Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

242 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Frauen, Männer, Gleichberechtigung
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:32
Oh, habe grad den Eingangsbeitrag weitergelesen, und festgestellt, dass ein Aussage die andere in Punkto Nonsens schlägt, wie z. B. das hier:

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Mann zur sozialen Unterschicht gehört erhöht sich damit, weil seine Denkweise nie der einer Frau gleichen wird. Aggressionen, Einsamkeit, starker Alkoholkonsum und Gewaltbereitschaft inkl. der weiteren daraus resultierenden Folgen sind die Folge.

An und für sich gibt's ja noch kein Strafrecht in Sachen geistige Verletzung, aber ich glaube, es ist besser, nicht mehr weiterzulesen. :D


melden
Anzeige

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:33
Ich sorge mich mehr um die Vermännlichung der Frauen im Norden :|


melden

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:35
@geraldo
"Wieder einmal meine Zustimmung an Dich ;) "

Wir können gerne in den Kindesmissbrauchsthread wechseln ;)


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:38
Gerade durch zunehmende Konkurrenz von Frauen müssen Männer heutzutage noch männlicher sein als früher...

auch Phänomene wie Hip Hop mit seiner Hervorhebung des Männlichen deutet auf eine Rückbesinnung und Betonung des Männlichen in unserer heutigen Zeit hin


melden

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:39
Rückbesinnung auf gute alte Werte, ja genau, man höre sich nur mal Texte von Eminem etc. an, schöne alte Welt :D Was wohl die Frauen davon halten?


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:40
@yoyo:

hahaha, du meinst, weil wir da verschiedene Ansichten haben? Hmmm... so crass kam es mir dort gar nicht mal vor.


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:41
>Was wohl die Frauen davon halten?<

die finden's geil...


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:41
@alderan:

aber was ist denn "männlich"? Das sind doch nur gesellschaftliche Vorstellungen. Im Grunde genommen unterscheiden sich Mann und Frau nur physisch. Die Seele ist m. E. geschlechtslos oder beidergeschlechtlich.


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:41
..oder es macht sie geil....


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:42
>aber was ist denn "männlich"? <

Das, was die Mehrheit der Menschen unter Männlichkeit versteht


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:44
>Das sind doch nur gesellschaftliche Vorstellungen<

Erwachsene haben eine andere rolle als kinder...
Männer haben eine andere rolle als Frauen...

usw.


melden

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:46
Frauen am Herd und Männer auf der Baustelle oder was:D


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:46
Man sollte sich lieber fragen, wozu die Evolution zwei Geschlechter erschaffen hat..
zu irgendwas muss das ja gut sein


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:47
>Frauen am Herd und Männer auf der Baustelle oder was<

nun ja, es fällt auf dich zurück ,daß dir zu der Thematik nur das hier einfällt


melden

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:49
@alderan
Dann hast du wohl den Tobak in meinem Satz nicht entdeckt, wenn du auf sowas schließt;)


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:50
>Dann hast du wohl den Tobak in meinem Satz nicht entdeckt, wenn du auf sowas schließt<

alte chinesische Weisheit "...vier Finger zeigen auf dich zurück"...


melden

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:50
ja wir armen Männer...

mal im ernst, wie sollte sich den unsere Gesellschaft wieder verändern um den Idialbildern der beiden Geschlechtern wieder gerecht zu werden?

Ich meine, was ist so falsch daran das Frauen gleichberechtigt sein wollen??


melden

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:52
@alderan
Und jetzt kommst du bei solch einem Thema mit Metaphern und Sprichwörtern, niedlich...


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:52
wenn Männer anders denken als Frauen, muss die Schlussfolgerung nicht zwangsläufig sein ,daß sie am Herd enden


melden
Anzeige
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.

12.09.2007 um 22:54
>Und jetzt kommst du bei solch einem Thema mit Metaphern und Sprichwörtern, niedlich...<

was heisst denn jetzt "... bei solch einem Thema..."?


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum ich23 Beiträge