Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt als letzte Lösung?

124 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Ausländer, Jugendliche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:01
kennt jemand von euch das Video wo die eine Polizistin bei den beiden Jugendlichen an der Bushaltestelle ausrastet?<<

Ich glaube aber das war gestellt. ;)


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:04
Egal aber es war toll mitanzusehen^^
Ach wie gern würde ich das machen aber solang ich keine Polizeiuniform dabei an hab muss ich hier bei mir Angst haben dass ich mich danach im Krankenhaus wiederfinde -.-


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:13
Link: www.youtube.com (extern)

Warte mal es war schon das da oder?


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:14
Link: www.youtube.com (extern)

Hmm wart mal


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:16
link funzt net...
aber wenn es dass is wo die beiden jungs rumspucken und der einen Frau hinterherrufen dann ja^^ ein tolles video
ich glaub sogar echt weil es nach so einer polizei-doku serie aussieht (ok gerade deswegen könnts falsch sein aber egal)


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:19
Is gestellt, das war so ne Sendung, auf Por 7, die diese ganzen Ordnungsamt und Polizeisendungen ein bissle auf die schippe nahm!


http://de.sevenload.com/pl/hLbelHc/380x313/swf
Link: sevenload.com (Archiv-Version vom 22.08.2007)


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 17:19
Aber das was die beiden Jungs da machen ist noch harmlos im Gegensatz zu manch anderen.
Ich hab letztens erst miterleben dürfen wie sich mehrere Jugendliche gegenseitig beglückwünscht haben dass sie schon alle mal im Gefängis waren. Je länger die Strafe umso toller war man..
irgendwas läuft in dieser Welt falsch *kopfschüttel*:(


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 18:06
Na dann viel Glück mit dem Streetwörker. Hoffendlich gehts friedlich aus.


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 18:36
Das liegt nicht an den Immigranten, sondern am Staat. Statt sich Gedanken über die heutige Jugend oder Integrationsversuche zu machen, bedattiert man über ein "Shooter-Verbot" -.-"

@galgenmännchen
BTW Verdammt guter Thread ;) Ich hab da so meine Erfahrungen bezüglich dieser "Türkei-Deutschen"...


melden

Gewalt als letzte Lösung?

13.08.2007 um 23:30
@Demonkiller
danke !
aber das soll hier keines falls eine anlaufstelle für rechts-denker werden !

nun also es lief gut/schlecht ....

gut war es, dass jede menge leute von uns kamen, der streetworker auch und, dass ein kumpel von mir einen vom gegenlager kennt UND, dass wir zum schluss den park für uns hatten.

schlecht war, dass wir zu keinem schluss gekommen sind und noch viele aggressionen auf beiden seiten sind.

also hat es im endeffekt nicht wirklich was gebracht.

ich schildere mal den verlauf heute :

als kumpel, freundin und ich im park ankahmen waren schon einige von unserer fraktion und ne hand voll ven der anderen da.
auf unserer seite waren, die leute die sonst immer im park waren, ein streetworker, die eltern von einem mädel was angemacht wurde und noch 2-3 kumpels, denen wir bescheid gesagt haben.

auf der gegenseite waren der obermacker, 2 leute die auch vorgestern dabei waren und noch ein andere junge/jugendlicher, der noch nie dabei war.

als wir richtung park gingen kam die gegenfraktion schon auf uns zu.
der "boss" hat gefragt, ob das unsere leute sind, aber wir sind einfach sturr an denen vorbeigegangen.

als wir in unsere runde kamen wurden wir fröhlich begrüßt usw ^^
nu ja ... ähm, haben uns hingesetzt und wurden vielleicht 5 minuten von dem boss-kerl angestarrt ... bis dann der streetworker ihn angesprochen hat. er wollte ein gespräch unter 4 augen.
hat er auch bekommen, nach paar minuten kam dann der streetworker wieder zu uns und ging zu mir. er fragte ob ich letztens aufs maul bekommen hätte und ob ich bereit für ein gespräch mit dem macker wäre.
ich willigte ein aber in dem moment unterbrach mich die freundin vom kumpel und bla bla bla.
es endete darin, dass wir uns gegenseitig mit irgendwelche dingen beschuldigten .. wir waren zwar immer im recht aber egal.
die freundin vom kumpel schührte aber irgendwie das feuer, weil sie sehrrechte ansichten von der welt hat usw.
irgendwann hab ichs geschafft dass sie nichts mehr sagte.
wärend des ganzen gesprächs kamen immer mehr von der gegenseite an und versammelten sich.
ich hatte die ganze zeit ein etwas unwohles gefühl.
zwischendurch hab ich den einen, der vorgestern mit meinem skateboard gefahren ist noch mal angelabert und ihm angeboten etwas zu fahren. das tat er dann auch etwas. ...
naja, irgendwann musste der ober-gangster der anderen anfangen uns alle zu beleidigen. und der kumpel mit dem ich hingekommen bin ließ sich das nicht mehr gefallen und ging auf ihn los.
ich und noch einige andere kumpel von mir bin/sind aufgesprungen um ihn zurück zu halten. einer von den anderen hat meinem kumpel in den rücken getreten. .. feige ...
nun ja wir konnten ihn beruhigen und keine fäuste sind geflogen.
der streetworker ging auch dazwischen.

naja, das war dann ein ewiges hin und her .. zwischendurch hab ich mir dann noch einfeuerzeug in die faust genommen .. nur für den fall !

ab und zu sind wir etwas geskatet und die situation schien still zu stehen.
der streetworker hat mit paar mädels von den besetzern gesprochen usw.

als die oberkanten von den anderen ankahmen haben die immerwieder auf mich gezeigt ... ich weiß nicht warum aber es hatte nix gutes zu bedeuten.

nach einiger zeit zogen dann die assis ab und wir konnten skaten.
der streetworker hatte irgendwann zur sicherheit einmal die polizei gerufen.
diese kam dann auch irgendwann mit einem streifenwagen angefahren, hat die lage gecheckt und sind richtung assis verschwunden, was die mit denen gemacht haben weiß ich nicht.

der streetworker ist dann auch zu den assis hin.

aber immer wenn wir mit denen versucht haben zu diskutieren war es als wenn man gegen eine mauer sprechen würde.

die lernen einfach nix dazu und haben keinerlei verständniss.

ich habe dann noch dem streetworkervorgeschlagen, dass sie vielleicht den leuten da einen kleinen unterstand oder so bauen sollen, damit die nicht immer zu uns skater unters dach müssen.

ich glaube das wäre ein großer schritt in richtung lösung, weil sie einfach keine stelle haben um sich zu treffen .. außer halt bei uns am park.

-.-


melden

Gewalt als letzte Lösung?

14.08.2007 um 00:13
es muss mehr ausländer als streetworker geben das würde mit sicherheit helfen


melden

Gewalt als letzte Lösung?

14.08.2007 um 01:14
thread ersteller was schreibst du für romane, ggg
es gibt mehrere möglichkeiten, ich bin noch nie zur palizei gerant, wenn der man am man is löst er jedes problem, ich würde 2-3mal ina woche anonym die bullen hinschicken und sagen die schlagen gerade leute oder sonstwas, das kucken die bullen sich auch nicht lange an, oder du rufst bevor du dort hingest die bullen, die werden dan rechtzeitig peilen und dann gehtz den an den kragen, das is die schlauste methode du nervst die bullen und schickanierst diese typen anonym.


melden

Gewalt als letzte Lösung?

14.08.2007 um 03:20
Gewalt ist ein Thema, dem nicht immer die nötige Wertschätzung zuteil wird und daher bin ich mehr als glücklich, daß in diesem Rahmen endlich auch Gewalt als Lösung angeboten werden kann, um Problemen entgegen zu treten.

Laßt Euch einfach mal drauf ein...

*bierflasche an der bar zerschlag*


melden

Gewalt als letzte Lösung?

14.08.2007 um 11:12
@farcab
da hast du recht !
gestern war ein südländischen freund von mir dabei.
der konnte ganz in ruhe mit denen reden, sbald wir etwas gesagt haben wurden wir gleich beschimpft.

der streetworker mit dem wir da waren, genießt aber jede menge respekt bei irgendwie allen jugendlichen in der stadt .. der hats raus ...


melden

Gewalt als letzte Lösung?

14.08.2007 um 22:10
SIEG !

die aktion gestern hats gebracht.

heute waren sie nicht da und die polizei fährt jetzt täglich streife.

die polzei meinte zu uns, wenn noch was vorfällt, dann bekommen die alle einen platzverweis, wenn sie dann noch mal kommen bekommen die strafanzeigen und wenn die noch mal stress machen sollten bekommen sie noch mehr strafanzeigen, bis sie irgendwann in gewahrsam genommen werden müssen .. erst paar stunden und dann paar tage usw.
nun .. mal sehen, wie lange wir sie los sind.

und der kurze, mit dem ich mich son bisschen da angefreundet habe, kam heute und hat bisschen mit mir gesprochen.
von wegen, dass er das ganze auch voll beschissen fände und, dass sie keinen stress mehr machen werden.

....

gut gut ... ich halte euch auf dem laufenden ;)


melden

Gewalt als letzte Lösung?

14.08.2007 um 23:25
hey des is doch mal ein erfolg
freut mich für euch..wenn das jetzt überall wäre wo es solche probleme gibt wärs echt genial aber man kann ja schließlich nicht alles haben^^


melden

Gewalt als letzte Lösung?

17.11.2011 um 15:23
@galgenmännchen
bitte reduziere solche menschen nicht auf ihre herrkunft. es sind idioten, ja aber nicht weils russen oder türken sind. sonder nur weil sie idioten sind.


melden

Gewalt als letzte Lösung?

17.11.2011 um 17:22
@Malthael
Hast Recht , solche Vollhirnis gibts überall und die Herkunft hat überhaupt nichts mit der Situation zu tun. Bei uns sinds in solchen Fällen meistens Deutsche die sich für so unfassbar deutsch halten, daß sie Leute, die ihnen nicht "deutsch" genug sind , anmachen zu müssen.
Was mir beim Lesen immer wieder aufgefallen ist, daß die Aggression, die die Situation eskalieren lässt, immer wieder von Einzelnen ausgeht und die Anderen eher als Mitläufer auftreten.


melden

Gewalt als letzte Lösung?

25.11.2011 um 16:52
uh. hier wird ja immer noch diskutiert!

nur so zur info. ist ja schon ein paar jahre her.
das problem besteht imemr noch, nur sitzt da jetzt die nächste generation an säufern.
sind alle so um die 13 jahre alt -.-

ich versteh die welt nicht


melden

Gewalt als letzte Lösung?

25.11.2011 um 20:40
@galgenmännchen

Friedliche Lösungen setzen auf beiden Seiten ein gewisses Niveau voraus.
Wen dies nicht gegeben ist, dann gibt es eben keinen Frieden, jedenfalls wenn ihr nicht auf den Besuch des Skaterparks verzichtet.

Sie zeigen euch an, dass dies ihr Revier ist und sie dort unter sich bleiben wollen, das heißt
ihr dort nichts zu suchen habt.

Nun könnt ihr das akzeptieren und alles bleibt friedlich, oder ihr geht trotzdem hin und signalisiert ihnen damit, dass ihr euch diesem unausgesprochenen "Verbot" wiedersetzt.

Wenn man sich aber so einer Reviergrenze wiedersetzt, dann sollte man dies schon mit geeigneten Mitteln tun.
Also erstens genügend schlagkräftige Leute dabei oder zumindest ein paar Baseballschläger.

Es ist nun mal so, dass sich in einigen Teilen von Städten wieder die Steinzeit etabliert hat.
Das ist eine Tatsache und da hilft keine Friedenspredigt aus dem 21. Jahrhundert, so etwas wird nur als Feigheit angesehen.

Klar ist das ein öffentlicher Platz den zu Nutzen jeder sein gutes Recht hat.
Aber was nützt das beste Recht, wenn es einerseits von der Polizei nicht ausreichend geschützt wird und andererseits man auch selbst nicht in der Lage ist es zu schützen ?!

Die Zeiten sind eben so wie sie sind, das Recht steht auf dem Papier und wenn es nicht von der Polizei geschützt wird, dann existiert es eben nur auf dem Papier und ist somit für bestimmte Leute nicht existent.

In diesem Fall zählt nur die Gewalt, weil es offensichtlich die einzige Sprache ist, die die von Dir Genannten verstehen und akzeptieren.

So bleiben 3 Möglichkeiten

1. nicht mehr Skaten
2. Dir einen anderen Platz suchen
3. Oder eine Art Skatervereinigung zu gründen die groß genug ist um alleine durch ihre Anwesenheit die Bösewichte fernzuhalten.

In allen drei Fällen müsste es nicht zur Schlägerei kommen.

In New York ist man diesem Problem schon lange erfolgreich begenet.
Dort gibt es an den Brennpunkten eine Bürgerwehr die durchaus in der Lage ist, das Recht auch mit Gewalt durchzusetzen. Vor solchen haben die Assis dann großen Respekt und tauchen mit keiner bösen Absicht mehr auf.


melden