weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie

810 Beiträge, Schlüsselwörter: Freunde, Erfahrung, Psychiatrie, Verwandte

Psychiatrie

06.07.2013 um 13:43
@Quinn-scias
Quinn-scias schrieb:Psychiatrien, das es sowas gibt.
Armes Volk
Wird sowieso bald abgeschafft.
Stimmt. Kann man eigentlich auch gleich die Ärzte abschaffen, oder die Krankenhäuser! Warum kranke Menschen heilen, ist eh alles nur Zeitverschwendung!

Also was manche Leute hier für ne Einstellung haben, da kann man nur sagen
Quinn-scias schrieb:Armes Volk
:shot: :D


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

06.07.2013 um 13:49
@Quinn-scias
Quinn-scias schrieb:Psychiatrien, das es sowas gibt.
Armes Volk
Sei froh, wenn du sie BISHER noch nicht nötig hattest, aber bei deiner
Einstellung soll man nie "nie" sagen.


melden

Psychiatrie

06.07.2013 um 14:02
@sanatorium


Wie älter man wird, besonders ab 18 geht es los, das man lernt zu verstehen was los ist.
Vorher wird einfach nicht viel gemacht.
Ganz einfach weil mensch zu jung ist!

Da kann man nur an symptomen was tun.

Nicht vergessen, man ist oft sein junges leben in eine situation die 'normal' ist vor eine menschen!
Weil nie was anders kennen gelernt!
Hier können nur gesprächen und ein erkennen helfen was los ist mit dir.

Also verdammt habe ein wenig geduld mit dir und Ärzte!
Auch wenn du vielleicht noch dreimal in die Klinik muss, dazu kann dir dein leben lang begreifen begleiten! Und eine änderung tritt meist ein.

Nur ein bisschen annehmen was die dir sagen ist hilfreich.
Klinik, medis sei es vor kurze zeit, und anschließend gesprächstherapie.

Du bist keine seltenheid, es gibt viele jungs wie du.
Keine perspektive, nichts was motiviert.

Lerne erst mal ein wenig vertrauen wieder, und schenke sie auch fachärzte!


melden

Psychiatrie

06.07.2013 um 16:34
Psychiatrien, das es sowas gibt.
Armes Volk
Wird sowieso bald abgeschafft.


Woher hast du diese Gewissheit bzw Information ?

Depressionen stehen vor Herz - und Kreislaufkrankheiten.....

Woran liegt das ?

An solch Ignoranten wie dich ?


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

06.07.2013 um 16:57
Als hätte mich hier irgendjemand verstanden.
Ich ignorier euch einfach ma.^^


melden

Psychiatrie

06.07.2013 um 16:59
@Quinn-scias
Als hättest du dich nicht einfach klar und deutlich ausdrücken können ;)
Quinn-scias schrieb:Ich ignorier euch einfach ma.^^
Jaja, das sagen die Kiddies immer, wenn ihnen keine Argumente mehr einfallen :D :D


melden

Psychiatrie

18.08.2013 um 20:06
Ich war selbst 2x in der Psychiatrie / Klapse / Ballerburg... Das erste Mal hat´s mir ganz gut geholfen, beim 2.mal hab ich mich echt gefragt, wer mehr an der Klatsche hat: meine Mitpatienten und das Pflegepersonal, die anscheinend alle nen Opfer (also mich) gesucht haben oder ich.
Beim 2. Mal war ich dann auch eine Woche auf Geschlossener, was ziemlich übel war, weil ich die erste Nacht mit einer auf Zimmer war, die überall ihre getragenen Schlüpper verteilt hat und anscheinend auch in ihren Kleiderschrank gepisst hat. Also, dass war schon ziemlich strange.
Was ich auch immer sehr nett finde, dass es ärzte gibt, die gerne mal die patientien mit den oberhammer medikamenten wie haldol, ciatül, tavor und co zuballern.
habe selbst auch mal im krankenhaus gearbeitet und wenn da ein opa oder eine oma unruhig oder aggressiv oder so war, dann zack: welche von den drogen nehmen wir? und dann wurd ganz galant mal ne nette dosierung verordnet und sobald die wirkung eingesetzt hat, konntest du das vergessen, dass die alten leute allein gegessen haben oder allein auf toilette gegangen sind. das konnten die alten leute nömlich vorher noch wunderbar...

Bei mir gibt es mehrere psychiatrien in der ecke. am bekanntesten dürfte eigentlich die in eickelborn sein, da gibt es auch eine forensik. ich war in der psychiatrie in eickelborn und eine mitpatientin hat früher in eickelborn gewohnt und da einige dinge erzählt, was nicht so dolle war.
einmal ist da wohl so nen psycho straftäter aus der forensik ausgebrochen, hat ein kleines mädchen entführt, missbraucht und ermordet. dann war da ein anderer, der sollte entlassen werden und hat angedroht, wenn er entlassen wird, dann wird er sich den nächst besten packen und umbringen, weil er nicht entlassen werden wollte. dann war es so, dass er entlassen wurde und er hat tatsächlich wieder jemand umgebracht.
bevor die 5m hohe plexiglas wand um das gelände der forensik gezogen wurde (ich glaub 2000 rum) sind da so viele psychos ausgebrochen, dass ist der helle wahnsinn. kann die anwohner voll und ganz verstehen, die damals auf die barikaden gegangen sind, dass etwas passiert zu ihrem schutz. hätte auch kein bock so nem psycho schwerverbrecher auf der straße zu begegnen... was ich dann auch nicht verstehen kann, ich bin auch psychisch krank, ich habe depressionen. aber das man, wenn man ein verbrechen begeht, alles auf seine krankheit schiebt, neeee, dat ist mir eindeutig zu hoch.

was ich auch immer heftig fand, in eickelborn gab es auch wohnheime für behinderte. die meisten sind total lieb und so, aber da gab es auch einige, da hab ich lieber die straßenseite gewechselt... da war eine, die hat immer im park von der psychiatrie aus den aschenbechern die gerauchten zigarettenstummel rausgeholt und die selber geraucht... das war schon widerlich


melden

Psychiatrie

20.04.2014 um 18:29
@Tankguy
ich hab beruflich oft damit zu tun. Die meisten Menschen aus der Psychiatrie kommen mir sensibler und vor allem freundlicher vor. Sie haben eine ganz eigene Art, die ich eigentlich gerne mag.
Leider sehe ich auch Menschen, die durch die Einnahme diverser Psychopharmaka wie Zombies wirken. Als wenn nur noch eine Hülle da ist, ohne Seele. Das find ich schlimm.


melden

Psychiatrie

20.04.2014 um 19:28
fiinja schrieb:ich hab beruflich oft damit zu tun
Ich komme mir auch manchmal so vor, als wäre ich Pfleger in der Psychiatrie.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

21.04.2014 um 09:18
Die Psychiatrie habe ich emotional als feindlich empfunden, obwohl der Psychiater wirklich nur helfen will. Diese Realität zu sehen, war meine Aufgabe, als ich eingeliefert wurde.
Denn in der Geschlossenen ist man vor eigenem Fehlverhalten perfekt geschützt. Die Medikamente muss man ausserhalb nicht unbedingt nehmen, allerdings kommt das drauf an, ob man auch ohne mit der Erkrankung umgehen kann.


melden

Psychiatrie

21.04.2014 um 09:22
KillingTime schrieb:Ich komme mir auch manchmal so vor, als wäre ich Pfleger in der Psychiatrie.
Und was bist du tatsächlich?


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

16.06.2014 um 23:08
@Kathi1984
Kathi1984 schrieb:Ich war selbst 2x in der Psychiatrie / Klapse / Ballerburg... Das erste Mal hat´s mir ganz gut geholfen, beim 2.mal hab ich mich echt gefragt, wer mehr an der Klatsche hat: meine Mitpatienten und das Pflegepersonal, die anscheinend alle nen Opfer (also mich) gesucht haben oder ich.
Beim 2. Mal war ich dann auch eine Woche auf Geschlossener, was ziemlich übel war, weil ich die erste Nacht mit einer auf Zimmer war,
Also -nur- wegen Depressionen landet man nicht in der geschlossenen, was war wirklich der Grund?


melden

Psychiatrie

16.06.2014 um 23:52
Oh dich auch dann...ein bekannter von mir hatte immer wieder so einen komischen Traum wo er im Kino sitzt und am ende vom Film stirbt.
Dadurch hat er Depressionen bekommen.
Wenn du beim Psychiater einmal irgendwas vom Tod erwähnst weißt er dich ein... Kenn mehrere Leute mit ähnlichen Geschichten von denen sich allerdings keiner umbringen wollte sondern nur so Gedanken hatte oder eben so komische träume


melden

Psychiatrie

17.06.2014 um 00:38
Ich selbst bin krankenschwester und bei einigen Texten stellen sich bei mir die Haare auf. Die psychatrie ist nicht als Klapse zu bezeichnen! Sie bietet seelischen kranken Menschen Diagnostik, Therapie und Rehabilitation! Die sogenannten 'vollpsychos' befinden sich sowieso auf keiner normalen sondern auf einer forensischen!

Eine psychische Erkrankung ist genauso normal wie ein Armbruch - nur sieht man sie nicht sofort.

Ach ja und es hat einen Grund warum Psychiatrien auch dort hin gebaut werden wo Kinder und viele Menschen unterwegs sind - geht um die Wiedereingliederung. Die Zeiten wo man diese Menschen aus der Gesellschaft rausgehalten hat oder schlimmere Sachen mit ihnen gemacht hat sind Gott sei dank vorbei!


melden

Psychiatrie

17.06.2014 um 01:05
Meine persönliche Erfahrung ist gut. Ich war auch schon in der Psychatrie.
Arbeitskollegen erzählen oft schlechtes. Letztens ist ein Arbeitskollege in einer Psychatrie gestorben.
Es gibt Tabletten von denen man sterben kann. Er hat diese Tabletten wohl bekommen. Ein anderer Arbeitskollege hat auch schlechte Erfahrung mit diesen Medikamenten gemacht. Einige sprechen davon das Psychater Mörder sind.


melden
n0pe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

17.06.2014 um 01:19
derdirk82 schrieb:Es gibt Tabletten von denen man sterben kann. Er hat diese Tabletten wohl bekommen.
naja, ab einer gewissen dosierung kann man von so ziemlich allen tabletten sterben... nur weil dein kollege schlechte erfahrungen gemacht hat heisst das noch lange nicht dass psychiater mörder sind, das ist doch schwachsinn. ohne grund werden diese medis nicht verordnet


melden

Psychiatrie

17.06.2014 um 01:32
@Aether

Doch natürlich muss man wegen einer Depression unter umständen auch stationär behandelt werden.
Geschlossen heißt nicht unter zwang.


melden
n0pe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie

17.06.2014 um 01:57
kennt sich hier jemand mit "rapid cycling" aus? geht das eigentlich noch unter depressionen?


melden

Psychiatrie

18.06.2014 um 13:13
@Aether
Suizidgedanken...


melden
Anzeige

Psychiatrie

18.06.2014 um 13:32
Bei uns in der Offenen haben wir einen Herrn, der bis zu seinem 23 Lebensjahr ganz normal gelebt hat. Hat sogar Elektrotechnik studiert. Und nun, ist er in einer Psychatischen Anstallt und wird wahrscheinlich nie mehr alleine leben dürfen. Aus der Biographie konnte ich nicht entnehmen weshalb dieser Mensch psychisch erkrankt ist. Seine Mutter hab ich auch gesprochen, die Dame ist um die 80 und erzählte mir von Ihrem Sohn ein wenig. Sie sagte er war ganz normal, hat viel gelernt, war sehr hilfsbereit du aufeinmal wie ein Kometeneinschlag war dieser Mann wie ausgewechselt.

Seitdem lebt er in einer Offenen Psychatischen Einrichtung. Ich könnte die Krankheitsbilder hier nochmal aufschreiben, falls jemand möchte. Aber was ich viel wichtiger und interessanter finde ist das wieso und weshalb solch eine Erkrankung erst möglich wurde.

Ich bezweifle das die Psyche labil im diesem Fall ist. Dazu haben wir ganz andere Fälle.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden