Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

424 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Corona, Pandemie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 15:27
Hallo :)

Ich wollte hier mal eine Diskussion starten wie ihr euch vorstellt wie das Leben nach der Pandemie sein wird... wird denke ich ganz interessant darüber nachzudenken und in eventuell 1-2 jahren (man weiss ja nicht wann es vorbei ist..) vergleichen zu können ^^.

Also was stellt ihr euch vor, werden einige Regeln beigehalten werden ? Zb. Maskenpflicht, strenge Hygieneregeln (immer Hände desinfizieren..) und Abstandsregeln. Werden die Menschen ihre Vorsicht beibehalten... ? Wird unser Reiseverhalten sich ändern ? Denkt ihr wir werden nicht mehr so normal Leuten auf der Straße näher kommen können ohne dass sie sich belästigt fühlen (Wegen Abständen..). Menschen holen das nach, was sie verpasst haben: Lebensgefühl, physische Kontakte sowie Freizeit- und Konsumaktivitäten... oder das komplette Gegenteil ?

viel spaß beim diskutieren..


3x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 15:38
Gutes Thema. Ich mache mir da schon eine Weile darüber Gedanken und habe da echte Sorgen für die Zukunft der Gesellschaft. Die Angst ist so eingebrannt bei vielen Menschen, dass ich es absolut für möglich halte, dass die noch sehr lange oder im schlimmsten Fall ihr restliches Leben mit diesen Regeln und Maßnahmen weiterleben. Eine Kollegin von mir hat gesagt, dass sie freiwillig den Rest ihres Lebens mit dieser Maske rumlaufen würde, wenn sie wüsste, dass sie dann gegen das Virus geschützt ist. Und das finde ich echt bedenklich. Ich glaube man hat den Menschen jetzt so viel Angst gemacht und sie so distanziert, dass da viele sich schon so dran gewöhnt sind und für die wird es schwer da wieder rauszukommen, vor allem, wenn die Angst einen weiterhin gefangen hält. Ich hoffe, dass mit den meisten Menschen eine Rückkehr zur Normalität möglich ist, aber im Moment und auch je länger das alles geht, habe ich da so meine Zweifel.


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 15:39
Also ich denke es wird sich nicht vieles ändern. Am Ende kann ich natürlich auch nur für mich sprechen, aber bis auf den Umstand, dass ich tatsächlich die Maske in gewissen Situationen beibehalten werde und definitiv auch das häufige Händewaschen, werde ich das machen, was ich vorher gemacht habe. Ok, ich werde auch das weniger Händeschütteln durchziehen.

Eine Maskenpflicht wird es garantiert nicht mehr geben.

Und gewisse Dinge kann man nicht nachholen. Wie willst du ein Gefühl nachholen? Ein Essen? Einen Moment? Das geht nicht.


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 15:48
Die erste Frage wäre doch, wann ist die Pandemie vorbei? Also nicht zeitlich gesehen, aber was muss passieren, dass wir sagen können: jetzt ist es vorbei? Ist das sobald der Impfstoff zugelassen ist? Ist das sobald die letzte Einschränkung aufgehoben ist?
Für mich wäre die Pandemie nächstes Jahr vorbei, wenn man ohne Bedenken wieder 500 Leute in die Kirche stopfen könnte und oh du Fröhliche krakehlen :-)
Ich könnte mir vorstellen, dass man sich erstmal etwas komisch und unsicher vorkommt, wenn man ohne Maske einen Supermarkt oder einen Zug betritt. Ansonsten bekomme ich von der Pandemie nicht sonderlich viel mit...


2x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 15:53
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Die erste Frage wäre doch, wann ist die Pandemie vorbei? Also nicht zeitlich gesehen, aber was muss passieren, dass wir sagen können: jetzt ist es vorbei? Ist das sobald der Impfstoff zugelassen ist? Ist das sobald die letzte Einschränkung aufgehoben ist?
Das ist ein sehr guter Punkt, hab ich mich auch schon gefragt. Und ehrlich gesagt hab ich Angst, dass es diese Aussage „ab jetzt ist alles vorbei und alles wieder normal“ nie geben wird und diese Regeln und Maßnahmen schleichend und unauffällig permanent bestehen bleiben werden. Vielleicht nicht alle aber ein paar.


1x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 15:54
wie ich uns kenne, wird das alles wieder so wie vorher.
wird alles schnell vergessen.

und wenn diese geschichte überstanden ist, kommt irgendwann
wieder etwas neues.
es wird nicht das letzte problem mit Viren gewesen sein.


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 16:03
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Das ist ein sehr guter Punkt, hab ich mich auch schon gefragt. Und ehrlich gesagt hab ich Angst, dass es diese Aussage „ab jetzt ist alles vorbei und alles wieder normal“ nie geben wird und diese Regeln und Maßnahmen schleichend und unauffällig permanent bestehen bleiben werden. Vielleicht nicht alle aber ein paar.
Welche zum Beispiel? Und warum?


1x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 16:10
Ich würde mir auch wünschen, dass die ein oder Maßnahme bestehen bleibt. Mehr Abstand, mehr Hygiene und mehr bedacht können wirklich nicht schaden. Und Masken nicht durchgehend, aber als Empfehlung während der Grippe-Saison. Da haben sich Masken doch auch bewährt, dass aktuell einige Erkrankungen zurückgegangen sind.
Ich wünsche mir mehr digitale Möglichkeiten, um mir physische Gänge zu Behörden sparen zu können. Und ich möchte am Home-Office festhalten. Nicht jeden Tag, aber regelmäßig pro Woche.

Und wann wird es als beendet erklärt werden können? Gute Frage, ich weiß es nicht.


1x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 16:21
@Aniara

Du meintest du würdest dir den Abstand weiterhin wünsche...wo in welchen Maßen denn ? Wenn der in unserem Alltag verankert bleiben sollte könnte man Ja Diskotheken,Konzerte usw. Direkt abschaffen.
Ich würde mir wirklich die Normalität zurück wünschen... vermisse es unglaublich im unterricht ohne maske zu sitzen...auch in den bussen Supermärkten und so weiter... besonders im Sommer war es eine schlimme Herausforderung. Wenn sowas weiterhin bleiben würde nach der Pandemie wüsste ich nicht mich damit abzufinden. Es kann nicht gesund sein immer angst vor allem zu haben (jz nicht nur auf die maske bezogen) wenn viele der Regeln bleiben würden nach der pandemie würde mir das nur signalisieren dass man das Leben lang vorsichtig sein soll. Viele werden wohl vergessen dass leben leben ist und nicht nur überleben... es gibt weitaus schlimmere Ängste als weitere pandemien...die noch gar nicht in Aussicht sind!


2x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 16:33
Zitat von carlygirlcarlygirl schrieb:könnte man Ja Diskotheken,Konzerte usw. Direkt abschaffen.
Nein, bei solchen Events ist das halt nun mal nicht anders zu machen. Da wird es immer Gedränge geben, das ist normal. Aber man kann im Alltag doch einfach mal bisschen mehr Rücksicht nehmen und es gibt genug Beispiele, wo mir quasi andere Leute auf dem Schoss sitzen, nur weil ihnen etwas nicht schnell genug geht.
Zitat von carlygirlcarlygirl schrieb:Wenn sowas weiterhin bleiben würde nach der Pandemie wüsste ich nicht mich damit abzufinden.
Es wird bestimmt nicht mehr als Pflicht bestehen bleiben nach der Pandemie. Aber als Empfehlung zu Grippe-Zeiten würde ich jederzeit eine Maske tragen, weil es eben hilft.
Zitat von carlygirlcarlygirl schrieb:dass man das Leben lang vorsichtig sein soll.
Ja, das war auch schon vor der Pandemie ein guter Gedanke.
Zitat von carlygirlcarlygirl schrieb:Es kann nicht gesund sein immer angst vor allem zu haben
Zitat von carlygirlcarlygirl schrieb:dass man das Leben lang vorsichtig sein soll.
So einen Stuss else ich sonst immer auf Querdenker-Demo Schildern...


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 16:40
Zitat von AniaraAniara schrieb:Mehr Abstand, mehr Hygiene und mehr bedacht können wirklich nicht schaden.
Ich fürchte, das könnte doch schaden. Wenn wir unser Immunsystem gar nicht mehr trainieren, kommt die nächste Pandemie umso heftiger. Ich bin auch jetzt schon skeptisch, ob wir mit dem ganzen rumdesinfizieren nicht sogar einen (von mehreren Wegen) der natürlichen Immunabwehr untergraben...


2x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 16:57
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Ich fürchte, das könnte doch schaden. Wenn wir unser Immunsystem gar nicht mehr trainieren, kommt die nächste Pandemie umso heftiger. Ich bin auch jetzt schon skeptisch, ob wir mit dem ganzen rumdesinfizieren nicht sogar einen (von mehreren Wegen) der natürlichen Immunabwehr untergrabe
Ja mehr Hygiene ist schon nicht schlecht, wenn man es aber nicht übertreibt wie z.b. Michael Jackson mit seinen Kindern. Sowas ist falsch und führt zum gegenteiligen Effekt. Auch können sich so Allergien entwickeln.
Aber mehr Hygiene in dem Sinne das man sich nicht erst mit der Hand die Nase abwischt um danach seinem gegenüber die Hand zum Gruß hinzuhalten.


2x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 17:02
Nun, ich hatte seit einem Jahr keine Erkältungskrankheit und schreibe es der bewussteren Hygiene und dem Abstandhalten / Maskentragen zu.
Hier ist es außerdem üblich, dass man normalerweise so ziemlich jeden umarmt, dem man ein 2. oder 3. Mal begegnet ist, auch, wenn man immer nur kurz geschwätzt hat.
Hab garnicht gemerkt, wie ich das die letzten Jahre ganz automatisch adaptiert habe und finde das Verzichten darauf, momentan eigentlich ganz angenehm. :D

Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass Menschen in Zukunft, wenn sie unter Erkältungserscheinungen leiden, auch ganz freiwillig Maske im öffentlichen Raum tragen.


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 17:12
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Welche zum Beispiel? Und warum?
Die Maske zum Beispiel oder auch Abstands- und Hygieneregeln, Social Distancing. Es wird ja gerade schon wieder von einem neuen Virus geredet, der kommen soll. Es wird immer wieder irgendwelche Viren, Krankheiten etc. geben. Warum dann nicht diese Maßnahmen so beibehalten? Denn wie gesagt: Ab wann gilt diese Pandemie als beendet?


1x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 17:15
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Mehr Abstand, mehr Hygiene und mehr bedacht können wirklich nicht schaden.
Ich fürchte, das könnte doch schaden. Wenn wir unser Immunsystem gar nicht mehr trainieren, kommt die nächste Pandemie umso heftiger. Ich bin auch jetzt schon skeptisch, ob wir mit dem ganzen rumdesinfizieren nicht sogar einen (von mehreren Wegen) der natürlichen Immunabwehr untergraben...
Das sehe ich auch so. Das Immunsystem braucht auch Viren und Bakterien und wenn wir uns gegen alles impfen lassen und uns die ganze Zeit so übertrieben schützen, wird der Schuss nach hinten losgehen. Ich hatte schon immer ein relativ gutes Immunsystem und habe echt Bedenken, dass das durch diese ganzen Hygienemaßnahmen kaputtgemacht wird.


1x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 17:18
Zitat von BenSenseiBenSensei schrieb:Aber mehr Hygiene in dem Sinne das man sich nicht erst mit der Hand die Nase abwischt um danach seinem gegenüber die Hand zum Gruß hinzuhalten.
Aber ganz ehrlich, solche einfachen Hygieneregeln habe ich schon vorher befolgt. In die Armbeuge nießen, Hände waschen, wenn man nach Hause kommt usw. Ich finde es richtig eklig, dass sich sowas viele erst seit der Pandemie angeeignet haben.


1x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 17:32
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Die erste Frage wäre doch, wann ist die Pandemie vorbei? Also nicht zeitlich gesehen, aber was muss passieren, dass wir sagen können: jetzt ist es vorbei? Ist das sobald der Impfstoff zugelassen ist? Ist das sobald die letzte Einschränkung aufgehoben ist?
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Denn wie gesagt: Ab wann gilt diese Pandemie als beendet?
Es gab bei Quarks einen interessanten Artikel zu dieser Frage:
Das medizinische Ende tritt ein, wenn die Zahl der Erkrankten stark zurück geht. Also entweder, wenn ein Großteil der Menschen die Infektion überstanden hat und (vorerst) immun gegen den Erreger ist oder es wirksame Impfstoffe und Medikamente gibt.

Das soziale Ende ist eine bewusste Entscheidung und findet vor allem in den Köpfen der Menschen statt. Es tritt ein, wenn die Angst vor der Krankheit abnimmt, die Menschen die Einschränkungen nicht mehr hinnehmen wollen – und lernen, mit der Krankheit zu leben.
https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/so-enden-pandemien

Der Artikel aus dem September 2020 ist sehr viel ausführlicher als das Zitierte und geht auch auf "vergangene" Pandemien ein.
Zitat von Sonnenblume91Sonnenblume91 schrieb:Ich finde es richtig eklig, dass sich sowas viele erst seit der Pandemie angeeignet haben.
Ich auch. Wenn da jetzt minimale Hygiene dauerhaft angeeignet würde, wär ich ja froh.


6x zitiertmelden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 18:02
@sooma
Zitat von soomasooma schrieb:Der Artikel aus dem September 2020 ist sehr viel ausführlicher als das Zitierte und geht auch auf "vergangene" Pandemien ein.
Danke, interessanter und nüchtern betrachteter Artikel.

@carlygirl

Ich denke, das die jetzige Pandemie so schnell nicht enden wird. Weder sozial noch medizinisch.
Sozial nicht weil sich immer stärker 2 extreme Lager bilden, die die Covid 19 leugnen oder klein reden und die, die sich am liebsten in einen hermetisch abgeriegelten Hochsicherheitsbunker begeben würden, weil dieser Virus alles tötet, was ihm auch nur auf 2 Meter Nähe vor die Kronenarme tritt.
Vielleicht beruhigt es sich wirklich sobald es einen Impfstoff gibt und die Leute ruhig, mit Maske und gewissen Regeln wieder starten.
Ausrotten werden wir den Virus so oder so nicht, also wird sich der Mensch wohl oder übel einfach mal anpassen müssen, statt sich wie sonst über alles zu stellen.


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 18:08
Ich könnte mir gut vorstellen das die Menschen, so schlau wie sie sind mal wieder nix lernen und genau so oder noch extremer weiter machen wie vor Corona.
Solange bis das nächste Virusmännchen ums Eck kommt und alle schreien warum denn bloß alle durch die Welt reisen und sich mit 3 Millionen Menschen an den Strand quetschen müssen. Hat denn noch nie jemand was von Klimaschutz und Hygiene gehört??
Ungefähr so wird unsere Gesellschaft wohl aussehen.
Kurz gesagt alles bleibt beim Alten.


melden

Wie wird unsere Gesellschaft sein nach der Pandemie?

02.12.2020 um 18:13
@carlygirl
Zitat von carlygirlcarlygirl schrieb:Ich würde mir wirklich die Normalität zurück wünschen... vermisse es unglaublich im unterricht ohne maske zu sitzen...auch in den bussen Supermärkten und so weiter... besonders im Sommer war es eine schlimme Herausforderung. Wenn sowas weiterhin bleiben würde nach der Pandemie wüsste ich nicht mich damit abzufinden. Es kann nicht gesund sein immer angst vor allem zu haben
Da lese ich heraus, dass du wohl noch zur Schule gehst, dementsprechend Jugendliche bist. Ich kann das, denke ich, ganz gut nachvollziehen, dass ein solches Lebensgefühl äußerst belastend v. a. für Leute in deinem Alter ist. Wäre ich jetzt so um die zwanzig würde es mir schon gewaltig auf den Zeiger gehen, dass ich keine Freunde treffen und nicht feiern gehen könnte, das habe ich nämlich damals und noch darüber hinaus sehr gerne und intensiv gemacht, vlt so sehr, dass es mir heutzutage nicht so wirklich arg abgeht. Das heißt nicht, dass ich mich nicht auch gern wieder einfach mit meinen Freunden in geselliger Runde treffen möchte, aber ehrlich gesagt, schmerzt es mehr, zu sehen, dass die Jugend das nun nicht kann, für die ist das halt noch viel wichtiger. Ich habe ja schon so gut wie alles erlebt ;)

Wie muss es wohl sein, jung zu sein in einer Zeit, in der man eben nicht unbeschwert jung sein kann? Man hört oft, wie in anderen Bereichen auch "Ach, die armen Kinder", womit wohl eher jüngere Kinder und keine Jugendlichen, geschweige denn junge Erwachsene gemeint sind. Die kleinen Kinder dürfte das aber nicht ganz so hart treffen, die wachsen auch noch in Situationen herein. Jugendliche/junge Leute aber haben nun mal Erwartungen an ihr Leben, die nun nicht ansatzweise erfüllt werden können in dieser Zeit und man ist schließlich nur einmal jung. Dies sollten die Älteren dabei schon auch bedenken.

Ich habe mal in einer dieser vielzähligen Corona-Sendungen im TV einen gesehen, der gemeint hat, Jugendliche sollten es am besten "cool" finden, sich an Regeln zu halten. Ja. Nur leider hat der offensichtlich nicht verstanden, dass gerade bei Jugendlichen "cool" und "Regeln" zwei nicht unbedingt miteinander zu vereinbarende Angelegenheiten sind ;) Möglicherweise hat der das ja vergessen im Laufe der Jahre.

Ein mögliches Ende der Pandemie, wie auch immer das aussehen mag, sollte von daher auch Anlass sein, künftig besser auf Bedürfnisse der Altersklasse 16 bis 26 einzugehen und zwar nicht lediglich im Bereich der Berufsfindung und -bildung, wie das nach der Vorstellungswelt der Generation Grau vorrangig geschieht, sondern auch im Hinblick darauf, wie junge Leute die Gesellschaft sehen, was schließlich auch die Frage nach Regeln/Gesetzen/Regulierungen anbelangt. Da ist es ja nun auch nicht so, dass die Jugend nur alle Regeln brechen will, sieht man die Fridays for Future-Bewegung, wollen die sogar in bestimmten Bereichen mehr Regeln als bisher. Ein Erörtern, wo es z. B. mehr Regeln und wo es mehr Offenheit und Freiheiten braucht und dabei die Jugend sehr viel stärker mit einbeziehen und v. a. sie ernster nehmen, auch ihr Lebensgefühl. Es gab bereits vor Corona schon genügend Gründe anzunehmen, dass die Vorstellungen der älteren Generation allein auch nicht unbedingt zu sinnvollerem Handeln führen.


melden