weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

05.08.2009 um 10:01
@ghostfear1983,

entschuldige bitte, wenn ich dir da jetzt zu nahe trete, aber sich weghungern ?

Nimms mir nicht krum, aber solch eine Haltung kann ich nicht für gut befinden, auch wenn jeder das Recht hat selbstbestimmt Entscheidungen zu fällen !

Was dich dazu gebracht hat, dein Leben als nicht lebenswert zu erachten weiß ich nicht, aber ich weiß wozu Dpressionen, Ängste und Entteuschungen führen können und um so unten zu sein, da wird schon genug vorgefallen sein, was dir unmöglich war, oder erschien selbst geregelt zu bekommen.

Ich weiß dass es Situationen im Leben gibt, die jede Menge Kraft kosten, gerade aktuell ist genug in meinem eigenen Leben gebacken, was mich noch vor wenigen Jahren erneut in ein tiefes Loch der Verzweiflung getrieben hätte, aber wenn nicht ich für bessere Zeiten für mich und meine direkten Mitmenschen (Mann, Freunde und Familie) kämpfe, an Dingen bereit bin zu arbeiten, dann ändert sich nichts !

Nicht der Mensch an sich muss sich ändern, vielmehr sollte man lernen Herausforderungen zu meistern, wenn man selbst mit sich im reinen ist, dann erkennt man auch wieder all die helfende Hände und Schultern. Gibt so en abgelutschten Spruch, der aber gerade in Kriesen zwischenmenschlicher Natur zutrifft :

"Wie man in der Wald schreit, so hallt es wieder !"

Soll heißen, wir können nicht immer wirklich alles so bewegen wie wir es uns wünschen und erträumen, aber durch unser eigenes Verhalten können wir die Qualität unseres Lebens steigern, es liegt an uns unsere Sicht häufig zu überdenken, uns zu überdenken, was und wie wir es erreichen wollen, damit wir selbst sagen können :

"Mein Leben ist schön !"

Ganz lieben Gruß Sis

PS : zu lange hungern ist murks, du hast ab einem bestimmten Zeitpunkt keine Kräftereserven für Muskeln und Nerven, sprich du pflegst och deine Schwäche...sowas echt nix gut. Zum Fasten allgemein, auch das sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen, bei nem Doc der sich mit Fasten auskennt !


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

05.08.2009 um 10:08
@Feingeist,

Selbsttherapie ?

Nicht ganz, hatte mittlerweile genug Stunden und dadurch einige Einblicke in mein eigenes Verhalten !

Selbsterkenntnis ist fast so wie Schwangerschaft, es braucht Zeit und den Willen sich mit sich selbst auseinanderzusetzen...angenehm ist´s bei weitem nicht, wenn man ungeschönt nen Spiegel vorgehalten bekommt und erst die Wehen, wenn man erkanntes umsetzen soll ;)


melden

Das Leben

05.08.2009 um 13:20
Muss gestehen, dass mich hauptsächlich Schuldgefühle am Leben erhalten meiner Mam gegenüber.
Sie alleine zu lassen wäre unverantwortbar und man könnte es nicht gerechtfertigen.

Ansonsten, iz es wohl der Fakt, dass der Körper es einfach noch mitmacht und...funktioniert. Es wäre bzw iz ja auch irgendwo ein Aufwand oder eine Überwindung von heute auf morgen zu beschliessen sich nun endlich zu töten.

Langsamere Wege diesen Tod einzuführen sind auch meistens nicht das wahre, da oft, wenn die körperlichen reserven schon fast am Ende sind, einem eine Einsicht kommt, wenn es wirklich so gut wie zu spät iz, alles nochmal zu ändern.


melden

Das Leben

06.08.2009 um 14:58
solid schrieb:
ghostfear1983 schrieb:wie lange kann eigentlich ein mensch ohne feste nahrung leben? ist mal so ne frage nebenbei ^^
wenn man mal ne lange zeit nichts isst, nimmt man im Nachhinein mit jedem Happen zu! weghungern => KEINE gute Idee
außerdem schwinden die Muskeln, das fett aber bleibt
ich hab mal jemanden gekannt, der hat mal mehr als 10k weggehungert... innerhalb von Wochen
NIX gut!

Wenn man nur zuhause bleibt, nichts tun will und aufhört zu essen, kann das ein auffälliges Zeichen einer Depression sein. Währenddessen fällt es einem sehr schwer, sich aufzurappeln und aus seiner Lethargie
auszubrechen.
du hast doch mal geschrieben, du hättest gern mal ne Frau.
Andererseits hast du es aufgegeben.
nun... auch wenn es anstrengend sein mag, würd ich dir trotzdem raten (ohne aufdringlich sein zu wollen) öfter rauszugehen, zu joggen oder sonst wie sich draußen zu betätigen. Draußen sind die Leute ^^
Und vielleicht lernst du auch nette Menschen kennen.


melden
ghostfear1983
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:08
Ok, die Definition "sich weghungern" ist etwas forsch formuliert... Ich habe einfach keine Lust und kein Bedürfnis zu essen...
Normalerweise hat man irgendwann den Drang, etwas zu kauen, Lust auf Fleisch, Lust auf was Festes... Aber ehrlich gesagt bekomm ich so ne leichte Übelkeit, wenn ich daran denke, etwas zu kauen, etwas zu schmecken... Einfach keine Lust zu essen... Momentan geb ich meinem Körper durch Brausetabletten das notdürftigeste... Ja, ist nicht grad toll und gesund...
Aber das Hungergefühl schwindet und ich bin "satt"...
Das ich die Brausetabletten peu a peu absetze hat 2 Gründe... 1. Nur Nahrungsergänzung bringt nix... 2. Damit ich anfange wieder richten Appetit zu bekommen.

Natürlich wäre es mir persönlich auch lieber "zu gehen"... aber ich werde es nicht Absichtlich herbeiführen...

@insense
Ich glaube auch, dass es bei mir Depressionen sind...
Und wegen der Frau... Natürlich hätte ich gern wieder eine Frau... Aber heute gibt es nur noch wenige in meinem Alter, die wirklich den Sinn, Grund und Zweck einer partnerschaftlichen Beziehung kennen... Durch die "falsche" Emanzipation ist keine Frau mehr wirklich an einen Mann gebunden.. umgekehrt ebenso... Liebe wird zunehmends mehr als "Akzeptier mich oder hau ab" definiert... Was die Partnersuche für mich schwer machen würde... Da ich aber auch diese Hoffnung bereits aufgeben habe....
Das mit dem Rausgehen... Wenns so einfach wäre...


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:13
@ghostfear1983

Du musst ja auch nicht viel essen, aber iss wenigstens etwas und wenn du nur 50Gramm Nudeln ist. Ist besser als nichts zu essen.


melden
ghostfear1983
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:16
@A.Darko
50gr. Nudeln... Kalorienmäßig, Nährstoffmäßig... da kann ich auch nix essen ^^...

Ich habe vor 2 Tagen versucht eine trockene Scheibe Toastbrot (ungetoastet) zu essen... Nach der Hälfte wollte/konnte ich nicht mehr...


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:18
@ghostfear1983

Es geht mir auch mehr um's Prinzip, dass ALLES wichtig ist. Ist dir klar, dass dich ein Tropfen Wasser in der Wüste retten kann? Also man sollte es nicht unterschätzen.
Mir geht's übrigens ähnlich. Manchmal würd ich am liebsten nur Bier trinken und nie wieder was essen, weil ich einfach weder Hunger habe, noch das mir irgendwas schmeckt.

@toast

ungetoasteter toast ist pur reiner staub, krieg ich auch nicht runter :P


melden
ghostfear1983
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:35
@A.Darko
Momentan trink ich auch recht viel Bier.. Also so seit ... 3 Tagen... Was heisst viel.. 2-4 Flaschen... Aber nicht um die Lampen anzubekommen... sondern weils schmeckt und auch Kalorien hat...
Aber von "harten" Getränken lass ich die Finger.. 1. Vertrag ich die nicht so gut und 2. schmecken die mir nicht wirklich..


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:43
@ghostfear1983

Ich würde dir einfach empfehlen dich langsam ans normale Essen heranzutasten. Was ist denn mal mit einer fünf Minuten Terrine?


melden
ghostfear1983
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:45
@A.Darko
Hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht ausprobiert... auch Tütensuppen nicht... Ichmein, es ist ja nicht so, dass mir nicht selber durch den Kopf geht, dass es so nicht weitergehen kann/soll... Ich mach mir ja auch Vorwürfe "was aus mir geworden ist"... Aber nen Sinn, warum ichs ändern sollte, find ich nicht... Also hab ich das "dahinvegetieren" akzeptiert... Und der Mensch ist nunmal ein Gewohnheitstier... Sprich, man gewöhnt sich an alles...


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:47
@ghostfear1983

Also ich habe mir mal gesagt: besser chemie-kram als garnichts. Ich esse allerdings mittlerweile auch mehr Obst. Was eigentlich bedeutet, dass ich jeden Tag einen Apfel esse und mehr auch nicht.
Bin auch nicht so der Gewohnheitsesser.


melden
ghostfear1983
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:51
@A.Darko
Ja, das hab ich auch gemacht, bevor ich nix mehr gegessen haben.. Nen Appel am Tag manchmal sogar noch ne Banane...
Aber momentan ist der einzige Inhalt in meinem Kühlschrank... Bier und Eier^^


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 15:55
@ghostfear1983

Hey, dein Kühlschrank sieht ja aus wie ich. Ich bestehe auch nur aus Bier (in Litern) und Eiern (zweien) *g*

Aber mal im ernst. Du solltest dich nicht zu irgendwas zwingen. Versuche einfach dein Leben auf die Reihe zu bekommen, dann wirds auch mit der Ernährung wieder klappen.
Trotzdem wären so Kleinigkeiten angebracht, die einen eben am Leben erhalten.


melden

Das Leben

06.08.2009 um 18:48
@ghostfear1983


Was mich am Leben erhält?

Neugier!

Ich finde, das Leben ist wie ein Kino. Mit meiner Geburt habe ich den Eintritt entrichtet - und nun will ich auch sehen, was mir geboten wird. Wie der Film endet (tragisch, Held tot) weiss ich ja - aber das Dazwischen ist schon recht spannend.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 18:51
@Doors

Also ich denke, dass das was du erlebt hast, sehr wenige hier im Forum ebenfalls erlebt haben. Spannend ist also relativ ;)


melden

Das Leben

06.08.2009 um 18:55
@A.Darko


Dafür erleben andere anderes - und ich bin verdammt froh, dass ich DEREN Leben nicht erleben musste.


melden
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 18:56
@Doors

Schlimmer geht's immer..


melden

Das Leben

06.08.2009 um 18:58
@A.Darko


Wer weiss, was das Leben, das Schicksal, noch für Dich und mich an Fiesitäten in seinem grossen, schwarzen Sack bereit hält. Lassen wir uns überraschen.


melden
Anzeige
A.Darko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben

06.08.2009 um 19:03
@Doors

Was anderes bleibt uns auch nicht übrig


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden