Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Traummann/Traumfrau

678 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Beziehung, Partnersuche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:06
Zitat von EyaEya schrieb:Witzigerweise kenne ich persönlich mehr Frauen als Männer die fremd gegangen sind.. Ich glaube eurer Studie nicht :D
Beim Fremdgehen haelt sich das auch ziemlich die Waage. Es gehen nicht so viel mehr Maenner fremd als Frauen. Aber Frauen gehen anders fremd als Maenner. Und werden seltener erwischt. :D


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:07
@Alarmi
Deshalb würde ich es nicht pauschalisieren...


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:09
@Eya
Ich erfinde das ja nicht einfach so. :) Man hat dazu tatsaechlich Untersuchungen vorgenommen. Und Fremdgehen ist nochmal was anderes, als anonym mit jemandem ins Hotel gehen nur weil man weiss, es findet keiner raus.


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:10
@Alarmi
Ist doch auch fremdgehen ?!


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:17
@Eya
Fremdgehen seh ich als Affäre mit mehrmaligen Treffen...mit jemanden, den ich nicht kenne da ist das wiederum was anderes und auch einmalig


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:18
@DeepThought
Wtf?! Fremdfick is Fremdfick... was is denn hier los? :D


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:19
Wir kommen auch vom Thema ab 🙈


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:20
gibt ja auch offene Beziehungen ^^ ok. Thema....mein Traummann hat keine offene Beziehung und ist absolut, dauerhaft und immer treu. ^^


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:20
@Puhlina
Du hast Recht... spätestens jetzt wäre ich so oder so raus aus dieser äußerst komischen Diskussion :'D


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:22
Zitat von DeepThoughtDeepThought schrieb:Für Männer ist Sexualität wohl ein Trieb wie Hunger, Durst ect. der gestillt werden will. Für mich als Frau hatte Sexualität immer etwas mit dem Verlangen nach Nähe und nach Geborgenheit zu tun. Man möchte sich als Frau beschützt, sicher fühlen und wenn ein Mann dir dieses Gefühl geben kann steigert sich das Verlangen nach Nähe eben irgendwann soweit, dass man den Mann nicht nur lediglich neben sich spüren möchte. Das kann man eigentlich ganz einfach erklären wo da die Unterschiede sind.
Wenn man/frau in Sexualität Nähe und Geborgenheit erfahren will, kann das klappen, geht aber meist schief. Wann erfährt ein Erwachsener den Nähe und Geborgenheit? Ich hoffe das dies nicht nur beim Sex der Fall ist, wenn doch, würde das vieles erklären.
Ein Trieb, wie Hunger und Durst, ist Sexualität z.B. wenn ich "Hand an mich selbst anlege". Das kann man schon bei kleinen Kindern beobachten. Manchmal auch einfach aus Langeweile. Wie du schön und richtig gesagt hast, hat Sexualität für dich mit Nähe und Geborgenheit zu tun. Daraus abzuleiten, dass man sich als Frau beschützt, sicher fühlen möchte, kann ich nicht so teilen. Eine Familie oder ein Clan wird dir eine viel größere Nähe und Geborgenheit geben können, warscheinlich mehr als dir lieb ist. Dafür verläßt du nicht dein Elternhaus, oder deine Singlewohnung. Für Sicherheit, braucht es auch keinen Sexualpartner, das kann man eleganter lösen.

Sexualität ist sehr vielschichtig. Oft ist sie auch ein Ventil, um Dampf abzulassen, sie kann Tauschware sein, (auch bei Tieren zu beobachten, also nix mit Kapitalismus usw.) sie ist immer auch Kommunikation.

Verlangen ist immer Zielgerichtet meist halt ein Ziel, was auf etwas Positives hinweist, was etwas positives hoffen, erwarten läßt.
Das würde ja bedeuten, wenn dieses Ziel erreicht ist, braucht es den Sex nicht mehr. Das würde erklären, warum Sexualität oft in längeren Beziehungen an Dringlichkeit einbüßt.
Als Mann würde gerne eine Frau haben, die sich selbst schützen kann, besonders auch vor mir ....., Für mich ist es nicht erstrebenswert, zu wissen eine Frau hat Verlangen nach mir, weil sie beschützt und sicher sein will. Und als Frau hätte ich auch nicht gerne einen Mann, dessen Verlangen danach ausgerichtet ist, in ein aufgeräumtes Heim, mit Essen und frischer Wäsche zu kommen.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Zu dem Thema gab es Studien und Versuche. Du kannst davon ausgehen, dass zumindest die Mehrzahl so denkt bzw. ein hoeherer Prozentsatz als Frauen.
Ich finde das auch nicht schlimm, oder diskriminierend. Es ist gut, wenn FRau und Mann das einfach realistisch betrachten, und darum wissen, was Sexualität sein kann und eben auch das, was sie mit Sicherheit nicht leisten kann.

Träumen kann man/frau natürlich, die Realität ist häufig ziemlich nüchtern.


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 18:57
Zitat von EyaEya schrieb:Könnte bitte ein Mann mal dazu Stellung beziehen? :D
Klar. Mich interessiert mein Geschlecht bzw. Männlichkeit zwar nicht, aber dennoch kann ich nur bekräftigen, dass ich mich mich nicht als doofe Puppe für frustgeladene Menschen bereit stelle, die es lieben, einfache Weltbilder zu pflegen, die wiederum so ziemlich alles vergiften, was in deren Nähe so vegetiert. Allein schon diese Diskussion über Triebe, wie sich beide Geschlechter tatsächlich dafür abwerten, nein da muss ich nicht mitmachen, warum auch? Meinen menschlichen Umgang gebe ich nicht weg.

Ansonsten, kann man sich irgendwie jetzt bereits denken, bin ich ohne nen Partner glücklich, logisch :) Einfach kein Bock ne doofe Geschlechterrolle zu spielen, diese ganzen unbequemen Masken da zu tragen, von denen man als sensible Gestalt allergische Reaktionen bekommt ;)


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 19:09
@effy85
Ich verstehe nicht ganz :/


1x zitiertmelden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 19:26
@tonnenfieber
Wann erfährt ein Erwachsener Nähe und Geborgenheit? Beim Kuscheln zum Beispiel. Einfach den anderen fühlen, riechen...jo geht beim Sex auch, fühlt sich aber anders an. Woraus besteht Familie? Im Idealfall aus Mann, Frau und eventuell Kindern. Da kann ich mich als erwachsene Person kaum von den Kindern beschützt fühlen bzw. geborgen. Das Gefühl der Sicherheit erziele ich dadurch, dass ich mich auf meinen Mann - Traummann damit es nicht vom Thema abweicht :p - verlassen kann, dass er fähig und bereit ist, Verantwortung zu übernehmen, auch mal irgendwelche Dinge alleine regelt und ich weiß, das haut dann 100Prozent hin. Ist eigentlich nicht viel verlangt wie ich finde. Und dadurch - durch diese Gefühle, die da dann entstehen, bekommt man das Verlangen nach Nähe bzw. absoluter Nähe. Ich kanns dir nicht besser erklären.

Und es gibt nichts Schlimmeres als eine Schwiegermutter, die einem das Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit ect. geben möchte bzw. setze das ruhig auf den Rest der Ursprungsfamilie eines der Partner um.

Pantoffelknecht mit Familie, die sich ständig in alles einmischt wäre sogesehen der Antitraummann. ;p


1x zitiertmelden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 19:36
Zitat von EyaEya schrieb:@effy85
Ich verstehe nicht ganz :/
Ich fasse es anders bzw kürzer: Also ich mache quasi nicht beim Suchen/Kennenlernen mit, weil ich diese ständigen Vorurteile halt einfach miserabel finde und anderseits, weil ich mich auch gar nicht für ein geschlechtliches Verhalten interessiere, z.B gebe ich mich gewollt nicht männlich, da es nicht mein Ding ist.

Hoffe man konnte es besser verstehen, wenn nicht gib einfach bescheid :)


melden

Traummann/Traumfrau

29.09.2018 um 20:10
Zitat von DeepThoughtDeepThought schrieb:Einfach den anderen fühlen, riechen...jo geht beim Sex auch, fühlt sich aber anders an.
Alternative: Öffentlicher Nahverkehr in der Rush-Hour. Da fühlt und riecht man unter Umständen mehr als einem lieb ist. Das sind dann eher Alptraum-Männer bzw. Frauen.


melden

Traummann/Traumfrau

30.09.2018 um 09:37
Ich bin verheiratet und liebe meine Frau auch nach Jahren noch. Sie ist sehr attraktiv.
Aber auch ich sehe mir mal andere Frauen an. Das heißt aber nicht das ich denke "Boah, ist das ne Schärfe Braut". Eine andere Frau kann eine andere Schönheit ausstrahlen, die aber nicht mein Herz trifft.
Als ich meine Frau das erste mal sah hat es Zoom gemacht, mitten ins Herz.
Wenn das so ist, kann auch eine fremde Schönheit nicht locken. Ist aber nur meine Meinung.


3x zitiertmelden

Traummann/Traumfrau

30.09.2018 um 10:09
Zitat von HusarenreiterHusarenreiter schrieb:Ich bin verheiratet und liebe meine Frau auch nach Jahren noch. Sie ist sehr attraktiv.
Aber auch ich sehe mir mal andere Frauen an. Das heißt aber nicht das ich denke "Boah, ist das ne Schärfe Braut". Eine andere Frau kann eine andere Schönheit ausstrahlen, die aber nicht mein Herz trifft.
Als ich meine Frau das erste mal sah hat es Zoom gemacht, mitten ins Herz.
Wenn das so ist, kann auch eine fremde Schönheit nicht locken. Ist aber nur meine Meinung.
Das ist so eine richtig schöne Geschichte von Traummann fand Traumfrau, so sollte es eigentlich auch sein. Leider sieht man sowas nicht mehr sehr oft in der heutigen Zeit. Ich wünsche euch von ganzem Herzen ein recht langes und gesundes Leben miteinander. <3


melden

Traummann/Traumfrau

30.09.2018 um 10:18
Zitat von HusarenreiterHusarenreiter schrieb:Als ich meine Frau das erste mal sah hat es Zoom gemacht, mitten ins Herz.Wenn das so ist, kann auch eine fremde Schönheit nicht locken.
Es gibt zum Glück doch noch mehr Menschen mit dieser wunderschönen Einstellung als ich dachte!

Auch mein ältestes Kind hat einen Partner (mittlerweile Verlobten) gefunden, der so denkt. (ich habe so wie so ein solches Exemplar daheim)
Wenn man sich in so jemanden verliebt, hat man den Jackpot abgeschossen.


1x zitiertmelden

Traummann/Traumfrau

30.09.2018 um 11:09
Ich lese in dem Thema aufgrund der Länge nur sporadisch mal rein…und werde zur ursprünglichen Frage zur m. Traumfrau auch nichts beitragen.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb: Husarenreiter schrieb:
Als ich meine Frau das erste mal sah hat es Zoom gemacht, mitten ins Herz. Wenn das so ist, kann auch eine fremde Schönheit nicht locken.
Es gibt zum Glück doch noch mehr Menschen mit dieser wunderschönen Einstellung als ich dachte!

Auch mein ältestes Kind hat einen Partner (mittlerweile Verlobten) gefunden, der so denkt. (ich habe so wie so ein solches Exemplar daheim)
Wenn man sich in so jemanden verliebt, hat man den Jackpot abgeschossen.
Glückwunsch. Kann ich gut nachvollziehen.

Den Hauptgewinn, zumindest wenn der Gegenüber das gleiche Gefühl wahrgenommen hat und sich dessen nicht verwehrt, es im bewussten ist.

Diese Idealisierung der Liebe auf den ersten Blick, ist etwas Schönes und hat nichts mit einem langsamen (kopfgesteuerten) verlieben über einen langen Zeitraum zu tun. Meiner Meinung erwachsenen bei „Erstblick-Verliebte", wenn es beidseitig so war, tiefergehende Beziehungen.


melden

Traummann/Traumfrau

30.09.2018 um 13:59
Zitat von HusarenreiterHusarenreiter schrieb:Als ich meine Frau das erste mal sah hat es Zoom gemacht, mitten ins Herz.
hm ja das ist er Optimalfall. Darf man fragen ob es bei ihr genauso war?
Ich stell mir sowas immer schwierig vor wenn es zwar zoom macht...aber die schon lange glücklich vergeben ist...was ja meist den Normalfall darstellt. :D


melden