Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

481 Beiträge, Schlüsselwörter: Hinrichtung
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 08:46
Die UN....

Zum Glück kosten Deklarationen kaum das Papier wodrauf sie gedruckt sind...und dank den Vetomächten müssen wir auch niemals die wirklich unangenehmen Resolutionen durchsetzen.

Feine Logik.



melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:06
Dass es Staaten gibt, die diese ganz oder teilweise ignorieren, muss ja nicht heissen: Ach, wenn der Chineserer eh' keine Menschenrechte hat oder kennt, dann braucht er auch keine. Dann kann man ihn auch in Lager sperren, Zwangsarbeit leisten lassen, foltern, erschiessen und anschliessend seine Organe verhökern. Dann braucht er erst recht keine mehr, und fordert schon gar keine ein.
Feine Logik. Humanismus at its best.<<

Ich errinere mich nich das jemals gesagt zu haben.



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:16
Um nochmal auf die DDR zurückzukommen,vorangestellt sei aber ,daß ich der DDR nicht hinterhertrauer oder so,schließlich war ich in deren Augen ein Staatsfeind,
aber es gab dort im StGb Paragraphen,wo sie den Tätern die staatsbürgerlichen Rechte entziehen konnten,z.B. durfte der jenige nicht mehr wählen,was zwar in der DDR eh Wurscht war,aber nur als Beispiel.
Wie steht ihr denn dazu,wenn ich mich schon hinreissen lasse ,Alternativen zur Todesstrafe zu suchen,was ja der Sinn diese Threads ist?



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:23
"Ich errinere mich nich das jemals gesagt zu haben."

O-Ton Secret:
"Eines der Hauptargumente gegen Hinrichtungen ist die Menschenrechtsverletzung. Doch wird da häufig vergessen das diese nicht ultimativ für alle zählt."

ACHTUNG
"In Ländern wie China gibt es keine Menschenrechtsverletzung weil es auch kaum wirklich Menschenrechte gibt."

Keine Menschenrechte für Chinesen - also auch keine Menschenrechtsverletzung.
Wenn es etwas anderes hätte heissen sollen, dann hättest Du das klarer herausstellen müssen.



melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:24
Ich dachte es geht hier um Hinrichtungsmethoden... lies mal den Eingangsthread!



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:29
Und damit auch um Todesstrafe, liebe Gewaltfantasten.



melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:41
Also gehts hier nun um Methodik oder um das übliche PC-Geschwurbel?



melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
anwesend
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:49
Nun ja wenn es nach YOYO geht, dann können einem ja die Menschenrechte entzogen werden. Auch Artikel 3 kann eben durch Gesetze einer Demokratie aufgehoben werden.

Einige hier vertreten in meinen Augen schon eine sehr gestörte und krankhafte Meinung. Da wird wohl eben verkannt das wir gerade eben in einer Gesellschaft und nicht in der Barbarei leben.


zawaen

Es geht hier schon um Methoden, aber Du kommst recht spät in den Thread wir sind hier schon weiter. Darüber hinaus sollte der Titel des Threads schon ein wenig provozieren, und unsere Freunde aus der Reserve locken, jene die sich hier dann auch recht schnell offenbart haben. Man lese hierzu auch mal einen gelöschten Eintrag.

Natürlich geht es hier auch darum den ganzen Hintergrund zu beleuchten, sonst wäre der Thread ja nur eine Ansammlung und Reihung von Perversitäten.



melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 09:52
Na denn hab ichs ja mal wieder goldrichtig erfasst, (siehe weiter oben ;) )



melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 10:05
@Doors
So wie du es darstellst tust du so als ob ich es gut fände das es dort keine gäbe, dabei sage ich die Dinge einfach so wie sie sind.
In Moral gibt es so gut wie keine wirkliche Allgemeingültigkeit, alles hängt vom Ort und von der Zeit ab in welche man gebohren wurde, nur weil hier in Deutschland Menschenrechte auf einem so hohen Podest stehen bedeutet das nicht das es andere Länder und Regierungen in irgend einer weiße interessieren muss.
Wenn jetzt jemand als unschlagbares Argument gegen die Todesstrafe schreibt "Die Würde des Menschen ist unantastbar" dann kann ich nur sagen das es in vielen Ländern kein Schwein interessiert. Es ist Bestandteil des Grundgesetzes in Deutschland... nicht für überall auf dieser Welt.
In der USA spricht man zwar oberflächlich häufig von Menschenrechten, allerdings hat die Regierung der Republikaner ihre eigene Vorstellung davon, der Gott des alten Testaments liebt nunmal nicht alle Menschen gleich und vergeben tut er auch nicht. Und dieses Testament rückt immer mehr in den Fockus der Entscheidungen für die USA.
Und von China muss man sowieso garnicht erst reden! Todesstrafe abschaffen? Soll das ein Witz sein?! Eher lernen Schweine fliegen bevor Menschen dort nicht mehr erschossen werden.

Jeder hat seine eigene Vorstellungen von Menschenrechten, die Vorstellungen von Deutschland ist da nur eine von vielen. Wenn nun gesagt wird das eine Menschenrechtsverletzung irgendwo stattfindet wo alles ganz anders ist ,dann ist es so als würde ich mich beschweren das in Holland gekifft wird.
Für viele gelten nunmal andere "Menschenrechte"



melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

13.02.2008 um 10:07
Keine Menschenrechte für Chinesen - also auch keine Menschenrechtsverletzung.<<

Das war die Kernaussage. Aber du tust so als hätte ich gesagt das ich es gut finde und das ist es nicht.



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

04.08.2010 um 17:16
Warum überhaupt human? Hat sich der Täter bei seinen Taten um Humanität geschert? RÄDERN....



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

05.08.2010 um 10:17
Also ich hab mal eine Reportage über Humane Hinrichtung geguckt und da hat ein Reporter ein Test gemacht es giebt eine Metohde wo dem Verurteillten langsam der Sauerstoff entzogen wird (in so einer Kammer) der Reporter hat das ansich selbst getested und hat gesagt er hat noch nicht mal gemerkt das er kurz vorm einschlafen war (also am Sterben) er redet einfach so lange mit so einem Typ (Typ hat ne Sauerstoffmaske)

Der bei ihm ist ich glaube wegen der Ablenkung oder so naja aber am ende hat der Reporter fast eine aufs Auge gekriegt wo er mit einem Beamten gesprochen hat das er jetzt etwas gefunden hat wo man überhaupt garkeine schmerzen spürt.

Der Beamte war darüber aber garnicht froh und meinte nur "Die Opfer die Umgebracht werden müssen auch unter schmerzen und Angst Sterben warum solten wir den Verurteillten so etwas gönnen" und wurde richtig sauer !!!!

Naja aber immerhin kann man das bei Verurteillten anwenden die vill etwas älter sind oder ihre Tat zu tiefst bereuen ?? Ich weiss auch nicht generell bin ich gegen die Todesstrafe ihr müsst bedenken das sind einfach nur Menschen die von der Gesselschaft abgestoßen worden sind wenn jetzt z.B ein kleines Kind ein Erwachsenen aufs übelste beschimpft was wird der Erwachsene denken ??? Er wird sich denken das die eltern von dem Kind ihm keine gute Erziehung gegönnt haben und genau so ist das doch mit dem Staat und den Bürgern für die jenigen die kein Platz finden in der Gesselschaft kommt entweder in den Knast oder unter die Erde so regelt man das heut zutage ....Und ausserdem habe ich mal gelesen das bei Schwerverbrechern oder Serienkiller etwas anders ist im Gehirn als bei normalen Menschen die haben eine Störung wäre es also nicht besser wenn man diesen Leuten hilft in dem man sie von oben nach unten abcheckt anstatt sie umzubringen ??? Ich könnte so den ganzen lieben langen Tag weiter machen aber wir wollen ja nicht vom Thema abkommen.


http://www.twitasia.com/forum/17-off-topic/10653-gibt-es-noch-was-schlimmeres.html

Auszug:

"Ich hatte mal eine Sendung bei Arte gesehen, da hatte sich einer die Mühe gemacht eine humane Art der Hinrichtung zu finden.
Nach langem Suchen kam es zu dem Entschluß, dass der Entzug von Sauerstoff (Simulation der Höhenluft) das humanste wäre, der Todeskandidat würde nichts mitbekommen, keine Schmerzen, etc...

Der Jornalist hatte daraufhin mit einigen Justitzminister in den US Bundesstaaten gesprochen.

Die Antwort war sinngemäß: "Die Täter (Mörder) hatten sich auch kein Kopf darum gemacht wie sie ihre Opfer sanft töten. Die Opfer wurden brutal und gegen ihren Willen aus dem Leben gerissen, auch das Leben der Hinterbliebenen wurde oftmals dadurch zerstört. Wir haben keine Interresse den Verurteilten noch eine angenehme Hinrichtung zu gönnen"



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

05.08.2010 um 19:24
Vielleicht kann man auch die Nerven in der Wirbelsäule operativ durchtrennen oder so...
Ich bin nicht explizit gegen die Todesstrafe, Kinderschänder sollen einfach keinen Platz mehr in der Gesellschaft bekommen.



melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

28.04.2013 um 18:40
zehn mal aufängen und hinterher die gedärme rausscheniden.



melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

28.04.2013 um 18:59
Zitat von firebird1
firebird1
schrieb:
zehn mal aufängen und hinterher die gedärme rausscheniden.
Wir gut, dass wir nicht mehr im Mittelalter leben:

Wikipedia: Hanged,_drawn_and_quartered



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

25.04.2016 um 11:55
Wie wäre es mit "gar keiner Hinrichtung"???



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

25.04.2016 um 11:56
Im Übrigen ist diese Diskussion menschenverachtend, und die "Hinrichtungsmethoden" die sich manche hier einfallen lassen, erscheinen mir, vor allem in Bezug auf die Psyche dieser Menschen, höchst fragwürdig.



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

25.04.2016 um 12:03
@nocheinPoet
Ich bin ja gegen die Todesstrafe, jemand bis zum Ende seiner Tag im Gefängnis verrotten zu lassen ist doch viel härter. Lebenslänglich ist nun zwar im Grunde psychisch Folter, aber wie dem nun auch sei, die Jungs da drüben suchen nun händeringend nach einer verfassungsgemäßen Hinrichtungsmethode. Man könnte nun ja auch die Verfassung ändern und die Todesstrafe gleich abschaffen, aber das ist wohl nicht in Planung.

So habe ich mich nun mit Freuden unterhalten und überlegt ob es so etwas überhaupt gibt, und wie man nun eine Hinrichtung am „humansten“ für den Deliquenten gestalten könnte. Ich möchte hier nicht von der Tötung eines Menschen sprechen weil das hört sich doch nicht so gut an und ein Satz wie töte ich am menschlichsten Menschen macht mir eine Gänsehaut.
Du bist also gegen die Todesstrafe, weil Du FÜR Folter bist? Ganz ehrlich, wie kann man nur so eine absolut dämliche Aussage tätigen? Da läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Ich hoffe, diese Einstellung hat sich im Laufe der Jahre bei Dir geändert.

Du möchtest hier nicht von der Tötung eines Menschen sprechen, aber genau das ist die Death Penalty nun mal! Das beschönigen wird Dir nichts nützen, und auch nicht, wenn Du die Augen vor der Realität verschließt!



melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

25.04.2016 um 12:05
Warum kann man nicht anerkennen, dass der Verzicht auf die Todesstrafe ein Ergebnis sozial-gesellschaftlichen Fortschritts ist?

Eine Rückkehr zu einer Todesstrafe ist ein glasklarer Rückschritt.

Außerdem... lebenslang in Haft zu sein, vielleicht nie mehr hinauszukommen in die Freiheit... ist praktisch eine unglaublich harte Strafe.

Und mit der anschließenden Sicherheitsverwahrung kann man doch einen Häftling selbst in Deutschland in die Gefängnisrente schicken, oder nicht?

Und... Todesstrafe schreckt nicht ab, bessert niemanden, sondern befriedigt irgendwie nur den Gedanken daran, Rache zu nehmen.

Und der Grundgedanke von Rachebefriedigung sollte einem Staat fremd sein.

Allerdings... brutale Gewaltverbrecher, die mehrfach getötet, vergewaltigt und geschändet haben, können ruhig für immer ins Gefängnis.

Dennoch muss in Einzelfällen geprüft werden, ob nicht eine Besserung eingetreten ist... leider geht das auch manchmal schief, und ein Insasse kommt hinaus, der eine Woche später sich den nächsten Menschen "vornimmt".

Ich weiß nicht... es ist sehr, sehr schwierig offenbar, einen ehemaligen Gewaltverbrecher auf seine "geläuterte" Gesinnung hin zu 100 % zu überprüfen.



melden