weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bin auf der Suche nach Antworten,

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Angst

Ich bin auf der Suche nach Antworten,

27.08.2009 um 22:21
-Lies Bücher nicht T-shirts!-
Eine weitere herrliche informationsquelle...


melden
Anzeige

Ich bin auf der Suche nach Antworten,

28.08.2009 um 13:00
? hä


melden

Ich bin auf der Suche nach Antworten,

28.08.2009 um 13:35
@Northwestern


Solche schwer erklärbaren Ereignisse wie dein zuletzt geschildertes gibt es eigentlich in jeder Familie. Sowas steht meist in Zusammenhang mit Schicksalschlägen, wie auch aussergewöhnlichen oder neuen Lebensituationen.

Zerfaser dir nicht dein Hirn damit was passiert ist, denn es geht mehr darum, DASS etwas passiert ist. In solchen bislang unsicheren und überfordernden Lebensabschnitten, nehmen wir Dinge anders, und manchmal garnicht "normal" wahr.

So können ansonsten unbedeutende Ereignisse, wie das Schreien eines Kauzes, zu monumentaler Beudetung heranwachsen, so kann eine Abfolge von Zufälligkeiten als Schicksal gedeutet werden, wo unter normalen Umständen keinerlei Verbindung gesehen werden würde.

Das was wir wahrnehmen ist vor allem ein spiegel unserer eigenen Seele. Wie sich dies im einzelnen ausdrückt ist ganz unterschiedlich, und diese Träume zu zergliedern und erklären zu wollen ist ein bisschen so, als suche man das Strickmuster eines Pullovers in dem man sein Gesicht hineindrückt. Wahr aber ist, man erkennt es nur wenn man den nötigen Abstand dazu findet.


melden

Ich bin auf der Suche nach Antworten,

29.08.2009 um 01:25
@Northwestern

Was war das für ein Traum?
Kann man das wieder erlernen?
Kann es sein, das wenn es soetwas wie eine Seele geben sollte, das es Erinnerungen aus einem anderen Leben waren?


1.) Was war das für ein Traum?
Ein ganz normaler Traum, wie ihn viele Menschen haben. Ein Traum ist nichts anderes als ein sehr stark veränderter Bewusstseinszustand, der laut Thesen einiger Wissenschaftler, durch die körpereigene Droge Dimethyltryptamin (Kurz: DMT), ausgelöst wird. DMT gilt als das stärkste bekannteste Halluzino- und Entheogen, stärker noch als LSD.

Dazu folgender Buchtipp:
http://www.amazon.de/DMT-Bewusstseins-Nahtod-Erfahrungen-mystischen-Erlebnissen/dp/3855029679

Es kommt vor, das man in Träumen das eigenartigste Zeug zusammen träumt!


2.) Man kann Lernen das Träumen zu trainieren und alte Träume wieder aufzurufen. In der Regel erlernt man die Techniken des luiziden Träumens. Mein Tipp: Schreib dir jedesmal wenn du dich an ein Traum erinnern kannst, deinen Traum auf und verewige sie in deinem eigenen persönlichen Traumtagebuch! Wenn du dann wissen willst, was du vor drei Wochen geträumt hast, kannst du in dein Traumtagebuch nachschlagen, und während du die Geschichte deines Traumes ließt, kommen plötzlich wieder leichte Erinnerungen daran!


3.) Kann es sein, das wenn es soetwas wie eine Seele geben sollte, das es Erinnerungen aus einem anderen Leben waren?

Erinnerungen müssen nicht gezwungen aus unserem Leben sein. Sehr "wichtige" Erinnerungen werden genetisch abgespeichert. Dies lässt sich durch folgendes Experiment nachvollziehen:
Wenn ich ein paar Menschen ein paar Landschaftskarten zeige, und frage, wo sie sich am wohlsten fühlen würden, dann zeigen die meisten auf einen Strand, oder auf alpines Weideland, bzw einen nicht zu sehr bedichteten Urwald. Ja, da würden sie sich am besten wohlfühlen. Und zwar, weil dies bereits vor Jahrmillionen das Zuhause der Menschheit war. Anderes Beispiel:
Weißt du, warum wir Sonnenuntergänge so sehr lieben? Die meisten denken wenn sie einen Sonnenuntergang, bzw Aufgang betrachten, an Ferne, und so einiger ist schon auf den Gedanken gekommen, wie schön es wäre der Sonne entgegen zu laufen! Eine Erinnerung an die Zeit als Nomadenvölker, die der auf- bzw. untergehenden Sonne gefolgt sind, um den Weg, wohin auch immer, zu finden (Ferne!). Wie du siehst, Erinnerungen können alt sein, (steinzeit)alt!


Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und ein bischen über das Thema Träume aufklären!

Lg


melden

Ich bin auf der Suche nach Antworten,

30.08.2009 um 22:58
Ich muss schon sagen, das ich hier sehr hilfreiche Antworten bekommen habe. Aber auch einige dumme Komentare die man sich hätte schenken können.

Klar kann man sich an Träume erinnern, die man in der Kindheit hatte. Nicht alle, aber an die, wo sehr starke Emotionen dran hingen. Wie gesagt der eine Traum war so ekelhaft das ich heute noch sagen kann wie dieser war. Der andere z.b war so schön, das ich mich immer gerne dran erinnert habe.

Ich kann mich zum Beispiel auch an ein Ereigniss erinnern, welches passiert ist als ich 4 war. Mein Mutter ist zwar auch aus allen Wolken gefallen, aber es ist so. Bei dem Ereigniss habe ich bei unserem Nachbar (ein Imker) in einen Eimer voller Bienen gegriffen und habe natürlich den ein oder anderen Stich abbekommen. Auch daran kann ich mich erinnern. Also ich denke, das man sich an Sachen aus der Kindheit erinnern kann wenn diese Ereignisse zu starke Emotionen auslösen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
unzufriedenheit30 Beiträge
Anzeigen ausblenden