weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Medienhuren

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Prostitution, Medienhuren

Medienhuren

06.06.2008 um 17:30
Einer der größten Medienhuren meiner Meinung nach war damals Susan Stahnke. Die Dame war mal serieöse Tagesthemensprecherin, die irgendwann mal ihr hirn abgeschossen hat und dann dachte ich mach Karriere in Hollywood. Tja da darus nichts wurde hatte sich die Alte dann vor laufenden Kameras einen Schlauch in den Hintern stecken lassen, angeblich um für Darmkrebsvorsorge zu werben. Ich sage die hats nur gemacht um im Gespräch zu bleiben.

Das einzigste was ich mir in dieser Richtung ansehen würde wäre eine Hirnoperation an Gülcan, da man dann mal vielleicht sieht wieviel Scheisse die Eule wirklich im Kopp hat.


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 17:35
Also Raab und Co verdienen sich dumm und dämlich...:) und Gülcan hat eh ausgesorgt...Denen geht es nur noch im gespräch zu bleiben, weil sie ohne Ruhm nicht mehr leben können...


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 17:39
Ja der Herr Kamps, einer der zu meiner Lieblingssorte Mensch gehört. Nichts im Leben alleine erreicht aber mit Papas Geld auf dicke Eier machen. Dazu noch zu blöd um sich die Schnürsenkel selber zu zu binden. Hätten die von ProSieben den während dieser "Doku" mit nem Strahler von hinten angestrahlt hätten seinen Augen geleuchtet.


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 17:42
Helden, Anti-Helden, These und Antithese. Jede noch so geringe Abwegigkeit findet ihre Anhänger.

Wenn man davon leben kann, warum denn nicht,- ist letztlich auch nur ein Weg um Brötchen zu verdienen. Da finde ich den Ausverkauf der Seelen in Wirtschaft und Politik wesentlich anprangernswerter.


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 17:45
@schmitz
schmitz schrieb:Da finde ich den Ausverkauf der Seelen in Wirtschaft und Politik wesentlich anprangernswerter.
WORD! Wobei die allmy-Skeptiker-Fraktion SOFORT darauf hinweisen würde dass es Seelen gar nicht gibt! -gg*


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 17:46
Nunja, die meisten Stars und Sternchen haben ihre Seele eh schon verkauft, denn Showbuisness ist genauso von Wirtschaftlichkeit geprägt...zudem sie ohne Medienrummel sowieso depressiv und selbstmordgefärdet sind... Eigentlich bedauernswert... Die halten ihren Arsch für fast alles hin!!! WOW, was für Superhelden...


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

06.06.2008 um 17:59
Raab ist cool. Aber er senkt sein Niveau indem er immer die größtem Idioten aus Prosieben bei sich einlät.

@niurick
Der Name ist mittlerweile vollkommen irrelevant, vielen Menschen geht es nur noch darum "berühmt" zu sein egal wie. Ich habe nichts gegen "Rum" WENN er sich bei mir auf etwas aufbauen würde worauf ich stolz bin und ich denke die meisten Menschen sehen das so. NUR wenn Leute sich wie Idioten benehmen und dadurch berühmt werden wie kann man dann darauf "stolz" sein? Eigentlich kann JEDER (naja fast jeder) einen Bekanntheitsgrad erreichen wenn er es nur will. Ob du jetzt nackt durch ganz Berlin läufst ohne geschnappt zu werden oder als Serienkiller ein paar Leute abmurckst.... aber will das jemand? Nein... zumindest nicht viele. Deswegen ist Berümtheit ansich wertlos.


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 18:06
The.Secret,

NUR wenn Leute sich wie Idioten benehmen und dadurch berühmt werden wie kann man dann darauf "stolz" sein?

Beispiel Casting-Shows: wenn da einer (für wenige Tage :D) zum "Star" wird, ist es für viele Zuschauer "einer von uns", für den abgestimmt und angerufen wird.

Da vermute ich das "Mitfreuen"-Prinzip.


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 18:06
das ist nun mal so wer im fernseh steht ist halt ein star und die fans machen ihn dazu....ich finde es sind berufe wie maurer, zimmermann, arzt,......und co die bedeudender sind....klar sie verdienen nicht genug aber der fan ist doch der, der einen zum star macht.....und fans bekommt man durch schlagzeilen (positive und negative)....somit sind doch nicht die stars das problem sondern die fans. zb DeNiro....ein genialer charakter für film und privat, und warum? weil er auf dem teppich geblieben ist....nicht so wie manch andere....zur frauenwelt naja es gibt sehr gute unter ihnen zb jodie foster (auch auf dem teppich geblieben, meidet jeden medie-/presserummel) aber so frauen wie gülcan...(meine meinung zensier ich hier mal) ist doch absoluter flop zb ihre hochzeit (wen interessiert das den?) oder hat jemand zufällig die sendung "noch besserwissern" gesehn? da hat die ein sch--ss geredet und erst werbung für ihre oberweite gemacht (der affe hat sie da berührt...und schon laberte sie wie ein buch) und dann ihren tollen reichen ehemann und wie toll ihr leben war passte prima in die sendung "alles noch besserwissen"......und den preis stellt sie in ihre "teure" vitrine....und da gibts ja noch unsere hotelerbin.....totaler flop die frau, wenn ich wegen trunkenheit am steuer verhaftet werde hab ich ein problem.....bei ihr wird das ganze vermarktet......ich finde die fans/konsumenten sind schuld an dem mist der im fernseh abgeht...und das find ich schade ein medium was viele menschen ansprechen könnte, dafür zu missbrauchen hirne mit müll voll zu stopfen und geistige zombies erschafft........romero´s und fulci´s filme werden langsam realität nur das wir uns noch nicht gegenseitig futtern....

ps ich hab nicht alles gelesen....


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 19:39
Siehe, wer halsstarrig ist, der wird keine Ruhe in seinem Herzen haben; der Gerechte aber wird seines Glaubens leben.
Altes Testament/Buch/Brief/Habakuk



Gabriel


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

06.06.2008 um 19:52
theSecret

>>Ich habe nichts gegen "Rum"<<

Ich hab auch nichts gegen Rum, wenn er in Cola auf Eis serviert wird...


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 19:54
Meint hier jemand herr Feldbusch der sich wegen Schulden jetzt nackig machen muss!?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

06.06.2008 um 20:01
Die schlimmste "Medienhure" in meinen Augen ist momentan Natascha Kampusch....ihr eigenes Leid so zu vermarkten, nicht nur ihre neue Show, sondern auch ihre medien-exhibitionistischen Tendezen (kein normales Entführungsopfer braucht einen PR-Manager) direkt nach der Entführung war einfach nur verachtenswert.

Kein Mitleid mehr für diese dummdreist sabbelnde Medienkuh.


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 20:22
"Schaltet den Fernseher an und gibt euer Gehirn ab!", könnte man bei dem Großteil der Masse sagen.

Stupides in die Glotze schauen, egal was läuft.

Persönlich schalte ich den Fernseher nur noch für Trickfilme (Simpsons, American Dad, Family Guy (herrliche Ironie auf die Fernsehkultur)), Arte-Nachrichten und -dokus und 3Sat ein. Und wenn ich zufällig reinzappe, auch Scheibenwischer, Zwerch trifft Fell, Die Drei von der Zankstelle, sprich Kabarett.

Es zwingt ja auch niemand einen den "Müll" zu gucken. Bei den selbstherrlichen Fressen, Raab, Fetti-Elton, die ganzen Unbedeutenden in den Musik-Revival-Chart-Shows, Call-In-Show, Big-"Brain-Burst"-Brother, Boulevardsendungen schalte ich schon aus Reflex weg.

Einfach eine Sache der Angewohnheit. Den Fernseher wegen solchen Geltungsbedürftigen wegwerfen fände ich aber trotzdem zu Schade (wie soll man sonst Playsi zocken).


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

06.06.2008 um 20:33
@ Obrien
Obrien schrieb:Kein Mitleid mehr für diese dummdreist sabbelnde Medienkuh.
Ich finde damit verurteilst du NK zu schnell und voreilig.
Fairerweise muß ich sagen, daß sie mir auch ganz und gar nicht sympathisch ist, aber das führe ich darauf zurück, daß NK von ihren Erlebnissen derartig traumatisiert ist, daß bei ihr ein enormer Verdrängungsprozeß bis hin zum Stockholm-Syndrom eingesetzt hat.

Was sie meiner Meinung nach so unsympathisch erscheinen läßt, ist die mangelnde Authentizität, sie gibt sich als starke Frau der das schlimme Erlebte nichts angetan zu haben scheint - was, wie man unschwer erkennen kann, nicht im geringsten der Wahrheit entspricht.
Aber vielleicht ist das ihre Art, um zu überleben, das ist das Vorrangige um das es bei Traumataopfern geht.
Vielleicht glaubt sie wirklich, sie sei stark, auf jeden Fall ist sie psychisch offensichtlich sehr labil und damit beeinflußbar sowie schnell von etwas vermeintlich Gutem zu überzeugen, daß objektiv gesehen ganz und gar nicht glaubwürdig ist.

Ich tue mich schwer damit, ihr dafür die Schuld zuzuschieben;
stattdessen frage ich mich, was das wohl für "seriöse" Berater sein müssen, von denen sowie von Psychologen sie dauernd umgeben ist... sie tut mir leit.


melden
glasperle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

06.06.2008 um 20:35
@univerzal
..!!!!!!!!!!!!!Bin ganz Deiner ansicht;)was ich noch dabei denke:Wenn die schauspieler die emotionen dabei wirklich hätten würden sie daran zugrunde gehen,aber sie gehen eben nicht:(


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

06.06.2008 um 20:40
Und meine Rechtschreibung tut mir auch "leit" :O


melden

Medienhuren

06.06.2008 um 22:44
Einer der größten Medienhuren meiner Meinung nach war damals Susan Stahnke. Die Dame war mal serieöse Tagesthemensprecherin, die irgendwann mal ihr hirn abgeschossen hat und dann dachte ich mach Karriere in Hollywood. Tja da darus nichts wurde hatte sich die Alte dann vor laufenden Kameras einen Schlauch in den Hintern stecken lassen, angeblich um für Darmkrebsvorsorge zu werben.


ja hast Recht...das war echt schlimm mit der Alten. Aber ihr Macker der war ja noch hohler^^. Aber das mit dem Schlauch...ach komm...ist das wahr:D:...?


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 04:49
Viele TV-Formate, die hier so genüsslich zerredet werden, obwohl sie wahrscheinlich von einem grossen Teil gesehen werden, sind mit Sicherheit auch ein "Opfer des Rotstifts".

Wenn ein Sender keine Pinunsen für "aufwendige Produktionen" hat, liegen Assi-Formate doch auf der Hand.
Eine Patchwork-Familie dabei zu filmen, die sich die vier Wände erneuern lässt, kostest "nix" - ausser Nerven.



Oder: wann hat Hinz & Kunz schon mal die Möglichkeit zur Kritik?
Ist das vielen nicht ein Grundbedürfnis? "Solche" Formate erfüllen sie.

Da kann man sich schön das Maul über "andere" zerreissen, während die eigene Situation vielleicht gar nicht so grossartig anders ist:

"Sowas blödes, hat die Alte ihre Gören nicht im Griff."
"Die sind so dämlich und bestellen alles auf Pump und wundern sich über die Schulden."
"Würde der Sack nicht ständig auf der Couch lümmeln, wäre deren Bude auch nicht so verdreckt."


Jetzt muss ich aber weg, "Frauentausch" läuft...


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 05:22
@Lilie:Du hast "Köpfchenei" vergessen m.o.m.n.
Hab ich nicht, das Wort war mir bisher gar nicht bekannt. 8-O


@Hornisse:
Aber das mit dem Schlauch...ach komm...ist das wahr:...?
Susan Stahnke hat wirklich sich wirklich vor laufender Kamera eine Darmspiegelung machen lassen, das steht fest. Ob dabei ein Schlauch eine Rolle spielte kann ich nicht sagen, die medezintechnischen Einzelheiten entziehen sich meiner Kenntnis.


@The.Secret: Bestimmt haben die meisten wenn sie irgendwo einen Baumarkt eröffnen oder einfach nur rumstehen um irgendeiner Veranstalltung "Glanz" zu verleihen einen um Größenordnungen höheren Stundenlohn als du oder ich - die Frage ist halt, wieviele Stunden sie abrechnen können, nur wenige Medienhuren schaffen es eben mehr als ein paar Monate (oder Wochen) im Geschäft zu bleiben.

CU m.o.m.n.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt