weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kinderlosigkeit

559 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinderlos, Lasten

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:13
@Kältezeit
Ich hatte Dich nur zitiert - hab gerade nochmal nachgeschaut, war nichts wichtiges! :) Aber hier wurde wieder fleißig gelöscht, weil sich wohl irgendwer persönlich auf den Schlips getreten gefühlt hat. Wie immer in solchen Threads.


melden
Anzeige

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:19
@Black_Canary
oder weil manche Äusserungen menschenverachtend waren? Wie wäre es damit? Aber das kann man natürlich als "sich auf den Schlips getreten fühlen" umschreiben.......
Begründung: Über das Thema an sich, kann man diskutieren, aber nicht auf diese Art und Weise, das grenzt stark an Darwinismus und ist menschenverachtend.


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:19
Kältezeit schrieb:Ich denke, eine andere Lebenseinstellung zu achten, ist keine schlechte Sache.
Das hab ich ja auch gar nicht gesagt, aber "achten" ist für mich etwas mehr als es nur zu tolerieren


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:19
Subway schrieb:Aber letztendlich erhält doch alles erst durch Kinder einen tieferen Sinn (Job, Beziehung, etc.).
Ich habe schon gearbeitet, bevor ich Kinder hatte - ich hatte auch schon Beziehungen, bevor ich Kinder hatte. Da müssen also keine unmittelbaren Zusammenhänge bestehen.


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:25
Tussinelda schrieb:oder weil manche Äusserungen menschenverachtend waren? Wie wäre es damit? Aber das kann man natürlich als "sich auf den Schlips getreten fühlen" umschreiben.......
@Tussinelda
In den Augen von Dir und anderen womöglich menschenverachtend, aber es gibt halt tatsächlich noch Menschen, die respektieren auch eine Meinung, die vielleicht kontrovers ist und stark polarisiert!

Außerdem ist die Person, um die es geht, mein bester Freund und ich weiß genau, dass er der letzte ist, der Menschen in irgendeiner Form verachtet! Aber was disktuiere ich da, auf Allmy ist sowieso jeder unbelehrbar und kritikresistent ;) In diesem Sinne: Bitte genau so weitermachen :D


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:29
@KFB
Toleranz ist die einfachste Form, die aber niemandem weh tut.
KFB schrieb:aber "achten" ist für mich etwas mehr als es nur zu tolerieren
Die Toleranz wird aber mit "Achtung und Duldung" einer Sache definiert. Darauf aufbauen kann dann Akzeptanz und Respekt.

Ist aber eigentlich rille und OT.


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:31
@Kältezeit
Nun, ich gehe da eher nach der Übersetzung aber du hast recht mit
Kältezeit schrieb:Ist aber eigentlich rille und OT.


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:40
Subway schrieb:Ich hab mal ne Doku gesehen, da meinte eine Mutter "Kinder kriegen sei der Sinn des Lebens".
Wenn ich es mir recht überlege, würde ich dem sogar zustimmen.
Klar sollte das Leben nicht nur aus Kinder groß ziehen bestehen. Aber letztendlich erhält doch alles erst durch Kinder einen tieferen Sinn (Job, Beziehung, etc.).
Also, wer darin den reinen Sinn des Lebens sieht....?! Ich habe auch so genug Sinn in meinem Leben und muss das nicht an ein anderes Lebewesen knöpfen!


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:48
@Coaxaca
darum geht es doch gar nicht, es geht darum, anhand welcher Kriterien DU das Wachstum einschränken würdest. Wie Du Menschen darstellt, die mehr als 1 Kind haben. Man kann hier natürlich für weniger Bevölkerungswachstum plädieren. Aber eben nicht so. Steht ja auch so in der Begründung. Da muss man jetzt auch nicht auf beleidigt machen und gegen user hier ausholen, was soll das? Vielleicht selbst noch etwas kindisch?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:49
Coaxaca schrieb (Beitrag gelöscht):Halten wir also fest: alles andere als das unbegrenzte Bevölkerungswachstum bedenkenlos abzunicken, ist menschenverachtend
Nee, es ist menschenverachtend, Menschen, die Kinder in die Welt setzen, in Teilen der Welt, in der keine Verhütung verfügbar ist oder diese unbezahlbar wird, noch horrende Strafsummen aufdrücken zu wollen, wenn diese mal wieder - unverhüteterweise - schwanger werden.


Die pure Aussage "Kinder in die heutige Welt zu setzen, ist ein Unding, wegen der Überbevölkerung" ist es aber sicher nicht.

Aber wie gesagt. Dann kontere ich gerne mit: "unsere Kinder zahlen dann eure Renten".


melden
Coaxaca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:51
Mal eine Gegenfrage: Gäbe es überhaupt irgendeine Maßnahme zur Eindämmung des Bevölkerungswachstums, die ihr als nicht menschenverachtend einstufen würdet?


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:51
Kältezeit schrieb:Nee, es ist menschenverachtend, Menschen, die Kinder in die Welt setzen, in Teilen der Welt, in der keine Verhütung verfügbar ist oder diese unbezahlbar wird, noch horrende Strafsummen aufdrücken zu wollen, wenn diese mal wieder - unverhüteterweise - schwanger werden.
Ich glaube, diese Länder waren damit nicht einmal gemeint.


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:55
"Wer in Deutschland ein Kind bekommt, verliert 266 000 Euro"

titelt der FOCUS und schreibt weiter:

"Wenn Eltern ausrechnen, was ihr Kind kostet, muss ihnen angst und bange werden. Bis zur Volljährigkeit addieren sich die Ausgaben auf eine sechsstellige Summe.
Deutschland gehört zu den Schlusslichtern, wenn es um den Nachwuchs geht: 1,36 Kinder bekommt eine Frau in Deutschland im Schnitt, im EU-Durchschnitt sind es 1,57.".


Ganzer Artikel hier:

https://www.focus.de/finanzen/recht/tid-28704/ruecklaeufige-geburtenrate-wer-in-deutschland-ein-kind-bekommt-verliert-26...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 15:56
Coaxaca schrieb:Mal eine Gegenfrage: Gäbe es überhaupt irgendeine Maßnahme zur Eindämmung des Bevölkerungswachstums, die ihr als nicht menschenverachtend einstufen würdet?
Fakt ist, zumindest in Deutschland und anderen Teilen der westlichen Welt, werden wir in nicht allzu geraumer Zeit massive Probleme haben, da die Bevölkerungspyramide kippt.

Familien sollten, entgegen deinem Modell, das sogar noch Kinderlose finanziell vergütet (arbeiten die dann mit 80 wenigstens noch?) stärker finanziell entlastet werden.

Und anderswo, sollte mit Aufklärung und kostenloser Verhütung angesetzt werden, anstatt mit Strafmaßnahmen.

@Doors
"Wer in Deutschland ein Kind bekommt, verliert 266 000 Euro"
Mist. Das war's wohl mit dem Eigenheim. :D


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 16:03
@Kältezeit

Tja, Haus verfickt!
Ich sogar drei davon.


melden
Coaxaca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 16:06
@Kältezeit
Fakt ist, zumindest in Deutschland und anderen Teilen der westlichen Welt,
Hier liegt das Problem: ich sehe das Bevölkerungswachstum global und nicht nur lokal. Dass wir in der westlichen Welt einen Bevölkerungsrückgang haben, ändert ja nichts daran, dass Jahr für Jahr ca. 80 Millionen neue Menschen auf der Erde leben. Um hier mal die Dimensionen zu verdeutlichen: stell dir vor, jedes Jahr erscheint in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar eine Insel im Pazifik mit der Größe und der Einwohnerzahl Deutschlands... Ich denke, dadurch wird ersichtlich, wie gravierend dieses Problem ist. Mein Lösungsvorschlag war eine radikale Lösung, wie ich auch schon geschrieben habe, aber zumindest wäre es eine Lösung und nicht nur ein tatenloses Zusehen.

Ich enhalte mich jetzt mal einer Aussage über Menschen, die in bitterster Armut leben und trotzdem meinen, ohne Verhütung Sex haben zu müssen. Denn das wäre doch sicher wieder menschenverachtend...


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 16:06
Doors schrieb:Ich habe schon gearbeitet, bevor ich Kinder hatte - ich hatte auch schon Beziehungen, bevor ich Kinder hatte. Da müssen also keine unmittelbaren Zusammenhänge bestehen.
Ich ja auch :D
Trotzdem sehe ich für mich darin schon die Vollendung des absolut schönen :)


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 16:07
Coaxaca schrieb:Ich enhalte mich jetzt mal einer Aussage über Menschen, die in bitterster Armut leben und trotzdem meinen, ohne Verhütung Sex haben zu müssen. Denn das wäre doch sicher wieder menschenverachtend...
ja, ganz sicher


melden

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 16:10
Coaxaca schrieb:Ich enhalte mich jetzt mal einer Aussage über Menschen, die in bitterster Armut leben und trotzdem meinen, ohne Verhütung Sex haben zu müssen. Denn das wäre doch sicher wieder menschenverachtend...
Ähm What? Ernsthaft?


melden
Anzeige

Kinderlosigkeit

07.03.2018 um 16:11
@Subway

Die Vollendung ist manchmal dicht an der Endlösung. Jedenfalls war das früher nach Ansicht meiner irischen Verwandtschaft so:

The Dresden Kids are back again!*





*Nein, wir haben keine Sachsen adoptiert. "Dresden" ist im anglophonen Sprachraum eine Zustandsbeschreibung eines Ortes in Anlehnung an die verheerenden Bombenangriffe auf diese Stadt im Jahre 1945.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden