weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tod eines Babys

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Kindstötung

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:42
Hallo,
habe gerade das Radio angestellt und das mit dem Baby gehört was angeblichdie
Mutter aus dem Fenster geworfen haben soll.
Das hat mich ganz schöngeschockt.Ich frage mich was in solchen Leuten vor geht.
Wie kann man so was bringen?
Man kann doch nie wieder glücklich werden...

Was sagt ihr darüber?


melden
Anzeige

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:44
Das sind die Auswüchse unserer "Wegwerfgesellschaft"! :(


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:48
Ja bei manchen leuten weis man eben nicht so genau was in Ihnen vorgeht, und selbst wennman es wüsste würde man es wahrscheinlich nicht verstehen.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:49
die menschen sollten einen elternführerschein machen müssen! das ist für mich sowas vonverachtenswert.

wenn ich so etwas lese, befürworte ich jede abtreibung!


melden
blacktheorie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:50
Sowas ist entmenscht und hat nichts mehr mit einem menschlichen Wesen gemein!

Ergo darf SOWAS auch nicht mehr wie ein Mensch behandelt werden!

Es gibtkeine Entschuldigung und auch keine Wiedergutmachung hierfür!


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:51
Ja das währe doch mal ne Idee, gibt ja jetzt auch schon einen Computerführerschein.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:52
Link: www.sueddeutsche.de (extern)

hab nochmal nen ausfürlichen artikel gefunden


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:52
Habs gestern im Radio gehört.
Aus dem zwanzigsten Stock eines Hochhauses.
Hab soeine Wut verspürt.
Wie Krank muss dieser Mensch sein ?
* kotz *


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:53
Tja, möchte auch nicht wissen wie viele Babys spurlos verschwunden sind.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:56
Ich denke auch, daß dieser Fall nur die Spitze des Eisbergs ist. Hinter jedem entdecktenFall, welcher in die Öffentlichkeit kommt, stehen bestimmt 10 weitere Fälle, welcheunentdeckt bleieben.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:57
Ja da hast du recht, wenn wirklich jemand ein Baby verschwinden lassen will dann geht dasauch...


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 12:59
Da gabs doch einen Fall aus der DDR, wo eine Mutter über Jahre ihre Frischgeborenen inBlumentöpfen "beerdigt" hat. Das war krass!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:00
Die Fälle von Kindesmißhandlung und -tötung haben in der letzten Zeit dramatischzugenommen, ich halte es für ein weiteres Indiz für die vorangeschrittene Verrottungunserer Gesellschaft, ein Symptom von vielen.

Die Mutter hätte man gleichhinterher werfen sollen, soviel dazu.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:05
Die sind doch einfach alle nimmer ganz sauber!
Ich kann doch mein Baby ned ausmFenster werfen!


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:09
Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass die Mutter gefunden wird.
Eine Schwangerschaftfällt doch auf, auch da, wo Nachbarn sich nicht umeinander kümmern und nicht kennen.

Allerdings, Jeder sagt: Wie kann eine Mutter sowas tun? Das hab ich mich auchgefragt, und dann dachte ich: Vlt. war sie's gar nicht, und jemand anders (Vater oder werauch immer) hat das Kind umgebracht.

Wir werden's bestimmt bald erfahren, denkeich.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:13
Na ab SIE es war oder nicht is doch egal, wie kann man ein Baby ausm Fenster werfen,Mutter Vater oder Freund egal!
Alle krank und überfordert!


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:14
Für solche Fälle reicht unser StGB nicht aus! :(


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:16
Ich verstehe zwar, dass es sicherlich Umstände gibt, die solch eine Verzweiflunghervorrufen, aber ich verstehe absolut nicht, wie man dann trotz allem so einen Schrittmachen kann.
Wahrscheinlich können wir uns die Verzweiflung und die Verwirrung, diein so einem Menschen vorgeht, garnicht vorstellen. Deshalb sollte man lieber nicht zuvorschnell urteilen, obgleich selbstverständlich nichts so eine Tat rechtfertigt.

Im Ernst, mir tun solche Menschen wirklich leid. Es hat ihr/ihm bestimmt keinen Spaßgemacht, das eigene (?) Kind aus dem Fenster zu werfen.
Falls es wirklich die Mutterwar, hat sie das garantiert nicht unüberlegt getan.
Und wenn für sie offensichtlichmehr Gründe dafür gesprochen haben, als dagegen, ist das wirklich einfach nur traurig.


melden

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:20
Ist für mich die übelste Form unserer verantwortungslosen "Ex- und Hopp Gesellschaft"!


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Babys

19.03.2007 um 13:20
Ich mein ja auch nicht, dass es deswegen besser wär, weil's jemand andes war. Es wär mirpersönlich halt ein -wenn auch nur geringer - Trost, wenn es nicht die Mutter gewesenwär. Weil, wie ihr eben sagt, das so krank ist. So wider die Natur einer Mutter.


melden
Anzeige

Tod eines Babys

19.03.2007 um 14:17
Tja, ich als alter Sarkast würde natürlich sagen:
Helmpflicht im Hochhaus-Ghetto!

Und ersthaft möchte ich dazu anmerken:
Laut UNICEF sterben pro Tag rund30.000 Kinder unter fünf Jahren an behandelbaren oder vermeidbaren Krankheiten,Unterernährung, Wassermangel, Krieg oder anderen von Menschen verursachten Mängeln undGewalttaten.
Und über DIE regt sich hier niemand auf. Sie sterben nichtmediengerecht, sie bringen keine Auflage, keine Quote, kein populistisches Geschwätz.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden