Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hikikomori

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Hikikomori

Hikikomori

04.08.2008 um 13:27
hey kennt ihr schon diese "krankheit" ? habe nix hier im forum gefunden....

hier mal ein zitat aus wiki:

Als Hikikomori (jap. ひきこもり, 引き籠もり oder 引き篭り, sich einschließen oder gesellschaftlicher Rückzug) werden in Japan Menschen bezeichnet, die sich freiwillig in ihrer Wohnung oder ihrem Zimmer einschließen und den Kontakt zur Gesellschaft auf ein Minimum reduzieren. Der Begriff bezieht sich sowohl auf das soziologische Phänomen als auch auf die Betroffenen selbst, bei denen die Merkmale sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können. In Deutschland hingegen ist die soziale Phobie bekannt, die sich mit ihrer Symptomatik teilweise mit Merkmalen der Hikikomori überschneidet.

Auch in Deutschland gibt es paar Menschen die so eine krankheit haben:S

ich hatte mal eine gute doku aber finde sie nicht mehr^^


melden
Anzeige

Hikikomori

04.08.2008 um 13:29
Link: www.youtube.com (extern)

hab die doku doch noch gefunden^^

http://www.youtube.com/watch?v=Hi5IjNgkbPw


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:31
Und worüber soll diskutiert werden?
Willst Du wissen, wie Du "da rankommst"? ;)


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:33
ginko schrieb:Als Hikikomori (jap. ひきこもり, 引き籠もり oder 引き篭り, sich einschließen oder gesellschaftlicher Rückzug) werden in Japan Menschen bezeichnet, die sich freiwillig in ihrer Wohnung oder ihrem Zimmer einschließen und den Kontakt zur Gesellschaft auf ein Minimum reduzieren.
Machen das nicht hier im Forum vielleicht auch schon eine Menge Leute, ohne dass man diese Bezeichnung kennt? ;)


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:35
@niurick

gibt viel zu diskutieren^^ villt war ja einer schonmal ein hikikimori


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:37
Ginko,

gibt viel zu diskutieren

dann leg doch mal los!
Welche Fragen hast Du? Sind Dir Ursachen bekannt?

Beschreib mal, was die Doku hergibt.


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:42
die ursachen dazu sind mit nicht bekannt, hab die falsche doku verlinkt^^


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:48
Was für Ursachen es wohl hat? Könnten einige sein - hier mal zwei davon, die ich mir denken kann:

Immer stärkere Lebensängste, da die Welt immer "schneller" und komplexer wird

Individiualität ist immer weniger gefragt, und die wenigsten trauen sich noch, eine aufzubauen.


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:50
was ist hikikomori eigentlich für ein unwort.Also dass 5 mal hitereindander zu sagen....:)


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:52
Wie würdet ihr Hikkomori zum Autismus abgrenzen?


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:52
Vielleicht ist es ein Versuch, sich vor Karōshi zu schützen.
Kam mir als erstes in der Sinn, als ich 'Japan' las.


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 13:55
@niurick
Weißt du ob in Japan da irgendwelche sozialen Leistungen weiterlaufen die ein Überleben sichern würden?


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 14:01
Niurik

Angst vor dem Tod durch Herzinfarkt durch Überarbeitung im Beruf?

Aber die Leute müssen ja von irgendwas leben, meinst Du, sie beziehen eine Frührente oder Arbeitlsunfähigkeitsrente? Gibt es sowas in Japan ?

Aber stimmt sicher auch, die Angst vor den Anforderungen des Lebens allgemein ist sicher ein Grund.


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 14:12
emanon,

sobald Cheffe wieder online ist, frag ich ihn mal, was er zu dem Thema beitragen kann.
Soweit ich weiss, ist er der einzige 'Japaner' des Forums.

Geht es Dir um die Frage, ob jemand, der sich wegen "Erschöpfung" aus dem Beruf zurückzieht, Leistungen bekommt, und dadurch vor Hikikomori/ Karōshi geschützt wird?

Wir wir uns diese Zahlen ansehen, stelle ich keine grossen Unterschiede in der Lebenserwartung fest. Die in Japan ist sogar etwas höher als bei "uns".


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 14:18
Mir ging es darum ob es in Japan ein soziales Netz gibt das Die Kranken finanziell auffängt, wie z. B. hier in der BRD. Ansonsten kommt zu dieser, ich sag mal "milden" Form des Autismus ja durchaus noch eine lebensbedrohende Komponente hinzu.


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 14:33
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Wie würdet ihr Hikkomori zum Autismus abgrenzen?
Sowie ich weiss, ist Autismus IMMER angeboren, Hikkomori wird im Laufe des Lebens "erworben"


melden

Hikikomori

04.08.2008 um 15:00
Ich würde Hikkomori zusammen mit Asperger in jedem Fall dem autistischen Formenkreis zuordnen.
Zu Autismus kann es zum Beisiel auch nach Traumata kommen.


melden
mathew02
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

25.11.2008 um 22:19
ich selbst habe auch ein ähnliches denken wie hikikomoris nur nicht in dem ausmaße ausgeprägt, aber ich gehe auch nur aus dem haus wenn ich unbedingt muss, hatte dieses jahr im sommer 8 wochen in meinem zimmer verbracht und absolut keinen kontakt mehr zu meinen freunden

eins muss ich sagen, ich wurde nach 3 wochen fast wahnsinnig und jeder einzelne tag kam mir wie eine ganze woche vor und deswegen bin ich auch ein wenig froh noch zur schule zu gehen, obwohl ich mich in ihr auch unwohl fühle, aber sie ist immer noch angenehmer als auf dauer zu hause zu sein

es ist für mich völlig unvorstellbar mit solchen sozialen ängsten jahre lang in einem zimmer zu wohnen, ich würde spätestens nach einem jahr suicid begehen (da ich auch schon innerhalb meines sommerurlaubs solche gedanken hatte und mich auch schon ansatzweise über solche ähnliche fälle informiert hatte)

aber zurück zum thema xD"
ich denke, dass kein mensch von geburt an als hikikomori, emo oder sonst was bestimmt ist
ich behaupte jetzt einfach mal so, dass 95% aller drastischen charakterveränderungen auf das eigene umfeld zurückzuführen sind

deswegen hoffe ich auch, dass sich mein soziales umfeld wieder bessern wird, obwohl ich eigentlich weiß, dass das nur ein wunschdenken ist, denn eine drastische soziale veränderung kann nur durch einen umzug oder ein wunder geschehen (ich definiere wunder mit äußerst ungewöhnlichem zufall)

was die schule in deutschland betrifft, ist sie sehr sozial eingestellt, was eigentlich gut ist, jedoch fehlt eine gewisse ordnung im system, dass den sozialen umgang automatisch fördert (darin sind z.b. internate den standartschulen vorraus), ein beispiel hierfür ist die ausarbeitung eines referates, in einer normalen schule, wird man aufeinander gehetzt, ohne sich möglicherweise zu kennen um dann anschließend ein umfangreiches referat auszuarbeiten, eigentlich kein schlechter gedanke, jedoch sagt meine erfahrung, dass 80 % der gespräche unter den gruppen absolut oberflächlich ausfallen (auch nach der präsentation)

ich glaube aus diesen und noch weiteren gründen, die ich jetzt hier nicht genannt habe, dass der "trend" hikikomori in nicht allzu ferner zukunft nach deutschland überschwappen wird


melden

Hikikomori

26.11.2008 um 08:19
Manchmal würde ich mich freuen, wenn mehr Zeitgenossen die Gesellschaft von ihrer Anwesenheit verschonen würden.
More Hikikomori in Germany!


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

26.11.2008 um 12:48
Im Zeitalter des Internets und der Videospielwelt steigt die Zahl der Hikkomoris drastisch an würde ich sagen. Ich kenne viele Leute denen ihr Charakter bei WOW wichtiger ist als ihr eigenes Leben mg45927,1227700106,g2uggck9


melden
Anzeige

Hikikomori

26.11.2008 um 13:30
Um die ist es dann auch nicht so richtig schade. Mir jedenfalls fehlen derartige trübe Tassen nicht.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt