Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hikikomori

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Hikikomori
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

26.11.2008 um 19:18
@elfenpfad
betr. Autismus



Die Unsicherheit ob des auslösenden Moments bei autistischer Indikation bring wilde Spekulationen an die Oberfläche der Öffentlichkeit.

Autismus ist zunächst einmal eine Krankheit, die stark durch genetische Defekte geprägt ist. Veränderungen des Erbguts allein genügen aber nicht um sie auszulösen. Wissenschaftler vermuten Auslöser in der Umweltsituation des Betroffenen. Welche dies aber sind, darüber herrscht weitestgehend Dunkel.

Kein Wunder also, dass Spekulationen darüber ins Kraut schießen. Die Palette reicht von "kaltherzigen Müttern" über Impfstoffe bis hin zum uns allen wohl bekannten Regen. Letztere Spekulation stammt von Michael Waldman von der Cornell University. Er stellte fest, dass Autismus im Süden und Westen der vereinigten Staaten weniger häufig auftrat wie im Norden. Weitergehende Forschungen bestätigten das Bild, dass die Autismushäufigkeit mit der Niederschlagsmenge zunahm.

Weitergehende Spekulationen zielen darauf ab, dass Quecksilber als Auslöser in Frage käme. Regen würde Schadstoffe und darunter eben auch Quecksilber aus der Atmosphäre waschen und so junge Patienten in feuchterem Klima stärker belasten. Waldman unterstützt diese Theorie aber nicht. Er geht eher davon aus, dass Kinder in feuchten Gegenden mehr Zeit im haus verbringen, mehr Fernsehen schauten und weniger Sonnenlicht bekämen. Somit sei die Produktion von Vitamin D eingeschränkt.
Quelle u.a. newsparadies

Ich habe ein Buch gelesen, bei dem die Mutter nach unzähligen Versuchen ihrem Kind zu helfen , durch puren Zufall auf Sojamilch umstieg und sich die Sympthome..sofort drastisch ins GUTE wandelten und ein normaleres* Leben möglich war. Nur so am Rande


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

26.11.2008 um 19:30
Hikikomori...ist schon länger bekannt....darunter sind vorwiegend junge Männer zu verstehen, die sich völlig von der Welt zurückziehen, sich in einem Anfall von quasi selbst gewählten Autismus !!!i
Sich im eigenen haus/Zimmer einschließen und sämtliche Sozialkontakte außen vor sein lassen.
In der Psychologie spricht von einem so genannten Adoleszenztrauma, das Betroffene erlitten, die schlichtweg verweigern erwachsen zu werden.
das kann natürlich vielerlei Ursachen haben...nicht nur sexueller Natur

Bei uns war das ja oft ein eher weibliches "Problem, oder kam eben so in der Öffentlichkeit an, so empfand ich das)

http://www.stangl.eu/psychologie/definition/Adoleszenz.shtml


melden

Hikikomori

26.11.2008 um 22:17
starke depressionen können auch dazu führen, sinnsuche, sinnentleertheit der gesellschaft, etc etc


melden

Hikikomori

27.11.2008 um 14:48
Liebe Hikis, bleibt einfach daheim. Draussen fehlt ihr keinem!


melden

Hikikomori

27.11.2008 um 14:58
doors

genau solche kommentare von mitmenschen koennen dieses Verhalten mit hervorrufen... neben WOW und wie sie alle heissen


melden

Hikikomori

27.11.2008 um 15:36
Wenn ich helfen kann - gern.

Aber ein soziophober WOW-Zocker, der sich von kalter Pizza und abgestandenem Dosenbier ernährt, und sich in seiner vermüllten Einraumwohnung die Fussnägel durch die Filzpantoffeln wachsen lässt, scheint mir dort besser aufgehoben zu sein als draussen im realen Leben.


melden
mathew02
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

02.12.2008 um 20:12
ich gehe jetzt hier mal wie du, mit einem fortgeschrittenen stadium der "krankheit" aus, dabei verlieren die betroffenen die fähigkeit zu kommunizieren, unter anderem weil sie niemanden mehr haben

eigentlich wäre dieses problem einfach zu lösen, wenn die menschen nur mehr auf ihre umwelt achten würden

ich denke deshalb ist deine aussage doors hier zwar berechtigt, aber jedoch nicht sonderlich objektiv


melden

Hikikomori

02.12.2008 um 22:42
Und ich dachte diesen Begriff gibt es nur in dem Anime Welcome to NKH und nicht in der Wirklichkeit !


melden
mathew02
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

02.12.2008 um 23:21
ich kenn den anime und leider gibt es solche menschen

halt fast nur in japan wegen den viel zu hohen ansprüchen

müssen sich fast alle die auf der todai (universität von tokyo) studieren wollen, ein jahr auszeit nehmen, um allein die aufnahmeprüfung bestehen zu können (hängt damit zusammen, dass in japan fast ausschließlich auswendig gelernte dinge verlangt werden, in deutschland dagegen geht es mehr ums verständnis)


melden
elite6271
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

03.12.2008 um 00:28
Zu dem Youtube Video....warum zuckt denn der so rum?


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

03.12.2008 um 00:57
Japaner haben meist ganz dicke Katzen..kleine pummelige Hikikomori-Cats (<_<)


melden

Hikikomori

03.12.2008 um 08:21
MIAU!!!


mg45927,1228288886,85%5B1%5D


melden

Hikikomori

03.12.2008 um 08:25
Los, Fell abziehen, das gibt ne klasse Rheumadecke


melden

Hikikomori

03.12.2008 um 08:26
Für die ganze Familie :)


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

03.12.2008 um 13:02
@Doors
ja so sehen die meistes aus, nur die wenigsten können raus, und die Wohnungen sind relativ klein, daher werden sie ziemlich pummelig...hätte ich auch gerne so einen kleinen Garfield*__*v


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

03.04.2010 um 23:08
Die Haupt-Auslöser sind Leistungsdruck verbunden mit negativen Erfahrungen in Kindheit und/oder Adoleszenz.
Viele bekommen erst gar keine Chancen mehr sich in einer sozialen Umgebung zu beweisen wegen all der Anforderung, die von den Medien eingehaucht werden in das kollektive Bewusstsein. Schüchternheit rundet das ganze noch ab.

Ps:erster Beitrag :D


melden

Hikikomori

03.04.2010 um 23:13
Vielleicht spielen auch Angst vor den Menschen draussen und vor der sich immer schneller entwickelnden Welt eine Rolle ... viele aeltere Leute verlassen das Haus ja auch nur noch selten, weil in den Nachrichten nur noch schlimme Dinge berichtet werden und sie sich einfach vor "draussen" fuerchten. :(


melden

Hikikomori

03.04.2010 um 23:17
@Cathryn

Kommt noch dazu das ältere Menschen oft nicht mehr so agil wie früher sind.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hikikomori

03.04.2010 um 23:18
@Cathryn

Stimmt natürlich auch , ich meine aber für ein solches Extrem gibt es viele Auslöser.
Ich habe mich zum Beispiel angemeldet um wieder besseren Kontakt zur Umwelt
zu bekommen , ich schloss mich ein aus Angst vor Kritik und weiterem negativen Feedback.


melden

Hikikomori

03.04.2010 um 23:20
@NoSilence

Nicht nur das - vieles verstehen sie ja auch einfach nicht. Geldautomaten zum Beispiel koennen fuer aeltere Leute echt was ganz schlimmes sein. Ueberweisungen, Fahrkartenautomaten fuer die Strassenbahn, alles Dinge, mit denen sie ja draussen konfrontiert werden und die sie nicht verstehen ... ich kann mir gut vorstellen, dass man dann irgendwann das Haus nicht mehr verlassen will, weil man Angst hat vor all den neuen Dingen, die man nicht kennt.


melden
Anzeige

Hikikomori

03.04.2010 um 23:21
@libertarian

Du bist also ein Betroffener? Verstehe ich das richtig?


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Traum-déjá-vu10 Beiträge