weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Für was kann man sich nicht entschuldigen

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Entschuldigung

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 17:39
Also erstmal möchte ich den Begriff ENTSCHULDIGEN auseinanderpflücken.
Im Prinzip heißt es doch ,dass mann sich selbst die Schuld wegnimmt bzw sie zu nichte macht.
Kann man sich also einfach für alles entschuldigen?
Das ist doch eigentlich schwachsinn sein.

Natürlich kann man sagen es tut mi leid. Was übrigend bedeutet das die begangene Tat einem Leid zufügt, wie auch immer. Ob durch das schlechte Gewissen aber dann ist es eigentlich doch auch nur selbstmitleidsersuch oder nicht??


Mein Kopf platzt :D


melden
Anzeige

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 17:40
Für einen Mord kann man sich nicht entschuldigen.


melden
blubba003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 17:42
Es brauht ja immer noch einen Zweiten, der die Entschuldigung annimmt.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 17:56
Für etwas was man nicht gemacht / angestellt hat ,

jedenfalls sich ernst gemeint zu entschuldigen .


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 17:58
Eine Entschuldigung bedeutet doch erst mal, dass man erkennt hat, Schuld auf sich genommen zu haben und nun von dieser drückenden "Last" befreit werden möchte.

Entschuldigen kann man sich wohl für "alles", aber nicht jede Entschuldigung wird wohl angenommen werden.

Der Umgang damit ist auch sehr verschieden: Manche Leute entschuldigen sich für gar nichts, während andere sich pausenlos für irgendwas entschuldigen wollen.

Emodul


melden
blubba003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 18:00
@emodul

Brock-Haus-reif !


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 21:17
Man kann sich für alles entschuldigen, die Frage ist nur, ob die 2te Person die Entschuldigung annimmt. Andernfalls ist die Entschuldigung ungültig.

Shiido


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 21:21
man kann sich bei nichts selbr entschuldigen.
aber, wenn die betroffenen personen einem gewillt sind zu verzeihen, darf man, meiner meinung nach, für alles wofür man Reue empfindet, um verzeihung bitten.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 21:22
Es gibt halt Dinge die sind nicht entschuldbar.


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 21:33
@Yoshi
ausser die ganze familie wurde umgebracht
dann würde meiner meinung nach ne entschuldigung gelten


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 21:45
Barzul schrieb:Natürlich kann man sagen es tut mi leid. Was übrigend bedeutet das die begangene Tat einem Leid zufügt, wie auch immer. Ob durch das schlechte Gewissen aber dann ist es eigentlich doch auch nur selbstmitleidsersuch oder nicht??


Mein Kopf platzt
Das ganze hab ich mir auch mal überlegt. Ich weis also wie du dich fühlst ;). Ich war da auch sehr verwirrt dabei :D.

Heute denke ich, dass man sich einfach mit der Person, der man Leid getan hat identifiziert und mit ihr mitfühlt, deswegen hat man ein schlechtes Gewissen oder wie du es nennst Selbstmitleid.

Das ist immerhin hunderttausendmal besser als dazu keine Gefühle zu haben. Denn dann entschuldigt man sich mit Sicherheit nicht.

Weil man die Tat in der Perspektive der Person nocheinmal durchgeht und dadurch das Schlechte mitfühlt, entschuldigt man sich dann, denke ich. Und deswegen hat man dann Selbstmitleid meiner Meinung nach.

Aber wie gesagt ist es besser sich schlecht zu fühlen als gar kein Gefühl nach der Tat zu haben. Denn dann passiert nichts, weil man dann kein schlechtes Gewissen hat, weil einem die Person dann schlicht egal ist und man nichts fühlt.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 22:07
@Barzul

Da muss auch erst mal geklärt werden was "Schuld" überhaupt ist. Es liegt bei jedem anders in der Erziehung wie man Schuld erklärt. Ich kann mich nicht entschuldigen wenn ich mich nicht für etwas schuldig fühle. Somit ist es das entschuldigen an sich erst mal eine innere Einstellung zu der Tat selber die man begangen hat und ob man darüber die nötige Einsicht hat das es wirklich meine Schuld war.


melden
Noir_myth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 22:12
Für etwas was nicht mit einem einfachen entschuldigung getan ist..... Ich erinnere an die 10 Gebote.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 22:13
ent-schuldigen kann man sich für nichts, wenn man es getan hat.
"schuld" ist in dem sinne nur ein anderes wort für "verursachen".

man kann verantwortung übernehmen und um verzeihung bitten, aber ent-schuldigen, käme einer veränderung der vergangenheit gleich;) oder?


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 22:31
@ dänker
Jo, sehe ich auch so. Die Schuld wird nie von einem Fallen, aber sie kann von einer anderen Person Verziehen werden. Was aber meist auch vorraussetzt, das bei dem Schuldner ein Lernprozess durch Reue ausgelöst wurde


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 22:49
Shiido schrieb:Man kann sich für alles entschuldigen, die Frage ist nur, ob die 2te Person die Entschuldigung annimmt. Andernfalls ist die Entschuldigung ungültig.
Eine Person kann sich überhaupt nicht entschuldigen, da das (wie bereits geschrieben) bedeutet, dass man selbst die Schuld von sich nimmt. Man kann nur um Entschuldigung bitten, d.h. demjenigen, gegen den man eine Verfehlung begangen hat, bitten die aufgeladene Schuld von einem zu nehmen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man erkennt, dass man Schuld auf sich geladen hat.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 22:57
Hat sich das mit der Schuld nicht erledigt, wenn es doch gar keinen freien Willen gibt?


melden
Delany
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 23:01
wer nicht verzeihen kann hat was elementares nicht gelernt


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

30.08.2010 um 23:20
sollte natürlich Leid angetan heißen nicht Leid getan ( 3. Zeile)


Was mir grad einfällt, wenn ich so die Beiträge lese. Wenn man jemandem nicht verzeiht, der sich bei einem entschuldigt.

Ich finde es da unverantwortlich zu sagen, dass ihm nicht verziehen werden kann.

Man sagt sich Ätschibätsch, da ich dir nicht verzeihe musst du dich jetzt immer schlecht fühlen. Und fühlt sich dabei selbst schlecht, aber ist befriedigt, da man denkt dem anderen geht es zu Recht genauso. Er ist so ein schlechter Mensch ... (usw usf)

Aber im Prinzip ist so eine Denkweise auch eine Schuld, da man diesen Menschen auf gleiche weise auf seinen Gefühlen rumtrampelt.


Ich hoffe ich war nicht zu verwirrend. Aber gefühle sind nunmal auch etwas irrational.

@Delany
Seh ich genauso.

@Arikado
Arikado schrieb:Hat sich das mit der Schuld nicht erledigt, wenn es doch gar keinen freien Willen gibt?
Natürlich falls es keinen freien Willen gibt, gibts auch keine Schuld.


melden
Anzeige

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:21
habe mir heute nochmal gedanken gemacht zu dem begriff "sich entschuldigen".
das bedeutet im grunde doch: ich lege die schuld ab, mich trifft keine schuld."selber schuld" ,so ungefähr.
im deutschen hat man ja die möglichkeit sich sehr präzise auszudrücken, und der begriff "entschuldigen" wird m.E. fast immer falsch benutzt.ich tue dies genauso, versuche mich aber in zukunft korrekt auszudrücken.

wie schon erwähnt, kann man sich für nichts entschuldigen ,was man getan hat, da mit "verschulden" eigentlich "verursachen" gemeint ist, und ohne die vergangenheit zu ändern ,kann man eben nichts ungeschehen machen.also gehts nicht.

für dinge die man getan hat, wie gesagt, kann man nur um verzeihung bitten.(was auch aufrichtiger klingt)
für dinge die man nicht zu verantworten hat, kann man SICH entschuldigen (das "sich" machts auch deutlich).

zwei beispiele:
-wenn ich jemanden abholen wollte ,aber verschlafen hab und der jenige im regen stand und jetzt nen scnupfen hat, bleibt mir nur die möglichkeit, ihn um verzeihung zu bitten.
-wenn ich jemanden abholen wollte ,aber mein auto springt nicht an, und ich komme zu spät, kann bzw muss ich MICH ent-schuldigen, das problem lag am auto, nicht an mir selbst.

-wenn ich jemandem während seiner abwesenheit die blumen gießen wollte, aber es vergessen hab, kann ich nur um verzeihung bitten.
-wenn aber der urlauber von innen den schlüssel stecken lässt und ich partout nicht reinkomme, muss ich mich/sollte er mich entschuldigen.

eine "ent-schuldigung" ,so sie denn richtig benutzt wird, sollte immer angenommen werden, während man der bitte nach vergebung nicht nachkommen muss, wenn man nicht kann/will.

klingt vllt ein wenig kleinlich, aber im grunde sind das zwei ganz unterschiedliche paar schuhe ,und da man diesen feinen, aber entscheidenden unterschied machen kann, sollte man sich auch der sache entsprechend ausdrücken.

"´tschuldigung" kommt eben auch wesentlich respektloser rüber als "ich bitte um verzeihung" oder "es tut mir leid"

kleiner tipp:
wenn ihr so richtig angepisst seid, wenn sich wiedermal jemand bei euch entschuldigt, und ihr so garkeinen bock auf vergebung habt, könnt ihr diesen post heranziehen und euer gegenüber nochmal so richtig schön zur schnecke machen.klappt bestimmt :D aber achtung, es könnte euch im nachhinein leid tun ;)


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden