Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schuldfrage bei Scheidung!

129 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ehe, Schuld, Scheidung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:40
@lonestar:
Natürlich gibt es Menschen, die sich vor die Alternative stellen: Trennen oder Heiraten (was ist für den anderen schlimmer).
Sicherheit gibt es im ganzen Leben niemals.
Aber wenn eine Beziehung "nicht funktioniert" oder "die Luft raus ist" - dann ist gewiss nicht nur einem von beiden die Schuld zu geben.


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:43
Daher Heiratsverbot bis 40! Die Scheidungsquote würde drastisch sinken!


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:45
@krungt:
Das hat was für sich!


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:47
Es ist ja ach dann möglich sich scheidne zu lassen wenn keiner Schuld hat oder beide, dann kann ja übliches Recht zur Anwendung kommen.

Aber mir gehts Haupts. um Schuldfrage.

nehmen wir an:
Eine Frau betrügt ihren Mann, der bekommt es raus, ist ein total liebr Kerl und ist total am boden zerstärt.
MAcht alles für seine Frau.... die Frau jedoch mit allen Wassern gewaschen sagt dann:
Hör mal zu Peter, ...entweder du duldest hier meine Beziehung, oder aber ich lasse mich scheiden und du zahlst erstmal für mich und die Kinder, denn mein neuer Lover ist Harz4 empfänger..

Die wird tatsächlich geschützt vom Gesetzgeber... das kann nicht sein...


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:49
@Doors
Natürlich gibt es Menschen, die sich vor die Alternative stellen: Trennen oder Heiraten (was ist für den anderen schlimmer).
Sicherheit gibt es im ganzen Leben niemals.
Aber wenn eine Beziehung "nicht funktioniert" oder "die Luft raus ist" - dann ist gewiss nicht nur einem von beiden die Schuld zu geben.

In dem Punkt hast Du allerdings recht! Das habe ich wohl übersehen! Dann macht man vorher natürlich klar Schiff, alles andere wäre dumm !


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:50
Wenn dann der Peter Amok läuft, ist er dann böse ?
Was sollte er tun ?

Wie kann ihm geholfen werden ?
Hier ist die Gesetzeslücke ..meine ich ...


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:51
Vor allem stellte sich nicht die Frage wie hier im Forum in einem anderen Thread, ob das Leben mit 40 zu Ende wäre! Im Gegenteil, ab 40 wäre dann das Heiraten gestattet und somit der Eintritt in einen neuen, spannenden Lebensabschnitt!;)


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:51
Lonestar ...und wenn man nicht klar Schiff macht.. ?


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:52
Alter schützt vor Dummheit nicht ...Krungt... :)


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:52
@krungt
Hau Du mir man noch einen drauf.....grins ! Immer auf die kleinen!


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:54
Lonestar grins .. schon über 40... hä ?


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:55
^^Tja, jeder hat ja die Freiheit alle Dummheiten zu tun! Und wer läßt sich schon was sagen! Auch wenn der Rat nicht mal schlecht ist!;)


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:56
@angelo01
Der gesamte Threat den Krungt angesprochen hat ist von mir ! Der Verfasser Spiro, das war mein alter Nick !!


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 16:58
;):D


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 17:09
Naja nicht zu heiraten ist da wohl die beste Alternative.


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 17:10
und was ist dann mit Kindern Secret ?
Die wären ja unehelich...


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 17:15
Ín meinen Augen ist die Schuldfrage immer subjektiv. An einer Scheidung sind immer 2 beteiligt. Kann man denn von denn von Richtern verlangen zu klären warum eine Ehe gescheitert ist? Es langt doch schon, das man bei Scheidungen sich gegenseitig Vorhaltungen machtoder intimes aus der Ehe bei den Richtern vorträgt. Die rechter können die Schuldfrage nicht klären, sondern immer nur die Zerüttung einer Ehe feststellen. Ausser bei der sogenannten Härtescheidung.
Aber es gibt ja auch die Möglichkeit aussergerichtlich und sich im Einvernehmen scheiden zu lasse. Okay bei vielen Paaren ist dies wahrscheinlich nicht mehr möglich.


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 17:17
Uneheliche Kinder sind doch kein Problem mehr!


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 20:02
Die wären ja unehelich...<<

Ja... und weiter?


melden

Schuldfrage bei Scheidung!

24.09.2007 um 20:45
Hallo Zusammen!
Aus einer glücklichen Ehe heraus, die eh niemals geschieden wird, hier mal kurz mein Senf, ohne alles gelesen zu haben:

ich denke, die Schuldfrage könnte ruhig wieder eingeführt werden, denn warum soll man für den anderen zahlen, wenn der fremdvögelt, während der andere die Kohle verdient??!! Im Übrigen ist es heute auch schon oft genug so, dass die Frau die Kohle nach Hause bringt und im Falle der Scheidung für den Exgatten zahlen muss. Wobei ich auch finde, dass meistens die Männer die Gelackmeierten sind, besonders dann, wenn Kinder im Spiel sind. Worst case: nach einer Scheidung für Blagen zahlen, die einem untergejubelt wurden und somit nicht mal die eigenen sind. Klar, die Kinder können nie etwas dafür, aber die Frau umso mehr. Deswegen wäre so´ne Schuldfrage schon ne feine und vorallem faire Sache!! An dieser Stelle finde ich übrigens auch: heimliche Vaterschaftstests sollten anerkannt werden! Nur fair!


melden