Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Für was kann man sich nicht entschuldigen

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Entschuldigung

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:24

Hat sich das mit der Schuld nicht erledigt, wenn es doch gar keinen freien Willen gibt?


Auch bei der Unfreiheit des Willens bleibt die Handlungsfreiheit weiterhin bestehen.

Man kann sich schlicht für alles entschuldigen, was es auch sei.

Wieweit man damit kommt ober ob es auch nur ein bisschen Ernst gemeint ist ja, das ist was anderes.


melden
Anzeige

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:44
wie willst du denn die angebliche unfreiheit des willens trennen ,von der handlungsfreiheit?!

hieße ja, ich will etwas ,mache es aber nicht, weil könnte ja sein, dass das garnicht ich bin^^

und natürlich kann man sich für alles entschuldigen ,man kann auch den ganzen tag alle leute belügen und sich als den helden darstellen, aber wenn überhaupt ,geht es hier doch um eine ernstgemeinte "bitte um vergebung".
tz.schmu.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:48
Es heisst ja bei Schopenhauer: Der Mensch kann tun was er will, er kann aber nicht wollen was er will.

Tun was er will= Handlungsfreiheit
Kann nicht wollen was er will= Unfreiheit des Willens


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:48
@dänker


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:53
@jimmybondy

du bist also d´accord mit meinem 2ten satz?
ob schopenhauer oder nicht, macht keinen sinn, find ich, und das ist auch keine gültige aussage, sondern eine philosophische.

aber als zitat will ich das gelten lassen ;)


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 18:56
@dänker

Nein ich denke nicht das wir da einer Meinung sind. Weil für mich macht es ja sehr wohl Sinn.

Warum philosopische Aussagen keine Gültigkeit haben sollen weiss ich nicht, ich weiss aber, das ich mir weder mein Umfeld, noch meine Prägungen, noch meine Gene ausgesucht habe, welche maßgeblich zu meinem Wollen beitragen.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 19:02
@jimmybondy

philosophische aussagen sind keine festen aussagen, sondern überlegungen ,die genauso anders sein können.
jimmybondy schrieb:ich weiss aber, das ich mir weder mein Umfeld, noch meine Prägungen, noch meine Gene ausgesucht habe,welche maßgeblich zu meinem Wollen beitragen.
die unfreiheit des willens^^ aber wo bleibt da die handlungsfreiheit trotzdem begründet?


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 20:01
@jimmybondy

mir fehlt in deiner letzten aussage der bezug zwischen handlungs.- und willensfreiheit irgendwie.

willensfreiheit definiere ich so: wollen ,was ich tue, machen was ich will oder für richtig halte.
dementsprechend sind beide verknüpft.



man sagt, dass egal wie sehr man den verstand bemüht, am ende doch das gefühl, die erfahrung, prägung siegt (oder man eben nur über diese rationale entscheidungen treffen kann).
dann macht die aussage "Der Mensch kann tun was er will, er kann aber nicht wollen was er will." wirklich sinn, denn man handelt eben nie mit dem verstand, sondern immer mit dem gefühl. man redet sich ein willensfrei zu sein und rational entscheiden zu können, am ende handelt man aber immer nach der erfahrung.
"Der Mensch kann tun was er will (ratio), er kann aber nicht wollen was er will.(emotio)"

so, denke das macht so sinn.oder?


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 20:02
@dänker

Ja eine philosopiche Aussage zu einem philosopischem Umstand, ja.

Schau mal:

http://www.welt.de/wissenschaft/article902557/Das_glaeserne_Gehirn_laesst_Gedanken_lesen.html

Die MRT-Aufnahme offenbart sogar einige Sekunden bevor sich ein Mensch entscheidet, was dieser vorhat. Und das, obwohl die Person glaubt, ihre Wahl noch nicht getroffen zu haben. Das MRT sieht bereits zuvor, was das Individuum gleich wollen wird.

Der philosopische Begriff "bedingte Willensfreiheit" enthält die Handlungsfreiheit.
Das ist eine schöne Ansicht für Menschen, die diesen Begriff "Freiheit" unbedingt verwenden wollen.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 20:11
hm ok, hab letztens einen ähnlichen bericht i-wo gesehen...und wenns in dem tech-thread von beisagi war,weiß nicht mehr;)
da konnten wissenschaftler in den gedanken lesen woran der proband grad denkt, beim beispiel "schraubendreher" denkt man halt nicht an schraubendreher, sondern an drehen ,wie man ihn hält und wie er aussieht etc. aus diesem "fingerabdruck der aktiven hirnregionen" konnte der "schraubenzieher" entschlüsselt werden...

was sagst zu meinem letzten post, bzw zu dem darin enthaltenen vorletzten absatz?
mfg


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 20:11
@jimmybondy


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 20:16
@dänker

Ja der Satz ist intressant, ich denke grade drüber nach, auch über die Intuition.


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 20:30
also ich finde man kannn sich nicht entschuldigen wen man femt gegangen ist . >:)


melden
Ajoki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 21:07
@Barzul
Barzul schrieb:Also erstmal möchte ich den Begriff ENTSCHULDIGEN auseinanderpflücken.
Im Prinzip heißt es doch ,dass mann sich selbst die Schuld wegnimmt bzw sie zu nichte macht.
Kann man sich also einfach für alles entschuldigen?
Das ist doch eigentlich schwachsinn sein.
Damit hast du einen interessanten Punkt angesprochen.
Eine Entschuldigung alleine ist eher eine Demonstration der Einsicht und des guten Willens,
macht aber in den meisten Fällen noch kein Verzeihen aus. Das kann nur von demjenigen kommen, dem Unrecht getan wurde, und je nach Schweregrad des begangenen Unrechtes reicht ein Wort nicht aus, sondern es müssen Taten folgen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 21:21
@white_Cherubim
white_Cherubim schrieb:also ich finde man kannn sich nicht entschuldigen wen man femt gegangen ist . >:)
Manche Rechtschreibung ist so schlimm, daß man sich für sie auch nicht mehr entschuldigen kann ...


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 21:25
ich empfinde den Begriff "entschuldigen" als aktiven, von einem selbst ausgehenden Vorgang falsch. wenn ich so darüber nachdenke, denn niemand ent-schuldigt sich einfach, indem er nur sagt, das er schuld an etwas hat und ihm deswegen vergeben werden soll, da letzteres ja ausschlaggebend dafür ist, ob jemand entschuldigt wird oder nicht.
da finde ich gehört zumindest noch das Wort "bitte" dazu, also um "Entschuldigung bitten", da dies ja zeigt das man entschuldigt werden will.

eigentlich ist die Entschuldigung für den "zu Entschuldigenden" ein passiver Vorgang, da er ja eigentlich "entschuldigt werden muss", und sich nicht selbst entschuldigen kann, sondern nur derjenige, bei dem er sich zu entschuldigen versucht.

Bitte entschuldigt mich, wenn ich irgendwo nen Denkfehler haben sollte, und zeigt ihn mir bitte auf ;)


melden
Piggy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 21:30
Was passiert, wenn der Staat in dem die Todesstrafe noch Bestand hat, jemanden hinrichtet und es sich später als Irrtum erweisst.


Das ist für mich eine Situation, wo auf einmal viele Menschen, egal wie involviert, Schuld fühlen, oder gleichgültig sind, vll. vorher den Täter am Galgen sehen wollten usw..

Wie entscheidet jener, der sich mit dem Fall auseinander gesetzt hat und am Schluss feststellen muss, er war im Irrtum.
Wir alle würden es glaub ich relativ schnell an uns abperlen lassen und zur Normalität übergehen.

Lieber Themengeber - Du hast schon recht in dem was du sagst. Man will Erleichterung, die Vergebung des Geschädigten und im Anschluss möcht man sich besser fühlen und einen gewissen Neustart von diesem Punkt aus machen.


Es hat ein Geschmäckle...

Na ja aber das was ich schreibe ist natürlich auch nicht die ganze Wahrheit. Es ist schon sehr komplex.


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 21:36
man kann sich für fast alles entschuldigen...ausser für den tod eines menschen...egal ob gewollt oder ungewollt...das ist das einzige was man absolut nicht wieder gutmachen kann


melden

Für was kann man sich nicht entschuldigen

31.08.2010 um 21:38
sidhe


ich bin nur 15 auser dem habe ich leserechtschreib schwäche :) aber hast scho recht^^ wen ich bewerbung mache wäre dumm wen ich nur fehler hätte^^


melden
Anzeige

Für was kann man sich nicht entschuldigen

29.12.2011 um 23:59
Das ist schon korrekt:

Man kann sich nicht ent-schuldigen, - im Sinne von
"seine Schuld = Verantwortung ablegen"...

Die "Entschuldigung" ist ein "Ritus", - eine "rituelle Geste",
um einen Neuanfang zu ermöglichen, - und darum im
sozialen Umgang von höchster Bedeutung. -

Doch jede Tat, - und jede Entscheidung "trägt man ein Leben lang",
- und manchmal sogar darüber hinaus ...

Der Aspekt der "Vergebung" bedeutet:

"Ich ver-gebe an Dich genügend Zuwendung,
um, - ungeachtet Deiner Taten, - Dich Sein zu lassen"...

Ohne diese "soziale Errungenschaft des Menschen",
- hätte sich unsere Spezies schon lange ausgelöscht. -


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden