Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ideen zur Weltverbesserung

1.393 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltverbesserung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Ideen zur Weltverbesserung

Ideen zur Weltverbesserung

28.01.2022 um 21:54
@kybela
Für die verborgenen Insider-Theisten/Bibelkenner gibt es eine Lösung und Erklärung, aber die will keiner wissen.


1x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 05:13
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Für die verborgenen Insider-Theisten/Bibelkenner gibt es eine Lösung und Erklärung, aber die will keiner wissen
Wahrscheinlich, weil es sich um kompletten Schwachsinn handelt.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 06:37
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Also können solche nichts damit anfangen, dass Autobahnen nur für KFZ reserviert sind. Solche Menschen wollen restlos jeden Pkw und LW nach Hersteller und Type und Zulassungs-Nummer aufgezählt haben.
Mit dem abstrakten Begriff "Kraftfahrzeuge" können solche nichts anfangen.
Nun, es gibt klare Regelungen, mit welchen Kfz man eine Autobahn befahren darf und wie man sich auf einer Autobahn verhalten muss. Das ist eigentlich nicht abstrakt.
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Ebenso nichts mit den abstrakten Begriffen Lug+Trug, geistige Droge, geistige Sehkraft.
Ich glaube, dass das durchaus unterschiedlich interpretiert werden kann, je nach ureigenen Erfahrungen.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 09:25
Zitat von OpaKlausOpaKlaus schrieb:Unsere Vorfahren haben uns ein vielgestaltiges Lug+Trug-Gesinnungs-Erbe vermacht,
das wir unbesehen, ungeprüft übernommen haben, weil das halt die Mehrheit so tut und man sich dessen kaum bewusst wird.
Das ist jetzt wieder "ohne konkrete Details abstrakt" unterbreitet.
Jep, so wie ich das seh haust du in die gleiche Kerbe: wir sollen "Autoritäten" glauben, in dem Fall an den lieben Gott.
So ist es Tradition, so kennen wir es.

Seit Nietzsche den Tod Gottes verkündet hat, haben wir da ne Lücke, die "die Aufklärung" bis heute nicht wirklich füllen konnte,
weil die Menschen, die wirklich "den Mut besitzen, sich ihres Verstandes zu bedienen" selten in Regierungen gewählt werden.

Wir haben im Moment nicht so wirklich was, an dem wir eine "Moral" (oder Ethik, Liebe, you name it) fest machen können -
also konsumieren wir kompensativ vor uns hin, statt uns wenigstens an "Vernunft" zu versuchen.

"Meinungsfreiheit" ist was zum daran Fest halten und nicht was, mit dem wir "individuelle Meinungsbildung" erreichen können.
So wie Verzicht als "Einschränkung" gesehen wird und nicht als eine Maßnahme, die dafür sorgen könnte, dass etwas länger hält...

Die "Lug und Trug basierte Gesinnung" besteht in meinen Augen darin, Verantwortung blind an Autoritäten abzugeben,
statt selber einen vernunftbasierten, tragfähigen, menschenwürdigen Rahmen des Miteinanderlebens gestalten zu wollen.

Um im "Hier und Jetzt" Verantwortung für uns selbst, unsere Fehler und unsere Mitmenschen zu übernehmen.
Eigentlich eine sehr befriedigende Grundeinstellung, aber "die Gesellschaft" findet es eher unsexy.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 11:41
Ich fände es super, wenn jeder auf einer Flugreise seine eigene Tasse mitbringen würde. Werde ich das nächste Mal auch machen, wäre doch simpel.

Die Airlines könnten das erlauben und daran erinnern beim Ticketkauf und Check in.


1x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 13:21
Besser noch: Überlegen, ob man überhaupt fliegen muss. Da können dann alle Tassen im Schrank bleiben.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 13:22
@Doors
Du, Leute wie ich werden auch in Zukunft fliegen… niemand muss.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 13:25
@gruselich

Es kommt ja auch immer darauf an, ob man geschäftlich oder privat unterwegs ist. In Zeiten von Video-Konferenzen scheint sich so manches an Geschäftsfliegerei erledigt zu haben, obendrein gibt's offenbar inzwischen Firmen, die bei Geschäftsreisen im Inland die Bahn vorschreiben.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 13:26
Man könnte auch mal das Auto stehen lassen, aber das scheint den meisten echt zu umständlich.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

29.01.2022 um 13:28
@gruselich

Wie? Auto stehen lassen? Ich soll wohl morgens die 50 Meter bis zum Bäcker laufen, um Brötchen zu holen. Grüner Terror!


1x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 00:14
Zitat von DoorsDoors schrieb:morgens die 50 Meter bis zum Bäcker laufen
Du musst doch nicht laufen, kannst doch dein Lastenfahrrad nehmen!


1x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 05:39
Zitat von -VOLLSTRECKER--VOLLSTRECKER- schrieb:Du musst doch nicht laufen, kannst doch dein Lastenfahrrad nehmen!
Gibt es keinen Lieferservice? Soll der es doch bringen...

Oder man schickt die Frau. Oder den Hund.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 09:31
Produziert bitte mehr als nur Einzeiler, der Thread ist nicht in "Unterhaltung".


melden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 10:15
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Die Airlines könnten das erlauben
Es ist erlaubt seine Tasse mitzunehmen, genauer Du kannst so viele leere Gefässe mitnehmen wie im Handgepäck passen (und unter 8kg zB bleibst).
Eigene Flüssigkeiten sind verboten ;)


melden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 10:25
@Abahatschi
Sicherlich ist das mit mitnehmen von Trink Gefäßen bereits erlaubt, aber ob der Ausschank auch erlaubt ist, weiß ich nicht. Die Airlines sollten ausdrücklich sagen, Save the planet, bitte ihre eigene Tasse mitnehmen beim nächsten Flug und dann würde es irgendwann normal werden, eine Reise-Tasse 180ml zB mitzuführen. Klar, manche Leute würden es nie tun, andere nur manchmal. So oder so würde es etwas Plastik Müll sparen.

Zum Beispiel hat mir letztens auf einem Flug ein Steward gesagt, dass die ganzen Verpackungen deswegen sind, weil man dem Gast nicht vorschreiben kann, wann er isst, bzw. essen wird. De facto isst aber jeder in den nächsten 30-40 Minuten maximal alles, was er möchte. So ein Unsinn, oder?


melden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 11:15
@gruselich - und warum schlägst du so was nicht auch für Züge vor?

Oder wie wäre es mit, nun, Fußgängerzonen?

Jedem einen eigenen "To go" Becher würde auch ne Menge Müll sparen.

Aber ich weiß jetzt schon, was kommt - "Hygiene!", weil ja der "fremde" Becher irgendwie über den Tresen gereicht werden müsste.

("To go" konsumier ich nicht; aber wir hatten so was mal in der Kantine, als es darum ging, Essen zum Mitnehmen in eigene Gefäße zu füllen statt diese Aluschachteln zu nutzen. Eine separate Abfüllstation war irgendwie keine Option...)


2x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 13:13
Kaffee auf afrikanische Art (Coffee Togo) ist was für Menschen auf der Flucht. Ich will meinen Kaffee in Ruhe geniessen, dabei eine Zeitung oder ein Buch lesen, mich entspannen und nachdenken. Das geht mit dem Plastikpott voll kochendheisser Plörre im Gedränge einer Fussgängerzone nicht. Ich will ja auch nicht mein Mittagessen im Dauerlauf in mich reinstopfen oder die schnelle Nummer im Stehen im Bus schieben. Es gibt Dinge, für die will ich mir einfach Zeit nehmen. Entschleunigung und Müllvermeidung in einem Abwasch!


1x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 14:15
Dieses "Lug und Trug" - Verhalten würde ich nicht auf jeden Menschen beziehen. Es gibt noch gute unter uns (-: den Blickwinkel darf man nicht verlieren.
Man darf sich nicht nur auf das schlechte der Menschen fokussieren.
Dennoch kann ich den Gedanken nachvollziehen, daß man schnell dazu neigen könnte nur noch das schlechte zu sehen.

Ich glaube es ist ein gesellschaftliches Problem wenn man nur noch das Gefühl hat, um es für alle besser zu machen ist es ein Kampf gegen Windmühlen.

Ich glaube weiterhin das es immer Menschen geben wird die über andere stehen wollen. Es gibt bestimmt auch ein paar die sich gerne führen lassen. Die Frage ist hauptsächlich wie wird jemand mächtig und was machen Personen die großen Einfluss auf das Geschehen haben? Wie haben sie die Macht/ einflussreiche Position bekommen? Wie sind sie reich geworden? Und was machen sie daraus?

Wenn man im Niedriglohn Sektor arbeitet, merkt man das Konkurrenz Verhalten untereinander, viele sägen anderen an den Stuhl, aus eigener Unsicherheit und der eigenen Existenzangst heraus.
Gefühlt ignorieren viele Arbeitgeber dieses Verhalten oder fördern es sogar. Da sie vielleicht immer noch dem Glauben unterliegen Konkurrenz belebe das Geschäft.

(falls jetzt jemand behauptet das ist nur Einbildung, subjektive Empfindung etc. Ich habe kein Geld um darüber eine Studie zu erstellen)

Aber wieder zu meinem eigentlichen Gedanken.

Ich denke alle höhergestellten Personen, die diese Positionen wie auch immer erhalten haben (Vererbung, Ausbeutung, starke Egoisten oder vielleicht auch weil sie wirklich etwas drauf haben) sollten mehr in die Verantwortung genommen werden - sozial gesehen - um für alle ein besseres soziales Miteinander zu schaffen.

Ausbeuter sollten per Gesetz Regelungen auferlegt werden, so dass sie nicht mehr Ausbeuten können.

Menschen die sich nicht mehr ausbeuten lassen wollen, sollten nicht mehr vom Jobcenter etc. bestraft werden (das ist eher eine Unterstützung des Ausbeuters)

Ach man könnte einiges einführen um nach und nach ein besseres Sozialgefüge für viele zu schaffen.
Man benötigt "nur" Politiker die das Problem sehen, die nicht zu entfernt von der Lebensrealität der meisten Menschen leben, die eine höhere soziale Intelligenz haben und sich durchsetzen können (um nur einige Charakterzüge zu nennen)

Wenn diese Gedanken (die noch nicht mal ansatzweise alle Ideen sind die ich dazu habe)
bei einigen Ohnmachtsgefühle auslösen, (bei mir zu oft) die sollten sich fragen, wie verhalte ich mich, was löst mein Verhalten bei anderen aus? War ich zu oft zu egoistisch um meine eigene Stellung zu behalten? Wenn ich in der Bahn sitze sehe ich alle miesgelaunt und grimmig an, oder lächel ich auch mal? (außerhalb von Corona Zeiten :))
Bin ich ein Neider oder ein missgünstiger Mensch? Kann ich mich ehrlich für andere freuen und ihnen von Herzen alles Gute wünschen?

An wen lasse ich meine Launen aus...

Umwelttechnisch:

Wieviel Müll produziere ich?

Wo kaufe ich ein?

Brauche ich immer das neuste vom neusten? (und auf wessen Kosten geht mein neues Produkt wirklich - Wirtschaftskette)

Warum kaufe ich nicht auch die krumme Gurke? Etc...

Alles nur Gedanken kein Angriff, keine Anfeindung


2x zitiertmelden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 14:28
"Aber ich weiß jetzt schon, was kommt - "Hygiene!", weil ja der "fremde" Becher irgendwie über den Tresen gereicht werden müsste"

Ja das Problem gibt es wirklich.

Nur durch das Gesundheitsamt und dessen Auflagen geschaffenes Problem für alle Kaffee- und Tee Verkäufer.

Vielleicht könnte ein findiger Entwickler eine mini- Spülmaschine erfinden (die meisten Restaurantsküchen haben Spülmaschinen die innerhalb 1 Minute das Geschirr spülen)
Für den Eingangsbereich in To-Go Läden.

Um dieses Verordnungproblem zu lösen.

Da der Staat sowie so viele Steuern für unsinnige Sachen verschwendet könnte er für Läden die diese mini-Spülmaschine anschaffen, das eventuell zum Teil Subventionieren oder ähnliches.

Das würde der Umwelt auf jeden Fall schon mal zu Gute kommen.


melden

Ideen zur Weltverbesserung

30.01.2022 um 14:42
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Oder wie wäre es mit, nun, Fußgängerzonen?
Es gibt ja schon lange diese Tassen, die man sich in die Tasche packen könnte. Ich bin jetzt nicht so eine coffee to go Käuferin, von daher kam mir die Idee von wegen reisen im Flugzeug, wo man einfach sein Verhalten ändern könnte „ah ich fliege, ich nehme eine Tasse mit.“ Kleiner Aufwand, denke ich.

Im Zug ginge es auch, überall eigentlich. Ich trage aber in der Regel keinen Rucksack oder große Handtasche mit mir herum, ich persönlich kaufe mir auch keinen to go, wie gesagt. Die Leute, die das ständig machen, sollten sich echt einen eigenen Becher dafür mitnehmen. Das wäre schon gut. Ein Café hat doch mal den Müll von einer Woche gesammelt und der ganze Café Raum war Knie hoch mit Bechern gefüllt. Irgendwo im netzt gibts das Bild.


1x zitiertmelden