Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

237 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Viren, Pandemie, Mundschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 11:33
@Gennat
Ja, so hatte ich es nämlich auch gelesen - mit Wasserdampf und Angaben zu Leistung und Zeit.
Einfach nur "irgendwie in die Mikrowelle" kann es ja nicht sein.
Das führt dann nur zu Alltagsmythen wie dem mit der Sterilisierung im Tiefkühlfach.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 12:57
Wenn ich richtig verstanden habe, soll das öffentliche Leben schrittweise wieder anlaufen, die ersten Lockerungen gab es schon, in einigen Regionen/Orten mit Maskenpflicht. Die Maskenpflicht, so wird diskutiert, soll ausgeweitet werden (sobald Masken verfügbar), damit alle "systemrelevanten" Menschen wieder zur Arbeit und zur Schule/Kita gehen können, mit Maske.

Wie und wo essen & trinken diese großen und kleinen Menschen dann in ihren Pausen?
Hier funktioniert der Plan doch schon nicht mehr oder stehe ich total auf dem Schlauch?


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 14:54
Wenn ich um den Block schlendere, um gemütlich eine zu rauchen, trage ich überhaupt keinen Schutz, tänzele dabei aber regelrecht im Zickzack über das Trottoir, um Abstand zu anderen Passanten zu wahren. Wenn ich dagegen einkaufen gehe, trage ich Maske, Schutzbrille (welche bei dieser Diskussion etwas in Vergessenheit geraten zu sein scheint) und Handschuhe. Dabei beobachte ich immer wieder einen frappierenden Unterschied in den Reaktionen meiner Mitmenschen. Solange ich ungeschützt herumlaufe, nehmen es die meisten Leute mit dem Abstandhalten nicht so genau; wenn ich hingegen Schutzmontur trage, macht sogar der zerstreuteste Handynutzer freiwillig einen großen Bogen um mich. Ich kann mir das nur so erklären, dass der Anblick von ungeschützten Personen ein Gefühl der "Normalität" und der damit verbundenen Scheinsicherheit hervorruft, welches viele Menschen die Abstandsregeln vergessen lässt. Insofern hat das Tragen von Masken eventuell auch einen zusätzlichen Nutzen durch den damit verbundenen Nudging-Effekt.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 17:15
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Das werde ich mal ausprobieren, denn nach meiner Erfahrung ist bei allen anderen Schutzmasken die Kommunikation erschwert, weil das Mundbild fehlt und man viel lauter sprechen muss.
Das macht bestimmt Brillenträgern einen "riesen Spaß" so ein Teil zu tragen...

Beim Ausatmen wirds auch "super" denn dann kondensiert der Atem so herrlich an der Plastikscheibe und an den Brillengläsern... naja die Chirurgen wirds freuen, kommen mehr Menschen mit verstauchten/gebrochenen Extremitäten ins Krankenhaus ...;)

btw. Wer hat denn zu Hause unbedingt ein Laminiergerät rumstehen? Dann diese umständliche Bastelei...

Hier gibts mal was einfaches was jeder in Nullkommanix selber "basteln" kann und man nebenbei mMn nicht wie ein "Vollhonk" ausschaut...

https://www.youtube.com/watch?v=u5nUc0YAN4w


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 17:24
Issomad schrieb (Beitrag gelöscht):Für Raucher würde sich vielleicht eine Atemschutzmaske mit Mundloch anbieten ;)
In Asien ist das reale Leben der Satire längst voraus: PET-Flasche knapp unterhalb des Verschlusses abschneiden, Ausatemventil einer FFP-Maske entfernen, Flaschenstück durch das Ventilloch stecken (passt gut) und innen in der Maske festkleben. Zum Rauchen Kappe entfernen, anschließend die Kappe wieder zudrehen :-)


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 18:53
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:In Asien ist das reale Leben der Satire längst voraus:
Ich hab das wirklich ernst genommen grad, weil ich dachte, leute mit solchen Problemen gibt es wirklich. Auch wenn ich selber Nichtraucher bin, aber gibt es solche Masken wirklich? Ein Geschäftsmodell wäre es wirklich.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 20:23
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Das macht bestimmt Brillenträgern einen "riesen Spaß" so ein Teil zu tragen...

Beim Ausatmen wirds auch "super" denn dann kondensiert der Atem so herrlich an der Plastikscheibe und an den Brillengläsern... naja die Chirurgen wirds freuen, kommen mehr Menschen mit verstauchten/gebrochenen Extremitäten ins Krankenhaus ...;)

btw. Wer hat denn zu Hause unbedingt ein Laminiergerät rumstehen? Dann diese umständliche Bastelei...

Hier gibts mal was einfaches was jeder in Nullkommanix selber "basteln" kann und man nebenbei mMn nicht wie ein "Vollhonk" ausschaut...
Uiii - so viele Vorurteile in nur einem Posting?

Ich hatte alle benötigten Materialien zufällig in Griffnähe. Das Basteln des Visiers ging eigentlich genau so schnell wie die Tücher-Falt-Methode, die du vorschlägst und von mir bereits vor längerer Zeit ausprobiert wurde. Je nach Tuchgröße ist mir das Kissen zu dick, das man dabei vor dem Mund trägt; meine Brille beschlägt und die Nase wird plattgedrückt, sofern man keine XL-Gummiringe benutzt. Hängt aber wahrscheinlich von Tuchgröße und -dicke ab. Da habe ich noch nicht das perfekte Maß gefunden.

Bei meinem selbstgebastelten Schutzvisier beschlug weder die Plastikfolie noch die Brille. Ich konnte perfekt atmen.
Den Abstand vom Gesicht kann man ja durch die Dicke des Schaumstoffs (bei mir Spülschwämme) beeinflussen. Beim nächsten Versuch würde ich es statt mit einer A4- mit einer A3-Folie versuchen, weil sie noch mehr Schutz an den Seiten bieten würde. Als etwas störend empfand ich aber Unebenheiten, die in der laminierten Folie entstehen und für merkwürdige Verzerrungen im Blickfeld führen. Wenn man sich damit viel bewegt, wird es deshalb unangenehm. Mit Plexiglas wäre der Blick bestimmt weniger eingeschränkt - aber das hab ich tatsächlich nicht vorrätig zu Hause ;)
Zitat von SmasSmas schrieb: ... damit alle "systemrelevanten" Menschen wieder zur Arbeit und zur Schule/Kita gehen können, mit Maske.
Wie und wo essen & trinken diese großen und kleinen Menschen dann in ihren Pausen?
Hier funktioniert der Plan doch schon nicht mehr oder stehe ich total auf dem Schlauch?
Da bin ich auch mal gespannt wie das gehen sollte.
Man wird nächste Woche in den Schulen bestimmt bemerken, dass man das Tragen einer Maske eigentlich weder Schülern noch Lehren über mehrere Stunden zumuten kann.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 20:34
oha das ist ja mal ein gradezu prophetischer Thread.... besonders das hier:
Zitat von drachenmeisterdrachenmeister schrieb am 21.08.2004:Und was würde in solch einer situation in der welt passieren?
chaos, ordnung, notstand oder einfach nu angst?
wie würdet ihr darauf wahrscheinlich reagieren?
und wie habt ihr damals auf die nachricht des SARS eregers reagiert?
man kann noch etliche fragen zu diesem thema stellen...
Ich schreibe mal aus der Sicht von 2004...

nun ja was würde ich machen wenn dieses "theoretische" Ereignis tatsächlich mal eintreffen sollte? Ich hoffe mal die Bundesregierung hat für so einen Fall Krisenpläne und tut alles daran dass so ein Erreger sich nicht so schnell verbreitet.
Wird bloß zum Problem falls es tatsächlich einem Erreger gelingt sich lange unbemerkt zu verbreiten so dass eine Menge Menschen infiziert sind und es dann irgendwann zu spät ist....

Wie die Welt darauf regieren würde? Nun ja ich denke das würde auf jeden Fall einen größere Weltwirtschaftskrise auslösen, evt. fast so wie die große Depression in den 30er Jahren...hohe Arbeitslosigkeit usw...
Die Weltwirtschaft würde sicherlich Jahre brauchen um sich davon zu erholen, und die Welt wäre danach gewiss eine andere.
Nun malen wir aber mal nicht den Teufel an die Wand...die Wahrscheinlichkeit dass es so was gibt schätze ich als eher gering ein....

tja... back to 2020, würde ich sagen *augenreib*


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

18.04.2020 um 22:24
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Ich hab das wirklich ernst genommen grad, weil ich dachte, leute mit solchen Problemen gibt es wirklich. Auch wenn ich selber Nichtraucher bin, aber gibt es solche Masken wirklich?
Um das klarzustellen, ja, solche selbstgebastelten Raucher-Masken gibt es wirklich, aber diese sind natürlich eine vollkommen absurde, akut gesundheitsgefährdende Lösung, ein Notbehelf, um einerseits pro forma den in vielen asiatischen Ländern staatlich verordneten Maskenzwängen nachkommen zu können, andererseits weiterhin wie gewohnt paffen zu können. Durch den offenen Flaschenverschluss beim Rauchen atmet bzw. zieht man nicht nur Umgebungsluft und Rauch ungefiltert in die Lungen, man berührt auch beim Ziehen immer wieder mit den Fingern die Außenseite der Maske, an der sich virenbelastete Tröpfchen angesammelt haben könnten. Dieses Beispiel ist darum auf gar keinen Fall zur Nachahmung empfohlen.


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 11:01
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Uiii - so viele Vorurteile in nur einem Posting?
Ja, toll nicht? Sind aber keine, sondern nur meine Meinung... ;)

Es atmet sich, davon mal abgesehen mit was für selbstgebastelten "Masken" man sich zum "Honk" macht, aber generell schlecht darunter.
Wenn ich mir dann im Hinblick auf die warme Jahreszeit vorstelle, "ewig" an z.B. der Supermarktkasse mit "zig" anderen Maskierten um die Wette zu schwitzen und nach Luft zu ringen hält sich meine Begeisterung für die "Lockerungen der Beschränkungen" arg in Grenzen...
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:Bei meinem selbstgebastelten Schutzvisier beschlug weder die Plastikfolie noch die Brille. Ich konnte perfekt atmen.
Den Abstand vom Gesicht kann man ja durch die Dicke des Schaumstoffs (bei mir Spülschwämme) beeinflussen. Beim nächsten Versuch würde ich es statt mit einer A4- mit einer A3-Folie versuchen, weil sie noch mehr Schutz an den Seiten bieten würde. Als etwas störend empfand ich aber Unebenheiten, die in der laminierten Folie entstehen und für merkwürdige Verzerrungen im Blickfeld führen. Wenn man sich damit viel bewegt, wird es deshalb unangenehm.
Und du bist der Meinung das dein Visier alltagstauglich ist? Muß jeder selber wissen, ich kann mir so ein Ding was an der Stirn pappt und bei jeder Kopfbewegung (wenn es z.B. an den Kragen der Jacke etc. stößt) Gefahr läuft zu verrutschen nicht als wirksamen Schutz für mich bzw. für andere vorstellen und möchte es auch gar nicht...


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 11:11
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Und du bist der Meinung das dein Visier alltagstauglich ist? Muß jeder selber wissen, ich kann mir so ein Ding was an der Stirn pappt und bei jeder Kopfbewegung (wenn es z.B. an den Kragen der Jacke etc. stößt) Gefahr läuft zu verrutschen nicht als wirksamen Schutz für mich bzw. für andere vorstellen und möchte es auch gar nicht...
Ich hab sowas zum Rasenkantenmähen mit nem Motortrimmer gehabt. Sobald man anfängt, etwas schneller zu atmen und zu schwitzen, beschlägt das Ding von innen.
Wenn ich dazu noch eine Staubmaske für Maurerarbeiten aufsetzen würde, die auch dazu führt, das meine Brille beschlägt, sobald es etwas schwitzig wird, dann wäre ich binnen Minuten blind, wenn ich beides aufsetzen würde.
Was in der Wohnung im Sitzen und beim Basteln gut funktioniert, muß noch lange nicht draußen im Ernstfall funktionieren...


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 14:55
Jetzt offenbar in immer mehr Bundesländern Pflicht:


Saudi in niqap


Schutzkleidung und -masken im öffentlichen Raum setzen sich im Strassenbild durch. Erste AfD-Mitglieder sollen bereits dem Wahnsinn verfallen sein.


Ernsthaft:

Ich erinnere mich, wie zu Anfang der Corona-Zeit Menschen mit Schutz-Vermummung auf der Strasse argwöhnisch beäugt wurden: "Na, willst Du zur Bank?" Inzwischen ist es umgekehrt. Wenn ich ohne Bedeckung von Mund und Nase beim Bäcker eintrete, keift garantiert jemand: "Mörder! Er will uns alle umbringen!"

"The times they are a-changin'", wie schon Bob Dylan wusste.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 15:59
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich erinnere mich, wie zu Anfang der Corona-Zeit Menschen mit Schutz-Vermummung auf der Strasse argwöhnisch beäugt wurden: "Na, willst Du zur Bank?"
Die kommenden Tage/Wochen möchte ich nicht am Schalter einer Bank arbeiten müssen...

Wie will man denn jetzt noch unterscheiden zwischen "Erna" die ihre Rente abholen möchte und "Harry" dem Bankräuber...?

Maskiert sind ja nun alle... *verwirrt*


2x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 16:10
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Wie will man denn jetzt noch unterscheiden zwischen "Erna" die ihre Rente abholen möchte und "Harry" dem Bankräuber...?
jetzt mal ernsthaft, ich könnte mir gut vorstellen dass sich das tatsächlich Kriminelle zunutze machen könnten.

Ich wäre dafür, dass man bezüglich Mundschutz in Banken eine Ausnahme macht.
Bis jetzt gings ja auch ohne Mundschutz.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 16:17
Zitat von OptimistOptimist schrieb:jetzt mal ernsthaft, ich könnte mir gut vorstellen dass sich das tatsächlich Kriminelle zunutze machen könnten.
Können die aber auch in jedem anderen Geschäft... ;) Die Überwachungskameras sind ja nicht nur bei "Burkaträgerinnen" (siehe oben) machtlos sondern nun ebenfalls bei Maskenträgern...

Meiner Meinung nach hat das doch relativ gut mit dem Abstand halten und Besucherzahlen reduzieren gereicht, warum jetzt der Zwang zur Vermummung?


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 16:27
Wie handhaben sie es jetzt eigentlich in Österreich, wo im Winter schon mal Menschen mit Schal vorm Mund wegen Verstosses gegen das "Vermummungsverbot" drangekriegt wurden?


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 18:22
@Vomü62
Vermutlich war bei deinem Visier der Abstand zwischen Folie und Gesicht kleiner als bei mir?
Beim Selbstbasteln kann man den Abstand variieren. Damit kann man sich auch gut bewegen, wenn man die untere Kante abrundet. Da stört gar nix.
Inzwischen habe ich zu Hause auch noch andere Folien gefunden (Einlegeseiten aus dem Copyshop und Scheinwerferfolien), durch die der Blick nicht eingetrübt ist.

@KaMailLeon
Es ist natürlich immer eine Frage der eigenen Haltung, welche Wirkung eine Maske hat. Wer sich hinter einer Maske wie ein Honk fühlt, wird das nach außen tragen. Bei einer Kosmonautin sieht das Visier natürlich eher wie ein passender Schutzhelm aus ;) :D

Wenn das Gummiband dem Kopfumfang korrekt angepasst wurde, sitzt es perfekt und rutscht nicht.
Zur Alltagstauglichkeit - ich hab's ausprobiert: man kann das Visier sogar beim Essen (beispielsweise in Kantinen) tragen. Unten hat es so viel Spielraum (und steht zudem noch mehr ab) dass sogar während des Tragens eine Gabel hinter dem Visier bequem zum Mund geführt werden kann. Selbst Kaffeetrinken wäre hinter meinem Visier im Notfall möglich, allerdings berührt die Tasse dabei die Folie (beschlug aber nicht).
Mir persönlich schwebt vor allem ein Einsatz bei (beruflichen) Gesprächsterminen vor.


1x zitiertmelden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 18:26
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wie handhaben sie es jetzt eigentlich in Österreich, wo im Winter schon mal Menschen mit Schal vorm Mund wegen Verstosses gegen das "Vermummungsverbot" drangekriegt wurden?
Und was sagen 'die' dann wohl, wenn jemand mit "obiger Vollverkleidung" rumläuft...? Oder gibts das im "Ösiland" nicht? ;)


melden

Bei Pandemie; Mundschutz oder nicht?

19.04.2020 um 19:09
Zitat von kosmonautinkosmonautin schrieb:@Vomü62
Vermutlich war bei deinem Visier der Abstand zwischen Folie und Gesicht kleiner als bei mir?
Na, das war ein gekauftes, was für diese Art Gerät eben dazu angeboten wurde.
Ungefähr sowas https://www.waymil.es/careta-protectora-de-cara-p/600-060.htm
So lange ich damit nur normal gelaufen bin, ging es, sobald ich damit gearbeitet hab und die Atmung intensiver wurde, fing es an, zu beschlagen. Wegen aufgeschleuderter Steine muß man das Ding schon möglichst dicht am Gesicht haben.
Aber gut, wenn man damit gemütlich durch den Supermarkt schlendert, wirds vermutlich funktionieren. ;)


1x zitiert1x verlinktmelden