Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

467 Beiträge, Schlüsselwörter: Hinrichtung

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 13:59
@Ur

Mit dem, was ein Häftling in Deutschland am Tag kostet (inkl. Krankenversicherung, Unterbringung und Verpflegung, Betreuung und Therapie) könnten 50 Kinder ein warmes und gesundes Mittagessen gekocht bekommen. Das ist es, was mir so sauer aufstößt.


melden
Anzeige
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 14:17
@Cathryn

Du zahlst auch reichlich für die Unterbringung im Gefängnis. Geht da eh nur um Rache, also zu 95%, wirklich gefähtlich sind wohl nur 5% der Insassen.


melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 14:23
@Cathryn

Die Sache mit der Insel als Gefängnis und die Verurteilten sich selbst überlassen hat obendrein noch einen Hacken.

Wenn die Insel nicht strikt bewacht wird, ist es ein leichtes von außen mit einem Heli dort anzutanzen und Insassen einfach zu befreien... das würden dann viele, viele Gangmembers von außen machen.

...und wenn du die Insel wieder bewachen lässt, wird die ganze Sache noch viel teurer, als das irgendein herkömmliches Gefängnis sein kann.

Ich hätte so überhaupt keine Idee, wie man den Strafvollzug besser gestalten könnte... auf jeden Fall bin ich gegen alles, was nach Todesstrafe riecht... ich halte das für einen Rückfall in die Barbarei.


melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 14:26
@Cathryn
Cathryn schrieb:Mit dem, was ein Häftling in Deutschland am Tag kostet (inkl. Krankenversicherung, Unterbringung und Verpflegung, Betreuung und Therapie) könnten 50 Kinder ein warmes und gesundes Mittagessen gekocht bekommen. Das ist es, was mir so sauer aufstößt.
Jetzt sind nicht alle Insassen Schwerverbrecher, bei denen man denkt, dass sie schwere Strafen auch verdient haben, sondern es gibt da einfach alles... und da darf man irgendwie auch keine Unterschiede machen... es sind alles noch Menschen... und so muss man sie auch behandeln.

Was das kostet, ist meiner Meinung nach völlig schnurz... Menschenleben sollten nie in Geldmengen aufgerechnet werden. Es geht dabei einfach nicht um Kohle.

Allerdings bin ich sehr dafür, bei wiederholten Schwerverbrechern die auf ewig hinter Gittern zu halten. Die brauchen nicht mehr raus.

Wenn ein Verbrecher immer und immer wieder straffällig wird und "draußen" Menschenleben gefährdet, dann sollte irgendwann klar sein, dass er hinter Gittern bleiben muss.


melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 15:02
Tja, einfach noch mal an deutsche Traditionen anknüpfen:

Wer Geld kostet, der wird umgebracht.

Manchmal scheint mir, Allmy ist ein Hort verkappter Möchtegernmörder.


melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 16:41
Doors schrieb:Wer Geld kostet, der wird umgebracht.

Manchmal scheint mir, Allmy ist ein Hort verkappter Möchtegernmörder.
An wen war das jetzt gerichtet?

Es ging doch gerade um eine Idee, wie man sich von der Todesstrafe verabschieden und trotzdem die Kosten minimieren könnte ...


melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

02.05.2016 um 21:16
moric schrieb:Hacken
Haken *noricdenarschversohl*..es heisst HAKEN, ohne "C" ;-)))


melden

Hilfe für Amerika, Methoden zu humaner Hinrichtung

03.05.2016 um 10:52
@nocheinPoet


Yo Poet - Danke für Deinen Beitrag! Du hast schon nicht ganz Unrecht mit manchem. Ich finde es nur nicht immer wirklich sinnvoll, anderen, die man nicht kennt, irgendwie ihre Fehler aufzuzeigen. Ich habe das schon oft versucht, aber letzten Endes bringt es nichts - in einem Forum, wo man nicht mal weiß, wie der gegenüber es meint. Jeder hat mal gute und mal schlechte Tage um zu diskutieren :D

Du hast Recht, mein Ton ist nicht zwingend der Richtige gewesen, das liegt daran, dass man hier nicht mit Mimik und Gestik sprechen kann, zum Teil. Ich sag es nochmal: Ich war einfach nur schockiert, von den Gedankengängen mancher. Diese Beiträge wurden mittlerweile zum Teil gelöscht. Möglicherweise, war durch diesen Schock eben meine Artikulation etwas negativ beeinflusst. Nichts desto trotz, stehe ich nach wie vor dazu, dass ich gegen jegliche Folter bin.

Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und ich denke, man kann das so abhaken :)

LG, Canary


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt