weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alte Menschen abgeschoben?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Altenheim, Alte Menschen, Hospiz

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:09
martialis schrieb:Es gibt Nationen ,da werden die Alten in der Familie mit durchgezogen,bis sie für immer gehen.
Dort wäre es unvorstellbar sie in ein Heim zu stecken.
Sowas gibts auch häufig hier.
Ist halt mehr auf dem Lande verbreitet.

Mittlerweile wird ja auch für sogenannte "Generationenhäuser" geworben, wo die ganze Familie untergebracht ist.


melden
Anzeige

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:14
@ Bagira

Das ist natürlich ein Idealzustand. Obwohl sicher nicht immer einfach für alle Beteiligten.
Schön, dass Deine Omi bei Euch wohnen kann !


Gut finde ich auch Einrichtungen wie den Spitex = ambulante Pflegedienste, die stundenweise ins Haus kommen.

Oder Wohngemeinschaften mit Pflegediensten.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:17
@ elfenpfad


Bevor man neutral diskutieren kann, muss man aber auch über gewisse Fakten Bescheid wissen.

Moment mal!
Ich habe darum gebeten, auf "Gejammer" zu verzichten.
(Zitate: "die Angelegenheit ist so traurig", "der Autor war erschüttert"...)

Das wird aber kaum jemandem helfen, sich einen "Überblick über gewisse Fakten" zu verschaffen.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:21
@ schnitzel

Generationshäuser finde ich auch eine gute Idee ! Alt und jung wohnen zusammen, und helfen einander.

Ich denke, da heute meistens in einer Ehe oder Beziehung beide Partner voll arbeiten, funktioniert das auch deshalb oft nicht mehr mit der Aufnahme von betagten Eltern in der Familie.

Auch war es in früheren Zeiten einfach selbstverständlich, was heute vielleicht durch das " Sebstverwirklichungs - Bedürfnis " etwas abhanden gekommen ist.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:25

Moment mal!
Ich habe darum gebeten, auf "Gejammer" zu verzichten.
(Zitate: "die Angelegenheit ist so traurig", "der Autor war erschüttert"...)

Das wird aber kaum jemandem helfen, sich einen "Überblick über gewisse Fakten" zu verschaffen.

------------------------------------------------------------------------------------
Es sind ja auch Fakten genannt ! Und dass dieses Thema Emotionen schürt, ist ja vielleicht sogar gut !

Dann interessieren sich vielleicht mehr Menschen für dieses Thema, was ja gern verdrängt wird. Alt werden und sterben sind nicht besonders beliebte Themen, über die gern nachgedacht wird. :)


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:29
Generationshäuser ?
Und wer kann sich das schon leisten ?


Nein, die Sache hat ganz einfach zwei Seiten.
Es genügt nämlich nicht, nur auf die Kindergeneration mit dem Finger zu zeigen, sondern
es muß auch die Frage erlaubt sein, wie diese Kinder erzogen worden sind und ob sie
für ihren Egoismus und Lieblosigkeit in ihren Eltern nicht die entsprechenden Vorbilder
hatten.

Das seelische Verhältnis zwischen Eltern und Kinder ist in jeder Familie anders.
Genauso wie die eine Bindung enger und die andere "lockerer" ist.

Und wenn sie dann als Alte herumjammern und Mitleid heischen, dann vergessen sie oft
zu erwähnen wie lieblos und gleichgültig sie oft ihren eigenen Kindern gegenüber waren.

Von nichts kommt eben nichts....und wenn einer schon als Egoist geboren wäre, dann
nur bei einem Egoisten....


melden
glasperle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:29
Abschieben,Pflegefall-geht denn das so leicht?wird da nicht sofort das Bankguthaben eingezogen und zusätzlich pro monat ein paartausend Euro abgebucht?
Oder haben sich die gesetze da geändert...(Bin zur zeit nicht mehr in Deutschland)?


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:36
@ taothustra1

Es genügt nämlich nicht, nur auf die Kindergeneration mit dem Finger zu zeigen, sondern
es muß auch die Frage erlaubt sein, wie diese Kinder erzogen worden sind und ob sie
für ihren Egoismus und Lieblosigkeit in ihren Eltern nicht die entsprechenden Vorbilder
hatten.


Das ist mal ein Punkt, der mich interessiert. ;)
Wenn es um: Verwahrlosung/ Vernachlässigkeit geht, ist kein kein Resultat des "Zufalls", sondern (u.a.) Ergebnis einer "kühlen" Beziehung zwuschen den Eltern und den Kindern.

Denn das, was in "ein paar" Heimen passiert (z.B.Vernachlässigung, Frust usw.) ist ja kein Phänomen, das sich auf Heime beschränkt.
Wie wäre es sonst möglich, dass Tote erst nach Wochen/ Monaten in ihren Wohnungen gefunden werden?

Es ist also -kein- "Altersheim-Problem", sondern ein "Gesellschaftsproblem".


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:38
@ thaothustral

Und wenn sie dann als Alte herumjammern und Mitleid heischen, dann vergessen sie oft
zu erwähnen wie lieblos und gleichgültig sie oft ihren eigenen Kindern gegenüber waren.

------------------------------------------------------------------------------------

Das hört sich etwas nach Rache an die lieblosen Eltern an, dann kann man es ihnen doch noch im Alter " heimzahlen " ,)

Aber ist schon klar, dass man als Kind lieber für seine betagten Eltern sorgt, wenn man ein liebevolles Elternhaus hatte.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:40
kann man sicher nicht auf Alle übertragen...


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:46
@elfenpfad

Das hört sich etwas nach Rache an die lieblosen Eltern an, dann kann man es ihnen
doch noch im Alter " heimzahlen " ,)


Wieso Rache ? Dann wären ja eine Menge Emotionen dabei, aber genau das ist
nicht der Fall, es hat sich eben keine entsprechende Beziehungsqualität entwickelt und
dann muß man sein eigens Leben leben und kann den Menschen nicht mitschleifen....
das ist nur eine natürliche Abfolge.
Wo soll denn die Liebe plötzlich herkommen wenn nie wirklich eine da war ?


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:51

Es ist also -kein- "Altersheim-Problem", sondern ein "Gesellschaftsproblem".

--------------------------------------------------------------------------------------

Niurick, also ich denke sowohl als auch !

Durch den Personalmangel ( aus Kostengründen ) wird auch liebloses Verhalten geschürt.
Einfach auch deshalb, weil man die Betagten nur noch als " Fall " sieht, der möglichst effizient und emotionslos zu versorgen ist.

Für Gespräche bleibt oft keine Zeit mehr. Die alten Leute werden teilweise schon um 5 Uhr morgens aus den Schlaf gerissen, damit die Nachtwache noch die Morgentoilette vornehmen kann.

Dasselbe am Abend. Oft werden die alten Menschen schon am Nachmittag "bettfertig" gemacht, alles aus Zeitgründen.

Ich weiss, wovon ich rede, ich hab es selbst erlebt durch meinen Job früher, und ich weiss es von Verwandten, die in Deutschland alte Eltern im Heim haben.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:52
Genausogut könnte man wieder einmal nach dem früher so selbstverständlichen
Respekt vor dem Alter bzw der Weisheit des Alters nachfragen....
Aber das tut keiner mehr, weil es diese Weisheit kaum noch gibt...woher soll der Respekt
kommen ? Da muß schon auch eine gewisse Würde im Laufe eines Lebens
entwickelt worden sein oder Liebe wobei das eine nie ganz ohne dem anderen ist.

Aber schaut sie euch doch an, das einzige was wirklich älter und reifer geworden ist, ist
ausschließlich der Körper....bei den meisten jedenfalls.
Woher soll da respekt kommen ?
haben sie etwa soviel aus dem Leben gelernt, daß sie die Lösungen der allgemeinen
Probleme kennen ?
Nö, das Einzige was sie interessiert ist ihre Rente bzw Pension....


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:53
also wählen sie alle brav CDU und legen den nachkommenden Generationen damit
zusätzliche Steine in den Weg.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:57
Das hört sich etwas nach Rache an die lieblosen Eltern an, dann kann man es ihnen doch noch im Alter " heimzahlen " ,)
<<

Nicht zwangsläufig Rache. Manche Kinder haben halt dann als erwachsene kein Mitgefühl. Dahinter stecken nicht unbedingt Rachegedanken... meist steckt dahinter überhaupt kein Gedanke dadurch zeichnet sich vernachlässigung auch meist aus...


melden

Alte Menschen abgeschoben?

12.05.2008 um 21:57
@ taohustral

Also denkst Du eher an den Begriff Gleichgültigkeit ?

Das kann ich schon auch nachvollziehen. Obwohl ich denke, dass dies Extremfälle darstellen, wenn man ein Elternhaus wirklich NUR als lieblos erfahren hat.

Ich sehe inzwischen z. B. mein Verhältnis zu meinen Eltern ( im Nachhinein ) durch meinen Reifeprozess mit anderen Augen.
Ich verstehe einiges besser und sehe nicht alles mehr so negativ, wie in ganz jungen Jahren.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

13.05.2008 um 09:17
Grundsätzlich würde ich Eltern (wie Kinder) nur in Einrichtungen geben, in die ich auch selbst gehen würde.

Über das "Abschieben" kompetent mitreden kann man in meinen Augen allerdings erst, wenn man selbst mehrere Jahre schwer pflegebedürftige, demenzkranke Menschen betreut hat und weiss, welche Belastungen das für die pflegende Familie mit sich bringt.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

13.05.2008 um 09:58
Ich würde meine Eltern ungern, wenn sie pflegebedürftig sein würden, in ein Pflegeheim stecken. Das ich so denke, kommt wahrscheinlich durch viele Klischees. Wenn ich "Altenheim" höre, dann denke ich sofort an kalte dunke Räume, in denen sich die "Alten" allein beschäftigen. Das meine Eltern so etwas mal erleben müssen, will ich natürlich nicht.
Aber wenn es mal so kommen sollte, das ich meine Eltern dahin "abschiebe", dann mach ich mir aufjeden Fall ein Bild von dem Altenpflegeheim.


melden

Alte Menschen abgeschoben?

13.05.2008 um 10:03
Wenn man jahrelang seinen Eltern den Hintern abgewischt, das Breichen eingefüllt hat und ständig in der Angst lebt, sie könnten weglaufen, das Haus anzünden oder sonst einen Unsinn verzapfen, denkt man schon mal über professionelle stationäre Pflege nach.


melden
Anzeige

Alte Menschen abgeschoben?

13.05.2008 um 10:09
@Doors


Über das "Abschieben" kompetent mitreden kann man in meinen Augen allerdings erst, wenn man selbst mehrere Jahre schwer pflegebedürftige, demenzkranke Menschen betreut hat und weiss, welche Belastungen das für die pflegende Familie mit sich bringt.

-------------------------------------------------------------------------------------
Ja, da hast Du vollkommen Recht!
Man bekommt auch zu wenig Unterstützung, wenn man diese schwere Aufgabe übernimmt.
Ich weiss zwar, dass es ein paar Einrichtungen gibt, die betagte Menschen ferienweise aufnehmen, damit man auch einmal "frei" hat.
Aber dort kann man auch nicht alle Alten aufnehmen, nur die leichten Fälle.

In der Schweiz gibt es auch eine Organisation, die aus freiwilligen Helfern besteht. Diese werden bei Bedarf stundenweise in Familien eingesetzt für einen geringen Stundenlohn.

Aber die Belastung für eine Familie ist schon sehr gross unter Umständen, vor allem wenn es sich über viele Jahre hinzieht.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden