weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Weg zum Abitur

128 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Abitur

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 13:41
"Abitur ist die letzte wirklich einigermaßen freie Zeit in einem Leben... dannkommt
Studium bzw. Ausbildung/Beruf... dann is nich mehr groß mit chillen.."

Naja,
also so "chillig" ist das Abi auch wieder nicht... Das ist schon so ziemlichder größte
Stress den du in deiner Schullaufbahn erleben wirst, auch wenn es machbarist...
Da
ist das Studium 20mal "chilliger"...


melden
Anzeige
Stilpon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 13:55
Meinste echt dass das Studium noch chilliger is?

Also mir fällt das Abi absolutleicht... weiß auch nich warum, aber bis jetzt war es absolut easy... ok klar, ab der 12wird noch ne Ecke schwerer aber so wirklich schwer wirds nun auch wieder nicht...
kann auch daran liegen dass mir Schule eigentlich schon immer leicht gefallen is,aber na ja... jedem das seine... vielleicht wird ja das Studium für mich eher schwer...mal sehen


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 14:05
Schwer gefallen ist's mir auch nicht- dennoch bedeutet es Stress. Ich rede nicht von derKollegstufe, sondern von der Woche, in der eine Abi-Prüfung auf die Nächste folgt. Wenndu ein gutes Abi willst, musst du lernen. Da führt kein Weg dran vorbei. (Außervielleicht in Englisch usw. ^^)
Studium ist ein Witz dagegen- da geht's nur noch umsAuswendig lernen ;)


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 14:07
Wobei es natürlich auch nicht unwesentlich darauf ankommt, aus welchem Bundesland dukommst ;)


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 14:16
Und übrigens, woher willst du wissen, dass das Abi dir "absolut leicht" fällt? Wenn ichrichtig rechne müsstest du erstmal in der 11. Klasse sein... :D


melden
Stilpon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 14:16
Wobei es natürlich auch nicht unwesentlich darauf ankommt, aus welchem Bundesland dukommst

Ja das stimmt schon.. da habens die Bayern wohl in Sachen Schule schwererals wir in NRW.. soweit ich weiß...

Obs beim Studium auch so is weiß ich nich,hab jedenfalls noch nie gehört dass es irgendwo schwerer sein soll zu studieren, alsoirgendwo anders..


melden
Stilpon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 14:17
Ich meinte ja auch nich das Abitur an sich... sondern die Oberstufe...


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 15:17
Das Abitur ist halb so wild und im Vergleich zu nem technischen Studium (wobei das wohlauch auf die Schule bzw. Hochschule ankommt), gerade was den Arbeitsaufwand angeht,meiner Ansicht nach sehr einfach und nur "Bestehen" sollte eigentlich kein Problem sein:)

Englisch, Deutsch usw. sind ja Fächer auf die man ohnehin nix lernen kann,sprich kurz vor dem Abitur (das ist ja praktisch auch nur eine "große" Klausur mitfestgelegten Themen) eben nochmal durchlesen, je nachdem wie gut man in dem Fach ist. Aufden letzten Drücker üben gestaltet sich da schon schwer.

Geschichte und co. isteben fast reines Auswendiglernen, da muss jeder selbst wissen wie lange er/sie für denStoff braucht.

Schwierig ist es höchstens in Mathe, je nachdem auf welchem Standman ist. Aber hier kann man auch am meisten üben.

Die Abizeit selbst war rechtangenehm, dadurch dass man keine Schule hat nebenher eben. Zu den Prüfungen ist man ebenmorgens zu einer gesunden Zeit hin (glaub das hat bei uns nicht vor 9 angefangen) und hatein paar Stunden geschrieben, jedenfalls spannender als Unterricht, da man die ganze Zeitwas zu tun hatte ;)
Meiner Ansicht nach die lockerste Zeit der ganzen Oberstufe,keine lästigen Hausaufgaben, kein frühes Aufstehen, kein Zwang sich im Unterricht zubeteiligen und und und :)
Also allein vor den Abi-Prüfungen (ok kenne es nur aus BW)sollte man nicht so viel Panik haben, das sind auch nur schaffbare Klausuren.
Mussjeder selbst wissen wieviel er lernen sollte, aber wem nicht sein schlechtes Gewissen nenStrich durch die Rechnung macht, der brauch wirklich kein Jahr vorher anfangen, das hältman ohnehin nicht durch ;)


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 18:30
Also zurückdenkend zum Abitur kann ich Euch nur auf den Weg geben, daß keine folgendePrüfung jemals wieder so "leicht" sein wird wie das Abitur! Ihr habt in der Schulelediglich die basics gelernt, in der Ausbildung/Studium whatever vertieft ihr das eineoder andere Fach, meist sehr viel intensiver, als Euch lieb ist...also bloß keine Angstvorm Abi, es is alles halb so wild, wie man immer denkt/eingeredet bekommt :)


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 18:41
Na das Abi hat mir net viel gebracht, da hätte ich lieber nach der 10ten Klasse mit derLehre angefangen


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 19:02
Naja ich finde, das Abitur kann heute jeder machen der es machen WILL.

Ab und zugibt es schon stress. Wenn man z.b. in einer Woche 4 Arbeiten schreibt oder halt in denletzten Wochen vor den Ferien nochmal alles reingewürgt bekommt.

Aber ansonstenfind ichs nicht schlimm. Mir machts spass. Bisher hab ich echt keine Probleme. Gutok....Franz. ist ein SCheissfach....aber naja was solls...

Keine Bange....

Und was die Abiprüfungen angeht, denk ich nicht dass sie sooooo schwer werden, wobeiich angst habe vor der Matheprüfung. Der Schnitt der jetztigen 13er lag bei 4,7 (Note;nicht Punkte)


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 19:28
Na das Abi hat mir net viel gebracht, da hätte ich lieber nach der 10ten Klasse mit derLehre angefangen


tss.. statistisch gesehen bist du da die Ausnahme.


ja ja noch 2 wochen dann ists bei mir auch vorbei. Hab total angst. Am meistenvor Bio. Das ist so viel... das kann ich mir bis dahin nie mehr wieder ins gedächtnisrufen... :(


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 19:31
Und ist schon interessant wie unterschiedliche die Meinungen sind.
Für die Einen:Studium ist viel entspannter als Schule.
Für die Anderen: Studium ist vielanstrengender als Schule.

Ich hoffe stark, dass letzteres stimmt, weil schlimmerals jetzt, würde ich echt nicht durchhalten... mir schleift jetzt schon die Zunge aufmFußboden ^^

Was hattet ihr denn so für nen Durchschnitt?


melden

Der Weg zum Abitur

05.04.2007 um 22:13
Das Zauberwort beim Abitur heißt organisieren. Am Lernen kommt keiner vorbei, egal wiehoch der Schwierigkeitsgrad der Prüfungen ist.
Und wenn man sich angewöhnt hat, sichselbst zu organisieren (dazu ist ja in der Kollegstufe noch genug Zeit ;) ), kann mannicht mehr viel falsch machen.


melden

Der Weg zum Abitur

25.11.2008 um 18:07
Krasses Wort, Turboabitur, wohl analog zum Turbokapitalismus. Gemeint ist natürlich das Abi in 12 Jahren, auf Wunsch der Wirtschaft realisiert. 8 Stunden Unterricht am Tag, 5 Tage die Woche, in NRW mehrt sich die Kritik seitens von Lehrern, Schülern und Eltern, viele Schüler sind der Beschleunigung nicht gewachsen. Scheinbar wurde der Lehrstoff nicht entsprechend gekürzt, sondern mehr oder weniger nur neu auf die 12 Jahre verteilt. Analog zum selben Arbeitspensum, das in Firmen auf immer weniger Leute abgewälzt wird.
Ich beneide die Kinder von heute nicht, diese Beschleunigung des Lebens ist nicht gut, ich bin eher für eine Verlangsamung. Man raubt ihnen die Kindheit, im Endeffekt nur des Geldes wegen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

25.11.2008 um 18:26
Also Abi ist jetzt nicht wirklich so schlimm gewesen, wie ich es mir vorgestellt habe. Jeden Tag lernen ist echt viel zu übertrieben... es sei denn man kommt nicht anders voran.

Als Zivi hab ich noch mehr Zeit als in meinem Abi, da hat man echt nichts mehr mit den Aufgaben zu tun, wenn die Arbeit vorbei ist und man zuhause angekommen ist. Und das Beste ist man hat viel Freizeit und bekommt für das wenige Arbeiten auch noch gut Geld ;)
BlackBambi schrieb:Studium ist ein Witz dagegen- da geht's nur noch ums Auswendig lernen
Das ist schon ziemlich stark pauschalisiert... Bei Medizin und Jura hast du da schon Recht, die lernen da nur noch auswendig,
aber andere Studiengänge wie z.B. die Ingenieursstudiengänge und Naturwissenschaften sind da ne ganze Ecke anspruchsvoller vom Verständnis her. Und wer sagt, dass fast den ganzen Tag nur auswendig lernen "chillig" sein soll, der hat entweder einen einfachen Studiengang gewählt oder noch nie richtig studiert.


melden

Der Weg zum Abitur

25.11.2008 um 19:08
"Studium ist ein Witz dagegen- da geht's nur noch ums Auswendig lernen"

An der Uni werden Wissenschaftler ausgebildet und keine wandelnden Lexikas. Wer sein Studium ernsthaft betreibt, wird sich dort nicht nur Wissen aneignen, sondern er lernt auch Wissen zu verarbeiten. Diese Fähigkeit erlernt man nicht, indem man nur Auswendig lernt. Du musst Probleme analysieren, Recherchieren, Materialien und Informationen nach bestimmten Kriterien beurteilen, Schreiben, Informationen strukturieren und aufbereiten, im Team arbeiten etc.
Das sind alles Dinge, die du täglich in deinem Studium tun musst, wenn du es ernsthaft betreibst.
Von den ganzen hübschen Kommilitoninnen ganz zu schweigen:-)


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

25.11.2008 um 19:17
Ne Freundin von mir studiert jetzt Medizin und die muss fast nicht schreiben... die Blätter zu den Vorlesungen also das Protokoll bekommt sie im Internet als Download und die Klausuren, die sie die nächsten 2 Jahre schreibt sind nur Multiple Choice.

Man kann auch studieren ohne viel zu schreiben ;)


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Weg zum Abitur

25.11.2008 um 19:23
man kann sich das studium auch "chillig" machen... die frage ist nur, was dabei herum kommt, genauso wie chillen in der schule... strebt man nach guten noten, chillt man nicht so in den tag hinein!


melden
Anzeige

Der Weg zum Abitur

25.11.2008 um 19:30
Das Physikum und die Biochemieklausur sind nicht ohne. Das Niveau der Klausuren ist ziemlich hoch und Durchfallquoten von >70% sind zumindestens in Düsseldorf keine Seltenheit.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Selbstmord142 Beiträge
Anzeigen ausblenden