Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kranke Gedanken...

177 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gedanken, Krankheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 15:42
@Aphro:
Ich war 21 und konnte die Schreie des angeschossenen Kindes eine ganzeNacht
und einen halben Tag lang hören. Dann ist es endlich gestorben.
Zunächstschreit ein
Mensch nach Hilfe, dann nach Wasser, dann nach Gott und zuletzt nur nochnach seiner
Mutter. Das kann man sogar ohne ausreichende Sprachkenntnisse verstehen.
Der Junge
wollte Wasser holen an einer der wenigen intakten Zapfstellen imPalästinenserlager Tel
as Satar im Libanon 1975, als ihn ein Scharfschütze derchristlichen Falange-Miliz
anschoss.
Und ich hockte vielleicht 10, 15 Meterentfernt hinter einem Autowrack und
traue mich nicht 'raus, weil ich weiss, dass einScharfschütze nur auf mich - und andere
HelferInnen - lauert.
Das ist die perverseLogik dieser Leute: Verletze ein Kind so,
dass es schreit, lange schreit und nicht soschnell stirbt. Diesem Geschrei kann keiner
wiederstehen. Dann töte alle Helfer.
In dieser endlos langen Zeit, als ich dort lag
und krass gesagt: Abwägen musste,ob das Kind stirbt oder ich - da, gebe ich zu, habe ich
mir nichts sehnlichergewünscht, als dass dieser mir unbekannte Junge sterben möge und
sein Geschreiverstummen möge.
Ja, dafür schäme ich mich manchmal - und davon träume
ichmanchmal nach über dreissig Jahren immer noch.


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 15:46
Oh man, manches sollt ich echt nicht lesen ... :/


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 15:49
Lithium

Na eigentlich ist das schon wieder ein anderes Thema.Da gab es dochdamals den Fall,als ein zweijähriger Junge von ich glaube zwei elfjährigen Jungs entführtworden war,geschlagen mit Eisenstangen und am Schluß auf Eisenbahnschienen gelegtworden.Bestraft man jetzt zwei Kinder genauso wie einen Erwachsenen? Nein ich glaubenicht. Weist du was ich dir damit schreiben möchte....Denn sie wissen nicht was sietun...


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 15:55
@ Aphrodite: Stimmt. Sorry, mein Fehler! Ich hab zu sehr verallgemeinert. *hmpf*
Naja, solche Fälle gab`s hier letztens in der Schweiz ja auch. Und ganz ehrlich? Für diebeiden Jungs schäme ich mich echt in Grund und Boden!
Vielleicht kann ich es ganzeinfach nicht nachvollziehen, wie man zu solchen Taten überhaupt fähig sein kann, ichweiss es nicht...

Ich dachte eher an Kinder unter 10 Jahren...
Und malehrlich: Ab wann dürfen die Kiddies an den PC? Und ab wann wird im Internet dieKindersicherung rausgenommen?? Ich finde, die Eltern und deren "Überwachung" gegenüberden Schützlingen ist in diesem Falle nicht unbedingt ohne Bedeutung.


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:01
Doors
Wenn es um mein Leben ginge,hätte ich bestimmt die gleichen Gedanken.Aber ichdenke und hoffe, das dies Ausnahmefälle sind.Wir reden hier nicht über böse Nachbarn oderböse Geschäftskollegen.Das was du erlebt hast war sicher sehr schrecklich.Glaubst du esgibt irgend einen Menschen der sein Leben geben würde, für jemanden anderes,ich weiß esnicht, ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen.


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:07
@ Doors: Die Vorwürfe kann ich gut nachvollziehen... und es bringt auch nichts zu sagen,dass das nun vorbei ist, dass du richtig gehandelt hast weil sich dein Gewissen dadurchso oder so nicht beruhigen liesse.

Aber an deiner Stelle hätte ich genau gleichgehandelt...
... es hat mir fast die Tränen in die Augen getrieben dass es sowastatsächlich gibt (normalerweise ist das etwas, was man eher im TV sieht).

Tutmir leid, ich weiss nicht was ich da noch sagen soll...
Es tut mir wirklich leid...


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:09
Lithium

Tja da handelt wohl jedes Elternpaar anders.Mein Sohn will umbedingteinen Gameboy, er ist vier,die meisten im Kindi haben einen.Das interessiert michüberhaupt nicht.Ich gehe lieber mit ihm raus ,und wenn er dann draußen ist und auf demSpielplatz spielt, hat er den dämlichen Gameboy auch schon vergessen.


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:10
@Lithium
"Ab wann dürfen die Kiddies an den PC? "
Bei mir ab 4 - mit elterlicherBegleitung. Heute sind sie 6 & 8 und ich checke ihren Rechner regelmässig.

Ichbin mir ganz sicher, dass kindliche Brutalität gegenüber anderen Kindern nicht allein aufden Einfluss irgendwelcher Medien zurück zu führen ist.
Ende des 19. Jahrhundertswaren die verrohenden Abenteuer-, Indianer- und Kolonialromane schuld an der Verrohungder Jugend, in den Zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts Groschenhefte, Kino undSchlagermusik, in den Fünfzigern die Comics, in den Sechzigern das Fernsehen, in denAchtzigern die Videos, dann die Computer, dann das Internet und jetzt die Foto-Handys.
Immer galten Medien auf Grund einer Vorbildfunktion als die Schuldigen amFehlverhalten der Kinder. Warum waren Kinder vorher grausam zu einander oder dort, woihnen keine Medien Vorbilder liefern?
Erinnern wir uns an Kinderkreuzzüge,Hexen-Denunziation, Judenpogrome, Schulmobbing bis hin zu heutigen, an Völkermordenbeteiligten Kindersoldaten.
Meine Frau hat Jahre ihres Lebens in einem katholischenMädchen-Internat in Irland zugebracht. Was sie mir von dort an Grausamkeiten schilderte,und zwar nicht nur seitens der Erzieherinnen gegen die Kinder, sondern auch der Kinderund Jugendlichen untereinander, möchte ich sensiblen Naturen lieber vorenthalten.
Anfang der Siebziger habe ich mit Jugendlichen aus sogenannten Randgruppen(Heimzöglinge, Rocker etc.) gearbeitet, auch die wussten entsprechendes zu erzählen. Ichglaube, Kinder waren nie immer nur lieb und brav zueinander.


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:10
Lithium,

"Ab wann dürfen die Kiddies an den PC? Und ab wann wird im Internet dieKindersicherung rausgenommen??"

So früh wie nötig, so spät wie möglich ... ichweiß das es normal andersrum ist, aber für das Beispiel halte ich die Weise besser mitden Kindern so zu verfahren.
Ausnahmen gibt es dabei sicherlich auch, und dieAusnahmen sollte man auch entsprechend behandeln. Doch gerade die Zeit, in der man immerleichter Zugriff auf brisante Themen im Internet hat, und die Spiele am Computer immerrealistischer werden, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit das Kinder mit krankenGedanken dazu neigen sie auch in die Praxis um zusetzen.
Das nicht alle so sind, istmir sehr wohl bewusst, aber eben diese Ausnahmen sind es, die man im TV sieht, wennwieder mal kommt "Kind läuft Amok" .. vorhin hats jemand angesprochen.


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:18
Japp, das hab ich angesprochen...

@ Doors: Okay... woher kommen dieseGedankengänge (und ihre Verwirklichung) dann?? Nimmt das Kind gewisse negativeEigenschaften vom Umfeld auf oder versucht genauso zu reagieren wie die Mutterbeispielsweise in einer Streitsituation? Ein Nachahmen sozusagen? Oder genau dasUmgekehrte davon: Nämlich das sich drüber weg setzen vom Gesagten; sprich: Sturwidersprechen und genau das tun, was die Mutter / der Vater verbietet?


melden

Kranke Gedanken...

20.09.2006 um 16:30
@Lithium:
Ich denke, das meiste gucken sich Kinder von ihren Eltern ab. Man kennt dasaus der Kriminologie, aus den Studien zur Gewaltbereitschaft junger Männer (und zunehmendauch Frauen): Wo zu Hause die Faust das Argument ersetzt, fällt der Appel eben nicht weitvom Birnbaum.
Und nicht vergessen, unter einer hauchdünnen Zivilisations-Firnis hocktimmer noch der olle Affe, der dem anderen an die Kehle will. In Extremsituationen zeigtsich dies sehr gut.
Für Eltern (ich habe 3 Kinder) bedeutet dies meiner Meinung nach:
Den Kindern ein Vorbild sein, mit ihnen über alles sprechen, ihnen erklären, wasrichtig und falsch ist, und ggf. auch, wann das falsche richtig sein kann und umgekehrt.So habe ich mich z.B. immer bemüht, mit meinen Kindern das Fernsehprogramm auszuwählen,Filme mit ihnen gemeinsam anzusehen und darüber zu sprechen. Dies gilt sinngemäß auch fürden PC.
Kinder können auch ganz schön fies sein. Grönemeyers "Kinder an die Macht"würde ich mir auch nicht wünschen wollen.


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 01:46
Das Problem is nur das nicht alle Eltern so mit ihren Kinder umgehen....die meistennutzen Pc und Fernsehen eher als billigen Babysitter und dann ist'S scheiß egal wasläuft, hauptsache sie haben Ruhe...
Und hinterher, wenn was passiert is, ist's auchviel einfach die Schuld auf die Medien abzuschieben, is schließlich einfach als dieSchuld bei sich selbst zu suchen...
Ein Problem ist auch das viele Eltern ihrenKindern zum Beispiel einfach PC-Spiele kaufen ohne zu wissen was sie da kaufen...
Nettes Beispiel aus den USA:Oma kauft ihrem (ich glaube) 10jährigen Enkel GTA SanAndreas (USK18) und verklagt nacher die Hersteller, weil es nen Mod dafür gibt wodrübersich kleine Bettspielchen zwischen dem Hauptcharakter und dessen Freundin freischaltenlassen...Was kauft sie dem Kind überhaupt sowas?
Auch das Spiele für Amokläufeverantwortlich gemacht werden is schwachsinn....wer nicht zwischen Spiel und Realitätunterscheiden kann is entweder geistig noch nicht weit genug dafür und sollte so einSpiel deshalb eh nicht in die Finger bekommen(Kinder)oder eben so schon gestört, daändert das Spiel auch nicht mehr viel dran dann..


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 09:47
ok ich hab mir jetzt nicht alles durchgelsen was seit gestern geschrieben wurde...

es tut mir leid wenn ich hier irgendeinen perönlich angegriffen haben sollte... sorry


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 11:45
stuffel,

du hast mich nicht persönlich angegriffen :) Ich mag das wenn Leutemich als krank bezeichnen, gibt mir ein Gefühl von Sicherheit ... wenn mir jemand sagenwürde, du "normal" würde der LKW-Fahrer der mich überrollt nicht mehr glücklich.


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 11:47
Ist die Gesellschaft, sind WIR krank, oder warum geschehen all diese Dinge?
Geht esvielen einfach zu gut, das Sie auf so abartige Gedanken kommen?
Woher sie kommen?
Es gibt nie nur einen Brandherd in dieser Hinsicht, da gibt es viele faule Stellen.
Es erscheint so, als ob die Gesamtheit der Dinge, die schief gehen kann, bei einigenzufällig (?) zusammentraf...


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 11:55
Zählt Tokio Hotel in einem Fass mit Schwefelsäure auflösen oder sie in einem 5m hohenhalbgefüllten Bassin ohne Leiter bis zur Erschöpfung schwimmen lassen in den Bereichkranke Gedanken? Nicht, dass ich etwas gegen Tokio Hotel hätte.....war ja nur neFrage.......Wirklich.......Ach das glaubt mir eh keiner......zum Teufel mit dieser Bande!Ich bereite schon mal das Bassin vor....


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 11:58
GilbMLRS,

auch wenn Tokio to Hell schlechte Musik macht usw. sind es auch nurMenschen, somit verdienen sie nicht unbedingt den Tod ...


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 12:02
Maccabros,

"Geht es vielen einfach zu gut, das Sie auf so abartige Gedankenkommen?
Woher sie kommen?"

Frage bildet auch gleich die Antwort. Leute diealles haben, sowohl materiell usw. denken öfter an kranke Sachen, weil sie es sichleisten können usw. manches dann auch in die Praxis umzusetzen. Genau genommen denken,Menschen die materiell weniger gut da stehen auch krank ... nur kommt es drauf an, wieman krank definiert.


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 12:03
@dark_rose

Stimmt der Tod wäre doch etwas zu krass aber, wenn die es schaffen,das Bassin auszutrinken und dann über den Rand zu pullern, dann haben die eine reelleÜberlebenschance.


melden

Kranke Gedanken...

21.09.2006 um 12:04
GilbMLRS,

schaffst du es denn?


melden