Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denken macht unglücklich?

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Denken, Unglück, Logik

Denken macht unglücklich?

03.10.2010 um 12:27
@3rdFriend

Warum ist das so schwer zu verstehen? Ich kann natürlich nur auf eigene Erfahrungen zurückgreifen.
EXAMPEL 1:

Du must morgens aufstehen, im November, um vier Uhr damit du pünktlich an deinem Arbeitsplatz bist, wo du mit deinen Kollegen nicht klar kommst.

EXAMPEL 2:
Du warst bist gestern 22.00Uhr mit deiner Flamme zusammen. Gehts happy ins Bett , träumst von ihr. Der Wecker klingelt um vier. Du springst dynamisch aussem Bett und deine Kollegen können dich mal kreuzweise, du hast deine Süsse.



ERKENNST DU DEN UNTERSCHIED?


melden
Anzeige

Denken macht unglücklich?

03.10.2010 um 12:37
@martialis
Gott was is los mit dir? Nimm das noch nicht persönlich. Tut mir leid, wenn meine Nachfrage näher gegangen ist, als sie sollte. Natürlich sehe ich einen Unterschied, nur check ich die Schlussfolgerung (Denken = Illusion) nicht.


melden

Denken macht unglücklich?

03.10.2010 um 12:49
@3rdFriend


Ich nehm nix perönlich , keine Bange.

Die Schlussfolgerung =Illusion erkenntst du nicht?
Muss keine Illusion sein, kann aber.
Du bist verliebt in ein Mädel, sie aber nicht in dich.
Dein Gehirn setzt Stoffe frei, die dich in einen gewissen emotionalen Zustand versetzen.
Da aber die "Liebe " nur von dir ausgeht und nicht von der Frau geteilt wird, leiten dich deine Emotionen in eine Illusion.


melden

Denken macht unglücklich?

03.10.2010 um 13:08
@martialis

schien mir aber fast so, als würdest du das persönlich nehmen... wie auch immer.


Jetzt hab ich verstanden was du damit sagen wolltest.
Du meinst also, dass man von seinen Gefühlen in eine Illusion geleitet wird. Meiner Meinung passt das mit dem "Gedanken=Illusion" gar nicht dazu. Vielmehr würd ich dazu tendieren, dass man illusionäre Gedanken hat, welche durch Emotionen ausgelöst sind.

... ... Äh. Irgendwie hat das eben noch in meinem Kopf Sinn gemacht.
Vergiss das, wenn es in deinem auch keinen Sinn ergibt. 'Tschuldige. Ich hab heute 2 bretter vorm Kopp; der gestrige Abend war lang und voll :D


melden

Denken macht unglücklich?

03.10.2010 um 13:18
@3rdFriend

Kein Problem, ich habe auch noch nicht geschlafen.
Es gibt so eine schöne These vom positiven Denken.
Das finde ich garnicht so abwegig.
"Gedanken=Illusion" ist auch nicht vom andern Stern. Wenn du ,um beim Thema zu bleiben, in ein Mädel verschossen bist, malst du dir sonst was aus .(Illusion)
Illusion in dem Falle, wenn das selbe Mädel am nächsten Tag mit nem anderen loszieht.

Dann hast du zwei Möglichkeiten:
1. Du machst dir Vorwürfe, schiebst alle Schuld auf dich=Dir geht`s beschissen


2. Du denkst, leck mich doch am Arsch. Ich bin doch nicht auf so eine Schlampe angewiesen=
Dir geht`s auf jeden Fall besser


melden

Denken macht unglücklich?

03.10.2010 um 23:46
@3rdFriend
Ich glaube @martialis möchte damit bloß sagen, dass Informationsaufnahme, Informationsverarbeitung und Informationsabruf nunmal nicht willkürlich passieren.
Wahrnehmung ist subjektiv und kann auch stark von unseren Emotionen abhängen.


melden

Denken macht unglücklich?

30.05.2011 um 01:19
Wer unglücklich ist, denkt "Wie kann ich jetzt gleich glücklich sein? Dazu braucht es alles mögliche und Zeit. Morgen passiert es vielleicht, dann, wenn alles dafür da ist. Zuerst muss ich noch eine schöne Frau finden. Oder den perfekten Ehemann. Ein tolles Haus, ein großes Auto..." Das ist der Trick, den sich der Verstand ausdenkt, wenn er unglücklich ist und es vertuschen will.


melden

Denken macht unglücklich?

30.05.2011 um 02:51
Der Titel ist Quatsch...
Denken macht nur unglücklich , wenn man ans Falsche denkt ....
Was schreib ich eigentlich für einen Müll?


melden
Moku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken macht unglücklich?

30.05.2011 um 08:51
Ac h wie kann denn denken unglücklich mACHEN?
außer man denkt sich in das unglück hinein;Engt sich in vostellungen ein usw


melden

Denken macht unglücklich?

30.05.2011 um 10:38
Denken schadet der Dummheit.


melden

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 11:44
Manche sind glücklich wenn sie nachdenken ;D

Kommt drauf an an - und über was du denkst ^^


melden

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 12:21
Nicht das Denken macht unglücklich, sondern die Wahrheit ist manchmal nicht sehr erfreulich. ;)


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 14:23
Also habe nich all Posts gelesen, brauch ich auch nicht. Meine Haltung zu dem Thema ist ganz klar. Waere ich bloss doof waere mein Leben viel einfacher und ich waere glücklicher!


melden

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 15:27
@BlackFlame

Dass Denken im Allgemeinen unglücklich macht, finde ich keineswegs.
Im Gegenteil kann es richtiggehend Vergnügen bereiten, interessante Thematiken zu vertiefen.

Einzig den Zweifel zu schüren und sich dabei im Kreise zu drehen, birgt die Gefahr der Depression.

@Souls

Also impliziert für Dich das Nicht-Wissen Zufriedenheit?


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 15:35
@KicherErbse
Richtig ganz nach dem motto was ich nicht weiss und so weiter...

Waere ich bloss doof waere mein Leben viel einfacher und ich waere glücklicher!


melden

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 15:38
@Souls

Du bist also der Ansicht, dass dümmere (wie auch immer man das definieren möchte) Menschen,
weniger Probleme haben?

Ist es nicht eher eine Frage der Einstellung dem Leben gegenüber, wie man es empfindet?


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 15:50
@KicherErbse
İch glaube das ''dümmere'' Menschen nicht so viel denken . Beispiel Sie wachen auf gehen zur Arbeit usw. Sie MACHEN einfach. Die anderen machen zwar auch aber sie denken darüber nach über denn sinn oder unsinn ihres tuns.


melden

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 15:52
@Souls

In gewisser Weise kann ich schon nachvollziehen, was Du meinst.
Mein Eindruck jedoch ist nicht der, dass einfältigere Gemüter unbedingt auch die zufriedeneren sind.


melden
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 15:59
@KicherErbse

Sie geben sich evtl. mit weniger zufrieden oder?


melden
Anzeige

Denken macht unglücklich?

01.06.2011 um 16:03
@Souls

Mag sein. Was aber ja nicht zwangsläufig damit einhergeht, dass sie zufriedener sind,
allerhöchstens gleichgültiger gegenüber ihrem Sein.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fair Trade104 Beiträge
Anzeigen ausblenden