Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch

113 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Mensch

22.09.2010 um 21:50
@rutz
@bo
@Feingeist
@rockandroll
und Interessenten...

Mal eine Frage an euch:

Fehlt euch auch das Gefühl, mit den Tieren - insbesondere den Affen - verwandt zu sein?
Ich bin mit ganzem Herzen Anhängerin der Naturwissenschaften und somit der Evolutionstheorie.
Auch bin ich fest der Meinung, wir seien eine Tierart wie alle anderen auf diesem Planeten.
Dennoch fühle ich nichts, wenn ich einen Affen oder dessen Abbild zu Gesicht bekomme.

Das Tier ist mir fremd, (man könnte gar von neutraler Abneigung sprechen, obwohl ich grundsätzlich alle Tiere "liebe" - falls ihr versteht wie ich das meine) und deshalb habe ich nicht das Gefühl, oder bin sogar deshalb der Meinung - nicht mit unserem nächsten Verwandten... nun... eben verwandt zu sein!

Geht es euch auch so? Ich meine, man müsste doch irgendeine emotionale Verbindung zu ihnen aufweisen, aber dem ist nicht so. Ich finde das merkwürdig...

Doch eines muss ich nocheinmal betonen: Ich lehne schöpfungstheoretische Ansichten strikt ab!
(Meiner Meinung nach muss es eine Macht oder Energie geben, die zumindest gezielt die/das Universum erschaffen hat. Der Rest...Evolution und Zufall.)

Freue mich auf Antworten.

MfG


melden

Der Mensch

22.09.2010 um 21:55
der mensch rottet doch in ein paar jahren alles auf der welt aus, un er merkt es nicht einmal.
der mensch hat doch schon so viele tiere ausgerottet, bald gibt es schon keinen regenwald mehr wenn wir so weiter machen.


melden

Der Mensch

22.09.2010 um 22:05
Also, mal ohne den Rest gelesen zu haben...
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:1.Der Mensch passt sich nicht wie die tiere seinem lebensraum an sondern er passt den lebensraum sich an.
Das Tier baut sich auch Nester, Höhlen, Kuhlen, Löcher,... Das Tier verbraucht nur weniger Platz dabei.
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:2.Der Mensch tötet andere Menschen!
Tiere töten auch andere Tiere. Revierkämpfe, Nahrungssuche, Weibchensuche,...
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:3.Der Mensch will die Gesetze der Natur brechen (Fliegen,tote zum leben erwecken etc.).
Tiere brechen die Gesetze - zu mindest, so wie du es meinst. (Kolibrie, Fliege, Hummel, Raupe-Kokon-Schmetterlings-Zyklus,...)
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:4.Der Mensch erfreut sich an materiellen dingen.
Das Tier freut sich, wenn es eine Höhle findet, wenn es einen Stein zum Nussöffnen nutzen kann,... Krähen lieben Glitzerndes, manche Tierrassen sammeln "Schätze",...
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:Sind wir Menschen einzigartig?
Ja.
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:Sind wir Menschen besser als Tiere?
Nein.
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:Sind wir Menschen schlicht und einfach dumm?
Manchmal.

@rutz
Ganz ehrlich. Für mich sind das nicht die Probleme. Die Probleme sind eher die Maßlosigkeit und die übermäßige Anzahl. :)


melden

Der Mensch

22.09.2010 um 23:20
@Crusi

Dein Post entspricht zu 100% meiner Meinung.


melden

Der Mensch

22.09.2010 um 23:51
der mensch ist der nächste schritt der evolution, da auch die evolution ein 'ziel' hat


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 08:09
@Crusi

Ja, da gebe ich dir ebenfalls recht. Ich glaube auch an Evolution, aber zu Affen habe ich nicht die geringste Verbindung...


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 09:47
Meiner Meinung nach ist die Menschheit weitentwickelt und klug, das gilt aber nicht für den einzelnen Mensch, der zu diesem Fortschritt nichts bzw höchstens wenig beigetragen hat.

Im Gegensatz dazu halte ich die Menschheit auch für sehr dumm, da vieles was wir zu unserem alltäglichen Leben zählen unnötig ist und es komplizierter gemacht wurde als es hätte sein müssen.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 10:08
Sind wir Menschen einzigartig?

Nein.


Sind wir Menschen besser als Tiere?

Nein.



Sind wir Menschen schlicht und einfach dumm?

Nein.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 10:11
Sind wir Menschen schlicht und einfach dumm?

Das ist immer eine Frage des Beobachters. Auf diesem Planten sind wir sicher evolutionstechnisch das Intelligenteste was es gibt ... für andere, weiterentwickelte Zivilisationen im All könnte wir (sollte man uns entdecken) natürlich auch den Anschein von Primaten erwecken.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 10:19
Intelligent sein, heißt viel zu wissen.
Wissen heißt Macht.
Und Macht zerstört.


1x zitiertmelden

Der Mensch

23.09.2010 um 10:39
Nö, ich finde nicht das Wissen Macht bedeutet...
Für mich hat man mit viel Geld Macht.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 11:07
Wissen kann auch Macht sein ... z.B. wenn ich etwas über dich weiß, von dem du nicht willst, dass es sich verbreitet.

Aber ... und da möchte ich belphega widersprechen ... bedeutet das ja nicht gleich, dass ich diese Macht auch zwingend missbrauchen werde. Daher ist die Aussage "Macht zerstört" für mich nicht ganz nachvollziehbar.
Gleiches gilt für das Intelligent = viel Wissen. In meinem obigen Beispiel habe ich Wissen über eine Person aber mit Intelligenz hat das nichts zu tun denn an Wissen kann man auch rein zufällig kommen.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 11:12
"Intelligent sein, heißt viel zu wissen.
Wissen heißt Macht.
Und Macht zerstört."

Na, dann bleiben wir doch lieber strunzdumm.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 14:08
@Moire
zu dem brechen der naturgesetze (fliegen)

diese tiere sind zum fliegen ebstimmt..sie haben flügel...haben menschen flügel?nein

wollen sie fliegen..ja!


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 14:12
Zitat von rutzrutz schrieb am 18.06.2010:Sind wir Menschen einzigartig?
Sind wir Menschen besser als Tiere?
Sind wir Menschen schlicht und einfach dumm?
Jeder Mensch für sich ist einzigartig.

Wir sind nicht besser als Tiere, wir sind nur intelligenter.

Wir sind nicht dumm, sondern setzen unsere Intelligenz einfach falsch ein.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 14:13
Nutzung von Hilfsmitteln ist nicht Brechen der Naturgesetze.

Wir haben nur einen anderen Weg gefunden als die Tiere, die bereits mit Flugtechnik ausgestattet wurden. Wenn die allmächtige Natur da was gegen haben würde, dann hätte sie uns sicher nicht mit einer solchen Intelligenz ausgestattet, die es uns erlaubt solch komplexe Hilfsmittel zu erschaffen.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 14:16
"Mit Flugtechnik ausgestattet"...

Wir brechen die Naturgesetze vollkommen.
Wir verursachen Massen-Viehzüchtungen für Massenschlachtungen zwecks Massenfressen.
Wir holen Tiere aus anderen Bereichen der Welt, in Bereiche - die absolut nicht für sie geeignet sind - nur um sie zu begaffen.

Und allein das Wort CERN sollte dir millionen Antworten auf "Welche Naturgesetze brechen wir" geben.


1x zitiertmelden

Der Mensch

23.09.2010 um 14:23
Ach, was brechen wir denn in CERN ?

Dir ist aber schon klar was ein Naturgesetz ist, oder ? Das hat Nichts damit zu tun, wie manche Menschen sich vorstellen, wie es in der Natur zu funktionieren hat, sondern was in der Natur möglich ist.


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 14:47
@bo
@Moire

Naja... Ihr wisst ja - man kann ja gar keine "echte" emotionale Verbindung zu denen aufbauen, wenn man keinen regen Kontakt mit den Affen pflegt. So ist das bei jedem Geschöpf, vermute ich mal. Aber da wäre doch sicherlich so eine Art "Verbindungsgefühl", auch wenn es kaum merkbar ist.

Natürlich spreche ich jetzt nicht nur euch beide an, sondern auch die anderen Leser hier. Ich will euch nicht zutexten ^^


melden

Der Mensch

23.09.2010 um 17:00
Zitat von belphegabelphega schrieb:Intelligent sein, heißt viel zu wissen.
nein wissen macht nur einen kleinen teil der intelligenz aus, etwas zu wissen macht einen noch nicht intelligent, intelligenz bedeutet vor allem verstehen, begreifen, abstrahieren, wissen anwenden, planen, zukünftige ereignisse überschlagen, zählen, mengenverständis, räumliches vorstellungsvermögen und noch einiges mehr, wie das anwenden/verstehen und lernen von sprachen, das interpretieren und deuten von gestiken usw
Zitat von belphegabelphega schrieb:Wir brechen die Naturgesetze vollkommen.
nein, nicht im geringsten, dies ist auch nicht möglich, man kann sich diese zu nutze machen und eventuell umgehen, aber nicht brechen, schrieb emodul aber auch schon

ich hab mal in einer doku über die evolution des auges gesehn, das dieses binokulare sehen - welches wir ja haben - im grunde nur räuber besitzen, also predatoren, im gegensatz dazu zb ein hase mit 360° vision, weil die augen seitlich 'angebracht' sind

als die affen aber anfingen vor ihren feinden auf bäume zu flüchten und sich von baum zu baum bewegten bildete sich dort wieder ein binokulares sehen heraus, da dies für die tiefenwahrnehmung von unschätzbarem wert ist

das problem des binokularen sehens ist das man nur einen teil der umgebung wahrnehmen kann und die affen wurden von iwelchen falken gerissen

um das binokulare sehen - welches viele vorteile bringt - behalten zu können fingen die affen an aufeinander aufzupassen, sich deckung und schutz zu geben, die gehirne wurden größer weil sie nun auf mehr achten mussten, sich mehr 'gesichter' merken mussten, es entwickelten sich soziale strukturen heraus, wiederum wurden die gehirne größer usw usf ist natürlich jetz etwas kurz und knapp aber so im grunde wurde das in der doku erklärt


melden