Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waldorfschulen

756 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Waldorf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Waldorfschulen

Waldorfschulen

02.10.2020 um 12:53
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Wenn ich es als Begründung hernehme, wieso viele Menschen eine Alternativform bevorzugen, dann schon.
Trinkst du in der Kneipe eigentlich auch aus dem Klo wenn das Bier nicht schmeckt?


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 12:57
Zitat von lilitlilit schrieb:Für viele ein unendliches Geschwurbel, für Andere eine lesenswerte philosophische Ansicht, interressant finde ich seine Ausführungen über Wach/und Schlafzustand
Ich find das auch ungemein interessant dem seine Philosophie... :{
Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben. Und weil er eigentlich das Sonnige, Licht und Wärme, da an der Körperoberfläche in seiner Haut hat, geht sein ganzer Stoffwechsel so vor sich, wie wenn er in seinem Innern von der Sonne selber gekocht würde.
Quelle:

https://www.google.com/amp/s/steinerquotes.tumblr.com/post/55076888235/der-neger-hat-ein-starkes-triebleben/amp

Lesenswert.


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:00
Zitat von vincentvincent schrieb:Kannst dich damit ja auseinandersetzen wenn es dich interessiert. Kinder nach den Grundsätzen zu erziehen, zu lehren, ist aber eine andere Baustelle.
Deshalb. Mit angemessener Skepsis.

@Ickebindavid
Aus 1922.
Übrigens, das Klima hat wirklich Einfluss auf Körper und "Geist".
So gebärt es sich in heissem Klima effektiv besser, weil Körpermuskulatur entspannter ist. :troll:


1x zitiertmelden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:03
Zitat von lilitlilit schrieb:Deshalb. Mit angemessener Skepsis.
Was denn für eine Skepsis? Es sollte keine Skepsis mehr vorhanden sein, wenn man sich auch nur im Ansatz mit Steiner, der Anthroposophie beschäftigt. Der Typ hat fast ausnahmslos Scheiße geschrieben.


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:03
@Ickebindavid
So etwas war zu seiner Zeit akzeptiert, aber der eigentliche Skandal ist, dass so etwas in der Lehrerausbildung noch gebracht wird

Beleg:

Steiner Entwicklung
Quelle https://www.ruhrbarone.de/waldorfschule-vorsicht-steiner


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:03
@lilit
1922.
Das macht jetzt was genau daran besser?


1x zitiertmelden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:09
@Ickebindavid
Kind seiner Zeit.. Muss man im Kontext sehen.. So sind die heute aber nicht mehr.. blablubb.

https://www.waldorfschule.de/ueber-uns/printmedien/broschueren/erklaerungen/stuttgarter-erklaerung
Die Anthroposophie als Grundlage der Waldorfpädagogik richtet sich gegen jede Form von Rassismus und Nationalismus. Die Freien Waldorfschulen sind sich bewusst, dass vereinzelte Formulierungen im Gesamtwerk Rudolf Steiners nach dem heutigen Verständnis nicht dieser Grundrichtung entsprechen und diskriminierend wirken.
Gemeinsames Leitbild (2019):
Die pädagogischen Impulse
Rudolf Steiners bilden die Grundlage der Gestaltung des Unterrichts. Didaktik und Methodik basieren auf der anthroposophischen Menschenkunde und Erziehungskunst.
https://www.waldorfschule.de/fileadmin/downloads/Blickpunkte_Reader/Gemeinsames_Leitbild_2019.pdf


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:10
Seinen Doktor in Philosophie hat er übrigens schon damals nur mit der schlechtmöglichsten Note mit ach und krach bestanden.
Da er ohne das Abschlussexamen in Österreich keinen akademischen Grad erreichen konnte, ging er nach Deutschland, wo die Universitäten im 19. Jahrhundert flexibler waren. Sein Versuch einer Dissertation an der Universität Jena 1884 scheiterte. Sieben Jahre später reichte er an der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock eine 48-seitige Schrift ein: Die Grundfrage der Erkenntnistheorie mit besonderer Rücksicht auf Fichte's Wissenschaftslehre: Prolegomena zur Verständigung des philosophierenden Bewußtseins mit sich selbst. Mit der mündlichen Prüfung (Rigorosum) am 23. Oktober 1891 wurde er bei Heinrich von Stein mit der Bewertung „rite“ (ausreichend) zum Dr. phil. promoviert.[8]
Quelle: Wikipedia: Rudolf Steiner


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:13
Heute steht der Mensch in wachsendem Mass in einem schöpferischen Zusammenhang mit der ganzen Welt. Das herausragende Kennzeichen der Neuzeit ist die Emanzipation des Individuums von den Verhältnissen – von den natürlichen wie den sozialen. Es will sich auf sich selbst stellen, sich in sich selbst gründen. Deshalb besteht die Grösse und Herausforderung unserer Zeit darin, dass jeder Mensch sich selbst Leitlinien für sein Handeln und Denken geben muss, will er sich in den Angeboten der materiellen Welt nicht verlieren.

Ihrer Anlage nach erscheint Anthroposophie als ein geistig-kulturelles Ferment, das konsequent auf die autonome Persönlichkeit baut. Als spirituelles Movens ruft sie deren Entwicklung zur Verantwortungsbereitschaft auf – ebenso für sich selbst wie für die Welt und den Mitmenschen.
https://www.steinerschule-bern.ch/paedagogik/
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Das macht jetzt was genau daran besser?
Das Wort N* kann heute mit PoC ersetzt werden.
Ansonsten würde uns ein von bisschen mehr Lebensfreude angereicherten südländischeren Temperamenten durchzogene Lebensart nur guttun.


1x zitiertmelden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:14
Zitat von lilitlilit schrieb:Das Wort N* kann heute mit PoC ersetzt werden.
Ansonsten würde uns ein von bisschen mehr Lebensfreude angereicherten südländischeren Temperamenten durchzogene Lebensart nur guttun
Achso also stimmt das was er sagt nur das n wort stört..
Na dann.

Spoiler ich muss gleich brechen


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:15
@Ickebindavid
Hab nur deinen Auszug gelesen.
Daraus lese ich, dass Europäer oft zu verkopft sind. :D


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:17
@lilit
„Die Begegnung mit dem Kind und dem Jugendlichen ist die wesentliche Quelle für die Gestaltung des Unterrichts.“ So hat das Kollegium der Lehrpersonen seinen pädagogischen Grundansatz im Leitbild unserer Schule formuliert. Mit andern Worten auch so: „Die Menschenkunde Rudolf Steiners (1861–1925) und dessen Ideen zur Erziehung bilden die Grundlage unserer Pädagogik.“
https://www.steinerschule-bern.ch/paedagogik/#PAEDAGOGIK

Die Schule heißt sogar Rudolf Steiner Schule (in Bern).. :shot:


1x zitiertmelden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:18
Zitat von vincentvincent schrieb:Die Schule heißt sogar Rudolf Steiner Schule (in Bern).. :shot:
@vincent
In Schweiz heisst es Steinerschule, nicht Walddorfschule. :shot:


1x zitiertmelden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:20
Zitat von lilitlilit schrieb:In Schweiz heisst es Steinerschule, nicht Walddorfschule. :shot:
In der Schweiz tun auch viele Steiner lagern :D

... und den Anthroposophentempel haben auch die Schweizer erfunden, ach nee der Rudi war ja Ösi


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:21
@lilit
Das macht es nicht besser. Als wäre damit eher irgendeine Distanz verknüpft und seine Lehren, die man abtut weil sie ja aus anno 1922 stammen, auf einmal besser. Das hat reale Auswirkungen durch allerlei Unsinn wie Sitzordnungen nach überholten Temperament-Lehren inkl. Kategorisierung der Kinder, Eso-Geschwurbel usw. usf.


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:22
Wenn man bestimmte didaktische Methoden gut findet, dann soll man diese in den Lehrplan einbauen und ein vernünftiges Konzept erstellen. Dafür braucht es keinen Steiner und keine "Waldorf"-Schulen.


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:31
@vincent
Ev. liege ich total falsch, aber verstehe es so, dass Steiner, und sonst paar seiner zeitgenössischen Philosophen, Psychologen, Denker etc. ein Gegengewicht zu zunehmend materialistischem Denken schaffen wollten, indem sie sich den animistischen Seiten der Naturwissenschaft zuwendeten.
All seine Schriften sollten im Kontext der Zeit gesehen und gelesen werden.

Sowie Bibel/Koran/Veden etc. auch.

Das ewige Problem von Fanatiker, sie nehmen Texte eins zu eins ins heutige Privatleben ein, ohne zu uminterpretieren, was heute davon noch umsetzbar sein könnte.


Jede einzelne Privatschule sollte einer neutralen Kontrolle unterstehen.


4x zitiertmelden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:35
Zitat von lilitlilit schrieb:ohne zu uminterpretieren, was heute davon noch umsetzbar sein könnte.
cherry picking.
Zitat von lilitlilit schrieb:Sowie Bibel/Koran/Veden etc. auch.
noch mehr cherry picking.
Zitat von lilitlilit schrieb:Texte eins zu eins
oder man lässt die Texte in der Vergangenheit.


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:36
Zitat von lilitlilit schrieb:Jede einzelne Privatschule sollte einer neutralen Kontrolle unterstehen.
Dieser Kontrolle entziehen sich die Waldorfschulen sehr effizient, eigentlich dürfen die das überhaupt nicht.

Aus dem Ruhrbarone Interview mit Andreas Lichte:
Kennen Sie Prof. Hermann Avenarius ? Er ist einer der renommiertesten Deutschen Schulrechtler. Er stellte kürzlich in „Frontal 21“, ZDF, fest, dass die Ausbildung der Waldorflehrer ein Verstoß gegen das Grundgesetz ist, da die im GG genannten Mindestanforderungen nicht erfüllt werden – GG, Artikel 7, Absatz 4, Satz 3: "Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn die privaten Schulen (…) in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen …"
Quelle: https://www.ruhrbarone.de/waldorfschule-vorsicht-steiner


melden

Waldorfschulen

02.10.2020 um 13:36
@lilit

Steiner war Rassist und Antisemit. Die höchste Daseinsstufe für ihn war der Arier.

Sowas passt nicht in die heutige Zeit.


2x zitiertmelden