Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ändere dich!

119 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Psyche, Verhalten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ändere dich!

04.08.2009 um 13:48
@Bassmonster
„Aber wieso sagen mir das andere ob ich Fehler mache? Wenn ich merke, das etwas nicht gut für mich war, erkenne ich doch den Fehler selbst?“

Das erkläre ich Dir gerne. Du merkst dass etwas nicht gut für Dich ist, weil Du Probleme mit anderen bekommst. Du wirst von ihnen nicht anerkannt, oder verspottet usw. Daraufhin änderst Du Dein verhalten.

Aber wofür Du von ihnen missachtest wirst, bestimmen sie. Das bedeutet sie setzen die Normen die Du übernimmst.

Ich arbeite gerne mit Beispielen. Also z.B.

Eure Schulklasse bekommt einen neuen Mitschüler. Alle behandeln ihn schlecht. Du magst ihn aber und bist freundlich zu ihm. Daraufhin behandeln Dich alle Klassenkameraden auch schlecht. Sogar Deine Freundin ( oder Freund ) der/ die in Deine Klasse geht.

Damit Du von den anderen akzeptiert wirst änderst Du Dein verhalten, da Du gelernt hast das es für Dich besser ist. Wo bleibt da jetzt Deine eigene Meinung.

Das war jetzt ein Beispiel um Dir das Prinzip zu erklären. Du lernst Dich so zu verhalten das es Dir gut geht, aber nur dadurch das Du machst was die anderen von Dir erwarten.


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 13:53
@Bassmonster
„Ich war selber oft Außenseiter, weil ich nicht mit dem Strom geschwommen bin.“

Glückwunsch. Aber verstehst Du so ein bisschen was ich meine? Die Gefahr an unserem Erziehungssystem ?

Wenn Du den Mut hast, Deine Wünsche auch gegen den Willen anderer durchzusetzen, dann kann ich Dir nur gratulieren. Wenn es Dir gelingt, Dich nicht manipulieren zu lassen ( durch Lob oder Strafe ), dann bist Du auf einem guten Weg, Dir eine eigene Meinung zu bilden.


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 13:55
@Waldfreund
Oh oh oh. So bin ich mal gar nicht. Ich saß 2 Jahre neben dem Kerl in der Klasse, den keiner mochte & sobald jemand meinte, schlecht über ihn zu reden, habe ich meine ehrliche Meinung dazu abgegeben. Denn 1. Ist mir das viel zu oberflächlich, 2. Kann nicht jeder, jeden mögen. Und 3. Haben meine Freunde damit klarzukommen, wenn ich jemanden mag, oder akzeptiere & sie es nicht tun. Denn mal ehrlich! Was wär das bitte für eine Freundschaft? Ich akzeptiere auch die Menschen, mit denen sie klarkommen, die ich aber nicht mag, heißt aber nicht direkt, das ich mit ihnen weg gehen muss, oder engeren Kontakt haben muss. Wie schon oben erwähnt, für mich ist es kein Grund etwas zu ändern, wenn mich jemand nicht mag, denn ich freunde mich viel lieber mit den Menschen an, die mich akzeptieren, mit meinen Macken.


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 13:57
@Waldfreund
Ja, verstehe ich schon. Nicht alle bekommen durch die Erziehung beigebracht seinen eigenen Weg zu gehen und sich gegen andere durchzusetzen. Aber ich halte nichts davon mich manipulieren zu lassen, oder beeinflussen.


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 14:27
Ich würde mal sagen, dass sich niemand "ändern muss", vielmehr sollte man eine ehrliche Haltung zu sich selbst einnehmen und das vorleben, was man vom Gegenüber erwarte.

Es sind Erkenntnisse die uns letzendes formen...der Schlüßel zu vielem liegt in der Selbsterkenntnis, oder auch Selbsttreue ;)

Wir sind keine Zierpflanzen auf englischem Rasen wir sind Menschen und dem tut gelegntlicher Wildwuchs ganz gut. Sich ändern müssen hat für mich immer den fahlen Beigeschmack von Zwang, man reift und entwickelt sich und man sieht viele Dinge rückblickend im neuen Licht, wobei das Ego nicht immer ganz so glücklich mit ist *ggg*

Anpassungsprobleme ?

Hm, zuviel des Guten tut dabei auch nicht gut !

Steht zu euch und eurer persönlichen Einzigartigkeit und geht vorurteilsfrei aufeinander zu, dann muss sich niemand zu etwas verrenken was er eigentlich nicht sein will !

Amen


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 14:39
@DieSache
Ich würde auch sagen, wenn man zu sich Selbst findet dann braucht man sich nicht ändern.

Aber oft ist es so, das man im laufe des Lebens sich selbst entfremdet ( durch Erziehung, Manipulation etc. ), dann sollte man sich ändern, um wieder zu sich selbst zu finden.

Kleine Kinder sind sich ja selbst treu, und werden erst von uns ( das nennt sich Sozialisation ) von sich selbst getrennt. Das finde ich falsch. Man sollte versuchen dem Kind dabei zu helfen sich selbst zu entdecken.


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 14:41
Mann kann sich ins gute oder schlechte verändern , nur mann brauch einen Willen oder einen Grund.
Wir lernen alle durch Fehler .....


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 16:21
Meiner Meinung nach, ist es wichtig mit sich selbst klar zu kommen. Wenn ich selbst merke, "Mensch, das war jetzt nicht richtig von dir" dann kann ich ja an mir arbeiten. Aber wenn man mit sich selbst zufrieden ist, andere einen aber ändern wollen, finde ich das völlig überflüssig. Schließlich muss man sich ja wohlfühlen! liebe grüße :)


melden

Ändere dich!

04.08.2009 um 16:22
Viele Menschen sollten sich ändern. Einfach etwas mitfühlender werden, einmal besser über das gesagte nachdenken, etc.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 01:06
Zunächst muss bei einem selber das Bewusstsein vorhanden sein, sich überhaupt ändern zu wollen, bzw. die Problematik des eigenen Verhaltens sollte einem zuerst deutlich sein, sonst hat das wohl wenig Sinn.
Das geht natürlich nicht, indem man dem anderen an den Kopf wirft "Änder dich!"
Verhaltensweisen entstehen ja auch nicht von einem Tag auf den anderen, sondern wurden durch Erfahrungen langsam "antrainiert". Man hat gelernt, in einer bestimmten Situation gehe ich in einer bestimmten Art vor, da sich dies am Günstigsten für mich erwiesen hat. Insofern dauert es, diese wieder abzulegen.
Wichtig ist für denjenigen, der sich ändert, auch, was er durch diese Änderung erreicht? Wie sind die Vor- und Nachteile, die ihm durch eine aktuelle Verhaltensweise entstehen, abzuwiegen gegenüber denen, die mit einer Änderung einhergehen würden? Da spielen dann, denke ich, auch Egoismus und Berechnung mit rein.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 12:08
ich werd mich nie ändern ,nur damit man schön angepasst ist in der gesellschaft .


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 12:53
wenn es einen grund gibt, sich selbst ändern zu wollen oder zu "müssen", dann lässt das auf fehlende selbstkenntnis schließen...
was gesellschaftliche normen und regeln angeht, sind diese völlig überfällig, die gesellschaft funktioniert einfach nicht und das schon seit diesem "modernisierungs-boom"
im grunde könnte die menschheit schon etwas weiter sein, doch dazu fehlt halt noch einiges.

wer meint seinen egoismus weiterhin schön auf händen zu tragen und sich nich ändern zu wollen, selbst wenn es schon offensichtlich is, dann herrscht eindeutig nachholbedarf.

das leben zu lernen, durch selbstkenntnis... naja, was da alles dranhängt, das weiß man erst, wenn man sich damit beschäftigt hat.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 12:56
Ich hab mich auch geändert. Für meine Süsse, hab ich meine besonderen fünf Minuten, die acuh schon mal den ganzen tag gingen aufgehört


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 13:03
Ich finde, man sollte immer für Kritik offen sein, und im Fall der Fälle auch bereit seine Fehler ein zu sehen und sich zu ändern.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 13:17
@Ahiru

Kommt drauf an von wems kommt pass einbischen auf.. wo der Eignutz des andern dahinter steckt.. Menschen sind linker als sie am anfang zu geben wollen.. nach dem was ich von die hier lese bist du einfach zu friedlich.

Ist nur ein gut gemeinter Art nicht falsch verstehen.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 13:21
@_lazuli
Klar, nur weil einem das jemand sagt, muss man es nicht gleich umsetzen.
Aber man sollte es sich zumindest anhören, und sich Gedanken drüber machen.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 14:42
@ _lazui:
irgendwie komisch... "zu friedlich"??
eigentlich hat das nichts auszusagen, aber das liegt wohl irgendwie am natürlichen mistrauen.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 14:58
Ich denke man sollte sich von niemanden was annehmen, denn egal was sie sagen egal wie viel mal sie es sagen, trotzdem wirst du erst darüber denken(anfangen zu ändern) wenn du selbst den Fehler gemacht hast. Man sollte seine Fehler als eine art falsche Entscheidung sehen, da wir uns ja Tag Täglich über irgendwelche sachen entscheiden, werden wir auch selbst die Fehler erkennen. Nobody is Perfect, deswegen lass dir nie erzählen du bist so oder so, dadurch schadest du dir enorm, z.B wird dein Selbsbewusstein geschwächt, (da du den Fehler annimst) wirst du immer Schuldgefühle haben! Du machst dich so selbst kaput, sei einfach der der du bist, ab und zu ernst ab und zu der kleine junge von damals. Kein Mensch ist es auf der Welt wert sich wegen Ihn/Ihr änderts. Denn keiner denkt dabei an deine Gefühle an deine physche an dein selbstbewusstsein, sie machen es a) für ihre eigene vorteile oder b) für das wohl der gesselschaft


thx


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 15:53
@Ahiru

Sieh dir lieber eher zuerst an von wem es kommt.. bevor du dir Gedanken machst ob es für dich in dein Leben wirklich passt. Ich kenne viele Menschen die zu schnell einen guten Rat zur Hand haben bevor sie die Situation wirklich Verstanden haben. Weißt du nicht in dir selbst was am besten ist?

@Satanael

Liegt daran das einem schonmal viel erzählt wird im Leben oder nicht.


melden

Ändere dich!

19.08.2009 um 16:05
Es ist während der Reise im Lebensschiff ab und an mal ganz ratsam, seinen Standort neu zu bestimmen und ggf. den Kurs zu ändern.
Der Anstoss dazu kann natürlich von anderen kommen, die sehen, wie man gerade in seinen Untergang steuert. Auf die hört der Käpt'n aber meist erst, wenn er seinen Kahn schon auf's Riff gehängt hat.

Wenn man sich selbst nicht ändern will, dann ändert einen keiner.

Ist dumm - aber ist halt so.


melden