weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Wille, Hannah Jones
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 08:42
@Realistin,

sorry wenn ich dazwischen schreib, aber das will ich kurz loswerden !

1. Hannah leidet schon sehr lange an ihrer Leukämie, war viel in Kliniken und ihr Allgemeinzustand ist durch die Medikamente ziemlich angeschlagen.

2. Ist so ein Leidensweg wie der von Hannah wirklich kräfteraubend und schlägt auf die Psyche von Betroffenem und Angehörigen.

3. Die Erfolge einer Transplantation hängen von vielerlei Faktoren ab und was ich mitbekommen habe gibt es eben keine Garantie, dass Hannahs Leidensweg mit dieser OP wirklich beendet wäre, da solch eine OP auch Risiken brigt und wie gesagt ihr Gesundheitszustand ist schon angegriffen.

Auch wenn ich prinzipell deine Sicht verstehen kann, so muss ich dennoch sagen, dass Hannah ein Recht darauf haben sollte, wenn die Prognosen so schlecht sind wie in ihrem Fall, sich für den Tod zu entscheiden.

Zudem sind Kinder mit Krebserkrankungen häufig mental und geistig weiter als ihre gesunden Altersgenossen, Hannah weiß ganz gut was auf sie zukommt, davon bin ich überzeugt !


melden
Anzeige

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 08:50
@DieSache

Kein Problem ;).


1. Sehe ich ebenso.

2. Natürlich. Allerdings geht trotzdem jede Familie damit anders um.

3. Eine Garantie gibt es ja nie. Aber eben eine Möglichkeit.

Ich sage auch NICHT, dass sie dieser Recht nicht hat, ich habe ja bereits geschrieben, dass ich den Fall sehr kompliziert finde. Ich übertrage es halt gedanklich auf mein eigenes Kind, daher sehe ich die Geschichte sehr zwiespältig.
Aber dass sie weiß was - mit dem Tod - auf sie zukommt, bezweifele ich. Da wäre sie die erste. Krankheitsbedingte höhere Reife gegenüber Gleichaltrigen wird sie sicherlich haben, denke ich auch.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:02
@Realistin,

nun ich habe in meiner eigenen krankenhauserfahrung (war auch schon als Kind viel in Kliniken !), einiges erlebt und ebenso Kontakt zu Kindern mit Krebsdiagnosen in verschiedenen Stadien gehabt und glaube mir diese Kinder wissen sehr wohl was es bedeutet zu sterben, denn meist liegen sie ja nicht alleine auf den Stationen, sondern erleben im Klinikalltag neben den schmerzhaften Behandlungen auch den Tod anderer kleiner Mitpatienten.

Bist du dir sicher, dass du deinem eigenen Kind die Eigenverantwortung absprechen würdest, wenn es eine dementsprechende Diagnose hat und den Wunsch äußert früher sterben zu wollen, da es eine bestimmte Behandlung mit weiterem Risiko und ungewissm Ausgang ablehnen würde ?

Wäre das nicht erst Recht eine Qual für dein Kind, nur weil du nicht loslassen willst ?


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:18
@DieSache
Mein Sohn ist 9, fast 10 Jahre alt. Ja, wenn es eine Chance geben würde, würde ich ihm diese Entscheidung aus meinem derzeitigem Blickwinkel absprechen.
Aber wie erwähnt - ich kenne dieses Mädchen nicht, ich kenne auch nur die Artikel darüber. Und in denen wird immer von einer realistischen Möglichkeit geschrieben in Bezug auf die OP.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:22
Nun da gibt´s wie gesagt mehrere Faktoren die zu bedenken sind, nur weil die OP glückt, bedeutet dies nicht gleichzeitig die Heilung von der Leukämie, zudem müsste Hannah Medikamente zu den bisherigen einnehmen um eine Abstoßung zu verhindern, das bedeutet erneut neben und eventuell Wechselwirkungen und wie gesagt nur weil die Herztransplantation gelingt, ist Hannah noch lange nicht geheilt !


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:25
Nein, das meine ich auch nicht. Sicherlich wird ihr weiteres Leben dann nicht unkompliziert, oder frei von Beeinträchtigungen sein. Aber wo bzw ab wann kann man als Elternteil entscheiden ob man sein Kind -bewusst- sterben lässt? Das ist eine Frage, die ich mir gar nicht beantworten will.


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:29
in England muss man Organ Translationen selber zahlen, ich denke das dies hier eine Groteske PR Aktion ist, das man in deutschland doch auf Organtransplantationen verzichten sollten und dies denn reichen vorbehalten soll...


so nach denn Motto ,leute die Kassen sind leer also spart auch mit der Gesundheit, die Hannah machst doch auch...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:37
@ifrit786,

ich denke nicht, dass es um PR im Sinne von deiner Vermutung geht, welche in meinen Augen etwas bizarr ist, denn ich denke nicht, dass es im Fall von Hannah um den Kostenfaktor geht, vielmehr will dieses Mädchen nicht mehr leiden und ich kann sie gut verstehen, denn ein Leben ist was anders als ständig in Kliniken zu sein, schmerzvoll unangenehme Behandlungen über sich ergehen zu lassen und dabei letztenendes womöglich doch den Kampf zu verlieren !

Die Medikamente die Hannah einnehmen muss haben zudem auch ihre Wirkung auf weitere Organe, die durch die Einnahme geschädigt werden können, wie gesagt ich kann ihren Entschluß verstehen, wobei ich der ganzen Thematik eh wahrscheinlich anders gegenüberstehe als Menschen die selbst keine leidvollen Erfahrungen durch chronische Erkrankungen habn und sich somit nicht in Patienten wie Hannah hineinversetzen können !


melden
ifrit786
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:41
vielleicht wollen die solche krebs Medikamente nur die reichen zu kommen lassen, denn die Medien traue ich alles zu, denn dort gehst nicht mehr um wahrheit sondern um Geldmacher, und wer am besten zahlt bekommt die beste Story...


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:43
@DieSache
Dazu muss ich dann aber doch noch Stellung nehmen.
Diese Erfahrungen habe ich durchaus auch. Das sie aber automatisch zu einem anderen Blickwinkel führen, ist nicht richtig. Gilt für dich und deine Meinung (die ich auch akzeptiere - nicht, dass das wieder falsch verstanden wird) - aber ist sicher auch wieder eine Sache der persönlichen Auffassung.


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:44
@ifrit
Du bist hier falsch. Es gibt einen Verschwörungsthread. Bzw mehrere.
Übrigens wäre das keine Sache der Medien, sondern der Pharmaindustrie ;).


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:53
Gut du @Realistin siehst die Seite einer Mutter, ich hingegen wohl eher aus dem Blickwinkel des Kindes, sprich Hannahs.

Ich denke als Mutter fällt es schwer solch eine Entscheidung zu akzeptieren, da man ja im Grunde das kind nicht verlieren, nicht aufgeben will...beide Seiten sind als Betroffener sicherlich nicht leicht und ich denke auch, dass sich Hannah Eltern die Entscheidung ihrer Tochter gut und reiflich überlegt haben und zu dem Schluß kamen ihre Tochter los zu lassen und ihren Wunsch zu respektieren.

Jeder wird wohl in einer solchen Situation anderst denken und handeln, je nach dem welche Erfahrungen er/sie im eigenen Leben mit sich selbst bzw einem Kind, welches eine dementsprechende Diagnose hat gemacht hat !


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 09:58
@DieSache
Du hast ja nicht unrecht, aber ab wann kann denn ein Kind das beurteilen? Sollte ich zB die "Entscheidung" eines 6 jährigen akzeptieren?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 10:06
Ich würde es davon abhängig sehen welche realistische Prognose aufgrund der Erkrankung auf Heilung besteht und welche Beeinträchtigungen auf das Kind zukämen, sprich wenn es wirklich nur um lebensverlängernde Maßnahmen ginge die kein Garant sind, dass das Kind wieder gesund wird und die Behandlungen wirklich nur eine Qual wären, ja ich denke dann würde ich auch bei einem jüngeren Kind wie Hannah, den Wunsch nach Erlösung akzeptieren, aber dies ist meine Meinung, die nicht von anderen geteilt werden muss !

Ich würde dem Kind einfach unnötiges Rumexperimentieren und Leid ersparen wollen...


melden
Hexe_Taja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 13:52
@Realistin
DieSache schrieb:Ich würde dem Kind einfach unnötiges Rumexperimentieren und Leid ersparen wollen...
aber genau das ist es doch was die kleine kämpferin nicht mehr möchte
selbst wenn die op gut geht möchte sie nicht wieder monatelang im krankenhaus verbringen.....und dann ist da noch die leukämie ...die nicht ausgeschlossen werden kann
die kleine und die familie lebt in ständiger angst

realistin sicher und das hab ich ja auch schon geschrieben ...ich sehe das als aussenstehende und ich habe auch schon geschrieben das ich selber auch nicht wüßte wie ich handeln würde wenn es meinem kind oder einen angehörigen so ergehen würde
doch ich wüßte wie ich handeln würde wenn es mich selber betreffen würde.


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 14:37
@Hexe-Taja
Das war nicht von mir. Du hast Sisterhyde zitiert.


melden
deva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 15:54
Ich denke, ein Mensch auch wenn er so jung ist, hat mit diesen Erfahrungen mehr Reife gewonnen, als ein Mensch mit 30, 40 oder mehr Jahren und ist sehr wohl in der Lage eine solche Entscheidung zu treffen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 16:02
@ deva

Das denke ich auch. Eine Entscheidung wie die des Mädchens kann man nur einem puren Materialisten, aus denen der Großteil der Menschen besteht, schwerlich klar machen, somit gehen die vermeintlichen Wohltäter sogar soweit, Gerichtsbeschlüsse erwirken zu wollen, ich finde das abartig.
Sie wollen besser als du wissen, was gut und schlecht für dich ist.
Sie wollen dir erzählen, daß das Leben um jeden Preis erhalten werden muß.
Dabei wissen sie doch gar nicht, was Leben wirklich ist.
In Wirklichkeit wollen sie im Endeffekt nur deinen Körper am natürlichen Sterben hindern, um ihre sogenannte Fortschrittlichkeit unter Beweis zu stellen. Sie stecken dich lieber mit Schläuchen voll, umgeben dich mit Geräten während dein Geist stumm schreiend in deinem schon wie toten Körper um Hilfe nach Erlösung fleht. Sie zeigen dir im Langzeitkoma liegende Patienten um dir ihre eingebildete Macht über Leben und Tod demonstrieren zu können.
Sie wissen nichts von einer Seele. Ihre Seelen sind in den lebensverlängernden Maßnahmen, den kalten neonbelichteten Räumen in denen Menschen am natürlichen Rhtythmus gehindert werden, von den unzähligen kalten Maschinen aufgefressen worden.
Sie kennen nur deinen Körper und die Materie ist ihr erstes Gebot.
Sie brauchen deinen Körper. Denn sie warten vielleicht schon auf deinen Hirntod, um dich, noch während dein Herz in seinen letzten Schlägen seinen natürlichen Abschiedesweg gehen möchte, auszunehmen wie ein Stück Vieh. Sie, die keine Seele kennen und dir damit ein bewußtes Erleben außerhalb körperlicher Sinne absprechen. Sie sind die Folterknechte und du bist ihr Werk.
Sie wollen deinen Körper ganz und gar. Du könntest es in einem kurzen Moment der Klarheit bemerken, wenn du für einen Augenblick aufwachst und deinen geschundenen verkabelten Körper wie einen Cyborg dort unten liegen siehst.
Kein Leben, kein Sterben ... gefangen ...... irgendwo dazwischen im grauen Zwielicht.

Das 13-jährige Mädchen darf nun selber über ihr Leben bestimmen.
Oh wie gnädig ...


melden

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 16:26
Wäre ich in der misslichen Lage und nur eine Transplantation könnte mein Leben retten, würde ich einer OP nicht zustimmen. Ich möchte nicht mit einem Oragn eines anderen Menschen leben. ich würde, außer meinem Kind, auch keinem anderen Menschen ein Organ spenden.

Zur aktiven Sterbehilfe:
Wäre ich ein Arzt würde ich aktive Sterbehilfe strikt ablehnen durchzuführen (z.B lebensbeendende Injektion verabreichen).

Hätte ich einen schweren Unfall und müsste auf unbestimmte Zeit an lebenserhaltende Geträte angeschlossen werden, würde ich dies ablehnen (bzw. habe ich bereits durch eine Vorausverfügung getan).


melden
Anzeige

Hannah Jones darf nach ihrem Willen sterben

14.11.2008 um 20:26
Ich denke, ein Mensch auch wenn er so jung ist, hat mit diesen Erfahrungen mehr Reife gewonnen, als ein Mensch mit 30, 40 oder mehr Jahren und ist sehr wohl in der Lage eine solche Entscheidung zu treffen.

ja welche Reife hat es denn nun gewonnen...wenn es seit 8 Jahren...oder wieviele Jahre waren es jetzt genau, in einem Krankenhaus war?....
Es sich nur über Krankheit und Tod beschäftigt hat, es nur über Leid mitsprechen kann?..Dieses Kind aber sonst nichts anderes kennt,.. es KEIN Kind sein durfte, kein Gefühl der Freude der Unbeschwertheit kennt., es nich mal weiss was eigentlich Kind ist. Das soll nur reichen, dass ein 13jähriger..moment ich sag mal Mensch, solch eine Entscheidung trefffen darf...? Soll ich nun lachen...oder einfach nur weinen....


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden