weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstbewusstsein, Mimik, Körpersprache, Schüchternheit, Gestick

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:05
Merlina,

Für die anderen gilt: aufrechter Gang und sichere Schritte. Hocherhobenen Hauptes sozusagen.

Beobachte ich da was falsch, wenn ich glaube: worauf beim Kennenlernen wert gelegt wird (Selbstbewusstsein), das ist in einer Beziehung oft störend.

Mir ist klar, dass es hier nicht um Beziehungen geht, aber die "Feststellung" wollte ich mal erwähnen.


melden
Anzeige

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:09
Niurick,
Beobachte ich da was falsch, wenn ich glaube: worauf beim Kennenlernen wert gelegt wird (Selbstbewusstsein), das ist in einer Beziehung oft störend.
Störend nur für den Partner, der mit diesem Selbstbewusstsein nicht zurecht kommt und im schlimmsten Fall noch eifersüchtig, oder gar neidisch ist.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:21
Merlina schrieb:Beobachte ich da was falsch, wenn ich glaube: worauf beim Kennenlernen wert gelegt wird (Selbstbewusstsein), das ist in einer Beziehung oft störend.
Kommt wohl darauf an, ob der Partner ein "überzogenes" Selbstbewusstsein an den Tag legt, im Sinne dass es schon als arrogant rüberkommt.

Eine Beziehung darf auch nicht in einen Machtkampf ausarten diesbezüglich, das beobachte ich manchmal. Quasi ein Sichmessen am Gegenüber, wer das grössere Selbstwewusstsein hat..
Das kann sich dann in unschönen "Niedermachversuchen" äussern.


Ein "gesundes" Selbstbewusstsein bei beiden Parnterteilen ist doch beste Garantie, dass es sich zu einer tragenden Beziehung entwickelt.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:28
Geben ist seliger denn Nehmen, dieses gilt auch in einer Beziehung oder im sozialen Bereich.
Handle so, wie du behandelt werden willst!


Gabriel


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:30
Der Sprung zu den Beziehungen war doch ein sehr leichtfertiger von mir.

Machen wir mal bei der Körpersprache weiter:
Meine Geschwister und ich sind abends immer bei meinen Eltern zum Essen.
Da sitzt mein Bruder nach einem 10-Stunden-Tag im Büro am Tisch - und meiner Mutter, die meint uns gut zu kennen, fällt dann nicht auf, dass er vor Wut blau anläuft, wenn er angesprochen wird. :D

Und daran ändert sich auch kaum was. Ich muss ihn immer wieder mit den Worten schützen: "Wie doof bist Du denn? Siehst Du denn nicht, dass Du ihm auf den Sack gehst?"

Ich bekomm "sowas" immer sofort mit.
Sogar, ohne hinzuschauen. :ok:


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:35
Auf Signale der Körpersprache achten setzt ein gutes Beobachtungsvermögen, Sensibiltät und den Willen dazu voraus, und ist sicher auch abhängig von der eigenen Gefühlslage.

Wer müde ist, ist sicher weniger sensibel und aufmerksam für sein Gegenüber.

Deshalb wichtig, dass auch der Angesprochene diese Faktoren berücksichtigt. Ein gegenseitiges achten auf Körpersignale.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:35
Niurick,

scheinbar kannst du die Körpersprache deines Bruders besser einschätzen, als eure Mutter.

Es gibt Menschen, die merken einfach nicht wann sie falsch interpretieren.
Anderen genügt schon ein Blick, oder eine Geste.
Manchmal kann man den Unmut des anderen sogar "riechen"


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:40
elfenpfad,

Ein gegenseitiges achten auf Körpersignale.

Vielleicht wäre das der "Idealfall", wer weiss?
Wenn ich "so" handle, dann warte ich nicht darauf, dass mein Umfeld auch "so" handelt.
Dazu muss gesagt werden, dass ich davon ausgehe, es immer nur mit "unsensiblen Stümpern" (im Thread muss ich ja auf meine Wortwahl achten. :|) zu tun habe.

Ich kann Gleiches nicht von meinem Umfeld verlangen.

Merlina,

scheinbar kannst du die Körpersprache deines Bruders besser einschätzen, als eure Mutter.

Liegt mit Sicherheit daran, dass sie nicht unsere "Mutter" sondern unsere "Freundin" ist. :D


melden
elfenzauber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:42
Na nu melde ich mich dann auch mal zu Wort...

Ich selber hatte mal(lang lang isses her)die selben Probleme.
ABER
Ich hatte bzw habe eine Mutter die mich sehr Selbstbewusst erzogen hat und die mir "gezeigt" hat das dass schlimmer werden kann.
Damals war ich "klein" i-wie 12-13.
Ich hab i-wann entdeckt das ich wenn ich gleich ne grosse Klappe habe weiter komme, und genauso isses heute noch.
Ich sage was ich dneke und wem das nicht passt, der soll mir einfach aussem weg gehen*g*

@DreamLike

Ich hätte da nen Tipp für Dich der mir damals sehr geholfen hat:
Rede einfach mit!
Wenn Du iner gruppe stehst...sag einfach was Dir einfällt.

Ich find es immer am witzigsten wenn i-wo stehe...Z.B Bus an emienm Kinderwagen und die Jugendlichen hinter mir erzählen sich von Ihren Probs mit der Freundin oder dem Freund...meistens muss ich lachen und geb dann meinen Senf dazu.
Das witzigste daran ist meist das sich die angesprochenen über einen gut geminten Rat freuen.

Aber Dream:
Versuch es doch mal mit Chatten ;)
Das kann Dir auch helfen...DENN wenn man Chatten will muss man einfach dazwischen plappern..sonst kommt man auf keinen grünen Zweig.
VLLT bringt es das und macht Dich ein bissel freier.

In diesem Sinne ...


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:48
Elfenzauber,

deiner Aussage bezüglich des Chattens kann ich nun gar nicht beipflichten.
Wie soll ihm denn ein PC helfen Menschen anzusprechen?

Es mag ihm eine Weile über seine Schüchternheit hinweg helfen.
Spätestens wenn er es real mit Menschen zu tun hat, kommen die alten Probleme wieder.
Hinzu kommt, daß er -sollte er im Chat Anerkennung finden- Gefahr läuft, überhaupt nicht mehr auf Menschen zuzugehen.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:48
elfenzauber,

Versuch es doch mal mit Chatten

Ist das nicht das "Resultat von zu wenig" Selbstbewusstsein - statt einer "Lösung für ein Mehr" davon?


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:49
Eigentlich haben doch gerade Mütter einen guten "Riecher" , aber ich denke, manchmal kommt dann einfach auch immer noch der mütterliche Erziehungswille dazu, auch wenn die eigenen Kinder schon lang erwachsen sind.

Der Riecher wird dann quasi " überrochen" ;)
niurick schrieb:Wenn ich "so" handle, dann warte ich nicht darauf, dass mein Umfeld auch "so" handelt.
Dazu muss gesagt werden, dass ich davon ausgehe, es immer nur mit "unsensiblen Stümpern" (
Wenn ICH so "handle", mach ich das auch nicht davon abhängig, ob das mein Gegenüber auch tut und kann. Denn sonst würde es ja schon fast "berechnend" sein.

Es resultiert bei mir auf ein echtes Interesse am Mitmenschen


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:53
Elfenzauber
elfenzauber schrieb:Ich hab i-wann entdeckt das ich wenn ich gleich ne grosse Klappe habe weiter komme, und genauso isses heute noch.
Das ist die Einschüchterungstaktik, die oft tatsächlich guten Effekt bringt ;)

Sie signalisiert ein grosses Selbstbewusstsein im ersten Moment und kann als Soforthilfe gute Dienste leisten

Auf Dauer wird es aber nicht Erfolg haben - wenn diese Taktik durchschaut wird :D


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:55
Merlina,

Spätestens wenn er es real mit Menschen zu tun hat, kommen die alten Probleme wieder.

Dann liegen die Probleme nicht mehr in der Schüchternheit, sondern in der Frage:
"Wie bekomme ich im direkten Gespräch ein 'lol' oder 'ROFL' hin?"


elfenpfad,

Denn sonst würde es ja schon fast "berechnend" sein.

Das hört sich ja noch gut an, aber:

Es resultiert bei mir auf ein echtes Interesse am Mitmenschen

Erst willst Du nicht "berechnend" wirken, siehst Deine Mitmenschen dann aber als "Studienobjekt"?


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 13:57
elfenpfad,


Auf Dauer wird es aber nicht Erfolg haben - wenn diese Taktik durchschaut wird


Dass es auf Dauer nichts bringt, hat doch nichts damit zu tun, dass es als "Taktik" erkannt wurde, sondern damit, dass sie dazu gedient hat, um über "Probleme" hinwegzutäuschen.

Es wäre doch mit einer "neuen Taktik" nicht getan.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 14:01
Niurick,
Dann liegen die Probleme nicht mehr in der Schüchternheit, sondern in der Frage:
"Wie bekomme ich im direkten Gespräch ein 'lol' oder 'ROFL' hin?"
Sie halten im schlimmsten Fall Smileys aus Pappe hoch.


Elfenpfad,

was den "richtigen Riecher" bei Müttern betrifft, kann ich teilweise beipflichten.
Sobald meine Große zu Hause ist, merke ich wenn sie Freude oder Trauer erlebt hat.

Das liegt aber meiner Meinung nach an dem Interesse meinerseits (an meinem Kind) und der daher eingehenden, tiefen Bindung.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 14:09
"Beobachte ich da was falsch, wenn ich glaube: worauf beim Kennenlernen wert gelegt wird (Selbstbewusstsein), das ist in einer Beziehung oft störend."


Ich weiss ja nicht, lieber Niurick, wie Du Dir Deine "Traumfrau" vorstellst, aber mir ist eine mit solidem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl schon lieber als ein schüchtern-dumpfes Ficklieselchen mit dauerdevotem zu Boden gesenktem Blick.

Was nicht heissen soll, dass es nicht Situationen gibt, in denen ich solches Verhalten auch mal schätze.

Aber doch nicht als Dauerzustand.
Ich mag es schon, wenn mir eine Frau beim ersten Blickkontakt herausfordernd in die Augen blickt und nicht schamrot den Glanzgrad ihres Schuhwerks in Augenschein nimmt.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 14:11
niurick
niurick schrieb:Erst willst Du nicht "berechnend" wirken, siehst Deine Mitmenschen dann aber als "Studienobjekt"?
*lach* wie Du manches auslegst bezw. überlegst ;)

Nein, echtes Interesse am Mitmenschen ist für mich nicht gleich Studienobjekt. Ich will ja keine Abhandlung darüber schreiben :D
Obwohl man natürlich immer von jedem Menschen etwas lernen kann.

Auf Dauer wird es aber nicht Erfolg haben - wenn diese Taktik durchschaut wird

Dass es auf Dauer nichts bringt, hat doch nichts damit zu tun, dass es als "Taktik" erkannt wurde, sondern damit, dass sie dazu gedient hat, um über "Probleme" hinwegzutäuschen.

Es wäre doch mit einer "neuen Taktik" nicht getan.
Nein, Taktiken sollten nur in speziellen Fällen angewendet werden, wie ich schon sagte, als Nothilfe sozusagen, bei gewissen Mitmenschen und in gewissen Situationen.

Als alleinige Verhaltensweise im Umgang mit Menschen finde ich es nicht erstrebenswert, vor allem nicht im Umgang mit Menschen, an denen einem etwas liegt, die man gern hat.


melden

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 14:14
Menschen als Studienobjekt? Sehr eigenartige Sichtweise sozialer Kontakte.
Erinnert ein wenig daran, dass in der Psychiatrie die beobachtenden Ärzte weisse Kittel tragen, damit man sie von den Patienten unterscheiden kann.


melden
Anzeige

Menschen ansprechen - soziale Interaktion

23.10.2008 um 14:14
Merlina
Merlina schrieb:Das liegt aber meiner Meinung nach an dem Interesse meinerseits (an meinem Kind) und der daher eingehenden, tiefen Bindung.
Dir beipflichte, aber dazu diese von mir angesprochene Sensibiltät dazuzähle, die bei einigen Menschen ausgeprägter ist.
So dass sie es auch bei Mitmenschen erspüren können, zu denen sie nicht so eine tiefe Bindung habe.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden