Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindsmord wegen Scheidung

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Scheidung, Kindermord, Lünen
acidburn1003
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 10:38
nun ist es auch bei uns passiert.
im kleinem städtchen Lünen, genauer gesagt in seinem vorort Brambauer, sind zwei kinder von ihrer mutter getötet worden. die kinder (ein junge, ein mädchen), waren gerade einmal 12 und 7 jahre alt.
sie wurden das opfer einer scheidung, die ihre mutter nicht verkraftet hat.
ich finde das extrem schlimm und traurig, das kinder für eine kaputte ehe mit ihrem leben bezahlen müssen.

die kinderleichen wurden in der wohnung von ihrem vater entdeckt. laut medien starben sie an einer kohlenmonoxid-vergiftung.
der vater war so geschockt, das er selber nicht in der lage war die rettungskräfte zu alarmieren. die wurden kurz darauf erst von den nachbarn verständigt.

da die mutter der kinder nicht aufzufinden war, wurde sofort eine grosse polizeiliche suchaktion gestartet. sie stand ab sofort unter mordverdacht.
doch die suche blieb zunächst erfolglos.
man ging zunächst davon aus, sie sei geflüchtet.

doch ein paar stunden später fand man in ca. 800m luftlinie vom elternhaus der kinder eine weitere leiche.
schnell hatte man gewissheit, das es die mutter der getöteten kinder war.
sie hatte sich das leben genommen in dem sie auf einen 25m hohen strommast geklettert war und von diesem herunter sprang.
aber das rechtfertigt natürlich noch lange nicht den tod zweier unschuldiger kinder.

http://www.ruhrnachrichten.de/bilder/fotostrecken/cme83455,1655572.html
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/luenen/Luenen-Vater-findet-tote-Kinder-Vermisste-Mutter-hinterlaesst-Abschiedsbrie...
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/luenen/Luenen-Kinder-erstickt-Mutter-sprang-in-den-Tod;art928,855819
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/luenen/Luenen-Ermittlungen-zu-Familiendrama-vor-dem-Abschluss;art928,858022


melden
Anzeige

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:08
Immer wenn Kinder durch einen Erwachsenen zu schaden kommen, ist das tragisch. Dass Kindern aber dann auch noch Opfer einer Scheidung werden, ist noch viel schlimmer. Die Kinder koennen nun wirklich nichts dafuer.

Weiss man etwas ueber die Beweggruende der Mutter? Wollte sie durch den Tod der Kinder verhindern, dass der Vater das Sorgerecht bekommt? Hat sie vorher Andeutungen gemacht? Hat sie einen Abschiedsbrief hinterlassen?


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:34
echt furchtbar...dass immer wieder die unschuldigen Kinder in Scheidungen reingezogen werden müssen....

wird aber nur mehr darüber berichtet oder kann es sein, dass sich solche Fälle in den letzten Jahren häufen?


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:40
@Mixmax

Ich glaube, das steigt mit der steigenden Scheidungsrate an. Frueher gab es das wahrscheinlich seltener, weil man sich eben auch nicht so haeufig scheiden liess ...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:43
Mir geht irgendwie nicht in den Kopf, dass immer niemand was gemerkt haben will !

Eine Mutter, die ihre Kinder im erweiterten Suizid tötet muss doch schon zuvor auffällig gewesen sein...wo sind da immer Familie und Freunde, die hätten einlenken können ?


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:44
@Cathryn

klingt einleuchtend

dann wäre die nächste Frage, ob man psychologische Präventivmaßnahmen ergreifen könnte... zum Beispiel das, sobald eine Scheidung eingereicht wurde, beide Ehepartner einen Pflichttermin bei einem Psychater bekommen, damit bei dieser Sitzung eventuell erkannt werden kann, ob einer der Partner zu so einer Tat neigen könnte...

ist aber wahrscheinlich schon nur aufgrund der hohen Scheidungsraten sehr schwer realisierbar


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:46
@DieSache

Das sind dann meistens die, die sich selbst einreden, dass sie nichts gemerkt haben, obwohl sie vielleicht doch etwas bemerkt haben, es aber nicht einordnen oder nicht wahrhaben wollten. Wer denkt schon ueber die Tochter/Schwester/Freundin "Ja, also die wird wohl ihren Kindern und sich das Leben nehmen"?


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:47
Mixmax schrieb: dann wäre die nächste Frage, ob man psychologische Präventivmaßnahmen ergreifen könnte... zum Beispiel das, sobald eine Scheidung eingereicht wurde, beide Ehepartner einen Pflichttermin bei einem Psychater bekommen, damit bei dieser Sitzung eventuell erkannt werden kann, ob einer der Partner zu so einer Tat neigen könnte...
Und vor allem ist das Verhältnis Scheidung/Kindsmord für solch eine Maßnahme wohl zu "schlecht"


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:49
@Cathryn


nunja, aber zumindest Depressionen, Stimmungsschwankungen, oder andere Verhaltensauffälligkeiten wie sozialer Rückzug müssten doch irgendwem aufgefallen sein !


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:49
@Mixmax

Die Idee ist gut, wird aber wohl an der Freiwilligkeit scheitern ... vielleicht kann da der Gesetzgeber was machen ... z.B. den beiden Parteien die 2 Jahre Trennung verkuerzen, auf 1 1/2 Jahre, wenn sie dafuer eine Beratung aufsuchen, wo ihnen (vielleicht auch in einer Gruppe) alle Unannehmlichkeiten einer Scheidung schonend beigebracht werden ...


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:51
DieSache schrieb: nunja, aber zumindest Depressionen, Stimmungsschwankungen, oder andere Verhaltensauffälligkeiten wie sozialer Rückzug müssten doch irgendwem aufgefallen sein !

Ist ihnen an ihrem Nachbarn nie etwas aufgefallen?

Ne , der war immer so nett und ganz normal, wir können es immer noch nicht begreifen dass er 45 Menschen ermordet hat


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:51
@DieSache

Und wenn es aufgefallen ist - was soll man dann tun? Man kann ja schlecht zur Polizei rennen und meinen: "Hier, meine Freundin ist depressiv, weil sie sich scheiden lassen wird, koenntet ihr sie vielleicht bis zum Scheidungstermin einsperren, damit sie den Kindern nichts tut?" - So funktioniert das ja nicht.


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:52
insideman schrieb:Ist ihnen an ihrem Nachbarn nie etwas aufgefallen?

Ne , der war immer so nett und ganz normal, wir können es immer noch nicht begreifen
Das erinnert an Fritzl ...


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:53
@Cathryn

Und an so ziemlich viele Verbrecher die jahrelang unerkannt bleiben


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 11:54
@Cathryn

eventuell sich auf die Person einlassen, wirkliches Interesse zeigen wie es ihr geht und versuchen moralischen Halt zu geben...

Wenn mir jemand in meinem Umfeld auffällt frage ich nach, was los ist und gebe eventuell Tipps sich hilfesuchend an Beratungsstellen zu wenden.

Vorallem aber versuche ich zu vermitteln, dass man den anderen mit seinen Sorgen und Nöten nicht alleine lässt !


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:02
Naja, man weiß irgendwie auch ncihts genaues..zu diesem konkreten Fal..

Aber, wenn sie damit nicht fertig wird, hätte nur sie sich das Leben nehmen sollen. Nicht aber das der Kinder.


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:02
@DieSache

Da fragt sich aber wieder, ob es wirklich in der Vergangenheit Auffaelligkeiten gab. Gerade suizidale Menschen sind ja meist Meister im Verstecken, sie zeigen selten, was sie vorhaben, damit man sie nicht in letzter Minute daran hindern kann. :(


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:05
@pescado

Im Grunde hast du vollkommen Recht. Sie hatte kein Recht, ihre Kinder "mitzunehmen" - nur denken Menschen leider nicht immer rational. Wer weiss schon, was in einer Mutter vorgeht, die sich das Leben nehmen will ... eventuell wollte sie die Kinder nicht ohne Mutter zuruecklassen - oder dem Vater die Kinder nicht "goennen".


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:07
@pescado


in Fällen wie diesem spricht man vom "erweiterten Suizid".

Kannst dich mal einlesen, was das bedeutet und warum Kinder oder Expartner mit in den Tod genommen werden !

@Cathryn

irgendwem wird es dennoch aufgefallen sein, denn Überforderung und Verzweiflung merkt man potenziellen Selbstmördern dennoch an, auch wenn es oft nur leise Anzeichen sind !


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:13
@DieSache

Das stimmt natuerlich - doch glaube ich, dass die meisten Leute sich dann auch irgendwie zieren - sie wissen nicht, wie sie die betroffenen Personen ansprechen sollen, wollen sich vielleicht auch nicht in die Nesseln setzen und Dinge noch schlimmer machen ... das Thema Mitverantwortung ist sehr schwer, daran beissen sich Psychologen und Psychiater seit jeher die Zaehne aus und sind noch zu keinem einstimmigen Ergebnis gekommen ... leider weiss man nie, was gerade mit einem anderen Menschen los ist - manche wissen es nicht einmal bei sich selbst :(


melden

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:21
Nun,ich frage mich ob die Reaktion der Mutter eine Kurzschlusshandlung gewesen ist oder ob sie schon vor der Trennung depressiv war. In dem Fall hätte der Ehemann doch sicher darüber bescheid gewusst und demnach auch entsprechend handeln können/müssen.


melden
Anzeige

Kindsmord wegen Scheidung

27.03.2010 um 12:24
Dini77 schrieb: . In dem Fall hätte der Ehemann doch sicher darüber bescheid gewusst
Ne viele Depressionen werden erst gar nicht erkannt. Es wird den Betroffenen peinlich sein.

Aber ich versteh auch nicht wieso da ständig die Kinder unter den Scheidungskriegen der Eltern leiden müssen. Die können am wenigsten dafür. Und nur weil der Papa die Kinder nicht sehen soll/darf, gleich die Kinder zu töten. Ne das will nicht in meinem Kopf


melden
392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt