Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Geburt

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 11:26
Cybele da hast Du recht man sollte niemals aufgeben. Aber man sollte sich aber nicht zu sehr darauf fixieren. Sonst ist die Entäuschung hinterher zu groß wenn es dann nicht klappen sollte. ^,^-


melden
Anzeige
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 11:32
die geburt meines ersten sohnes dauerte nur 6 stunden, trotzdem war sie so schlimm von den schmerzen her, daß ich mich, hätte man mir eine pistole gegeben, erschossen hätte.

das meine ich nicht als schwerz, sondern das ist mein purer ernst.

die geburt meines zweiten sohnes war, obwohl ich panische angst davor hatte, ein wunderschönes erlebnis, das auch schmerzlich absolut im bereich des erträglichen war.

die ersten tage nach der geburt meines ersten sohnes hatte ich massive probleme, ihn anzunehmen, weil ich ihm die schuld für meine schmerzen bei der geburt gegeben habe.
hat sich natürlich alles normalisiert.

ich denke also nicht, daß die geburt zum verhältnis beiträgt.


melden

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 11:53
ich habe gehört von mehreren frauen, das ihnen bei einer keiserschnittentbindung
etwas gefehlt hat.

ich bin froh das meine kinder aufem normalem wege gekommen sind.

@shiny

das mit der kogek glaub ich dir, das hatte ich mit mein 2 sohn die geb. dauerte nicht mal 2 std. aber die schmerzen waren hammer. das schlimme war das mein sohn mir wärend der geb. mein schambein 2mal gebrochen hat.
ich konnt nur mit starken schmerzmitteln laufen oder stehen. das dauerte 6 wochen.
bis heute merke ich noch bei bestimmten bewegungen den bruch.


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 12:10
OMG

ich wäre vermutlich gestorben!^^

ich konnte 4 wochen nicht sitzen und nur unter der dusche pinkeln, weil es ohne ,wasserverdünnung' so weh getan hat.

aber schambein gebrochen...boa...aber du hast deinem kind niemals die schuld gegeben, oder?


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 17:56
Ich dachte beim ersten Kind auch, wenn die Hebamme mir vorgeschlagen hätte mir einen Vorschlaghammer vor den Kopf zu hauen, ich hätte wohl ja gesagt!
Laufen konnte ich Wochenlang kaum und Pipi machen tat weh, mal ganz zu schweigen vom größeren...na ihr wisst schon. Viele haben gesagt, ich hätte aber Glück gehabt, so ne kurze Geburt. Aber ein über 4kg Kind in so kurzer Zeit...Hammer.
Der Muttermund war in einer Dreiviertelstunde von 1 auf 10cm, ohne Wehenpause, das war schon Krass! Habe schon auf der Hinfahr im Auto geheult vor Schmerzen und mein Mann wurde ganz nervös!


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 18:06
Das schönste Erlebniss wäre für mich eine LKW-Ladung voll Heineken zu Weihnachten.


melden
-vegas-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 18:22
Ich habe gehört, dass das schönste Erlebnis für ne Katze das erste mal Scheißen ist.
Das war jetzt ernst gemeint.


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 18:56
^ Ja, glaub ich Dir! Für meine Katze ist es heute noch eine große Wonne. Sie miaut jedesmal herzlich wenn sie sich "gelöst" (<-man kann es auch vornehm formulieren) hat. :)


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 21:49
Warum lassen sich Frauen nicht einfach per Kaiserschnitt operieren wenn es so qualvoll ist...


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

28.10.2007 um 21:50
^ weils dann neben den hässlichen Schwangerschaftsstreifen noch ne fette hässliche Narbe gibt! ;)


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 07:20
Ich habe nur bei ersten Kind so ne krasse Geburt gehabt, beim zweiten gings dann. Möchte die Erfahrung aber trotz der Schmerzen nicht missen. Es war ein Erlebnis, welches mich an meine Grenzen gebracht hat.
Außerdem ist die Geburt wichtig für das Baby.
Kaserschnittbabys brauchen länger um sich anzupassen. Man sagt sogar daß Menschen die auf normalem Wege geboren wurden selbstbewusster sind.


melden

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 07:27
suicidal yvi

das mit der Narbe stimmt nicht, sie ist erstens sehr klein und zweiten sitzt sie da wo sie von Haaren überdeckt wird. Aber wenn man natürlich auf Glatze steht ist das was anderes:D!




Man sagt sogar daß Menschen die auf normalem Wege geboren wurden selbstbewusster sind.



Wer sagt sowas:)? Und wieso? Ja da gibts ja auch die Theorie Kinder die gestillt werden...sorry kann ich nicht glauben...!


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 08:31
Kaserschnittbabys brauchen länger um sich anzupassen. Man sagt sogar daß Menschen die auf normalem Wege geboren wurden selbstbewusster sind.<<

Was für ein ein selten dämlicher Schwachsinn! Bestimmt aus der Eso-Scene!


melden

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 08:44
pegasus151 schrieb:Sonst ist die Entäuschung hinterher zu groß wenn es dann nicht klappen sollte.
Ich mach seit einenhalb Jahren jedes Monat eine Enttäuschung mit... ich bins langsam schon gewöhnt.


melden

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 09:43
Kaserschnittbabys brauchen länger um sich anzupassen. Man sagt sogar daß Menschen die auf normalem Wege geboren wurden selbstbewusster sind.<<

Na das glaube ich aber nicht.
Ich war auch ein Kaiserschnitt und bin selbstbewußt.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 09:58
@lino
Es ist schlicht und ergreifend genauso ein Aberglaube wie das schwarze Katzen unglück bringen.


melden

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 10:00
Stimmt,daran hat meine Oma immer geglaubt oder Z.b das Waschen zwischen den
Jahren soll ja angeblich auch Unglück bringen.


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 10:39
Meine Hebamme hat das behauptet, obs stimmt keine Ahnung, aber die Natur hat sich sicher was dabei gedacht, daß wir geboren werden und nicht als Ei gelegt auf die Welt kommen! Ich finde ein Kaiserschnitt aus medizinischen Gründen ist ja richtig, aber Wunschkaiserschnitte nur aus Angst vor Schmerzen die man nichtmal kennt finde ich total bescheuert!


melden
Sonea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 10:42
Hier hab mal gegoogelt:

Auswirkungen auf das Kind

Bei vielen Frauen ist die Sorge um das Wohl des Kindes der entscheidende Impuls für den Wunsch nach einen Kaiserschnitt. Gerade Erstgebärende lassen sich leicht durch Berichte und Erzählungen Dritter oder der Medien verunsichern.

So zum Beispiel Atemschwierigkeiten. Sie sind bei vielen werdenden Müttern ja gerade der Grund, weshalb ein Kaiserschnitt vorgezogen wird. Trotzdem treten sie viel häufiger auf als bei einem natürlichen Geburtsverlauf. Die Ursache dafür liegt auf der Hand: bei einer vaginalen Geburt wird dem Kind auf dem Weg durch den Geburtskanal das Fruchtwasser aus der Lunge gepresst, sodass diese sich wenn das Baby auf der Welt ist, optimal entfalten kann. Bei einer Schnittentbindung muss sich das Organ schlagartig umstellen. Das bedeutet eine enorme Anstrengung für den kleinen Organismus, der dem nicht immer gewachsen ist.
Und es gibt noch einen weiteren Punkt: Nach der Geburt bekommt die Mutter ihr Kind zwar gleich gezeigt, da sie aber noch auf dem OP-Tisch liegt (da die Operationswunde noch genäht werden muss), kann sie sich kaum bewegen, geschweige denn aufsetzen und den Säugling im Arm halten. Selbst Tage danach ist sie durch die Wundschmerzen zusätzlich in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Das erschwert das sogenannte „Bonding“ und kann zu einer postnatalen Depression führen.

Der Kaiserschnitt ist keinesfalls die weniger gefährliche oder beschwerliche Methode, ein Kind auf die Welt zu bringen. Jede Frau, die sich mit dem Gedanken an einen Kaiserschnitt befasst, sollte sich darüber im Klaren sein.

Kristina Rickmers
(artur)


melden
Anzeige
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geburt. Das schönste Erlebnis

29.10.2007 um 10:43
Niemand kann von einem anderen Menschen erwarten schmerzen zu ertragen wenn ihm die andere Methode besser behagt...


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Junge Omas/Opas hier?37 Beiträge