Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

579 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erfahrungen, Autismus, Asperger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 17:52
@Dr.Shrimp


Tiefgreifende Veränderung
Wahrscheinlich handelt es sich bei den Lücken im Erbgut um besonders tiefgreifende Veränderungen in der Evolution von Mensch und Schimpanse. Denn die Erbinformation besteht aus «Wörtern», wobei drei genetische Buchstaben –die Basen – jeweils ein genetisches Wort formen. Wird nur ein Buchstabe ausgetauscht, so verändert sich nur das betroffene Wort. Wird jedoch ein Buchstabe entfernt, so verschiebt sich das ganze Leseraster - und die Information eines Gens wird ab dieser Stelle anders abgelesen.


Und da sich die DNA durch den Geist verändern lässt, kann man nicht genau sagen, wie groß der Unterschied zwischen einem Autisten und einem NT ist.

http://drdavidhamilton.com/?p=180


3x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 17:53
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Und da sich die DNA durch den Geist verändern lässt, kann man nicht genau sagen, wie groß der Unterschied zwischen einem Autisten und einem NT ist.
Hm? 'Nen Lamarck gefrühstückt?


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 17:57
@Treasure
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Und da sich die DNA durch den Geist verändern lässt, kann man nicht genau sagen, wie groß der Unterschied zwischen einem Autisten und einem NT ist.
Das ist einfach nur Schwachsinn.
Du hast dir eben deine Glaubwürdigkeit zerstört.

@Mr.Dextar hat Recht.

Du klingst wie Lamarck.


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:02
@Dr.Shrimp
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Das ist einfach nur Schwachsinn.
Du hast dir eben deine Glaubwürdigkeit zerstört.
Dann aber auch Du deine Kompetenz.

by David R. Hamilton PhD

A Harvard University study published in 2008 found the first compelling evidence that the Relaxation Response (RR) – the physiological response to meditation, yoga, tai chi, Qi Gong or repetitive prayer – affects our genes.

Nineteen adults were long-term daily practitioners of various RR techniques, 20 were trained in RR eliciting techniques (breathing, mantra and mindfulness meditation) for 8 weeks, and 19 served as controls.

By analysis of blood samples, the study found that 2209 genes were differently expressed (switched on or off) between the long-term meditators and control group. Specifically, 1275 were up-regulated (their activity was increased) and 934 were down-regulated (their activity was reduced). It also found that 1561 genes were expressed differently between the group who did the 8 weeks meditation training, who were considered novice meditators, and the control group. Specifically, 874 were up-regulated and 687 were down-regulated.

In other words, meditation – short or long term – causes hundreds of genes to turn on or off.



2x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:06
@Treasure
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Dann aber auch Du deine Kompetenz.
In deinem Artikel geht es um Epigenetik, also die Regulierung des Expressionslevels von verschiedenen Genen.
Zitat von TreasureTreasure schrieb:By analysis of blood samples, the study found that 2209 genes were differently expressed (switched on or off) between the long-term meditators and control group.
Es geht nicht darum, dass jemand die Basensequenz seines Genoms mit Gedanken verändern könne.
Denn das geht nicht. Du kannst keinen Frameshift durch Gedanken verursachen.
Zumal Autisten nicht ihr Genom verändert haben, weil sie meditiert hätten.

Wie wärs, wenn du dich nicht so frech aus dem Fenster lehnst, wenn du dich schon auf Gebiet bewegst, wo du dich überhaupt nicht auskennst? Dann endet das nicht so darin, dass du auf peinlichste Weise deine Unkenntnis preisgibst!


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:15
@Dr.Shrimp
@Treasure

So langsam habe ich den Faden verloren worum es bei dieser Diskussion überhaupt geht.
Geht es jetzt darum, ob und wie sich autisten genetisch von den NT's unterscheiden?

Wir sind uns doch alle einig das Autisten auch alle Menschen sind. Wer dies verneint hat in meinen Augen den bezug zum eigendlichen Thema verloren.

Autisten sind nicht besser als nicht Autisten.
und nicht Autisten sind nicht besser als Autisten.

Hier im Threat sieht es fasst so aus als würden manche die Autisten als eine andere Lebensform neben dem normalen menschen sehen.

Ich habe noch nie solch wirres Zeug über atismus gelesen wie hier. Jedenfalls nicht so penetrant.


2x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:17
Kombinieren ist wohl nicht Dein Gebiet als mol. Biowissenschaftler :ask:

Wird nur ein Buchstabe ausgetauscht, so verändert sich nur das betroffene Wort. Wird jedoch ein Buchstabe entfernt, so verschiebt sich das ganze Leseraster - und die Information eines Gens wird ab dieser Stelle anders abgelesen.

In other words, meditation – short or long term – causes hundreds of genes to turn on or off.

Und daß Du weist, wozu Autisten in der Lage sind, wage ich zu bezweifeln.


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:17
Zitat von YeiruYeiru schrieb:Hier im Threat sieht es fasst so aus als würden manche die Autisten als eine andere Lebensform neben dem normalen menschen sehen.
Das tun eher einige Autisten, wie mir aufgefallen ist und nicht etwa die NTs.


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:18
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Das tun eher einige Autisten, wie mir aufgefallen ist und nicht etwa die NTs.
mit meinem Satz meinte ich auch nicht speziell Autisten oder NT's.

Ich weis schließlich nicht wer hier Autist ist und wer nicht.
Es war allgemein gehalten.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:20
@Yeiru
Zitat von YeiruYeiru schrieb:Wir sind uns doch alle einig das Autisten auch alle Menschen sind.
Nein, Paka behauptet immer wieder, kein Mensch zu sein und Treasure saugt sich irgendwas aus den Fingern, um dafür Beweise zu finden.
Zitat von YeiruYeiru schrieb:Wer dies verneint hat in meinen Augen den bezug zum eigendlichen Thema verloren.
Wieso... Wir sammeln doch jetzt gerade auf diese Weise Erfahrungen über den Autismus. =)

@Treasure

"
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Kombinieren ist wohl nicht Dein Gebiet als mol. Biowissenschaftler :ask:
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Wird nur ein Buchstabe ausgetauscht, so verändert sich nur das betroffene Wort. Wird jedoch ein Buchstabe entfernt, so verschiebt sich das ganze Leseraster - und die Information eines Gens wird ab dieser Stelle anders abgelesen.
Zitat von TreasureTreasure schrieb:In other words, meditation – short or long term – causes hundreds of genes to turn on or off.
"

*in laut schallendes Gelächter ausbreche*

Sorry, aber.... Muahahahahahahahahaha.... HAHAHAHAHAHAHAHAHA

... *mich beruhig*

Nochmal:
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Du kannst keinen Frameshift durch Gedanken verursachen.
Das wäre das Leseraster...
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:In deinem Artikel geht es um Epigenetik, also die Regulierung des Expressionslevels von verschiedenen Genen.
Du hast 2 nicht zueinander gehörende Artikel verknüpft und dabei einen unsinnigen Zusammenhang geschaffen.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:25
@Treasure

Das heißt, die von dir angesprochene Frameshift-Mutation hat nichts mit der epigenetischen Veränderung durch Meditation zu tun.

Aber danke, es war echt... witzig. Darf man so was sagen? ^^

Aber wie kommst du auf so einen Schmu?

Du hattest doch auch Evolution im Biologieunterricht, oder? Da lernt man doch, dass Lamarcks Idee falsch war.


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:36
@Dr.Shrimp
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Aber danke, es war echt... witzig. Darf man so was sagen? ^^
Wenn Du keine Ahnung von deinem Fach hast, ist daß schon witzig. ^^

Wenn bestimmte Sequenzen der DNS von der RNS anders gelesen werden, weil sie ausgeschaltet sind, soll also keine Auswirkungen haben ?


2x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:41
@Treasure

Sie werden nicht anders gelesen, sondern unterschiedlich stark gelesen.

Und nein, ich muss dich enttäuschen, epigenetische Muster dienen nicht dazu, Artengrenzen zu überspringen.

Und nebenbei werden epigenetische Merkmale (Methylierungsmuster der DNA) bei einem genetischen Alignment nicht berücksichtigt, sie flossen also auch nicht in die Analyse von Schimpansen und Menschengenom ein.
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Wenn Du keine Ahnung von deinem Fach hast, ist daß schon witzig. ^^
Weiß nicht, was du hast, sind das die letzten Versuche, nicht in totaler Scham zu versinken?

Ich hab gerade alle deine Aussagen bezüglich der Genetik als falsch entlarvt?
Etwas Bescheidenheit würde dir gut zu Gesicht stehen.... Und etwas Rechtschreibung auch. =)


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:52
@Treasure
Zitat von TreasureTreasure schrieb:Wenn bestimmte Sequenzen der DNS von der RNS anders gelesen werden
Ich kanns mir nicht verkneifen....

Die RNS liest also die DNS? ^^


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:56
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Und nein, ich muss dich enttäuschen, epigenetische Muster dienen nicht dazu, Artengrenzen zu überspringen.
Wikipedia: Evolutionäre Entwicklungsbiologie#Epigenetische Mechanismen

Solche Mechanismen stellen für die Evo-Devo-Forschung neben Selektion und den genetischen Faktoren von Mutation, Rekombination und Gendrift eigenständige Evolutionsfaktoren dar, die es erlauben, das Entstehen von Variation und Innovation auch mechanistisch zu erklären.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 18:59
@Treasure

Gut ... Schlecht ausgedrückt.

Die durch Verhalten erworbenen epigenetischen Muster, dienen nicht dazu Artenschranken zu überspringen, da sie nicht einmal vererbt werden (nur in äußersten Ausnahmen).

Das bedeutet, was durch Meditation erlangt wird, wird nicht vererbt.

Während natürlich Mutationen auch vererblich z.B. den Anteil an Heterochromatin ändern können.

Das ist aber etwas völlig anderes als was du meinst.

Also wieder dasselbe Problem! Du verknüpfst wieder einen Artikel, wo du denkst, es ginge um dein Problem, geht es aber nicht.


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 19:53
@Treasure

Du musst bedenken, das ist den meisten hier zu hoch, die kommen mit ihren 10% Hirnleistung da nicht hinterher. ;)


1x zitiertmelden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 19:57
@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:die kommen mit ihren 10% Hirnleistung da nicht hinterher. ;)
Ich dachte Autisten sind so belesen und merken sich alles?

Hast du dann nie gelesen, dass das mit den 10% ein Märchen ist?


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 20:02
Bei Paka ist es so , solange man immer das bejaht was sie sagt und immer schön nickt dann mag sie/er das , sobald aber Kritik kommt ist er/sie dein grösster Feind ;)


melden

Meine eigenen Erfahrungen mit Autismus

07.11.2011 um 20:03
@DerBobo

Zumal ich die Aussagen von Treasure widerlegt habe. oO

@Paka

Darf ich mal fragen, wie alt du bist?


melden