wenn du statt nurnach außen auch nach innen schaust, entdeckst du, dass du neben dem äußeren auch eininneres ziel hast, und da du ein mikrokosmisches spiegelbild des makrokosmos bist, mussauch das universum ein äußeres und ein inneres ziel haben, die von den deinen untrennbarsind. das universum verfolgt das äußere ziel, formen zu erschaffen und die interaktionenseiner formen zu erfahren - das spiel, den traum, das drama oder wie immer man es nennenwill. nach innen verfolgt es das ziel, zu seiner formlosen essenz zu erwachen. imnächsten schritt werden das innere und das äußere ziel miteinander versöhnt, um dieessenz - die bewusstheit - in die welt der form zu tragen und die welt so zutransformieren. der höchste zweck dieser transformation ist unvorstellbar für den geistdes menschen und übersteigt sein denkvermögen bei weitem. und doch ist diesetransformation auf dieser erde und zu diesem zeitpunkt die uns zugewiesene aufgabe. esgeht um die versöhnung des inneren ziels mit dem äußeren ziel, um die versöhnung der weltmit gott.
ehe wir uns anschauen, welche relevanz die expansion und kontraktion desuniversums für unser eigenes leben haben, müssen wir uns darüber im klaren sein, dassnichts von dem, was wir über das wesen des universums sagen, als absolute wahrheitaufgefasst werden sollte. weder worte und begriffe noch mathematische formeln können dasunendliche erklären. kein gedanke kann die unermesslichkeit der totalität erfassen. diewirklichkeit ist ein einziges ganzes, das vom denken in fragmente zerlegt wird. diesführt zu einer fundamentalen fehlsicht wie zum beispiel der, dass es voneinandergetrennte dinge und ereignisse gibt oder dass dieses die ursache von jenemist. jeder gedanke impliziert eine bestimmte perspektive, und jede perspektive ist per seeine einschränkung, was letztlich bedeutet, dass sie nicht die wahrheit wiedergibt,zumindest nicht die absolute. nur das ganze ist wahr, aber das ganze kann nicht gesagtoder gedacht werden. von einer warte jenseits des denkens aus betrachtet und daher fürden geist des menschen unfassbar, geschieht alles jetzt. alles, was je gewesen ist und jesein wird, geschieht jetzt, außerhalb der zeit, die nichts weiter als ein mentaleskonstrukt ist.
sonnenaufgang und sonnenuntergang liefern uns ein anschaulichesbild von der relativen und absoluten wahrheit. wenn wir sagen, dass die sonne am morgenauf und am abend untergeht, stimmt das zwar, aber nur bedingt; im absoluten sinne ist esunrichtig. nur aus dem beschränkten blickwinkel eines betrachters auf oder in der näheder erdoberfläche geht die sonne auf und unter. vom weltall aus hingegen sieht man, dassdie sonne weder auf noch untergeht, sondern immer scheint. und doch sprechen wir selbstnach dieser erkenntnis weiterhin von sonnenauf- und sonnenuntergang, besingen derenschönheit, malen bilder davon und schreiben gedichte darüber, obwohl wir wissen, dass essich um eine relative und nicht um eine absolute wahrheit handelt.
nehmen wir unseinmal eine weitere relative wahrheit vor: die formwerdung des universums und seinerückkehr zum formlosen, betrachtet aus der eingeschränkten perspektive der zeit, undschauen wir, welche relevanz dieser vorgang für dein eigenes leben hat. der begriff"eigenes leben" zeugt natürlich auch von einer durch das denken eingeschränktenperspektive, einer weiteren relativen wahrheit. letztendlich gibt es so etwas wie ein"eigenes leben" gar nicht, denn das leben und du sind nicht zweierlei, sondern eins.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:29
eine kurze geschichte deines lebens
die manifestation der welt und ihre rückkehr zumnichtmanifesten, expansion und kontraktion, sind zwei universelle bewegungen, die wir alsausgang und rückgang bezeichnen könnten. beide bewegungen spiegeln sich auf mannigfaltigeart im ganzen universum wider, im ausdehnen und zusammenziehen des herzens ebenso wie imeinatmen und ausatmen. auch in den zyklen des schlafens und wachens finden sie sich. jedenacht kehren wir, sobald wir in die phase tiefen, traumlosen schlafes eintreten,unwissentlich zum nichtmanifesten ursprung allen lebens zurück, aus dem wir am morgenerfrischt wieder hervorgehen.
diese beiden bewegungen, der ausgang und dierückkehr spiegeln sich auch in den lebenszyklen eines menschen. sozusagen aus dem nichtserscheinst "du" plötzlich auf der welt. gleich nach der geburt setzt das wachstum ein,die ausdehnung. es wächst nicht nur der körper, sondern auch das wissen, aktivitäten,besitztümer und erfahrungen nehmen zu. deine einflussphäre wird größer, zugleich wird dasleben immer komplizierter. in dieser zeit bist du vorwiegend damit beschäftigt, dir einäußeres ziel zu setzen und es zu verfolgen. normalerweise ist damit auch eine stärkungdes ego verbunden, das sich ja mit all den oben genannten dingen identifiziert, unddadurch wird deine formidentität immer genauer definiert. in dieser zeit passiert es oft,dass sich das ego des äußeren ziels - des wachstums - bemächtigt, nur dass es imgegensatz zur natur nicht weiß, wann es mit seinem expansionsdrang aufhören muss, undeinen unstillbaren hunger nach mehr hat.
und dann, genau in dem moment, indem du glaubst, es geschafft zu haben und hierher zu gehören, setzt die rückkehrbewegungein. vielleicht sterben menschen, die dir nahestehen, menschen, die teil deiner weltwaren. deine physische form wird allmählich schwächer, dein einflussbereich schrumpft.statt mehr zu werden, wirst du jetzt weniger, und darauf reagiert das ego mit zunehmenderangst und depressivität. deine welt beginnt sich zusammenzuziehen, und du merkst, dass dunach und nach die kontrolle verlierst. das bewusstsein, das sich mit der formidentifiziert hat, erlebt jetzt seinen sonnenuntergang, die auflösung der form. und einestages verschwindest du. dein sessel steht noch da. aber du sitzt nicht mehr darin, es istnur noch ein leerer platz da. du bist dahin zurückgekehrt, woher du vor nicht allzuvielen jahren gekommen bist.
das leben eines jeden menschen - eigentlich jedelebensform - verkörpert eine welt, eine einzigartige möglichkeit für das universum, sichselbst zu erfahren. und wenn sich form auflöst, ist das ende einer welt da - einer vonunzähligen welten.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:29
erwachen und rückkehr
in der rückwärtsbewegung im leben eines menschen, wenn dieform schwächer wird und sich schließlich auflöst, sei es durch alter, krankheit, einebehinderung, einen verlust oder eine persönliche tragödie, liegt ein großes potenzial fürdas spirituelle erwachen - die aufhebung der identifikation des bewusstseins mit derform. da in unserer heutigen kultur kaum noch spirituelle wahrheit zu finden ist, sehenauch nur wenige leute die sich bietenden möglichkeiten in dem, was ihnen selbst oderjemandem geschieht, der ihnen nahe steht, sondern denken meist, dass etwas schrecklichesvor sich geht, etwas, das gar nicht geschehen dürfte.
es herrscht in unsererzivilisation eine große unkenntnis über das menschsein, und je unwissender du spirituellbist, umso mehr leidest du. für viele leute, besonders im westen, ist der tod nichtsweiter als ein abstrakter begriff; sie haben keine ahnung, was mit der menschlichen formkurz vor der völligen auflösung geschieht. altersschwache und senile menschen werden inpflegeheime abgeschoben. leichen, die in älteren kulturen meist öffentlich aufgebahrtwurden, werden heute versteckt. versuch einmal, einen blick auf einen toten zu werfen,und du wirst merken, dass es fast unmöglich ist, es sei denn, der verstorbene ist einnaher angehöriger von dir. in den beerdigungsinstituten wird den toten sogar das gesichtgeschminkt. dir wird nur gestattet, eine geschönte version des todes zu sehen.
dadie meisten leute mit dem tod nur eine abstrakte vorstellung verbinden, trifft sie dieauflösung der form, die sie erwartet, völlig unvorbereitet. sie sind schockiert, wenn siesich nähert, können es nicht begreifen und versinken in angst und verzweiflung. nichtsergibt mehr einen sinn, denn der sinn und zweck ihres lebens war für sie mit ansammlung,aufbauen, bewahren, erfolgreichsein und sinnesbefriedigung verknüpft. er war mit ihrerexpansion verbunden und ihrer identifikation mit der form, das heißt mit dem ego. diemeisten menschen sehen keinerlei sinn im verfall ihres lebens und ihrer welt. trotzdemliegt hierin möglicherweise ein tieferer sinn verborgen als in der nach außen gerichtetenbewegung.
gerade durch das älterwerden, durch einen verlust oder eine persönlichetragödie erschloss sich früher einem menschen oft die spirituelle dimension seineslebens. das heißt, das innere ziel trat erst hervor, wenn das äußere zerfiel und dieschale des ego aufzubrechen begann. solche ereignisse markieren den beginn derrückwärtsbewegung in richtung auflösung der form. in den meisten alten kulturen muss esein intuitives verständnis für diesen prozess gegeben haben, weswegen alte menschen dortgeachtet und verehrt wurden. sie waren quellen der weisheit und machten die dimension dertiefe zugänglich, ohne die keine zivilisation lange überleben kann. in unsererzivilisation, die sich total mit dem äußeren identifiziert und die innere dimension desgeistes völlig übersieht, hat das wort "alt" meist einen negativen klang. es wird mitnutzlosigkeit gleichgesetzt, und daher gilt es fast als beleidigung, jemanden als alt zubezeichnen. um das wort zu vermeiden, sprechen wir beschönigend von den senioren undbetagten. bei den indianern war "großmutter" ein sehr würdevoller titel. heute ist "oma"bestenfalls nett gemeint. warum ist alt gleichbedeutend mit nutzlos? weil im alter nichtmehr das tun im vordergrund steht, sondern das sein, und weil unsere zivilisation, dievöllig im tun aufgeht, nichts vom sein weiß. sie fragt: sein? was macht man damit?
bei manchen menschen wird die äußere bewegung des wachsens und expandierens ernsthaftdurch ein scheinbar verfrühtes einsetzen der rückwärtsbewegung unterbrochen, derauflösung der form. häufig handelt es sich nur um eine vorübergehende störung, manchmaljedoch um eine endgültige zäsur. wir sind der meinung, dass ein kleines kind nicht mitdem tod konfrontiert werden dürfte, aber gelegentlich müssen sich kinder mit dem todeines elternteil oder beider eltern durch eine krankheit oder einen unfallauseinandersetzen - oder sogar mit der möglichkeit des eigenen todes. manche kinderwerden schon mit einer behinderung geboren, die ihre natürliche wachstumsmöglichkeitenstark einschränkt. oder jemand wird früh in seinem leben von einer schweren behinderungbetroffen.
ein bruch in der äußeren bewegung zu einem zeitpunkt, an dem er "nichtauftreten dürfte", kann auch zu einem frühen spirituellen erwachen der betroffenen personführen. letzten endes geschieht nichts, was nicht geschehen soll, das heißt, es geschiehtnichts, das nicht teil des größeren ganzen und seines ziels wäre. darum kann diezerstörung oder unerreichbarkeit des äußeren ziels eine anregung sein, das innere ziel zufinden, und in der folge zu einem höheren äußeren ziel führen, das dem innerenentspricht. kinder, die schwer leiden mussten, entwickeln sich oft zu frühreifenjugendlichen.
was auf der ebene der form verloren geht, wird auf der essenziellenebene wiedergewonnen. bei der traditionellen figur des "blinden sehers" oder "verletztenheilers" alter kulturen und legenden hat ein großer verlust oder eine behinderung auf derebene der form eine öffnung des geistes bewirkt. wenn man die unbeständigkeit allerformen am eigenen leibe erfahren hat, wird man die form kaum jemals wieder überbewerten,ihr blindlings nachjagen oder ihr anhängen.
welche möglichkeiten die auflösung derform und besonders das alter bieten, beginnt man in unserer heutigen kultur gerade erstzu erkennen. die mehrheit der menschen verkennt diese möglichkeiten leider immer noch,weil sich das ego mit der rückwärtsbewegung ebenso identifiziert, wie es sich mit dernach außen identifiziert hat. das führt zu einer verhärtung der egoschale, zurkontraktion statt zur öffnung. das geschwächte ego gibt sich dann in seiner angst oderwut, aus selbstmitleid, reue, schuldgefühlen oder anderen negativen mental-emotionalengemütsregungen bis zum ende seiner tage dem jammern und klagen hin oder greift zuvermeidungsstrategien, indem es erinnerungen festhält und sich in gedanken und gesprächenüber die vergangenheit ergeht.
wenn sich das ego im leben eines menschen nichtlänger mit der rückwärtsbewegung identifiziert, werden alter und nahender tod zu dem, wassie sein sollen: einem tor zum reich des geistes. ich kenne alte menschen, die lebendigeverkörperungen dieses prozesses sind. sie haben zu strahlen begonnen. ihre schwächerwerdende form wurde durchlässig für das licht des bewusstseins.
auf der neuen erdewird das alter allgemein anerkannt und hoch geschätzt werden als eine zeit, in der dasbewusstsein aufblühen kann. für diejenigen, die noch immer an den äußeren gegebenheitenihres lebens festhängen, wird es eine zeit der späten heimkehr sein, wenn sie zu ihreminneren ziel erwachen. für viele andere wird es eine intensivierung und krönung ihresfortschreitenden erwachens bedeuten.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:29
das erwachen und der weg nach außen
schon immer hat das ego die natürlicheerweiterung des lebens, die der weg nach außen mit sich bringt, für das eigene wachstumzu nutzen gewusst. "sieh mal, was ich kann. ich wette, du kannst dasnicht", sagt ein kleines kind zum anderen, während es sich seiner zunehmendenkörperlichen kräfte und fähigkeiten bewusst wird. das ist einer der ersten versuche desego, sich durch identifikation mit der bewegung nach außen und der vorstellung des"mehr-als-du" zu stärken, indem es andere klein macht. das ist natürlich erst der anfangder vielen falschen sehweisen des ego.
doch in dem maße, in dem deine bewusstheitzunimmt und dein leben nicht länger vom ego beherrscht wird, brauchst du nicht mehrabzuwarten, bis deine welt durch alter oder einer persönlichen tragödie geschrumpft oderzusammengebrochen ist, um zu deinem inneren ziel zu erwachen. wenn das neue bewusstseinsich auf der erde zu entfalten beginnt, brauchen immer weniger menschen einschockerlebnis, um zu erwachen. sie verbünden sich freiwillig mit dem prozess deserwachens, während sie sich noch in der phase des äußeren wachstums und expandierensbefinden. wenn diese phase nicht länger vom ego vereinnahmt wird, kommt die spirituelledimension ebenso kraftvoll in diese welt durch die bewegung nach außen - durch dasdenken, sprechen, handeln und erschaffen - wie durch die bewegung nach innen - durch diestille, das sein und die auflösung der form.
bisher ist die intelligenz desmenschen, die nichts anderes ist als ein einziger aspekt der universellen intelligenz,vom ego verzerrt und missbraucht worden. ich nenne das "intelligenz im dienst deswahnsinns". die atomspaltung erfordert eine hohe intelligenz. diese intelligenz dafür zunutzen, atomwaffen zu bauen und anzuhäufen, ist irrwitzig und bestensfalls extrem dumm.dummheit ist relativ harmlos, aber intelligente dummheit ist höchst gefährlich. dieseintelligente dummheit, für die sich zahllose beispiele anführen lassen, bedroht unserüberleben als spezies.
ohne beeinträchtigung durch die egogestörtheit kommt unsereintelligenz in volle übereinstimmung mit der zyklischen auswärtsbewegung der universellenintelligenz und ihres schöpferischen impulses. dann nehmen wir bewusst teil an dererschaffung der form. nicht wir erschaffen, sondern die universelle intelligenz erschafftdurch uns. wir identifizieren uns nicht mit dem, was wir erschaffen, und verlieren unsdaher auch nicht in dem, was wir tun. wir lernen, dass der schöpferische akt energie vonhöchster intensität einbeziehen kann, aber trotzdem weder "schwerarbeit" noch stress ist.wir müssen den unterschied zwischen stress und intensität erkennen, wie wir noch sehenwerden. kampf und stress sind anzeichen dafür, dass das ego wiedergekehrt ist, ebenso wienegative reaktionen auf hindernisse, die uns begegnen.
die kraft hinter demverlangen des ego schafft "feinde", das heißt eine reaktion in form einer gegenkraft vongleicher intensität. je stärker das ego ist, umso stärker ist das gefühl der getrenntheitzwischen den menschen. die einzigen handlungen, die keine gegenreaktion herausfordern,sind solche, die dem wohl aller dienen. sie beziehen ein, statt auszugrenzen. sieverbinden, statt zu trennen. sie dienen nicht "meinem" land, sondern der ganzenmenschheit, nicht "meiner" religion, sondern der entfalltung des bewusstseins allermenschen, nicht "meiner" spezies, sondern allen fühlenden wesen und der ganzen natur.
wir lernen auch, dass handeln zwar notwendig, aber nur von zweitrangiger bedeutungfür die manifestation unserer äußeren wirklichkeit ist. der entscheidende faktor für dieschöpfung ist das bewusstsein. mögen wir auch noch so aktiv sein und uns noch so sehranstrengen, unser bewusstseinszustand erschafft unsere welt, und solange sich keineveränderung auf dieser inneren ebene vollzieht, wird alles handeln nichts neues bewirken.wir würden dabei die welt nur in einer etwas abgewandelten form immer wieder gleicherschaffen, eine welt, die ein äußeres spiegelbild des ego ist.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:29
bewusstsein
das bewusstsein ist bereits bewusst. es ist das unmanifestierte, dasewige. das universum hingegen wird nur allmählich bewusst. das bewusstsein selbst istzeitlos und kann sich daher nicht entwickeln. es wurde nie geboren und stirbt nicht. wenndas bewusstsein zum manifestierten universum wird, scheint es der zeit unterworfen zusein und einen entwicklungsprozess zu durchlaufen. kein menschengeist ist fähig, dengrund für diesen prozess ganz zu verstehen. aber wir können in uns selbst einen kleineneinblick in diesen prozess gewinnen und dann bewusst an ihm teilnehmen.
bewusstsein ist die intelligenz, das organisationsprinzip hinter der entstehung der form.es hat seit millionen von jahren formen geschaffen, um sich durch sie in der manifestenwelt auszudrücken.
zwar könnte das reich des unmanifestierten reinen bewusstseinsals eine andere dimension betrachtet werden, aber es ist nicht von der dimension der formgetrennt. die form und das formlose durchdringen einander. das unmanifestierte fließt alsbewusstheit, als innerer raum und präsenz, in diese dimension ein. und wie? in form desmenschen, der bewusst wird und so sein schicksal erfüllt. zu diesem höheren zweck wurdedie menschenform erschaffen, und millionen anderer formen haben den boden dafür bereitet.
das bewusstsein inkarniert sich in der manifesten dimension, anders ausgedrückt:es wird zu form. dabei tritt es in einen traumähnlichen zustand ein. die intelligenzbleibt erhalten, aber das bewusstsein verliert die bewusstheit seiner selbst. es gehtganz in der form auf und identifiziert sich mit ihr. dies könnte als herabkunft desgöttlichen in die materie bezeichnet werden. auf dieser entwicklungsstufe des universumsfindet die nach außen gerichtete bewegung vollständig in dem traumähnlichen zustandstatt. nur jeweils in dem augenblick, in dem sich eine individuelle form auflöst, alsostirbt, kommt es zu einem flüchtigen erwachen. danach beginnt schon die nächsteinkarnation, die nächste identifikation mit der form, der nächste individuelle traum alsteil des kollektiven traums. wenn der löwe ein zebra reißt, trennt sich das bewusstsein,das sich in der zebraform verkörpert hatte, von der sich auflösenden form und erkennt füreinen kurzen augenblick sein essenzielles unsterbliches wesen als bewusstsein. und dannschläft es sofort wieder ein und reinkarniert sich in einer neuen form. wenn der löwe altwird, nicht mehr jagen kann und schließlich seinen letzten atemzug tut, kommt esebenfalls zu einem flüchtigen erwachen, auf das wieder ein traum in der form folgt.
auf unserer erde verkörpert das menschliche ego die letzte phase des universellenschlafes, die identifikation des bewusstseins mit der form. das war eine notwendige stufein der evolution des bewusstseins.
das gehirn des menschen ist eine höchstdifferenzierte form, durch die das bewusstsein in diese dimension eintritt. es enthältungefähr 100 milliarden nervenzellen, so genannte neuronen, etwa ebenso viele, wie unseregalaxie sterne hat - die galaxie könnte folglich als makrokosmisches gehirn betrachtetwerden. das gehirn erzeugt nicht das bewusstsein, sondern das bewusstsein hat das gehirn,die komplexeste physische form auf erden, erschaffen, um sich ausdrücken zu können. wenndas gehirn geschädigt wird, bedeutet das nicht, dass wir das bewusstsein "verlieren". esbedeutet nur, dass das bewusstsein diese form nicht länger nutzen kann, um in unseredimension einzutreten. wir können das bewusstsein nicht "verlieren", denn wir sindunserem wesen nach bewusstsein. wir können nur etwas verlieren, was wir haben, nicht aberetwas, das wir sind.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:30
erwachtes handeln
erwachtes handeln ist der äußere aspekt der nächsten stufen inder evolution des bewusstseins auf unserer erde. je näher das ende unseres gegenwärtigenentwicklungsstadiums rückt, umso funktionsunfähiger wird das ego, ebenso wie eine raupekurz vor ihrer verwandlung in einen schmetterling. aber das neue bewusstsein regt sichschon, während sich das alte auflöst.
wir befinden uns inmitten eines bedeutendengeschehens in der evolution des menschlichen bewusstseins, aber davon wird in denheutigen abendnachrichten keine rede sein. sowohl auf unserer erde als vielleichtgleichzeitig auch in vielen anderen teilen unserer galaxie und darüber hinaus erwacht dasbewusstsein aus seinem formentraum. das heißt nicht etwa, dass sich jetzt alle formen(die welt) auflösen, obwohl einige es gewiss tun werden. vielmehr bedeutet es, dass dasbewusstsein jetzt beginnen kann, eine form anzunehmen, ohne sich in der form zuverlieren. es kann sich seiner selbst auch dann bewusst bleiben, wenn es formen annimmtund erfährt. warum sollte es denn weiterhin formen erschaffen und erfahren? aus reinerlust daran. und wie gelingt ihm das? durch erwachte menschen, die die bedeutung erwachtenhandelns erkannt haben.
beim erwachten handeln wird dein äußeres ziel - das, wasdu tust - mit dem inneren ziel - dem erwachen und wachbleiben - in einklang gebracht.durch erwachtes handeln wirst du eins mit dem nach außen gerichteten ziel des universums.das bewusstsein strömt durch dich in diese welt. es fließt in dein denken ein undinspiriert dich. es fließt in alles ein, was du tust, lenkt es in die richtige bahn undgibt ihm kraft.
nicht das, was du tust, sondern wie du es tust,bestimmt, ob du dein schicksal erfüllst. und darüber, wie du es tust, entscheidetdein bewusstseinszustand.
es kommt zu einer umkehrung deiner prioritäten, wenn derhauptzweck dessen, was du tust, das tun selbst bzw. der bewusstseinsstrom ist, der in daseinfließt, was du tust. der bewusstseinsstrom bestimmt die qualität. anders ausgedrückt:in jeder situation und bei allem, was du tust, ist dein bewusstseinszustand derentscheidende faktor; die situation und das, was du tust, sind zweitrangig. der"zukünftige" erfolg ist abhängig von dem bewusstsein, in dem du handelst, und nicht davonzu trennen. das kann entweder die reaktive kraft des ego sein oder die geschärfteaufmerksamkeit des erwachten bewusstseins. alles wahrhaft erfolgreiche handeln ist aufdieses feld wacher aufmerksamkeit zurückzuführen und nicht auf das ego und daskonditionierte, unbewusste denken.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:30
die drei modalitäten des erwachten handelns
es gibt drei arten, wie dasbewusstsein in das einfließen kann, was du tust, und dadurch in die welt, dreimodalitäten, durch die du dein leben auf die kreative kraft des universums ausrichtenkannst. unter modalität ist die zugrunde liegende energiefrequenz zu verstehen, die indas eingeht, was du tust, und dein handel mit dem erleuchteten bewusstsein verbindet, dassich in dieser welt entfaltet. was du tust, wird so lange funktionsgestört und egohaftsein, wie es nicht diesen drei modalitäten entspricht. sie können sich im laufe einestages verändern, aber es kann auch sein, dass eine von ihnen während eines bestimmtenlebensabschnitts dominiert. jede modalität ist gewissen situationen angemessen.
die modalitäten erwachten handelns sind bereitwilligkeit, freude und enthusiasmus. jedevon ihnen verkörpert eine bestimmte schwingungsfrequenz des bewusstseins. du musstachtsam sein, um sicherzugehen, dass eine von ihnen in alles einfließt, was du tust, obes sich um höchst einfache oder höchst komplexe aufgaben handelt. wenn du weder mitbereitwilligkeit noch mit freude, noch mit enthusiasmus bei dem bist, was du tust,solltest du einmal genau hinschauen, dann wirst du sehen, dass du dir und anderen leidbescherst.






bereitwilligkeit
wenn du keine freudebei dem empfinden kannst, was du tust, kannst du es zumindestens als das annehmen, was dutun musst. bereitwillig annehmen heißt einzusehen, dass die situation dies im augenblickvon mir verlangt, sodass ich es bereitwillig tue. wir haben schon ausführlich darübergesprochen, wie wichtig es ist, das, was geschieht, innerlich anzunehmen und daszu akzeptieren, was man tut, ist nur ein anderer aspekt davon. zum beispielerfüllt es dich wahrscheinlich nicht gerade mit freude, geschweige denn mit begeisterung,nachts in der mitte von nirgendwo bei strömendem regen einen reifen an deinem autowechseln zu müssen, aber du kannst es immerhin bereitwillig annehmen, dass du im friedenbist, während du es tust. dieser friede ist eine feine energieschwingung, die dann in daseinfließt, was du tust. bei oberflächlicher betrachtung wirkt das bereitwillige annehmenwie passivität, dabei zeugt es in wirklichkeit von aktivität und kreativität, weil esetwas vollkommen neues in diese welt hineinbringt. dieser friede, diese feineenergieschwingung, ist bewusstsein, und eine der arten, auf die es in die welt eintritt,ist das selbstlose tun, zu dem auch die bereitwilligkeit gehört.
wenn du etwasweder freudig tun noch bereitwillig annehmen kannst - lass es. sonst übernimmst du keineverantwortung für das einzigste, für das du dich wirklich verantwortlich zeigen kannst,und das zugleich das einzigste ist, das wirklich eine rolle spielt: deinbewusstseinszustand. und wenn du keine verantwortung für deinen bewusstseinszustand aufdich nimmst, übernimmst du auch keine verantwortung für das leben.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:31
freude
der friede, den solbstloses tun mit sich bringt, verwandelt sich in eingefühl der lebendigkeit, sobald dir das, was du tust, auch wirklich freude macht. freudeist die zweite modalität erwachten handelns. auf der neuen erde wird freude alstriebkraft hinder dem handeln der menschen das verlangen ablösen. verlangen entstehtdurch die wahnvorstellung des ego, dass du nur ein bruchstück des ganzen und getrennt vonder kraft bist, die aller schöpfung zugrunde liegt. durch freude verbindest du dich mitder universellen schöpferkraft selbst.
wenn du statt vergangenheit und zukunft dengegenwärtigen augenblick in den mittelpunkt deines lebens stellst, nimmt deine fähigkeit,freude zu haben an dem, was du tust - und damit deine lebensqualität - drastisch zu.freude ist der dynamische aspekt des seins. sobald sich die schöpferische kraft desuniversums ihrer selbst bewusst wird, manifestiert sie sich als freude. du brauchst nichtabzuwarten, dass etwas "sinnvolles" in deinem leben geschieht, um endlich freude an demhaben zu können, was du tust. in der freude ist mehr sinn, als du je brauchst. das wartendarauf, dass "das leben endlich anfängt", ist ein allgemeines syndrom und eine derhäufigsten, durch unbewusstheit hervorgerufenen wahnvorstellungen. erweiterung undpositive veränderung auf der äußeren ebene erlebst du viel eher, wenn du schon jetztfreude empfindest bei dem, was du tust, statt auf irgendeine veränderung zu warten, durchdie du dich an deinem tun erfreuen kannst. bitte nicht deinen verstand um erlaubnis, dichfreuen zu dürfen an dem, was du tust. in diesem fall wirst du bloß jede menge gründehören, warum es dir keine freude machen wird. "nicht jetzt", wird der verstand sagen."siehst du nicht, dass ich beschäftigt bin? die zeit reicht nicht. vielleicht kannst dumorgen anfangen, dich zu freuen..." dieses morgen kommt aber nie, es sei denn, du fängstjetzt an, dich an dem zu erfreuen, was du tust.
es zeigt im grunde eine falschesicht der dinge, wenn du sagst "das und das macht mir freude." dann sieht es nämlich soaus, als entspringe die freude dem, was du tust, und das stimmt nicht5. die freudeentspringt nicht dem, was du tust, sondern sie fließt ein in das, was du tust, unddadurch fließt sie aus deinem tiefsten innern in die welt. der trugschluss, dass freudedavon abhängt, was du tust, ist weit verbreitet, aber gefährlich, denn er lässt dichglauben, dass deine freude aus etwas anderem, einer aktivität oder einem gegenstandentspringen kann. in diesem fall suchst du in der außenwelt nach freude und glück. aberdort findest du sie nicht. das ist es, weswegen viele menschen in ständiger frustrationleben. die welt gibt ihnen nicht, was sie zu brauchen glauben.
welche beziehungbesteht dann zwischen dem, was du tust, und dem zustand der freude? du wirst an jederaktivität freude haben, bei der du voll und ganz präsent bist, an jeder aktivität, dienicht nur mittel zum zweck ist. nicht die tätigkeit bereitet dir freude, sondern das tiefgreifende gefühl der lebendigkeit, das in diese tätigkeit einfließt. die lebendigkeit isteins mit dem, der du bist. das heißt: wenn du etwas mit freude tust, erfährst du inwirklichkeit die freude des seins in seinem dynamischen aspekt. darum verbindet dichalles, was du mit freude tust, mit der kraft, die aller schöpfung zugrunde liegt.
im folgenden eine spirituelle übung, die dein leben durch kraft und kreativitätbereichern wird. stelle eine liste von alltäglichen routineaktivitäten zusammen, denen dudich häufig widmest. schreibe auch solche auf, die du uninteressant, langweilig,ermüdend, ärgerlich oder stressig findest. ausgenommen sind nur dinge, die duverabscheust oder hasst - die kannst du nur bereitwillig annehmen oder unterlassen.auflisten kannst du zum beispiel die fahrt zur arbeitsstelle und zurück,lebensmitteleinkäufe, wächewaschen und anderes mehr, was du in deinem alltag öde oderanstrengend findest. mach nun aus diesen tätigkeiten jedes mal, wenn du dich ihnenwidmest, ein werkzeug für die lebendigkeit. sei absolut präsent in allem, was du tust,und spüre die wache, lebendige ruhe in dir, die den hintergrund für dein tun bildet. duwirst bald merken, dass alles, was du im zustand einer solchen gesteigerten bewusstheittust, tatsächlich zur freude für dich wird, statt dich zu stressen, zu ermüden oder zuärgern. genau genommen macht dir nicht die tätigkeit selbst freude, sondern die inneredimension der bewusstheit, die in dein tun einfließt. so findest du die freude des seinsin dem, was du tust. wenn du das gefühl hast, dass dein leben bedeutungslos verläuft,dass es zu anstrengend oder langweilig ist, liegt es daran, dass du diese dimension nochnicht in dein leben gebracht hast. dann ist bewusstheit bei allem, was du tust, nochnicht dein hauptziel geworden.
die neue erde entsteht, je mehr menschen es als denhauptsinn und -zweck ihres lebens betrachten, das licht des bewusstseins in diese welt zubringen und alles, was sie tun, als ein werkzeug für dieses bewusstsein zu verwenden.
die freude am sein ist die freude daran, bewusst zu sein.
statt des egoübernimmt dann das erwachte bewusstsein die führung im leben, und du stellst womöglichfest, dass sich eine aktivität, der du dich über einen langen zeitraum hinweg gewidmethast, durch die kraft des bewusstseins ganz natürlich zu etwas weit bedeutenderementwickelt.
manche menschen, die durch ihr kreatives schaffen das leben vieleranderer bereichern, tun einfach das, was ihnen am meisten freude macht, ohne dadurchetwas erreichen oder werden zu wollen. das können musiker, künstler, schriftsteller,wissenschaftler, lehrer oder baumeister sein oder leute, die neue soziale oderwirtschaftliche strukturen (erleuchtetes unternehmertum) ins leben rufen. manchmal bleibtihr einflussbereich über jahre hinweg klein, bis allmählich oder plötzlich eine wogekreativer kraft in das einfließt, was sie tun, sodass ihre tätigkeit weit über alleshinauswächst, was sie sich je hätten träumen lassen, und unzählige mitmenschen erreicht.zur freude am tätigsein kommt nun intensität hinzu und damit eine kreativität, die überalles hinausgeht, was ein gewöhnlicher sterblicher je leisten könnte.
lass dir soetwas aber nicht zu kopf steigen, denn da oben verstecken sich möglicherweise nochüberreste des ego. du bist noch immer ein gewöhnlicher mensch. außergewöhnlich ist nurdas, was durch dich in diese welt einfließt. doch diese essenz hast du mit allen wesengemeinsam. der persische dichter und sufimeister des 14.jahrhunderts, hafis, hat diesewahrheit wunderbar in worte gefasst: "ich bin ein loch in einer flöte, durch die der atemchristi strömt."


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:31
enthusiasmus
schließlich gibt es noch eine andere möglichkeit desschöpferischen ausdrucks, die denen offensteht, die ihrem inneren ziel, dem erwachen,treu bleiben. sie wissen eines tages plötzlich, welchen äußeren sinn und zweck ihr lebenhat. sie haben eine große vision, ein hohes ziel vor augen, das sie von da an tatkräftigzu verwirklichen suchen. ihre vision, ihr hohes ziel, steht meist mit etwas inzusammenhang, das sie in kleinem maßstab bereits tun und mit freude tun. hier kommt diedritte modalität des erwachten handelns ins spiel: der enthusiasmus.
mitenthusiasmus bei der sache zu sein bedeutet, tiefe freude für das zu empfinden, was mantut, und zugleich eine vision oder ein hohes ziel zu verfolgen. wenn du ein hohes zielmit der freude am tun verbindest, verändert sich das energiefeld oder dieschwingungsfrequenz. jetzt fließt so etwas wie strukturelle spannung in die freude einund verwandelt sie in begeisterung. auf seinem höhepunkt hat kreatives schaffen, das vonenthusiasmus beflügelt wird, eine enorme intensität und energie. du fühlst dich wie einpfeil, der seinem ziel entgegenfliegt - und genießt den flug.
einem außenstehendenmag es so scheinen, als ständest du unter stress, dabei hat die intensität desenthusiasmus nichts mit stress gemein. wenn dein verlangen, ans ziel zu kommen, stärkerist als dein verlangen, das zu tun, was du tust, kommst du unter druck. dann geht dasgleichgewicht zwischen freude und struktureller spannung verloren, sodass die spannungdie oberhand gewinnt. stress ist im allgemeinen ein anzeichen dafür, dass das egozurückgekehrt ist und du dich von der schöpferischen kraft des universums abgetrennthast. was bleibt, sind die kraft und der druck des egoverlangens, und du musst dich sehrabmühen und "hart arbeiten", um das ziel zu erreichen. stress vermindert stets sowohl diequalität als auch die effektivität dessen, was du unter seinem einfluss tust. es bestehtaußerdem eine starke verbindung zwischen stress und negativen emotionen wie angst undwut. stress schadet dem körper und wird zunehmend als eine der hauptursachen für sogenannte zivilisationskrankheiten wie herzinfarkt und krebs erkannt.
im gegensatzzum stress hat enthusiasmus eine hohe energiefrequenz und schwingt daher mit derschöpferischen kraft des universums mit. darum schreibt ralph waldo emerson: "ohneenthusiasmus ist nie etwas großes erreicht worden." das wort "enthusiasmus" stammt ausdem altgriechischen - en und theos bedeuten zusammen "in gott", und dasdavon abgeleitete wort enthousiasmos bedeutet "gottesbegeisterung". mitenthusiasmus merkst du, dass du nichts allein tun musst. es gibt im grunde nichtsbedeutendes, das du überhaupt allein tun könntest. anhaltender enthusiasmus sorgtfür eine woge kreativer energie, und dir bleibt nichts anderes zu tun, als auf dieserwelle zu reiten.
enthusiasmus verleiht allem, was du tust, eine gewaltige kraft,sodass diejenigen, die noch keinen zugang zu dieser kraft gefunden haben, ehrfurchtsvollüber deine leistungen staunen und sie mit dem gleichsetzen, der du bist. du kennst jedochsicher die wahrheit, auf die jesus hinwies, als er sagte: "ich kann nichts von mir austun." anders als das egoverlangen, das im direkten verhältnis zu seiner intensität auchwiderstand hervorruft, erzeugt enthusiasmus keine gegensätze und führt nie zurkonfrontation. bei enthusiastischem tun gibt es keine gewinner und verlierer, denn anderewerden nicht ausgeschlossen, sondern einbezogen. andere menschen müssen nicht ausgenutztoder manipuliert werden, weil dem tun die kraft der schöpfung selbst zugrunde liegt, diekeine energie aus einer zweiten quelle benötigt. das ego verlangt stets danach, vonmenschen oder dingen etwas zu bekommen; der enthusiasmus gibt von seiner eigenen fülleab. wenn der enthusiasmus auf hindernisse in form von unangenehmen situationen oderunkooperativen menschen trifft, geht er nie zum angriff über, sondern umgeht dieunannehmlichkeiten oder macht aus dem feind einen freund, indem er die gegen ihngerichtete energie achtet oder in sich aufnimmt und so in etwas umwandelt, das ihm hilft.
enthusiasmus und ego können nicht nebeneinander bestehen. das eine setzt dieabwesenheit des anderen voraus. der enthusiasmus kennt sein ziel, ist jedoch zugleichvollkommen eins mit dem gegenwärtigen augenblick, der quelle seiner lebendigkeit, freudeund macht. enthusiasmus "verlangt" nichts, weil ihm nichts fehlt. er ist eins mit demleben, und deshalb verlierst du dich nicht im handeln, mag das durch ihn beflügelte tunauch noch so viel schwung haben. immer bleibt ein stilles, aber höchst lebendiger raum inder mitte des rades, ein raum des friedens inmitten aller aktivitäten, aus dem allesentspringt und der zugleich unberührt von allem bleibt.
mit enthusiasmus bringstdu dich vollkommen in einklang mit dem nach außen gerichteten schöpferischen prinzip desuniversums, allerdings ohne dich mit seinem werken zu identifizieren, das heißt, ohneego. wo keine identifikation stattfindet, gibt es auch kein anhaften - eine derhauptursachen für das leiden. sobald die woge schöpferischer energie verebbt ist, nimmtdie strukturelle spannung wieder ab, aber die freude am tun bleibt. niemand kannimmerfort enthusiastisch sein. vielleicht durchströmt dich später erneut eine wellekreativer energie, und dann lebt dein enthusiasmus wieder auf.
wenn dierückkehrbewegung in richtung auflösung der form einsetzt, ist dir enthusiasmus nicht mehrvon nutzen. er gehört zur nach außen gerichteten phase des zyklus. nur durch hingabekannst du dich auf die rückkehrbewegung einstimmen - die heimreise.
fassen wireinmal zusammen: aus der freude an dem, was du tust, wird in verbindung mit einer visionoder einem höheren ziel enthusiasmus. doch obwohl du ein höheres ziel hast, muss das, wasim gegenwärtigen augenblick geschieht, weiterhin im mittelpunkt deiner aufmerksamkeitstehen; sonst bist du nicht mehr im einklang mit dem universellen ziel. pass auf, dassdeine vision oder dein hohes ziel kein übersteigertes bild von dir selbst enthält undsomit eine versteckte form des ego ist - etwa, dass du unbedingt ein filmstar, einberühmter schriftsteller oder ein reicher unternehmer werden willst. hüte dich auchdavor, das habenwollen zu deinem ziel zu erheben und eine villa am meer, eineeigene firma oder zehn millionen dollar auf dem bankkonto zu erstreben. ein gesteigertesselbstbild oder die vision, einmal dieses und jenes zu haben, sind statischeziele, die dir keine kraft verleihen. achte lieber darauf, dass deine ziele dynamischsind, das heißt eine aktivität umfassen, in der du dich engagierst und durch diedu sowohl mit anderen menschen als auch mit dem ganzen verbunden bist. statt dich selbstals berühmten schauspieler oder schriftsteller usw. zu sehen, solltest du dich alsjemanden sehen, der durch seine arbeit eine vielzahl von menschen inspiriert und derenleben bereichert. spüre, wie dein tun nicht nur dein eigenes leben bereichert undvertieft, sondern auch das unzähliger anderer. empfinde dich selbst als öffnung, durchdie energie aus der unmanifestierten quelle allen lebens zum wohl aller durch dichhindurchfließt.
das alles setzt voraus, dass dein ziel oder deine vision in deineminnern, auf der mentalen und emotionalen ebene, bereits realität ist. enthusiasmus istdie kraf, die den mentalen entwurf in die physische dimension überträgt. das istkreativer gebrauch des denkens, und darum ist kein verlangen dabei. du kannst nichtmanifestieren, was du willst; du kannst nur manifestieren, was bereits in dir ist. durchharte arbeit und große anstrengung wirst du vielleicht erreichen, was du willst, aber dasist nicht der weg der neuen erde. jesus hat uns den schlüssel zum kreativen gebrauchunseres denkens und zur bewussten manifestation der form gegeben, als er sagte: "undalles, was ihr bittet im gebet, wenn ihr glaubt, so werdet ihr's empfangen."


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:31
die frequenzerhalter
der auswärts gerichtete drang zur form ist nichtbei allen menschen gleich stark ausgeprägt. manche haben ein starkes bedürfnis, etwasaufzubauen, zu erschaffen, sich zu engagieren, etwas zu leisten und der welt ihrenstempel aufzudrücken. wenn sie unbewusst sind, wird natürlich ihr ego die zügel in diehand nehmen und die nach außen drängende energie für eigene zwecke missbrauchen. dasreduziert allerdings den strom der schöpferischen energie, die ihnen zur verfügung steht,gewaltig, sodass sie sich immer häufiger sehr anstrengen müssen, um zu erreichen was siesich wünschen. bewusste menschen hingegen, bei denen der nach außen gerichtetegestaltungswille stark ist, werden außerordentlich kreativ sein. andere führen, nachdemdie natürliche phase der auswärtsbewegung während des heranwachsens abgeschlossen ist,ein äußerlich unauffälliges leben und scheinen sich mit einem passiven und ziemlichereignislosen dasein abgefunden zu haben. sie sind von natur aus introvertiert und habennur einen sehr geringen nach außen gerichteten drang. sie neigen eher zur rückkehr alszum aufbruch. sie haben keinerlei verlangen danach, sich stark zu engagieren oder diewelt zu verändern. wenn sie überhaupt ehrgeiz haben, dann nur so viel, um sich einegewisse unabhängigkeit zu erhalten. einige können sich nur schwer in diese welt einfügen.andere haben das glück, eine schützende nische zu finden, in der sie ein relativbehütetes leben führen können, einen beruf, der ihnen ein regelmäßiges einkommen sichert,oder sie bauen ein kleines eigenes unternehmen auf. wieder andere fühlen sich zu einemleben in einem kloster oder einer spirituellen gemeindschaft hingezogen. noch anderewerden aussteiger und leben am rande der gesellschaft, mit der sie wenig verbindet.manche flüchten sich in den drogenkonsum, weil sie das leben in dieser welt als zuschmerzhaft empfinden. und aus einigen werden vielleicht heiler oder spirituelle lehrer,die das sein lehren.
in vergangenen zeiten wären sie wahrscheinlich mystikergenannt worden. in unserer heutigen zivilisation ist anscheinend kein platz mehr für sie.auf der sich entfaltenden neuen erde jedoch spielen sie eine ebenso entscheidende rollewie die schöpfer, die macher, die reformer. sie haben die funktion, die frequenz desneuen bewusstseins fest auf dieser erde zu verankern. deshalb nenne ich sie diefrequenzerhalter. sie sind dazu da, durch ihre alltagsaktivitäten, in interaktion mitanderen ebenso wie durch ihr bloßes sosein bewusstsein zu schaffen.
auf dieseweise geben sie dem scheinbar unbedeutenden einen tief greifenden sinn. ihre aufgabebesteht darin, weite und stille in diese welt zu bringen, indem sie bei allem, was sietun, voll gegenwärtig sind. das, was sie tun, ist von bewusstsein durchdrungen und dahervon hoher qualität, selbst die einfachste verrichtung. ihr sinn und zweck ist es, allesin heiliger art zu tun. da jeder mensch ein integraler bestandteil des kollektivenbewusstseins ist, nehmen sie viel stärker einfluss auf die welt, als an ihrem lebenäußerlich abzulesen ist.


melden

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 19:31
die neue erde ist keine utopie
ist die vorstellung von einer neuen erde nicht bloßwieder eine utopie? keineswegs. alle utopien haben eins gemeinsam: die vision einerzukunft, in der alles gut ist, in der wir alle erlöst sind, in der frieden und harmonieherrschen und alle unsere probleme ein ende haben. es hat schon viele utopien dieser artgegeben. einige haben mit einer enttäuschung geendet, andere mit einer katastrophe.
allen utopien liegt eine der strukturellen hauptstörungen des alten bewusstseinszugrunde: die suche nach erlösung in der zukunft. dabei existiert die zukunft einzig undallein im kopf, in form von gedanken, sodass du, wenn du dein heil in der zukunft suchst,es unbewusst in deinen eigenen gedanken suchst. so gehst du in die falle der form, unddas heißt des ego.
"und ich sah einen neuen himmel und eine neue erde", heißt esin der offenbarung des johannes (21, 1). das fundament einer neuen erde ist ein neuerhimmel - das erwachte bewusstsein. die erde - die äußere wirklichkeit - ist nur dessenäußeres spiegelbild. die entstehung eines neuen himmels und damit auch einer neuen erdeist kein zukunftsereignis, das uns befreien wird. nichts wird uns frei machen, weil unsnur der gegenwärtige augenblick frei machen kann. diese erkenntnis ist das erwachen.erwachen als zukunftsereignis ergibt keinen sinn, denn das erwachen ist dieverwirklichung von präsenz. der neue himmel, das erwachte bewusstsein, ist also keinzukünftiger zustand, der sich erreichen ließe. ein neuer himmel und eine neue erdeentstehen in ebendiesem augenblick in dir, und wenn sie nicht in diesem augenblickentstehen, dann sind sie nur ein gedanke in deinem kopf und entstehen deshalb gar nicht.was sagte jesus zu seinen jüngern?
"denn siehe, das reich gottes ist mitten untereuch." (Lk 17, 21) in der bergpredigt macht jesus eine voraussage, die bis heute nurwenige verstanden haben. er sagt: "selig sind die sanftmütigen, denn sie werden daserdreich besitzen." (Mt 5, 5) wer sind die sanftmütigen, und was bedeutet es, dass siedas erdreich besitzen werden?
die sanftmütigen sind frei von ego. es sind die, diezu ihrem essenziellen wahren wesen als bewusstsein erwacht sind und die diese essenz inallen "anderen", in allen lebensformen erkennen. sie leben total selbstlos und fühlen soihr einssein mit dem ganzen und mit dem ursprung. sie verkörpern das erwachtebewusstsein, das alle aspekte des lebens auf unserer erde einschließlich der naturverändert, denn das leben auf der erde ist untrennbar vom bewusstsein der menschen, dasdie erde wahrnimmt und mit ihr interagiert. das ist der sinn der prophezeihung, dass diesanftmütigen das erdreich besitzen werden.
eine neue spezies entsteht auf dererde. sie erscheinen gerade jetzt - du bist es!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 20:22
Vielen Dank für eure Mühe, aber ich lese mir das sicher nicht hier am Computerdurch.

Gruß


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

du bist es oder: eine neue erde

06.09.2006 um 20:25
Link: www.weltinnenraum.de (extern)

>>D.I.: In einem Buch gehen Sie auf die Sutren ein und schreiben, dass Sie an die Sutren,die Lehren Buddhas etc. anschließen. Dann stellen Sie sich ja mit Buddha und Jesus aufeine Stufe. Das finde ich ganz schön gewagt.

Eckhart Tolle: In Wirklichkeitgibt es keinen Buddha und keinen Jesus, sondern nur das Bewusstsein, dass durch mancheMenschen hindurchscheint und manchmal die Form von Worten annimmt. Mehr nicht. InWirklichkeit ist es eine Illusion zu glauben, dass da ein Mensch ist, der eine bestimmteStufe erreicht hat. Die Wahrheit ist, dass da ein Mensch ist, der durchscheinend genugist. Der als Person so unbedeutend geworden ist, dass das Bewusstsein durch ihndurchscheinen kann und sich dann als Ausstrahlung oder durch Worte auszeichnet. Aber mandarf es nicht gleichsetzen mit einer Person.

D.I.: Jetzt habe ich noch eineletzte Frage: Wenn Sie drei Wünsche hätten, was wären diese?

Eckhart Tolle: Damüsste ich sehr lange nachdenken. Und ich würde wahrscheinlich keine finden. Denn alles,was im Moment geschieht, könnte nicht besser sein.<<

Triffst du Buddha, töteBuddha. Mehr hat Tolle im Grunde auch nicht zu sagen. ;)

Gruß


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensarten37 Beiträge