Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Insekten und ähnliche Halluzinationen

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Drogen, Psychiatrie, Halluzinationen, Halluzinogene

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 16:55
Was heißt hier Experte, es ist doch völlig klar, dass LSD ein Halluzinogen ist, genauso wie DMT und Salvinorin A.


melden
Anzeige
mcmööp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 16:58
was ja nicht heißt das es trotzdem pseudohalluzinationen sein können


melden
mcmööp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 16:58
oder haste schoma von pseudohalluzinogenen gehört^^


melden

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 17:02
Pseudohalluzinationen sind nichts anderes als Halluzinationen, nur mit dem Unterschied, dass man sich darüber zu 100% im Klaren ist, dass das, was man sieht, nicht real ist.


melden
mcmööp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 17:04
gut klar es sind hallus, aber eben pseudohallus und da hatten wir ja schon differenziert


melden

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 17:13
@mcmööp

Ja, das haben wir jetzt so langsam mal.Ich möchte nochmal kurz auf etwas eingehen.
22FoX22 schrieb:Dann sieht man ab und an Schatten an sich vorbeihuschen und Krümel auf den Boden scheinen sich zu bewegen.
Das interpretiert man dann oft als Insekt weil Pinguin währ ja unlogisch.
Das kenne ich von vielerei Gemütszuständen und vor allem von einigen Drogenintoxiaktionen, meist von Amphetamin-Derivaten in zu hoher Dosierung.Ich kann mich an dunkle Schatten errinnern, die ich ca. am dritten Tag auf DL-Amphetamin sah und trotzdem ich mir bewusst war, dass meine Übermüdung plus zuviel Dope Schuld an meinem Zustand waren, war ich nicht so recht in der Lage zu beurteilen, ob nicht doch der schwarze Mann kommt und mich holt.

Anderes Beispiel, ich machte mal 2 Nächte durch, aber ganz ohne Drogen, mein Arzt sagte mal zu mir, Schlafentzug würde gut gegen Dpressionen helfen, wenn man es ab und zu mal macht und zwar würde es langfristig helfen, gesagt getan.Morgens am zweiten Tag dann kam es mir so vor, als wenn Batterien vom Tisch rollen.Stell dir vor, wenn da eine Baterie liegen würde, sie fällt um un drollt dann vom Tisch und verursacht dieses Geräusch beim aufrteffen mit dem Boden.Ich hatte die Halluzination, dass z.B. das Feuerzeug, was da lag herunterollt, ich sah es als sehr sschwammigen Gegenstand an, weder Feuerzeug, noch Batterie, aber ich habe mir eingebildet, das Feuerzeug würde sich wie eien rollende Batterie verhalten, die vom Tisch fällt.

Das meine ich mit Suggestion.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 17:36
@mcmööp
Im 3. Video das ich gepostet habe sagt der Alte man so ab 4:20 das es eigentlich keine Hallus hervorruft. ;)


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 17:57
@mcmööp
nachdem ich gestern Abend diesen Thread gelesen habe, habe ich heute ein paar Leute aus meinen Freundeskreis gefragt ob sie den irgendwann mal in ihrer Zuheit Insekten oder Mäuse gesehen haben. Jeder von uns hatte seine Halluzinationen. Niemand aber hatte etwas mit Insekten oder Mäusen. Dies schließt natürlich nicht aus das es das nicht gibt, jedoch bestätigt es mir das dies nicht die Regel ist.
Die meisten Halluznationen die ich hatte waren eher das ich Opiken auf die mir umgebenden Menschen hatte. So hatte ich z.B. mal im Bus alle Leute mit Schweinerüssel gesehen. Ein Freund von mir ist mir mal wie dieses Maxerl das man in alle Richtungen biegen kann vorgekommen und und und. Beides hat natürlich ein riesen Lachflash ausgelöst.
Ich denke auch wenn ich Insekten gesehen hätte, wärs nichts sonderbares gewesen.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 18:19
Wie auch immer, die Wirkung von Drogen ist überaus interessant, nicht weil ich selber daran interessiert bin mich abzuschießen sondern weil sie wissenschaftlich zu großen Erkentnissen führen kann. Ich wünsche mir mehr unter wissenschaftlicher Obhut durchgeführte Versuche mit Substanzen. Die Hirnforschung kann davon profitieren.


melden

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 18:27
@The.Secret
The.Secret schrieb:Im 3. Video das ich gepostet habe sagt der Alte man so ab 4:20 das es eigentlich keine Hallus hervorruft.
Hälst du das für zutreffend?Ernsthaft?


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 18:34
@Vymaanika

Ich habe noch nie LSD genommen, ich muss mich auf das verlassen was mir andere Berichten und ich höre nunmal sehr unterschiedliche Dinge.


melden

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 18:43
@The.Secret

Mh ok, das wusste ich nicht.Ich kann dir versichern, der Typ da in dem Video hat keinen Plan und wenn du dir die Definition von Halluzinationen durchliest, wirst auch du dir vorstellen können, dass es eine Halluzination ist.Ich möchte dir mal den ersten LSD-Tripbericht der Menschheit zeigen, geschrieben von Albert Hofmann, dem Erfinder des LSD-25.Dieser Bericht beschreibt eindeutig Halluzinationen.

Mutterkorn und LSD

Im Rahmen von Arzneimittelforschungen mit dem Getreidepilz Mutterkorn und unter der Zielsetzung, ein Kreislaufstimulans zu entwickeln, synthetisierte Hofmann 1938 verschiedene Amid-Derivate der Lysergsäure, darunter – als 25. Substanz dieser Versuchsreihe – das Diethylamid LSD-25. In Tierversuchen löste der Stoff Unruhe unter den Tieren aus, zeigte aber keine verwertbaren oder pharmakologisch interessanten Eigenschaften und wurde daher nicht weiter untersucht. 1943 entschied sich Hofmann dennoch, LSD noch einmal herzustellen. Während der Laborarbeit veranlasste plötzliche Unruhe und Unwohlsein ihn, seine Arbeit abzubrechen und heimzufahren. Zu Hause angekommen, hatte er bei geschlossenen Augen für etwa zwei Stunden intensive kaleidoskopartige, farbige Visionen. Vermutlich hatte er unbeabsichtigt und auf ungeklärte Weise eine Spur LSD aufgenommen.

Der bewusste LSD-Selbstversuch

Um diesem ungewöhnlichen Erlebnis auf den Grund zu gehen, entschied er sich am 19. April 1943, die Substanz mit der kleinsten für ihn denkbaren wirksamen Dosis im Selbstversuch zu testen, und protokollierte das Erlebnis drei Tage später:[1]

16:20 Einnahme der Substanz
17:00 Beginnender Schwindel, Angstgefühl, Sehstörungen, Lähmungen, Lachreiz.
Mit Velo nach Hause. Von 18 – ca. 20 Uhr schwerste Krise, siehe Spezialbericht:
Die letzten Worte konnte ich nur mit grosser Mühe niederschreiben. […] die Veränderungen und Empfindungen waren von der gleichen Art [wie gestern], nur viel tiefgreifender. Ich konnte nur noch mit grösster Anstrengung verständlich sprechen, und bat meine Laborantin, die über den Selbstversuch informiert war, mich nach Hause zu begleiten. Schon auf dem Heimweg mit dem Fahrrad […] nahm mein Zustand bedrohliche Formen an. Alles in meinem Gesichtsfeld schwankte und war verzerrt wie in einem gekrümmten Spiegel. Auch hatte ich das Gefühl, mit dem Fahrrad nicht vom Fleck zu kommen. Indessen sagte mir später meine Assistentin, wir seien sehr schnell gefahren. [Zu Hause angelangt] wurden Schwindel und Ohnmachtsgefühl zeitweise so stark, dass ich mich nicht mehr aufrecht halten konnte und mich auf ein Sofa hinlegen musste. Meine Umgebung hatte sich nun in beängstigender Weise verwandelt. […] die vertrauten Gegenstände nahmen groteske, meist bedrohliche Formen an. Sie waren in dauernder Bewegung, wie belebt, wie von innerer Unruhe erfüllt. Die Nachbarsfrau […] war nicht mehr Frau R., sondern eine bösartige, heimtückische Hexe mit einer farbigen Fratze. etc. etc.

– Albert Hofmann: Protokoll des LSD-Selbstversuchs

Später beim Ausklang des Rausches:

„Jetzt begann ich allmählich, das unerhörte Farben- und Formenspiel zu geniessen, das hinter meinen geschlossenen Augen andauerte. Kaleidoskopartig sich verändernd drangen bunte phantastische Gebilde auf mich ein, in Kreisen und Spiralen sich öffnend und wieder schliessend, in Farbfontänen zersprühend, sich neu ordnend und kreuzend, in ständigem Fluss. Besonders merkwürdig war, wie alle akustischen Wahrnehmungen, etwa das Geräusch einer Türklinke oder eines vorbeifahrenden Autos, sich in optische Empfindungen verwandelten. Jeder Laut erzeugte ein in Form und Farbe entsprechendes, lebendig wechselndes Bild.“

– Albert Hofmann: Protokoll des LSD-Selbstversuchs


http://www.schaffhausen.net/2008/04/albert-hofmann-vater-des-lsd-gestorben.html

Ich weiß nicht, wie man ernsthaft behaupten kann, LSD erzeuge KEINE Halluzinationen...


melden
mcmööp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 19:53
@The.Secret

ich weiß aber das ist trotzdem nicht richtig ;)

Hofmann hat auch mal gesagt: LSD ist kein halluzinogen sondern zeigt nur eine andere sichtweise

auch das ist quatsch^^

@Ilvi
"nachdem ich gestern Abend diesen Thread gelesen habe, habe ich heute ein paar Leute aus meinen Freundeskreis gefragt ob sie den irgendwann mal in ihrer Zuheit Insekten oder Mäuse gesehen haben."

von mäusen hört man hauptsächlich bei alkoholentzug und selten hab ich davon auch bei benzodiazepinen in hoher dosis gelesen
insektenhallus sind bei nachtschattengewächsen und kram wie dxm und dhm verbreitet. (dxm nich ganz sicher)

"jedoch bestätigt es mir das dies nicht die Regel ist."

dir, aber es ist schon auffallend häufig


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 21:15
@mcmööp
dann hättest du aber schreiben müssen, dass du hauptsächlich Nachtschattengewächse und Alkohol meinst. Unter vielen Drogen welche Halluzinationen erzeugen verstehe ich eben !auch! LSD, Kakteen, Pilze.....

Das Alkoholiker gerade Mäuse sehen ist !so glaube ich! ein Ammenmärchen.

Ich vermute: Das gesunde Gehirn erkennt optische Effekte die im "Augenwinkel" passieren als solche an,ignoriert sie und wir bekommen sie nur in den seltensten Fällen mit. Wohingegen das durch Drogen aller Art oder psychischen Störungen beeinträchtigte Gehirn diese Unterscheidung nicht mehr zusammen bringt und immer öfter zu nervösen Blicken und dem berühmten gehetzten Blick neigt. Haare am Gesichtsrand, Lichteffekte durch zwinkern, Spiegelungen auf Brilleninnenseiten usw.gehören zu solchen Auslösern. Da dieser Effekt recht oft vorkommt gibt es die sprichwörtlichen "weißen Mäuse".


melden

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 21:38
Ich glaube, wir meinen alle das Gleiche und reden doch aneinander vorbei.


melden
mcmööp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

25.07.2009 um 21:46
@Ilvi

ich sagte "viele drogen"
das ist so korrekt :)
nicht: alle

"Das Alkoholiker gerade Mäuse sehen ist !so glaube ich! ein Ammenmärchen."

und eben das ist es nicht, wie ich schon mehrfach im thread belegt habe


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

26.07.2009 um 01:07
@mcmööp
ok, ich hab halt nur versucht für dich eine Erklärung zu finden. Dazu habe ich auch geschrieben das ich glaube und warum ich glaube das dies ein Ammenmärchen ist.

Wie man belegen kann das Alkoholiker !nur! weiße Mäuse sehen ist mir zwar ein Rätsel. Aber bitte, du wirst schon es schon wissen.

Ich denke das dir deine Frage nur ein Experte beantworten kann und hoffe das du bald fündig wirst.

glg


melden
mcmööp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

26.07.2009 um 01:09
@Ilvi

"nur" sagte ich nicht, aber weiße mäuse sind eine signifikante und häufige halluzination

hatte diesen link schonmal gepostet, recht kurz aber interessant:

http://www.zeit.de/2002/26/200226_st-aufmerksamkei.xml

achja wie oft hat mir "stimmt´s" schon so manche frage beantwortet :D


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und ähnliche Halluzinationen

26.07.2009 um 03:31
@Vymaanika

u.

@mcmööp


Achso, ok nun gut wie gesagt ich habe noch nie selber Erfahrungen gemacht (bei meinen Tendenzen zu Psychosen ist das villeicht auch besser so. ;) )

Ich höre halt verschiedene Dinge, aber ich muss ganz ehrlich sagen das ich auch überrascht war als ich gehört habe das es angeblich keine Hallus auslösen soll immerhin berichten zahlreiche Konsumenten etwas anderes. Was mich interessieren würde ist wo eigentlich der Ursprung der Hallus begründet liegt. Villeicht hat es irgendetwas mit dem Gedächtnisszentrum zu tun immerhin werden die Bilder ja im Gedächtniss abgespeichert. Ich habe gehört DMT soll extra Hardcore sein.
Ist euch eigentlich während eines LSD rausches bewusst das ihr gerade Hallus habt? Oder nehmt ihr es als "Realität" an?


melden
Anzeige

Insekten und ähnliche Halluzinationen

26.07.2009 um 03:36
@The.Secret

Was bedeutet "u."?


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden