Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

325 Beiträge, Schlüsselwörter: Dumm, Arbeitsamt, Dümmer

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:00
@moric
wieso anmaßend?
in meinem kuchen /torten steckt keine chemie...und auch mein brot ist hausgemacht ...reine zutaten,nix mit farbstoffe ect,was ist daran anmaßend?
ich bin nur stolz darauf das ich es kann und es sehr gut kann,also nix mit anmaßend .

:)
ich wollte damit auch nur sagen das man nicht unbedingt konditor gelernt haben muss um torten zu backen oder bäcker um brot zu backen...omg ! egal !


melden
Anzeige

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:15
@Trapper
Na ja, was als "abartig hässlich" empfunden wird, ist ja zum Glück Geschmackssache.
Ich arbeite damit sogar im öffentlichen Dienst. ;)


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:16
mothwoman schrieb:Ich arbeite damit sogar im öffentlichen Dienst.
Dann sind es aber auch keine 40 Nägel. ;)


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:18
@Trapper
Nein, 17 im Gesicht. Aber wir werden off-topic. ;)


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:29
@mothwoman
Hast du einen neuen Job weil du jetzt mit Menschen zu tun hast ?


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:30
@mondraggor
Bitte was? Versteh deine Frage grad nicht, sorry...


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:33
mothwoman schrieb:Nein, 17 im Gesicht.
uuuaaaaaaaaaaaaaah!!! lol :D

Aber abgesehen davon ist representatives Äusseres ja auch nicht verkehrt, um zum Topic zurück zu kehren.
Da ist der etwas konservative look beim Bewerbungsgespräch immer von Vorteil.

Ich hatte mir, als ich seinerzeit arbeitslos war, als erstes sofort die langen Haare abgeschnitten und die Ohrringe entfernt. Hatte prima funktioniert.

Klar hat man das Recht auf freie Entfaltung usw.
Aber wenns übertrieben ist, ist es zugleich ein handycap.
Mit ner Punkfrisur wird man vermutlich auch nicht Verkäuferin bei Douglas.
Mit dem Gesicht voller Tatoos steht man auch nicht an ner Hotelrezeption.
Wer keinen Job hat und wirklich was sucht ist gut beraten sich so neutral wie möglich zu geben, wenn er nicht gerade in einer gewissen Szene arbeiten will , wo Körperkunst gefragt ist. Als Trendfriseur z.B.
Oder natürlich, wo es egal ist, weil man keinen Kundenkontakt hat.
Produktion, Lager ect.
Aber ich gestehe...leicht fiel es mir damals auch nicht, mich plötzlich seriös zu geben.
Von langen Haaren mit Lederkutte zum Kurzhaarschnitt mit Krawatte.
Aber gelohnt hatte es sich auf alle Fälle.
Mann, bin ich käuflich gewesen!!! :D


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:34
Du hattest mal geschrieben das du putzen gehst oder so und jetzt hast du geschrieben das du im öffentlichen Dienst arbeitest. Da dachte ich du hast was neues.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:34
@mothwoman


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:37
@mondraggor
Ich mache beides. :)
Im öfftl. Dienst bin ich seit 5 Jahren, allerdings nur in Teilzeit. :)

@Trapper
Na ja...wer Tattoos im Gesicht hat, will sicher gar nicht an der Rezeption arbeiten. ;)

Ich hab mich zum Glück nie "verkaufen" müssen. Ich bin immer so akzeptiert worden, wie ich bin.


melden
Antiwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

13.09.2010 um 21:57
Einmal zu diesem brilliantem "5$ für jede Bewerbung". Ich habe 50-60 Bewerbungen geschrieben und ganze 4 Absagen bekommen - die anderen haben einfach nichts von sich hören lassen.
Meine Bewerbung war top, Lebenslauf, alles richtig. Zu dumm um richtig zu beschriften bin ich wohl auch nicht - also rechnet jetzt mal, wieviel ich bezahlen musste - nur um die Bewerbungen zu verschicken.
Passbilder 10 - 14€ = 74€
Bewerbungsmappen u. Briefmarken kommen noch dazu.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 05:50
mothwoman schrieb:Ich hab mich zum Glück nie "verkaufen" müssen. Ich bin immer so akzeptiert worden, wie ich bin.
Schwein gehabt.Es sei dir gegönnt. Du wirst eben andere Verkaufsargumente gehabt haben. Viele nennen dieses "verkaufen" ja auch "bürgerliches Spießertum". Sind lieber ohne Job als ihr Image zu ändern. Nach ein paar Jahren lachen die selben Leute grundsätzlich über ihre kindische Einstellung von einst.
Ich sehe das wie eine Form der Evolution. Wer sich anpassen kann , der überlebt am besten.
Egal ob das nun traditionelle Migranten , Punker oder noch exclusivere Subkulturen sind.
Und so was "spießiges" wie ne Krawatte kann einem heute überall angetan werden. Sogar bei Mc Donalds. lol


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 07:40
@Duschgel
Ist jetzt nicht dein Ernst oder?
Du trötest hier völlig sinnfrei durch die Gegend
Duschgel schrieb:im ernst jetz mal ich bin hausfrau und backe bessere torten als jeder konditor...und mein brot schmeckt auch besser
Dass das andere Menschen etwas anmassend finden verblüfft dich?
Mit wieviel der weltweit wohl mehrere Millionen Bäcker und Konditoren hast du dich denn verglichen?


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 09:38
@Trapper
Trapper schrieb:Mit ner Punkfrisur wird man vermutlich auch nicht Verkäuferin bei Douglas.
Nö... da muss man Scientology-Fan sein (kein Scherz, Douglas und Scientology sind dicke Kumpels) ---- lol

Übrigens, schau dir mal @mothwoman 's Profil an... es ist eine sehr attraktive Dame.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 10:07
@moric
Ooops...so nette Komplimente am Morgen. Danke. :)

@Trapper
Nach ein paar Jahren lachen die selben Leute grundsätzlich über ihre kindische Einstellung von einst.

Mmmmhh...also ich habe diese Einstellung auch mit 36 noch. Mag dir kindisch vorkommen, aber verbiegen lasse ich mich nicht.

Ich bin, wie gesagt, auch weder scharf auf nen Job bei Douglas, noch an einer Hotelrezeption, also suche ich mir von vornherein etwas aus, wo mein Äusseres nicht unbedingt Schwierigkeiten machen könnte.
Aber, wie gesagt, ich bin im öfftl. Dienst und ich habe dort viele gepiercte, tätowierte Kollegen. Solange man gepflegt ist, macht das keine Probleme.
Ich trage Uniform. Das macht mir nichts aus. Ist eben meine Arbeitskleidung und gut. Gehört dazu.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 10:08
moric schrieb:es ist eine sehr attraktive Dame.
Was ich nie bezweifelte. ;)
Ich meinte nur das ein übermaß an Körperkunst nicht unbedingt förderlich ist, wenn man auf arbeitsuche ist.
Es mag ein konservatives Vorurteil sein, aber der optische Eindruck ist nun mal sehr oft von entscheidender Bedeutung.
Nun stell dir mal eine grottenhäßliche Bewerberin vor, die zusätzlich noch ne Eisenwarenhandlung im Gesicht montiert hat.
Ich wage einfach mal zu behaupten, das es auf Arbeitgeber abschreckend wirken könnte. ;)

Das mit den Douglas-Punks war ja auch nur ein Beispiel.
Die echten Punks arbeiten eh nicht, aber sie können das immer ganz toll begründen. :D


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 10:11
mothwoman schrieb:Solange man gepflegt ist, macht das keine Probleme.
Das ist der Punkt. Zu abstrakt wirkt oft nämlich ungepflegt.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 10:15
@Trapper

Das ist der Punkt. Zu abstrakt wirkt oft nämlich ungepflegt.

Kann ich nicht bestätigen. Wer viel Geld ausgibt, um seinen Körper (für den eigenen Geschmack, muss ja nicht jeder mögen) zu verschönern, wird ihn auch pflegen.
Ich rede ja nicht von Knast-Tattoos. ;)

Ganz ehrlich...einige Damen von der ARGE, in ihrem Kostümchen, sehen für meinen Geschmack auch nicht grad schick aus, weil viele von ihnen privat so etwas gar nicht tragen würden. Und wer sich in etwas "reinzwängen" lässt, sieht immer irgendwie "unecht" aus.


melden

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 10:25
@mothwoman

Ist immer Geschmacksache.
Ich würde ihn jedenfalls nicht einstellen, wenn ich Produkte zu verkaufen hätte.
Natürlich ist das Geschmacksache. Aber wo Leute Geld lassen sollen, entscheidet der Geschmack.
mg65492,1284452723,piercing2


melden
Anzeige

Arbeitsamt - Oh armes Deutschland...

14.09.2010 um 10:26
@Trapper
Na ja, der gute Mann ist aber auch ein arg krasses Beispiel. ;)
Und bei Douglas oder der Polizei bewerben wird er sich sicher auch nicht. :D


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden