weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilflose Schülerin

155 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Mobbing, Lehrer, Schülerin, Hilflos

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 20:35
toitoitoi!

MfG Proto


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 23:11
Leute wir sind im Zeitalter der MP3 - Player etc.
Sie braucht einen Erwachsenen der auf ihrer Seite steht und ein unauffälliges Aufnahmegerät. Mitlaufen lassen und der Erwachsene soll die Aufnahmen nehmen und einen Anwalt einschalten.

Wenn das stimm was die OP geschrieben hat ist der Lehrer schneller suspendiert als er von der Klasse ins Lehrerzimmer wieseln kann.

Mein Sohn ist in etwa im gleichen Alter und falls dem sowas passiert ist aber was los.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 23:20
"Mitlaufen lassen und der Erwachsene soll die Aufnahmen nehmen und einen Anwalt einschalten."
wie schon erwähnt, darf in dem fall nicht vor gericht verwendet werden

allerdings könnte man trotzdem vor gericht gehen da die schüler zeugenaussagen machen MÜSSEN.. und lügen werden sie wohl kaum^^

"Wenn das stimm was die OP geschrieben hat ist der Lehrer schneller suspendiert als er von der Klasse ins Lehrerzimmer wieseln kann."
so sehe ich das auch

"Mein Sohn ist in etwa im gleichen Alter und falls dem sowas passiert ist aber was los."
so sehen meine eltern das auch ;)


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 23:26
@mcmööp

Dann gehörst Du zu den Glücklichen.

Ich habe Lehrer kennengelernt die (fast) ideal waren ebenso wie A..schlöcher, wobei die Guten in der Mehrzahl waren. Leider waren für meine Mutter (mein Vater ist kurz nach meiner Geburt gestorben) Lehrer "Masters next to God".

Und schon damals habe ich mir geschworen _ganz_ anders zu handeln.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 23:27
"Dann gehörst Du zu den Glücklichen."
geht.. ;)

meine lehrer waren bis auf 2-3 totaler bockmist... wirkliche abgefuckte idioten!
Aber ich bin durchsetztungsfähig, und wie erwähnt meine eltern helfen bei soetwas auch^^


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 23:29
@mcmööp

Noch was:

"wie schon erwähnt, darf in dem fall nicht vor gericht verwendet werden"

Wenn schon, ein wirklich guter Anwalt "verwendet es" zwar nicht vor Gericht, bringt es aber so geschickt zur Sprache, dass der Richter es in seinem Hinterkopf sitzen hat und nicht mehr los wird. Gericht hat viel mehr mit Psychologie als mit Recht zu tun :)


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

06.12.2008 um 23:32
ja das stimmt, eine "drohung" würd whrsl schon ausreichen

aber ich denke bervor man das macht sollte man mit dem lehrer reden... das schüchtert sie meist schon ein wenn sie "ertappt" sind..


melden

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 00:24
Oder sie lassen ihren Ärger dann nur noch mehr am Schüler aus..das kann schwer ins Auge gehen.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 00:26
dann gibts eben den richtigen stress, rektoren und schulministerium, anssonsten anwalt...
aber lehrer haben angst davor ;)


melden

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 00:46
Vielleicht "steht" der Lehrer tatsächlich auf das Mädchen. Gleichzeitig wird er davon ausgehen, daß sie unerreichbar für ihn ist. Das könnte der Grund für Niederträchtigkeit, oder sogar (sexuellen) Sadismus sein, den er dann an dem Mädchen auszuleben versucht.

Trägt jetzt nichts zur Lösung des Problems bei, war nur so'n Gedanke. Halte das für keineswegs abwegig.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 00:47
bezweifle ich und wenn es so wäre würde er grade dann schnell feige werden

aber das halte ich für sehr weit hergeholt, lehrer suchen sich gerne welche zum mobben raus...


melden
alte_leier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 04:16
Ich würde vors Gericht gehen damit. Und wen ndas nicht hilft knöpf du dir doch den Lehrer mal vor. immer wenn er was macht stichst du seine Reifen platt oder so!


melden

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 08:27
Es ist gar nicht so sicher, ob eine Aufzeichnung als Beweismittel abgelehnt würde. Da würde man versuchen, erstmal zu ermessen, welches Recht höher liegt: Das des Lehrers an seinen Persönlichkeitsrechten, oder das der Schülerin. Wenn der Anwalt - der in jedem Falle nötig wäre - den Fall entsprechend formuliert einem Richter vorlegt, könnte er das Beweismittel akzeptieren. Zumindest in Deutschland sind Mitschnitte auf Tonband, die ohne Wissen des abgehörten aufgezeichnet wurden, vor Gericht anerkannt worden.

Allerdings müsste man sich Gedanken machen, wie man den Mitschnitt beglaubigt. Heutzutage kann man alles fälschen, es wäre also wenigstens ein Zeuge notwendig. Und das Handy, mit dem man die Aufnahme macht, sollte direkt danach an den Anwalt abgegeben werden. Wer so etwas in Erwägung zieht, sollte also auf jeden Fall zuvor einen Anwalt konsultieren.



@alte_leier

Und woher soll der Lehrer wissen, warum die Reifen platt sind? Und wie wird er wohl reagieren, wenn er es weiß? Na?


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 13:10
"Es ist gar nicht so sicher, ob eine Aufzeichnung als Beweismittel abgelehnt würde. Da würde man versuchen, erstmal zu ermessen, welches Recht höher liegt: Das des Lehrers an seinen Persönlichkeitsrechten, oder das der Schülerin. Wenn der Anwalt - der in jedem Falle nötig wäre - den Fall entsprechend formuliert einem Richter vorlegt, könnte er das Beweismittel akzeptieren. Zumindest in Deutschland sind Mitschnitte auf Tonband, die ohne Wissen des abgehörten aufgezeichnet wurden, vor Gericht anerkannt worden."
Das finde ich sehr interessant, das wusste ich nicht...
Naja ich wäre weiterhin dafür das man in folgender reihenfolge vorgeht:
-Gespräch mit Lehrer unter vier augen
-Den Lehrer in einer Schulstunde zur rede stellen, wenn man diskutiert wird der rest einen unterstützen
-Zum Rektor gehen
-Zum Ministerium gehen
-Anwalt


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 14:39
Vielleicht ist der Lehrer auch niocht ausgelastet..da könnte man doch sicher Abhilfe schaffen, indem man ihn soweit beschäftigt, dass er keine mehr Zeit hat das Mädel zu dizzen.

Mit regelmässig geplätteten Autoreifen, brennenden Mülltonnen daheim, Scheisse im Briefkasten..zB :}


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 14:40
ganz tolle idee^^


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 14:41
ja ne..find ich auch ;)


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 14:41
scheisse im brennenden müllbeutel hätte aber mehr stil!


melden
die_strafe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 14:44
Naja..@mcmööp
Ein bischen kann die Betroffene ihre Phantasie auch selbst bemühen..sollte nur eine kleine Anregung sein ;)

Das i-net bietet sicher auch genug Möglichkeiten jemanden anzuprangern..


melden
Anzeige
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilflose Schülerin

07.12.2008 um 14:45
ich wär immer noch für eine klärung, schließlich geht es an einer berufsschule um die zukunft :P


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden