Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Medienhuren

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Prostitution, Medienhuren

Medienhuren

07.06.2008 um 08:24
Natürlich ist die Quote hoch, allerdings ohne, dass diese Formate gefordert werden.Die Quote ist hoch, weil die Formate da sind, nicht, weil "Bedarf" dafür besteht.

Ganz so einfach ist es nicht, denn Fernsehen funktioniert ein wenig anders. Neue Sendungen und Konzepte werden den Zuschauern präsentiert und die Quoten bestimmen über Erfolg und ob die jeweilige Show fortgesetzt wird.

Dabei werden aber nicht die Zuschauer gefragt, was sie gerne sehen möchten, sondern die Produzenten passen sich dem jeweiligen Zeitgeist an. Dadurch erklärt sich auch, warum erfolgreiche Formate schnell kopiert werden und Sendungen die sich stark ähneln auf den verschiedensten Sendern angeboten werden. Beispielsweise waren es noch bis vor kurzem die Heimwerkersendungen, momentan scheinen aber wieder Kochsendungen im Aufwind zu sein.

Des weiteren ist es auch ein Beweis dafür, das es selten neue, erfrischende Formate gibt, sondern meist weichgespülte Duplikate, nur halt mit anderem Layout.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 09:33
Das schlimmste an der Sache ist doch, dass einem das regelrecht aufgezwungen wird! Man kommt um diese gestalten doch nicht rum! Man hört Radio und über so eine Fratze wird berichtet, man schaut Nachrichten und muss sich über einen Pooth ärgern, man schlägt dien Zeitung auf und eine Verona jault wie eine rollige Katze. Nur mal so Beispiele! Von denen ist sich niemand zu schade in der Öffentlichkeit zu stehen, egal wo mit !


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 09:53
Apopo Verona Feldmaus. Das diese Dame auch zu den schmutzigsten Tricks greift hat sie ja vor Jahren bei dem Gutfried-Heine Kerner bewiesen. Dieses Kommando-Heulen war gut geschauspielert. Das beste war jedoch Kerner der sich das Lachen kaum verkneifen konnte.

Was ihren Franz-Josef Pooth angeht hat der sowieso einen am Kopf. Reicheleute Kind das gerne auf dicke Hose macht, dabei aber stets nur von der Kohle seiner Eltern oder seiner Frau lebte. Das alles im Leben konsiquenzen hat weiss er nicht da ihm Mama und Papa stets geholfen haben. Und nun stehen zig Gläubiger vor den Scherben ihrer Existenz weil Herr Franjo auf dicken Hecht machen musste.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 11:13
@pulloxx
Das ist der Punkt! Und dann noch damit an die Öffentlichkeit gehen und sich als armer dargestellt! bei 27Millionen Schulden muss ich doch merken, dass es irgendwie nicht wirklich funktioniert! aber nein, egal immer weiter auf den grossen Haufen!
Ach das habe ich vergessen, jetzt das allergeilste überhaupt!!!!! Schon mal jemand von dem Job Soceity -Experte gehört? Schaut euch das mal Donnerstags auf Sat1 an!!!
Sybille Weischenbergs Importent People !!! Der Hohn schlecht hin und die Else kassiert richtig Schotter, das sie den Leuten noch alles aus der Nase zieht und dann Prognosen stellt, wohin die Dinge laufen!! Warum habe ich nicht so einen Job?


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 11:19
Ja Soceity-Experte. Das sind Menschen die meinen Prominente zu kennen nur weil sie die Gala, Bunte und die ganzen Oma-Zeitschriften wie das Goldene Blatt lesen. Schlimm ist nur das weit über die Hälfte der Stories Lügen sind die andere Hälfte sind Richtigstellungen.


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 11:23
Ich bin ein abgeneigter "Uninterresent",was dieses Thema angeht.

Aber ich muss zugeben,dass ich noch vor nicht allzu langer Zeit derartige "Sendungen" gesehen habe. Doch auch nur,weil ich mich selbst überzeugen wollte.
Sendungen wie "DSDS" sind doch anfangs ganz schön lustig,wenn sich beispielweise die ganzen "Freaks" bis auf die Knochen blamieren.

Aber andere Sendungen solchem Kalibers gucke ich garnicht mehr. Ich schaue generell auch kaum Fernsehen. Einzig und allein Daily-Soaps,nur,damit ich was zum Lachen habe *g*

Es ist einfach unser Verlangen,alles zu wissen und unsere "Strebsucht" nach Unterhaltung. Einige können das besser eingrenzen als andere.

Doch Boulevard-Zeitungen sind doch wirklich unter aller Kanone !
Ich frage mich,WAS man darin überhaupt interresantes vorfinden kann ?
Oh, siehe da,Paris Hilton hat nen neuen oder guck ma hier,Courtney Love ist wieder auf Droge.
Das Leben solcher V.I.P.'s interresiert mich kein bisschen.
Sie verkaufen quasi ihr Leben...


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 11:23
@pulloxx
Aber der Knaller ist, dass dies eine echte Arbeit ist! Da verdienen menschen geld mit ! Was man da wohl für Qualitäten braucht? Würde ich auch gerne mal machen!! Bei den reichen und Schönen mal in die Burg schauen und einen coolen drink haben und ne Kubanische Zigarre in der anderen Kralle, nett Plaudern und dann das auch noch bezahlt bekommen!!


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 11:29
Wär kein Job für mich. Für mich sind die meisten Prominenten arogantes Pack. Besonders die 15 Minuten Promis ala Jimi Blue Ochsenkrebs, Tokio Transe und Kübelböck. Solche Leute die meinen die Sonne würden um sie kreisen.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 11:33
@pulloxx
Irgendwas ist ja immer! Jeder Job hat seine Schattenseiten!


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 11:37
pulloxx schrieb:Besonders die 15 Minuten Promis ala Jimi Blue Ochsenkrebs, Tokio Transe und Kübelböck
Schonmal drüber nachgedacht,warum sie nach "Oben" gehievt wurden ?
Weil sie schon als "Teeniestars" galten/gelten und sie vorher auch das nötige Potenzial dazu hatten,solche zu werden !

Eine simple,aber scheinbar effektive Art: Teenies rasten aus,finden sie toll,weil ihre Freunde sie toll finden und kaufen sich danach ihre CD's. So macht man heutzutage Geschäfte :|


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 11:43
@Mr.Dextar
Aber sie sterben auch ganz schnell weg! Im Schnitt hört man nach ca. drei Jahren nichts mehr!


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 11:44
@lonestar:

Ja,meistens ist dem so. Zum Glück ;)
Doch keine Sorge,es kommen immer wieder irgendwelche neuen nach !


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 11:45
Tja bei der Jamba-Generation ist das auch einfach. Keiner hat einen eigenen Willen oder besitzt Invidualität, geschweige denn die nötige Intelligenz. Selbst die Bands und Sänger waren irgendwie schon mal dagewesen.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 11:47
Es gibt auch kaum noch Gruppen die sich über lange zeit Behaupten! Madona ist so ziemlich eine der Letzten ! sowas wie die Stones oder R.E.M gibt es doch kaum noch! Oder liege ich da falsch ?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 12:25
EAV war genial ;)

Und Falco, war auch ein krasses Exemplar von narzitischer Persönlichkeit mit Star und Legendenpotenzial...

Ich denke "Medien-Flitchen" gibt es viele, viel zu viele, aber Künstler die sich verkaufen und dennoch autentisch bleiben die sind wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen...

Nicht alles was wir als "schluckreife" Unterhaltung serviert bekommen ist nahhaft, manches macht einfach nur sehr, sehr schnell satt und hält nicht besonders lange an ;)

Was habt ihr gegen Medienhuren die sich gut verkaufen, schwingt da womöglich Neid mit ?

Auch wir "Endverbraucher" und "Unterhaltungsfastfoodkonsumenten" tragen mit dazu bei, dass ein Künstler oder Promi durch unser Interesse an ihm zum Vorbild und Trendsetter wird...manchmal spiegelt die Medienwelt im Grunde nichts weiter als unseren eigenen kleinen Traum vom Ruhm und wehe es wird aufgedeckt dass hinter der Fassade der Medienhure auch nur ein ganz normaler Mensch mit Fehlern steckt, dann wird sich das maul zerrissen und auf des Künstlers Werk geschissen...

Nein es ist nicht einfach ein Gott zu sein, oder sollt ich eher sagen Götze ;)

Wir alle sind doch diese "Endverbraucher" durch die die Stars ihre Kreuzerle verdienen, denkt mal darüber nach, bevor ihr anfangt mit Steinen im Glashaus zu werfen...


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 12:29
@DieSache:
DieSache schrieb:Wir alle sind doch diese "Endverbraucher" durch die die Stars ihre Kreuzerle verdienen, denkt mal darüber nach, bevor ihr anfangt mit Steinen im Glashaus zu werfen...
Ich hatte ja bereits gesagt,dass ich,durch das "konsumieren" einiger solcher Fälle,ebenfalls ein Teil zu ihrem kommerziellen "Erfolg" begetragen habe. Das war MIR bewusst ;)

Doch da ich mir solche Sendungen nicht mehr anschaue,bin ich weder neidisch,noch interresiert an einem Leben dieser Art.

Ausserdem würde ich es hassen,wenn ich zb. jeden morgen aufstehen,aus dem Fenster gucken und dort tausende Paparazzis sehen würde.
So ein "Glamour"-Leben würde ich verabscheuen !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Medienhuren

07.06.2008 um 12:59
Hm...ich glaub um im Mediengeschäft (gestattet mir den Vergleich dem Seelenhandel) bestehen zu können, mach dir deine Feinde zu deinen Freunden, wobei diese Disziplin wohl die schwerste, quasi die Kür des Ganzen ist...sich zu verkaufen, sich aber als Mensch nicht zu verlieren in der Gier danach noch angesagter zu sein, nein das ist keine einfache Aufgabe der Berufung des "KünstlerSeins" nach zu kommen...

Multimedia ist eine wunderbare Sache und die Medien zu nutzen ebenso, nur sollte nicht im Vordergrund stehen sich selbst zu etwas hoch zu stilisieren, so ein Podest des Ansehns bricht ganz leicht, wenn der Rohling schon einen Sprung hatte ;)

Egomanie...wohl mittlerweile auch eine in Mode gekommene künstliche Larve des Selbstbildes, gepimpt und aufgemotzt und nur Kulisse, nie aber echte Bühne des Lebens...

Hm, Versuchungen lauern überall wo Macht lockt, es kommt aber auf den Menschen an, was er mit dem macht was ihm gegeben wurde. Ich denke heute wird auch in den Formaten nichtmehr das gesehen worum es gehen sollte, sondern alles wird nur noch konsumiert, weils eben schick, in und trendy ist...künstliche erschaffene Begehrlichkeiten, welcher Künstler darf denn heute noch so leben dass er nicht zu schnell verheitz ?

Bedeutet denn wirklich schaffender zu sein immer gleich dass man sich im augenscheinlich definierten und angesagten Glamuour sonnt ?

Es gibt des Spruch, dass auch schlechte Puplisity gute sei, da man im Gespräch bliebe, aber manche vergessen immer wieder dass man sich weder eine Seele erkaufen noch die eigene veräußern kann, ohne Schäden davon zu tragen...

Menschen machen nunmal Fehler und ohne diese menschlichen Fehler wäre unsere Welt kein Platz um kreativ zu sein...Blender und BlingBling-Statisten...Unterhaltung, wenn du da anfängst tätig zu sein, dann brauchst du eine dicke Haut und Nerven wie Drahtseile...

Und verkaufen wir nicht doch alle irgendwann mal einen Teil unserer Seele, wenn der preis in unseren Augen nur stimmt, sind wir denn wirklich so edel, wie wir immer tun, oder sind nicht wir auch Teil des Sumpfes aus dem der Reichtum derer stammt, die so viele von uns anklagen nur mediengeil zu sein um selbst gut da zu stehen ?

Verführung...ja, der erliegt irgendwann ein jeder, selbst der hartnäckigste Freigeist und Realitätszehnkämpfer...Lebt ihr denn schon, oder kauft ihr noch immer euch eure Scheinwelt bunt ?


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 13:07
Auch wir "Endverbraucher" und "Unterhaltungsfastfoodkonsumenten" tragen mit dazu bei, dass ein Künstler oder Promi durch unser Interesse an ihm zum Vorbild und Trendsetter wird...manchmal spiegelt die Medienwelt im Grunde nichts weiter als unseren eigenen kleinen Traum vom Ruhm und wehe es wird aufgedeckt dass hinter der Fassade der Medienhure auch nur ein ganz normaler Mensch mit Fehlern steckt, dann wird sich das maul zerrissen und auf des Künstlers Werk geschissen...

Laber dieses Tatsachen hatte ich bereits im Opener erwähnt, schliesslich ist es ein offenes Geheimnis. Gegenstand der Diskussion ist nicht das Wie, sondern das Warum.


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 13:08
[diese Tatsachen]


melden

Medienhuren

07.06.2008 um 13:12
@DieSache:

So,wie du es hier beschrieben hast,handelt es sich um Künstler,die sich ihren Weg WIRKLICH sehr hart erarbeitet haben und nicht,wie Teenie-Stars z.b.,recht schnell nach oben gearbeitet haben.

Und "echte" Künstler,wie ich sie eben definiert habe,etablieren sich lange (auch wenn ich ihre Musik nicht mag,aber Madonna ist so ein Beispiel) und diese vergisst so schnell keiner !

Gegenbeispiel "Tokio Hotel":
Was ist aus den Magdeburgern geworden ? Sie waren eine Zeit lang sehr erfolgreich.
Doch was ist nun ? Nur noch ein graues Mittelmaß. Diese zeigen lediglich,dass sie ein vorübergehender Trend waren.
Klar,es gibt immer noch Fanatiker,die sie mögen,aber die grosse Welle ist doch vorbei.

Ruhm sollte man sich durch Erfolg verdienen...am besten noch mit Jahrzentelanger Erfahrung & harter Arbeit ! Nur dann kann man sich konstant in der Spitze etablieren und wird auf Dauer erfolgreich.
Privates lasse ich mal hier raus. Das wird sowieso in den Boulevard-Pressen erwähnt ;)
DieSache schrieb:Und verkaufen wir nicht doch alle irgendwann mal einen Teil unserer Seele, wenn der preis in unseren Augen nur stimmt, sind wir denn wirklich so edel, wie wir immer tun, oder sind nicht wir auch Teil des Sumpfes aus dem der Reichtum derer stammt, die so viele von uns anklagen nur mediengeil zu sein um selbst gut da zu stehen ?

Verführung...ja, der erliegt irgendwann ein jeder, selbst der hartnäckigste Freigeist und Realitätszehnkämpfer...Lebt ihr denn schon, oder kauft ihr noch immer euch eure Scheinwelt bunt ?
Das kommt immer auf den Charakter an. Doch jedem fällt es schwer,ein Super-Angebot ABZULEHNEN.
Muss man doch auch nicht,doch Voraussetzung ist doch,dass man eine Menge Arbeit & Schweiss in eine Arbeit steckt !

Nichts ist dann besser,als das Gefühl,etwas erreicht zu haben. Und das OHNE den ganzen privatem Mist,der,wie schon erwähnt,in Boulevards erwähnt wird ;)

Manchmal habe ich doch das Gefühl,dass einige doch nur aufgrund ihres Privatlebens reich werden...


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Normal?46 Beiträge