weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Rat ist teuer

307 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Beziehung, Sex

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 15:10
Hallo,

ich lebe seit fast zwei Jahren in einer Beziehung mit einer 8 Jahre älteren und vom Leben
geprägten Frau. Anfangs war es trotz Startschwierigkeiten alles rosa rot. Ende letzten
Jahres bekam sie die Chance beruflich einen Schritt weiter zukommen und trat in den
Hintergrund um sie bis heute zu unterstützen. Naja, ausser ein paar Wochen im Juni
leidet meiner Meinung nach unser Sex und Privatleben extrem. Ausgehen: Fehlanzeige.
Sex: Mehr schlecht als recht. Mit Erklärungen das ich eigentlich nicht ihrem optischen
ideal entspreche, aber Menschlich eben was ganz anders bin, was sie bei mir hält. Sex
sei ihr plötzlich nicht mehr wichtig, obwohl sie wochen vorher in der Gruppe von
Freunden noch als phänomenal bezeichnete. Ich versteh es nicht. Jetzt ist sie nach
drängen meinerseits ein paar tage in urlaub und durch zufall erfuhr ich das der ex ihrer
besten freundin auch dort ist. ein paar tage vorher hat sie mit einem männlichen kollegen
das hotel auf nem meeting geteilt. es macht mich im moment echt fertig. unser
kommunikation beschränkt sich auf haussuche, unsere hunde und die arbeit. das war es
und es war mal ganz anders. zudem habe ich ihr das ein oder andere was ich in meiner
langenweile so mache (onlineshop eröffnung, etc.) nicht gleich erzählt was sie als
vertrauensbruch sieht.

mein kopf ist voll und leer zugleich, weil ich der meinung bin diese frau zu lieben, aber
nicht wirklich weiss, was die beziehung wieder zu alten tagen bringen kann.

wer hat rat und ne meinung dazu?


melden
Anzeige

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 15:18
ich glaube das passt besser in dieses forum ;)

http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 16:00
Hast du dich deswegen bei Allmy angemeldet? Wegen Beziehungsproblemen?

Im Prinzip gibst du dir die Antwort selber: Sie ist im Leben einen Schritt weiter!


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 16:16
Kein Mensch verändert sich von heute auf morgen...Das ist ein Entwicklungsprozeß, dessen Anfänge Du - warum auch immer - nicht beachtet hast. Ich würde mal sagen:Anschluß verpasst :(


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 16:34
Das klingt ja nicht gerade berauschend, an deiner Stelle würde ich knallhart anfangen mir selber etwas aufzubauen..

"Mit Erklärungen das ich eigentlich nicht ihrem optischen
ideal entspreche, aber Menschlich eben was ganz anders bin, was sie bei mir hält."

So nen ähnlichen Spruch habe ich auch schon mal zu hören bekommen, schwupp war ich weg, heute lebe ich schon 5 Jahre glücklich in einer anderen Beziehung..


"ein paar tage vorher hat sie mit einem männlichen kollegen
das hotel auf nem meeting geteilt"

Meinst du das Hotelzimmer?

Für mich klingt es, als ob du recht praktisch für sie bist, weil du dich ja um den häuslichen Kram kümmerst, hast aber mit ihrem Leben nicht wirklich was zu tun.. So etwas hat wohl keine Zukunft..


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 17:16
@spiderman:

Richtig! Ich kümmere mich zuhause um alles und sie ist Tag für Tag unterwegs u.a. für
ihre Arbeit.

Aber es ist ja nicht so dass wir stundenlang auf der Couch sitzen und nicht reden, oder
getrennt ins Bett gehen und dann wort und berührungslos einschlafen.

Vielleicht bilde ich mir aufgrund meiner Erfahrungen und ihrer Vergangenheit nur ein in
was ich mich herein steigere. In der alten Firma war ich ihr Chef, da war alles
wunderbar. In der neuen habe ich ihr geholfen voran zu kommen, damit sie kurz vor
schluss noch mal chance für karriere hat, aber irgendwie verblöde ich dadurch und hab
zuviel zeit mir entsprechende gedanken zu machen.


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 17:18
@Thalassa:

Es ist seit monaten ein auf und ab. Es war nicht von heute auf morgen so. Sie sagte mir
mal das ich nicht authentisch sei und gekünstelt wirke und sie damit ein Problem hat. Ich
habe beobachtet, dass ich sobald ich in meinen alten gekünstelten Trott zurückfalle sich
alles ändert, genauso anders herum.


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 17:25
Aha, cellphone, auf gut deutsch bist Du also irgendwie nicht ausgelastet, unterfordert und - im Gegensatz zu ihr - unzufrieden. Wer zuviel Zeit mit Grübeln verbringt, steigert sich schnell in alles Mögliche hinein und schnell sind ganz banale Dinge überbewertet. Sprichst Du nicht über Deine Bedenken mit ihr, das würde m.E. mehr bringen, als hier im Forum weiterzugrübeln


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 17:44
Unzufrieden bin ich nicht wirklich, zumindest was es sie betrifft. Ausgelastet und
unterfordert auf jeden Fall. Beruflich habe ich für sie einen Schritt zurück gemacht und
mein aktueller Job sorgt teils für Lahmlegung geistreicher Beiträge. Ich erlebe nicht
wirklich, was zumindest erzählenswert wäre.

Natürlich ist es möglich das ich alles überbewerte, wäre nicht da erste mal, nur hab ich
aus irgendeinem Grund blockierte Lippen wenn ich darüber mit ihr sprechen will/sollte.

Was mein grösstes Problem ist: Über Sorgen und Probleme zu sprechen.


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 17:52
Hm - nicht wirklich mit dem Partner reden können, ist ein echtes Problem! Außerdem scheint mir Dein Selbstwertgefühl mächtig unter dem "Schritt zurück" gelitten zu haben


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 17:59
Wir haben das erste Jahr sehr offen miteinander kommuniziert. Und meinen Schritt
zurück habe ich gemacht bevor sie einen Schritt weiter gekommen ist. Aber das Thema
Selbstwertgefühl hat sie auch schon angesprochen und will das ich mich neu orientiere,
damit wir nicht jeden Tag die gleichen Themen auf dem Tisch haben und über ihren Job
reden.


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:08
Tja, dann war der Schritt zurück wohl etwas zu früh oder nicht recht durchdacht, hast Du keine anderen Interessen oder Hobbys?


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:24
Meinst du den Schritt im Allgemeinen oder das der Schritt zum Zeitpunkt der Beziehung
zu früh war?

Wir sind uns in manchen Sachen ähnlicher als man denkt. Ob das Hobbys sind oder
andere Interessen. Natürlich gibt es aber auch zeitliche Gründe das eine oder andere
nicht machen zu können, ob es das Fitnesstudio ist oder von mir gewollt und ihr
gewünscht das Abitur nachzuholen.

Ansonsten sind die Interessen wirklich identisch!!! Poker, Hunde, Einrichtung etc.


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:29
Hättest Du diesen Schritt zurück auch ohne Beziehung gemacht? Sicher nicht - m.E. wars zu früh, aber das hilft ja nun auch nichts mehr...passiert ist passiert. Jetzt ist es wahrscheinlich an Dir aufzuholen und Dir Deine Welt zu organisieren, die auch Dich zufrieden stellt


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:29
Link: www.amazon.de (extern)

dazu fällt mir ein tolles buch ein "ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst"

ich glaube das ist was für dich ;)


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:33
Erinnert an Woody Allen
"Jemand der mich sympathisch findet ist unter meinem Niveau" oder wie der Spruch war


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:35
@Thalassa: Wahrscheinlich nicht!!!

@emily: Danke für dein mitgefühl ;-)


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:37
Das ist eben immer ein zweischneidiges Schwert, für einen anderen etwas aufzugeben


melden

Guter Rat ist teuer

14.09.2008 um 18:43
Natürlich ist es das, aber zum damaligen Zeitpunkt war sie ja noch nicht dort wo sie
heute ist. Als ich den Job aufgegeben habe, tat ich das um Lebensqualität zu gewinnen,
was ja eingangs auch eingetroffen ist. Gesundheitlich ging es Berg auf, Finanziell wurde
es besser, das tägliche aufstehen war keine qual mehr und und und


melden

Guter Rat ist teuer

20.09.2008 um 21:51
Ein Gespräch hat statt gefunden!

Im allgemeinen ging es erst einmal darum wie weit es noch gehen soll. Sie wisse um all
ihre Freiheiten die ich ihr gebe, doch durch auf mein "auf händen tragen" würde ich sie
unterbewusst in einen goldenen Käfig sperren. Sie sucht Reibungspunkte um auch mal an
die Wand zu laufen, was zum Thema "Liebe ohne Leidenschaft" führt. Sie liebt mich im
ihren Herzen, aber die Leidenschaft um den Punkt in unser Sexualleben einzubinden
fehlt. Deswegen soll ich mir genau wie sie Freiheiten nehmen. Klartext:OFFENE
BEZIEHUNG! Hatte ich noch nicht und weiss ich noch nicht wirklich mit umzugehen.
Ebenso will sie auch nicht mit mir ausgehen, sondern einfach noch was erleben, was
allgemein gesprochen ist. Freunde treffen (sind 500km weit weg) etc.
Wir lebenalso zur Zeit in einer platonischen Beziehung. Ich weiss das ich lieber den Mund
halte als auf den Tisch zu hauen. Jetzt ist sie erst ein paar Tage bei meiner Chefin auf
dem O-Fest, dann angeblich bei Ihrem Vater, wobei ich weiss das sie dort nur kurz oder
gar nicht sein wird, da sie einen Umweg macht um den Mann zu treffender seit langer
Zeit versucht uns auseinander zu bringen.

Ich würde gern meinen Mund aufmachen, weil ich das im Beruf mache, nur einfach
zuhause nicht dazu in der Lage, vielleicht aus Angst zu verletzen, meine Meinung zu
#ussern. Nur wie ändere ich das????


melden
Anzeige

Guter Rat ist teuer

20.09.2008 um 22:04
oje - hört sich ja nicht so toll an :(


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wofür lebt man?103 Beiträge
Anzeigen ausblenden