weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Partnerschaft mit Ausländern/innen

371 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Partnerschaften, Partnerschaften Mit Ausländern
cherry-red
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

20.09.2007 um 14:41
ick persönlich bin ukrainerin, hab trotzdem noch immer ne "cccp" geburtsurkunde...

ich finde den thread irgendwie total blöd! sogar der name: "parnterschaft mit ausländern/innen" klingt wie von sonem deutschen neo-nazi xD ma ernsthaft, wirkliche liebe hat nichts mit dem land aus dem man kommt zu tun, oder? jede gesellschaft hat ihre eigenen sitten und moralvorstellungen aber wenn man genug toleranz aufbringt könnte den menschen eine ganze menge erspart bleiben...


melden
Anzeige
blackbush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

20.09.2007 um 16:28
Ät cananhouari
schrieb: Zitat bin halbalgerierin, gott behüte ich hatte nie was mit nem deutschen und werds auch niehaben, !

.........................

Wenn andere so was schreiben würden, würde Mansur oder Dealer hier wieder einen Abgang bekommen.

Ich war mehrmals in Algier und Oran, kürzlich, und bin nur positiv von dem Land eingenommen, solche rassistischen Äusserungen dürfen andere machen, wenn das gleiche wiederum andere machen, ist es fremdenfeindlich.

Warum gehst du nicht nach Algerien, wo Du jeden Tag besseres Essen, dufte Musik (ich mag die übrigens auch, die CD dudelt oft) hören kannst, wo die Sonne scheint und alles sowieso besser als in dem ungeliebten Deutschland ????????


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

20.09.2007 um 20:57
Gegen Partnerschaft ist nichts zu sagen, solange nicht das Standesamt notwendig ist!


melden
todesritter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

22.09.2007 um 19:39
Das sehe ich auch so


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

23.09.2007 um 01:01
Schon der Titel verursacht eigentlich ein bisschen Unwohlsein ... aber egal.

Zum Thema:

Wo ist das Problem?

Meine Schwester hat als Ehemann Nr. 1 einen Deutschen gehabt: Ein echtes Arschloch!
Ehemann Nr. 2 ist Perser: SEHR nett!
Ehemann Nr. 3 (und wohl (hoffentlich :D) der "letzte") ist Türke: SEHR nett!

Meine andere Schwester war mit einem Schweizer verheiratet: Ein echtes Arschloch!
Ehemann Nr. 2 ist ebenfalls ein Schweizer und der Bruder von Ehemann Nr. 1: SEHR nett!

Meine Freundin kommt aus Kasachstan/Russland: Noch netter! :D (und das sage ich nicht nur, weil sie auch bei Allmy ist! ;))

Fazit:

Es ist mit Sicherheit nicht von entscheidender Bedeutung, woher jemand kommt.
Wichtig ist, ob zwei Wesen sich mögen und zueinander "passen".



Gruß pendulum


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

23.09.2007 um 09:06
hm im Normalfall ist es ja blödsinnig danach zu fragen, doch kann es schon zu Reibereien führen wenn die Kulturen total unterschiedlich sind, wenn Familie oder Religionskram das Leben beeinflusst. Aus diesem Grund haben sich schon viele getrennt.


melden
pelzwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

23.09.2007 um 12:40
Also ich habe kein Problem damit, dass mein Freund kein Deutscher ist. Er kommt aus Österreich. Aber ich finde Österreich kann man auch nicht richtig zum Ausland zählen :-D
Und er ist auch seeeehr lieb. Ich zitiere pendulum: Das sage ich nicht nur weil er auch bei allmy ist :-D

Gruß Pelzwesen


melden
jezebelle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

24.09.2007 um 13:47
Sicherlich haben Menschen,die in unterschiedlichen Kulturen aufwachsen,andere Mentalitäten,doch denke ich,dass Probleme in der Partnerschaft nicht davon abhängen.
Ist einer ein Arsch,da hilft auch sein Personalausweis nicht.

Nationalität ist für eine Beziehung nun wirklich kein Kriterium!
Sicherlich,ab und zu wundert man sich über das Anderssein des anderen,über die Art,wie sein Umfeld ihn geprägt hat,aber die wirklichen (unheimlich tollen) "Eigenarten" stammen ja von der Person selbst! ;-)

Für mich als "Ausländerin" ist eigentlich eher mein Freund "der Ausländer", aber das ist mir sowas von egal...


melden
corey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

24.09.2007 um 13:52
nein wenn ich eine tschechin etc nach hause bring bringen mich meine eltern um^^


melden
pelzwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

25.09.2007 um 10:08
Mein Vater hat eine Ehefrau aus Kroatien und es scheint ganz gut zu klappen. Ich finde die ganz schrecklich aber, wenn er glücklich ist, warum nicht?
Der Freund meiner Mutter ist Türke. Da hats am Anfang ganz toll geklappt und mitlerweile geht die Beziehung den Bach runter, weil er anfängt Vorschriften zu machen an die sich meine Mutter nicht hält.
Wie schon gesagt ist mein Freund Österreicher und ich bin höchst glücklich mit ihm.
Mein Bruder hat ne deutsche Freundin und ist auch sehr glücklich mit ihr.

Das bestätigt wohl was hier im allgemeinen schon geschrieben wurde :)
Die Herkunft ist egal

gruß Pelzwesen


melden
blondeflav
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

25.09.2007 um 11:52
Ich hätte bisschen angst mit einen nicht deutschen, weil die Kultur halt anders ist... einige Länder gehen ziemlich hart mit ihren Frauen um..
War zwar schon mit 2 Polen zusammen aber das wars auch ...
Aber wenn der Mann nett ist und nicht fies wird in ner Beziehung warum nicht


melden
blondeflav
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

25.09.2007 um 11:54
Mein Vater hat eine Ehefrau aus Kroatien und es scheint ganz gut zu klappen. Ich finde die ganz schrecklich aber, wenn er glücklich ist, warum nicht?
Der Freund meiner Mutter ist Türke. Da hats am Anfang ganz toll geklappt und mitlerweile geht die Beziehung den Bach runter, weil er anfängt Vorschriften zu machen an die sich meine Mutter nicht hält.



Hehe kenn ich . Mein Vater ist mit einer halb irakerin halb palästinenserin zusammen, ich find die Dame auch schrecklich unsympathisch aber wenn er sie liebt kann man das nicht ändern!
Meine Mum ist mit einen Italiener zusammen, den lieb ich wie nen Daddy. Ders total cool drauf und super nett:))


Ich hab nichts gegen multikulti beziehungen aber die mentalität muss stimmen


melden
badboy81
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

25.09.2007 um 11:58
ich mache es lieber mit ausländerinen, aber heiraten tu ich ne deutsche !


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

25.09.2007 um 12:02
Bei Südländer ist das Klischee bei den Deutschen Vätern eben das sie mit deutschen Frauen ins Bett wollen und dann aus ihrer Kultur jemanden heiraten.
Meine Schwester war damals mit nem Tunesier zusammen und meine Vater hat jedes Mals rausgeschmissen.

Naja, ich bin mit einer Ostdeutschen zusammen und für ihre Eltern bin ich auch sowas wie ein Ausländern, is schon irgendwie traurig.


melden
fusselhase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

25.09.2007 um 22:05
Ich bin glücklich verheiratet mit einem Perser. Klar, habe ich vieelle Vorurteile gehört, auch von meinen Eltern, leider. Zum Beispiel, dass er mich nur heiraten will, um hier in Deutschland bleiben zu können. Aber als sie ihn besser kennengelernt haben, fanden sie ihn total nett, zuvorkommend und höflich. Ich persönlich finde es schön, wenn zwei Menschen mit anderen Religionen und Weltanschauungen eine Familie gründen. So kann man von anderen Kulturen lernen und die (hoffentlich) nicht berechtigten Vorteile legen sich. Ein Nachteil ist natürlich, dass man sich auch mal in die Quere kommt, aber das gehört ja zu einer Partnerschaft dazu. Die Religion etc. sollte aber nicht zum (Ehe-)Problem werden!


melden
cleopatra79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

26.09.2007 um 08:08
Ich war 7 Jahre mit einem Deutschen zusammen und trotzdem haben wir uns getrennt, weil unsere Einsichten auf viele sachen einfach zu verschieden waren. Ich weiß nicht so recht natürlich, ob das jetzt von Mensch abhängich ist, oder doch von der Kultur und der Erziehung.
Meine Eltern hatten kein Problem mit ihm und ich habe mich auch sehr gut mit seinen Eltern verstanden. Von dieser Seite gab es also keine Probleme.
Was aber eins der Probleme war, ich bin mit seinen Freunden gar nicht zurrecht gekommen und er mit meinen nicht.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

26.09.2007 um 08:31
Sind vor dem 3.10.1990 auf dem Territorium der DDR Geborene nicht irgendwie auch Ausländer?


melden
cleopatra79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

26.09.2007 um 08:41
Nein. wieso sind sie Ausländer? DDR ist Deutschland und die Leute dort sprechen deutsch. Für mich sind es ebenso Deutsche Leute.


melden

Partnerschaft mit Ausländern/innen

26.09.2007 um 08:42
In Sachsen sprechen sie deutsch? Warum ist mir das dort nie aufgefallen???


melden
Anzeige
cleopatra79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partnerschaft mit Ausländern/innen

26.09.2007 um 08:58
Im Berlin, in Leipzig, Frankfurt/Oder sprechen sie deutsch. War ja auch alles DDR.

Ich verstehe eh nicht, wie so ein kleines Land wie Deutschland, so viele Dialekte haben kann. Hier fährt man mal 20min ins nächste Dorf und schon versteht man sich nicht mehr.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden