weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Frau, Emanzipation

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:30
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und wollte meinen ersten Thread zu einem Thema machen, dass mich schon länger beschäftigt.
Es geht im Allgemeinen um die Emanzipation, welche ich als Frau eigentlich befürworte. Die Emanzipation macht die Welt für Frauen zwar gerechter, jedoch glaube ich nicht, dass sie die Frauen glücklicher macht. So ist es jedenfalls bei mir.

Ich stelle mir mein Leben so vor, dass ich irgendwann heirate und vier Kinder bekomme. Ich sehe meine Erfüllung mehr in einer Familie als in einem guten Beruf. Nun ist es aber so, dass ich Abitur habe und studiere. Eigentlich müsste ich das alles nicht machen, da ich eh keine Karriere machen will. Aber wenn man in der Schule gut war, studiert man ja meistens, weil es sich so gehört. Das ist mein erstes Problem, ich steuer (auch Dank der Emanzipation) einer Karriere entgegen, obwohl diese mich nie glücklich machen wird, aber ich mach es trotzdem.

Mein zweites Problem ist, dass ich jetzt schon ziemlich lang Single bin und ich echt Angst habe, dass ich für meine Familie, die ich ja irgenwann haben will, keinen Mann finde. Ich möchte in einer Beziehung nicht gleichberechtigt sein. Ein Mann ist nur dann für mich wirklich ein Mann, wenn ich in gewisser Weise zu ihm aufsehen kann. Es wäre also schön, wenn er etwas intelligenter wäre als ich und auch in der Beziehung den Ton angibt. Dank der Emanzipation ist es aber sehr schwer geworden so jemanden zu finden. Denn ich bezeichne mich selbst einfach mal als ziemlich intelligent und viele Männer denken leider, dass sie mehr Erfolg bei Frauen haben wenn sie Softis sind.

Ich war früher immer total für die Emanzipation, habe mich immer total aufgeregt über die Lohnunterschiede zwischen Mann und Frau oder andere Ungerechtigkeiten, die es ja nunmal gibt. Aber die Emanzipation lässt sich leider nicht mit meinem "primitiven Instinkt" vereinbaren, dass ich einfach wie damals eine Familie haben möchte, Kinder bekomme möchte und für sie sorgen möchte, einen Mann haben möchte, den ich lieben und ehren kann und der mich ebenso liebt und ehrt. Das ist meine Erfüllung, und nicht das Spielen einer Business-Frau, zu dem ich gedrängt werde.

Also, was meint ihr dazu? Bin ich wirklich die einzige Frau, die so denkt? Öffentlich trau ich mich gar nicht, das zu äußern, da ich dann wahrscheinlich als dumm abgestempelt werde. Und vor allem, was denkt ihr Männer darüber?


melden
Anzeige
amaterasu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:47
Hallo Latoya ich bin noch ganz neu hier und bestimmt nicht so geeignet um Ratschläge abzugeben aber es ist eigentlich einfach: jeder Topf findet mal seinen Deckel! :-)
Ich finde Du machst Dir zuviele Gedanken wie und wann der Mann den Du möchtest zu Dir finden sollte oder es wie Du auch befürchtest, nicht schafft.
Wie wäre es damit wenn Du einfach l e b s t ? So wie Du es für dich gut findest. Dann wird schon mit der Zeit jemand kommen. W i e du leben möchtest, ob emanzipiert oder nicht, bestimmst du selber. Hauptsache du willst nicht hintenherum die eigene Verantwortung an einen Mann abgeben.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:49
Hallo, Latoya,
such Dir jemanden, der älter ist.
Aber mach BITTE einen Abschluß!!!
viele Grüße,
sandra


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:49
moin,

muss da nicht die Bedeutung von "Emanzipation" gefunden werden?
Verstehst Du darunter "Chancengleichheit zwischen Mann und Frau" oder soll es "Ziel" sein, dass "Frauen den Männern nacheifern"?

Mit Deiner Vorstellung von Beziehung kann ich nur teilweise etwas anfangen. Ich zähle mich zu den von Dir so liebevoll genannten "Softis" und habe gar kein Interesse daran, dass meine Frau sich mir unterordnet.


Ich halte Dich natürlich nicht für "dumm" - nur "anders als ich". ;)


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:50
Ich leb ja auch ohne Mann ganz gut im Moment, obwohl ich auch denke, dass mir die Zeit für meinen Lebensentwurd davonläift.
Ich möchte nur gerne wissen, ob ich die einzige Frau bin, die so denkt und wie die Männer das sehen. Ob sie lieber eine emanzipierte Frau wollen oder nicht.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:51
Also zwei von meinen Freundinen sind auch ziemliche Emanzen, beide haben auch schon länger keine Beziehung und, sind soweit ich weiss Jungfrau^^ Zufall?
Als Mann würde mich eine Frau die so lebt eher abschrecken..


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:52
Amaterasu,

Ich finde Du machst Dir zuviele Gedanken

Also ich bin eher beeindruckt. Sie macht siche in erster Linie sehr differenzierte Gedanken.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:58
@ Sandra
Ich habe bereits einen beruflichen Abschluss und den mit Auszeichnung. Und jetzt studiere ich noch obendrauf.
Ein älterer Mann ist absolut nichts für mich, da ein Mann, der sich eine jüngere Frau sucht, meist irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe hat und sich nicht an eine Gleichaltrige rantraut. Ich weiß das aus eigener Erfahrung.

@ Niurick
Emanzipation ist für mich eigentlich Chancengleichheit. Im beruflichen wie im privaten Sinn. Meine Auffassung von Beziehung ist ua. so, dass ich den Mann halt auch als Beschützer sehe, und dass kann er ja nur sein, wenn er über mir steht. Vom Wort her passt "unterordnen" schon, aber ich mein eigentlich was anderes damit.


melden
amaterasu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:58
Niurick, ich finde es genauso gut sich ordentlich mit einer Sache auseinander zu setzen, aber ich bin trotzdem irritiert was durch den weiteren Beitrag von Latoya noch verstärkt worden ist, indem sie von einem "Lebensentwurf" schreibt. Ich habe die Erfahrung gemacht , dass ganz viele dieser Wünsche nicht mit dem was tatsächlich für eine jeweilige Person gut ist zu vereinbaren sind. Und auch, dass man sich den Kopf fusselig denken kann und daran scheitert. Daraus entstand auch meine letzte Bemerkung über die Eigenverantwortung.


melden
amaterasu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 20:59
@Latoya

Ich möchte auch einen Mann der mich beschützt. Aber ich finde nicht, dass das was mit Unterordnung zu tun hat.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:03
@ Amaterasu
Wie meinst Du denn das, dass für viele Personen der Lebensentwurf nicht passt?


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:04
Hallo,

also ich möchte keinesfalls von einem Mann "versorgt" werden. Ich kann für meinen Lebensunterhalt selbst aufkommen und möchte das auch so tun.
Ich würde mich abhängig von ihm fühlen und auch unterbewertet. Ich arbeite gerne und viel und verdiene auch genügend Geld um mich über die Runden zu bringen. Auf dieses Privileg würde ich niemals verzichten wollen.

Schöne Grüße


melden
amaterasu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:07
Latoya ich meine das so, dass sich sehr viele Menschen etwas wünschen das sie von ihrer ganz eigenen Verantwortung für ihr Leben befreit oder das zumindest teilweise.
Mir kam es bei Dir ein wenig so vor und entschuldige, wenn ich mich geirrt habe.
Ob Du einen "Macho" als Mann hast oder keinen ist deine ganz private Entscheidung.
Nur werde niemals abhängig oder unmotiviert dir selber gegenüber :-)
Einen guten Abend; ich sage tschüß an alle!


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:10
Amaterasu,

aber ich bin trotzdem irritiert [...] indem sie von einem "Lebensentwurf" schreibt.

mir ist noch nicht ganz klar, worum es Dir geht.
Ist Latoya Dir "zu verplant" und sie soll alles auf gut Glück ausprobieren?


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:12
@ MellowMind
Wenn man keine Kinder hat, ist es ja klar, dass man als Frau sich auch selbst versorgen kann und auch soll. Aber sobald man mehrere Kinder hat, kann man als Frau nicht mehr für sich selbst sorgen, da man dann in der Regel für die Kinder da ist. Und wenn ich die Mutter der Kinder meines Mannes bin, fühl ich mich nicht so, dass er mich "versorgen" müsste. Das ist schließlich das Normalste der Welt
Aber schön, dass Du in deiner Rolle so aufgehst!


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:13
Also was ich momentan beobachte, ist die Tatsache, dass die meisten mir bekannten Frauen (größtenteils die jungen) ihre öffentliche Gleichberechtigung mit dem anderen Geschlecht gar nicht nutzen und vor allem politische Angelegenheiten vielmehr den Männern zuweisen und sich persönlich davon distanzieren, weswegen ich mich frage, ob ein patriarchalisches Gesellschaftsbild einzig durch Zwang gebildet werden kann oder ob dies nicht auch aus freiwilligem Antrieb zu geschehen vermag.

Zu alten Sitten und Regelungen zurückzukehren, halte ich für falsch, doch in meinen Augen sollten politische Mitwirkungsrechte im Gegensatz zu Menschenrechten von jedem auf freiwilliger Basis beantragt werden können, wozu keine Referenzen außer die Volljährigkeit erforderlich wären, was jedoch zur Folge hätte, dass die Bevölkerung den Wert solcher Zugeständnisse erkennt, die ihnen nicht ohne Eigeninitiative, obgleich diese gering sein mag, zugebilligt werden.


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:13
Ich bin natürlich nicht verplant, ich betrachte grad nur mein Leben und die Erfahrungen, die ich bis jetzt gemacht habe. Wenn ich verplant wäre, dann wäre ich nicht so weit gekommen ;-)


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:21
@ Aineas
Ich weiß ja nicht was für Frauen Du kennst, aber die, die ich kenne engagieren sich durchaus politisch, und wenns nur der Gang zur Wahlurne ist, den wir durchaus zu schätzen wissen...


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:21
@ latoya

wenn du das nicht willst - warum machst du es dann?


melden

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:23
@ Emily
Erstens, weil ich momentan alleinstehend bin und daher erstmal schauen muss, dass ich auf eigenen Beinen stehen muss und zweitens, weil man es von mir erwartet.


melden
Anzeige

Emanzipation - nicht für jede Frau das Richtige

18.09.2008 um 21:27
@Latoya

Bis auf dem richtigen weg.
Einfach weiter so und alles findet sich mit der Zeit. ;)


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fakire43 Beiträge
Anzeigen ausblenden