Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Köpfung!

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Irak, Enthauptung, Köpfung

Köpfung!

21.06.2004 um 19:51
hallo an alle,

hab grad in den nachrichten gehört, dass schon wieder eine geisel im irak geköpft werden soll. wenn die südkoreaner ihre truppen nicht abziehen, soll die arme geisel um mitternacht geköpft werden. aber im gegenteil, südkorea will dreitausend weitere soldaten dort hinschicken.
wie können menschen nur so schrecklich grausam sein und anderen menschen sowas qualvolles antun? mir hat der nick berg damals schon so leid getan! ich wünschte, man könnte das irgendwie verhindern. ich denk nur die ganze zeit an den koreaner und wie furchtbare angst er wohl gerade haben muß und an seine arme familie.
überhaupt wird alles immer schlimmer und schlimmer auf dieser welt. wo soll das denn alles noch hinführen?
mich würde eure meinung dazu sehr interessieren.


melden
Anzeige
p1c2b3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Köpfung!

21.06.2004 um 19:55
Wo das hinführt?
Mal überlegen...
...ahhh, zur endgültigen Vernichtung der Menschheit durch egoismus und hass nehm ich an,...
oder?
hääää .... auch egal.
Wenn wir uns nicht schaffen so zu vernichten, dann auf einem anderen Weg.


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 19:56
Seh ich auch so! *nick*

Errare humanum est!


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 20:01
ich kann aber nicht verstehen, wie menschen so unheimlich dämlich, naiv und bescheuert sein können. wie kann man nur alles an einem einzigen menschen festmachen? damit bewirken die im irak doch eh nix. zum schluß ist eine geisel mehr tot, aber ihr ziel haben sie deshalb trotzdem nicht erreicht! wieso tun sie das dann überhaupt? das ist einfach nur feige.


melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Köpfung!

21.06.2004 um 20:01
Die Verrohung der Sitten muss gesetzmäßig fortschreiten. Weil die Ohnmacht der eigenen Macht unerträglich ist für sehr viele Menschen.
Hinzu kommt der Kampf des Kapitalismus um seine Existenz. Dass sich Menschen dagegen wehren, wie Araber mit extremen Mitteln ist zwar verabscheuungswürdig, aber legitim. Nur der Kapitalismus wird stärker sein und die Ohnmacht - und somit auch die Mittel ihrer Abwehr - der Unterdrückten verstärken.

Achtung! Dieser Bürger ist aus dem Zoo ausgebrochen.


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 20:03
wegen diesem krieg mache ich mir keine sorgen...
es wird in den kommenden jahren weit aus faszinierendes geschehen als diese kindergarten geplänkel...


denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben
und verfallen ihrem eigenen elend...
es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 20:30
ist nicht schön, was die iraker machen/androhen, aber hey, mal ehrlich, ich kann sie verstehen. klar, hinrichtungen sind nicht das ethnisch sauberste mittel, aber irgendwie müssen sie auf sich aufmerksam machen; was sollen sie sonst machen? einen bösen brief schreiben:"hey koreaner, bitte geht weg, ok??"

eigentlich wollte ich jetzt schreiben, der zweck heiligt die mittel, aber das trifft es doch nicht ganz

hey, wenn ihr euch wegen den enthauptungen aufregt, dann sucht mal nach der ursache; wärt ihr frohlich, wenn fremde in euer land einfallen, so tun als würden sie euch helfen wollen, aber euch anch strich und faden ins knie ficken?

ich wäre auch so langsam sauer, wenn schon wieder eine hypertechnicalsuperunmissableperfectusaantiterror- rakete anstatt einem terroristen wiedermal ein kinderkrankehaus trifft. kam ja leider schon häufig genug vor.

mein sonnenschein: fernsehn, sulfosalze, bier, schwedinen, kirschen, die toten hosen und bettina zimmermann.


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 20:48
Hallo Sheherazade..

Du schriebest:

------------------
zum schluß ist eine geisel mehr tot, aber ihr ziel haben sie deshalb trotzdem nicht erreicht! wieso tun sie das dann überhaupt? das ist einfach nur feige.
------------------

Bedauerlicherweise wird von Seiten der Entführer vermutlich kristallklar davon ausgegangen, das sich ein Staat (ob nun Südkorea, Japan oder sonst einer) wohl kaum wird erpressen lassen können. Dies ist darum wohl auch weniger das eigentliche Kalkül.
Primär geht es sicherlich darum, mit solchen Aktionen einen eher allgemeineren, aber dafür um so breitenwirksameren Druck auszuüben.

Firmen werden z.B. ob des Terrors ihre Präsenz im Irak einschränken oder ganz aufgeben müssen, wenn sich aufgrund solcher sich häufender Schreckensbilder kaum noch Mitarbeiter zu einer Arbeit im dortigen Umfeld bewegen lassen.
Politisch ist es sinngemäß ebenso, hier wird der Druck durch die jeweilige Bevölkerung auf Ihre Regierung ausgeübt, denn auch hier gilt: Je fürchterlicher die Bilder im Fernsehen, umso stärker wird der Impuls, sich einfach davonzustehlen oder aber es gar nicht erst zuzulassen, in diesen Konflikt hineingezogen zu werden.
Je grausamer der Feind, umso weniger gern wird man sich (solange man die Wahl hat) auf eine Auseinandersetzung einlassen.

In jedem Falle schwächen sie so die Position der Besatzungstruppen und deren Protegees.

Du siehst also, die Rechnung der Entführer geht zunächst einmal in jedem Falle auf, da sie gezielt eine Schwäche der Mediengesellschaft nutzen.

Viele Grüße, Höllenhund


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 20:57
hm ich kenn da nen nettes experiment mit studenten im gefängnis vorher waren sie freunde...wurden zu wärtern un gefangenen eingeteilt un dann ham die wissenschaftler gekuggt wies sich entwickelt hat....am ende wurden die alten freunde welche die gefangen waren extrem terorisiert...


melden
p1c2b3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Köpfung!

21.06.2004 um 21:08
Das Experiment ging dabei nur zwei Wochen, und jeder der Wärter terrorisierte am schluss die alten Freunde, der Terror zwischen den "Freunden" begann auch schon am zweiten Tag oder irre ich?


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 21:23
ich konnte es noch nie begreifen, wie grausam der mensch sein kann. mein fehler ist wahrscheinlich, dass ich immer nur von mir ausgeh...ich könnte keiner fliege was zuleide tun und wenn es hart auf hart kommen würde, würde ich sogar mein eigenes leben dafür geben, einem anderen menschen zu helfen.


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 21:26
gabs darüber nich en film ?
kommt mir grad nich in sinn wie der heisset...
war ein deutscher film...
zuerst wars en spielchen zwischen den kollegen dann nach zwei tagen veränderte sich alles...
schliesslich sollte ja alles richtig ablaufen also mussten die wärter autorität herrichten und haben massnahmen getroffen... wie vor den anderen blosstellen oder psychisch erniedrigen...

zuletzt geriet alles ausser kontrolle die wärter nahmen sogar eine proffesorin gefangen (sie war zu dem zeitpunkt alleine als aufsicht) wurde fast vergewaltigt...
es gab glaub en paar tote, schwerverletzte und jo...
so irrgend wie ging das...

den film find ich allerings klasse...
wennsch nur den titel kennen würd...
müsst ihr euch mal unbedingt ansehn ist wirklich interessant was mit der psyche der menschen passiert wenn's drauf ankommt....


denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben
und verfallen ihrem eigenen elend...
es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...


melden
p1c2b3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Köpfung!

21.06.2004 um 21:30
@devilwarrior9
Von dem Film hab ich zwar noch nie was gehört aber soweit ich weis kam alles auser den Toten so in etwa vor...


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 21:37
hmm... naja ich werd dem mal nachgehn...ich krieg den scheiss titel schon noch...
;)


denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben
und verfallen ihrem eigenen elend...
es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 21:50
der film hieß "das experiment"


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 21:59
yeah... thx sheherazade.....

den müssta sehn


denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben
und verfallen ihrem eigenen elend...
es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Köpfung!

21.06.2004 um 22:13
Nun wie palladium schon gesagt hat, man kann den Irakern nicht wirklich böse sein, natürlich ist es falsch aber wenn irgendwelche Leute von anderen Länder euer eigenes Land angreifen würden, womöglich eure Familienangehörigen dabei gestorben wären und danach irgendwelche Soldaten noch Stolz auf ihr Werk sind, ist dies durchaus nachvollziebar. Mich persönlich würde da auch der Zorn packen, selbst wenn ich gegen hinrichtungen bin denn das ist kein bisschen schlimmer als eine Hinrichtung die in Amerika stadtfindet und gegen die Anzahl von Leuten die dabei schon gestorben sind, sind diese zwei leben nichts... ich weiß das hört sich jetzt hart an aber so ist es nun mal...

Der Mensch ist gut und gerecht, warum geht es dann der Umwelt schlecht?


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 22:18
ich gebe palladium und The_secret recht
auch, wenn diese Leute, die die Geiseln nehmen, teilweise sehr fanatisch sind.


" Seien wir realistisch,
versuchen wir das Unmögliche "
[ che guevara ]


melden

Köpfung!

21.06.2004 um 22:42
aber dennoch, es ist alles so absurd, wir hocken hier gemütlich vorm pc und in der gleichen zeit passieren auf der welt grausamkeiten, die sowas von abartig sind! der südkoreaner hat genau in diesem moment todesangst, er weiß, sie werden ihm dem kopf abtrennen und dann ist für ihn alles aus und vorbei und er wird nie mehr seine familie sehen - nein, nein, ich will mir das gar nicht bildlich vorstellen, was da abgehen wird. das ist schlimmer als ein horrofilm.


melden
sandmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Köpfung!

21.06.2004 um 22:49
Hallo Sheherazade!

Die Welt um mich herum erscheint mir sehr oft als eine Mischung aus sadistischem Irrenhaus und Kasperletheater!
Und wenn man dann auch noch die ganze Grausamkeit und Dummheit der Welt in sich selbst wiederfindet, wenn man sich gar nicht über die anderen erheben will, weil man alles das, was andere zu ihren Verbrechen treibt, auch in sich selbst hat, wenn man weiß, wie oft man sich selbst schon geirrt hat, wie soll man da noch Ethik begründen?

Tut mir leid dass ich dir so spät erst geantwortet habe..... ich habe dir gerade geschrieben...

Glaube denen,
die die Wahrheit suchen
und zweifle an denen,
die sie gefunden haben.


melden
Anzeige

Köpfung!

21.06.2004 um 23:00
@sandmann

ich seh das genauso, es ist einfach nur unbeschreiblich traurig...


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Attention, please!!89 Beiträge