Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Langeweile-Arzt

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 12:10
lateral schrieb:es war ne HNO AMBULANZ
AAAAHA! Naja, da bin ch auch öfters - grad im Winter, wenn die Nase mal wieder völlig zu ist - zuviel " Schnee" erwischt hat - lol


melden
Anzeige

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 14:54
@Zekol

Ich kann ja verstehen, worauf du hinaus willst, aber muß man gleich so schlecht reagieren wie die anderen hier?

Da wurden Sprüche geschrieben, das ich dachte ich explodiere gleich. Denn die, die am meißten meckern, sind die die am lautesten nach Hilfe schreien, wenn bei ihren Familien-Rentnern jemand krank ist... ^^

Ich frage mich nur, wenn dein Arzt schreibt, das morgens nur Berufstätige und Notfälle rankommen, was ist denn mit den Leuten, denen nur mal n bissel Blut abgezapft werden muß?
Ich meine mich erinnern zu können, das dieses auf leeren Magen passieren sollte.... sollen die Rentner bis Nachmittags um 16 Uhr warten, nix essen um dann Blut abgenommen zu bekommen?

Wir wissen doch oft garnicht, was die Patienten haben.
Wie bei meiner Oma damals: Wenn sie im Wartezimmer gesessen und dort ein nettes Gespräch mit den anderen Ü60igern angefangen,dann hätte sie ihnen unter Garantie auch erzählt, das die seit ein paar Wochen immer Bauchweh hat. Ich kann mir bildlich vorstellen, wie ihr in dem Wartezimmer die Augen verdreht hättet - nach dem Motto: Toll, ich darf hier warten, weil die Alte Bauchweh hat - Na Bravo! Dabei hab ich die Grippe mit Fieber, Gelenkschmerzen, Kopfweh und allem was dazu gehört... Bauchweh.. das kann auch warten bis heute Nachmittag.. was fällt der ollen Rentnerin ein!

-Ihre Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs - Endstadium.
Und sie sah aus wie das blühende Leben...

Der Opi der Schmerzen im Knie hatte- weißt du ob er vor einiger Zeit eine schmerzhafte Knie-Op hatte und vielleicht befürchtet das wieder eine - was weiß ich- Zyste im Knie herran wächst?

@NoSilence

Ich verstehe nicht, wieso du darauf pochst, das eine Schwangere einen Sitzplatz braucht. Ich war auch hochschwanger und ich konnte auch noch wunderbar stehen - obwohl ich übelst Wasser im Körper und Blutwerte die jenseits von Gut und Böse waren.

Klar verstehe ich es, das jeder immer als erstes alles möchte - Rentner, Jugendliche, Alleinerziehende- ob jung oder alt- auch mich selber möchte ich nicht ausgrenzen.
Aber muß man den Rentnern gleich lustige Glatteisunfälle wünschen, wie es die Einen oder Anderen hier total witzig fanden? Ich denke nicht!

Sie haben genauso ein Recht darauf, sich untersuchen zu lassen wie jeder Andere.


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 15:13
@Hellskitty

Wo habe ich denn bitte den Rentnern gewünscht das sie Glatteisunfälle haben sollen? Du unterstellst mir Sachen die ich überhaupt nicht geschrieben und befürwortet habe.

Ich vertrete nur die Meinung das die unnötigen Arztbesuche nicht unbedingt sein müssen. Egal ob bei Rentnern oder jüngeren Leuten.
In diesem Thema geht es nun mal um die Rentner. Und Tatsache ist das 90% in den Wartezimmern nunmal Rentner sind.
Und manche sind richtig ekelhaft wenn sie nicht das zu hören bekommen was sie wollen. Beschweren sich bei Kleinigkeiten wenn sie statt Rotkraut Rosenkohl zu essen bekommen oder Diäten einhalten müssen weil sie Diabetiker sind, aber auf die fettigen Sahnetorten bestehen müssen.
Und sich dann wundern warum die Werte nicht normal sind. Da ist dann immer der böse arzt schuld.

Mag ja sein das du als Schwangere gut stehen konntest, Blutwerte hin oder her. Bin mal gespannt wie du das finden würdest wenn du kollabierst und drohst zu stürzen. Macht ja nix, dem Kind wird schon nix passieren, gell?


Ich habe generell nix gegen Rentner im Allgemeinen und ich leiste beruflich gesehen meinen Beitrag dazu den Leuten zu helfen. Nur beschimpfen lassen muss ich oder andere Personen im sozialen Bereich nicht, nur weil es nicht immer nach deren Kopf gehen kann.


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 16:50
Dass sich gerade viele ältere Leute nicht so gerne etwas von jungen Leute erzählen lassen, ist ja nichts Neues.
Wenn da eine Patientin von einem 30 Jahre jüngeren Schnösel in weissem Kittel zu hören bekommt, dass ihre Beschwerden vom Übergewicht und der mangelnden Bewegung herrühren, dann wird die halt zum nächsten (kompetenteren) Arzt gehen, der ihr gefälligst irgendwelche Pillen verschreibt.

Viele Leute gehen halt auch mit der Erwartung zum Arzt, dass der sie -koste es was es wolle- wieder "gesund" macht. Schliesslich zahlen sie ja auch brav die Krankenkassenprämie.

Allerdings gibt es diese Erwartungshaltung und Patienten, die wegen jeder Kleinigkeit (und eingebildeten) oder belanglosen Krankheit zum Arzt rennen auch bei den Jüngeren. Gibt auch bei den Jungen genügend Hypochonder.

Emodul


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 19:37
Hallöchen liebe Freunde der unterdurchschnittlichen 'Ich mag nicht/Ich hasse'-Diskussion. Anbei etwas Material, welches eure Debatte noch ein wenig befeuern sollte:

Der Internist, der bereits 65 Jahre alt ist und damit selbst irgendwie zu den "Alten" gehört, die ständig in der Arztpraxis sitzen, jammert als "erster Arzt" über das Gejammer der Rentner:
Mir gehen die Alten oft auf den Keks. Morgens sitzen sie schon früh im Wartezimmer und führen sich auf, als wären sie beim Kaffeeklatsch. Viele von ihnen kommen aus Langeweile. Im Fernsehen läuft morgens noch nichts. Für den Tratsch auf der Straße ist es zu kalt.
Mehr dazu: Bildblog- Geht 'ne Journalistin zum Arzt..


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 20:43
@tunnelblick
tunnelblick schrieb:@Goby
glaubst du im ernst ich danke dafür das ich hier leben darf....

wäre besser gewesen diese welt niemals sehen zu müssen

vorallen das was ihr noch von ihr übrig gelassen habt
lool... was WIR noch von ihr übrig gelassen haben? mach mich nicht älter als ich bin.

im Gegensatz zu dir habe ich gelernt, achtung vor dem erbrachten der Alten zu haben. Immerhin haben die in ihrem Leben mehr geschaffen und mitgemacht, als du es jemals tun wirst und warum? Meinst du, das es in ihren Absichten lag, das es heute ist, wie es ist? Das sie die Schuld daran tragen? Zieh dir mal den Schuh selber an und alle anderen auch, die meinen, das Deutschland so scheisse ist weil die Alten das versemmelt haben.
Diese Fehler wurden ja wohl eindeutig von den Folgegenerationen gemacht... aber es ist ja einfacher, die eigene Unfähigkeit damit zu überspielen, das andere Schuld an allem sind.
Anstatt sich anonym zu beschweren, solltet ihr mal den Hintern hoch heben und selbst in Wallung kommen.

Im übrigen würde das dazu beitragen, die Wartezeit beim Doc zu verringern... denn dann würden nicht mehr so viele Menschen eine AU brauchen wenn sie mit dem Leben zufriedener wären.

lg Goby


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 20:48
@NoSilence
NoSilence schrieb:Wo habe ich denn bitte den Rentnern gewünscht das sie Glatteisunfälle haben sollen? Du unterstellst mir Sachen die ich überhaupt nicht geschrieben und befürwortet habe.
Dich habe ich damit auch nicht gemeint. Wenn du dieses so aufgefasst hast - weil ich mich doof ausgedrückt habe - dann tut es mir leid. Du hast sowas nicht von dir gegeben und das auch nicht befürwortet.
Auf der ersten Seite ( Kann auch die 2. gewesen sein) hat ein MOD diese Äußerung vom Stapel gelassen und jedemenge Andere haben dies befürwortet.
NoSilence schrieb:Ich vertrete nur die Meinung das die unnötigen Arztbesuche nicht unbedingt sein müssen. Egal ob bei Rentnern oder jüngeren Leuten.
In diesem Thema geht es nun mal um die Rentner. Und Tatsache ist das 90% in den Wartezimmern nunmal Rentner sind.
Da stimme ich dir voll und ganz zu. Aber wo soll man unterscheiden ob nötig oder unnötig?
Bis die Sache mit meiner Oma war, hätte ich unter Garantie auch im Wartezimmer gesessen und wäre innerlich Amok gelaufen, wenn ich gehört hätte, das die Oma über leichte Bauchkrämpfchen morgens zum Arzt stampft - und ich mit ner fetten Grippe vor mich hin vegetiere...

Mir hat es irgendwie die Augen geöffnet. Wäre deine Oma - genau wie meine- früher zum Arzt gegangen, dann wäre es sicherlich anders verlaufen. Nein, sie wollten nicht, weil es immer heißt die Rentner gehen wegen jedem scheiß zum Arzt.
Und genau das wollte meine Oma nicht von sich sagen lassen und deine Oma ja anscheined leider auch nicht.
NoSilence schrieb:Und manche sind richtig ekelhaft wenn sie nicht das zu hören bekommen was sie wollen. Beschweren sich bei Kleinigkeiten wenn sie statt Rotkraut Rosenkohl zu essen bekommen oder Diäten einhalten müssen weil sie Diabetiker sind, aber auf die fettigen Sahnetorten bestehen müssen.
Und sich dann wundern warum die Werte nicht normal sind. Da ist dann immer der böse arzt schuld.
Auch hier gebe ich dir vollkommen Recht. Aber die Ärzte lassen es ja auch mit sich machen.
Sie könnten es ja auch der Krankenkasse melden, das die Person auf Medikamente besteht und sich weigert eine z.B. Ernährungsumstellung zu vollziehen. Wenn diese dann zum nächsten Arzt dackelt und er die Pillen verschreibt, dann könnte die Kasse es doch mal prüfen, wieso Dr. XY doch Pillen verschreibt... Naja, vielleicht seh ich das auch wieder zu einfach.
NoSilence schrieb:Mag ja sein das du als Schwangere gut stehen konntest, Blutwerte hin oder her. Bin mal gespannt wie du das finden würdest wenn du kollabierst und drohst zu stürzen. Macht ja nix, dem Kind wird schon nix passieren, gell?
Na, na, na... Nun sei mal nicht zu vorschnell mit deinen Äußerungen. Wir können uns gerne mal per Pn über meine grandiose Schwangerschaft unterhalten. Das waren nicht nur kleine Komplikationen sondern reinste Folter. Ich freue mich, das ich und mein Kind alles sehr gut überstanden haben und ich habe auch niemals gedacht: Macht ja nix, dem Kind passiert schon nix!
Und das du kurz vor einem Kollabs stand, kann ich ja nicht ahnen, als du schriebst, das man wegen den Rentnern nicht mal als Hochschwangere einen Sitzplatz bekommst.
Aber ich freue mich, das du anscheinend die Schwangerschaft gut hinter dich gebracht hast und es dir und deinem Kind gut geht.
NoSilence schrieb:Ich habe generell nix gegen Rentner im Allgemeinen und ich leiste beruflich gesehen meinen Beitrag dazu den Leuten zu helfen. Nur beschimpfen lassen muss ich oder andere Personen im sozialen Bereich nicht, nur weil es nicht immer nach deren Kopf gehen kann.
Das muß sich auch niemand bieten lassen. Weder von den Jungen noch von den Alten.

Mein Fazit ist, das wir beide eigendlich den gleichen "gesunden" Gedankengang haben.
Mich hat der anfängliche Spruch vom Mod nur so aufgeregt, das ich einfach meinen Senf dazu geben mußte. Wenn du dir die ersten 3 Seiten nochmal in Ruhe durchließt kannst du mich sicherlich besser verstehen. Das war schon eine Hetze gegen die Rentner und sehr viele haben die Meinung vertreten, das sie es nicht verdient haben sich vom Arzt behandeln zu lassen, da sie ja eigendlich sterben sollen, damit sie nicht so viele Gelder kosten.


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 22:35
@Hellskitty

Meine Oma hatte sehr starke Schmerzen und konnte alleine nicht mehr gehen, geschweige denn konnte sie überhaupt auch kein Gespräch mehr über diverse Nachbarn vom Zaun brechen (was sie ohnehin selten gemacht hatte,aber dennoch ab und zu tat, wie alte Hausfrauen nun mal sind :) ). Sie ist direkt ins Krankenhaus. Dort hat man sie auf der Internistischen Station abgefertigt. Selbst als sie schon Blut im Urin hatte und nachts vor Schmerzen nach ihrem Mann geschrien hatte, wurde sie ignoriert. Das Ende vom Lied sie kam am nächsten Tag zu spät in den OP wo sie feststellten das der Darm schon abgestorben war (Darmverschluss). Sie kam dann zum sterben auf die Intensiv wo sie noch am selben Tag verstarb. Vorher war meine Oma noch topfit bis auf die üblichen Altersgebrechen.

Und ich denke da gibt es Menschen (hier im Thread speziell Rentner) die bei jedem Pups und kleinem Zipperlein zum Doc rennen, es dermaßen übertreiben und lautstark sich über diverse Nachbarn auslassen.
Deswegen kommt denen, die wirklich eine dringliche Behandlung nötig hätten die Hilfe nicht zu Gute weil man die Erfahrung macht, dass es manche alten (gibt auch junge) trotz Jammerei noch zu gut geht und dies auf alle münzt.
Jemand dem es richtig schlecht geht sitzt nicht im Wartezimmer und tratscht über andere Leute und erzählt einem wie krank man doch ist.

Was die Schwangerschaft anbelangt kann ich auch ein Klagelied singen. Aber du hast mich falsch verstanden. Ich wollte nicht das alte Menschen für mich aufstehen, sondern mir kam es immer komisch vor das ich Termine extra sehr früh gelegt habe (um acht macht gewöhnlich die Praxis auf) und um diese Zeit beide Wartezimmer schon brechend voll waren. Meist natürlich Leute des älteren Semesters da diese scheinbar sehr früh aufstehen.
Da hat es mich dann genervt wenn ich mir den Klatsch über mir unbekannten Leuten anhören durfte.
Und das waren noch diejenigen die sich am meisten über die Wartezeiten beschwert haben, obwohl sie keine Termine hatten.


So, ziemlich viel Text, ich hoffe man vesteht ansatzweise meinen Standpunkt etwas deutlicher ^^. Und Ärzte dürfen ruhig auch mal jammern, wenn ihnen etwas auf die Nerven geht. Das machen die alten/jungen Herrschaften schließlich auch :)


melden

Der Langeweile-Arzt

19.12.2010 um 23:31
@NoSilence
Natürlich dürfen Ärzte auch mal jammern.. sind doch auch nur Menschen.. und auch die sind manchmal überfordert... aber eben nicht nur von den Alten.

Ich habe ebenfalls festgestellt das bei Alten Menschen ganz oft, die Placebopille gefahren wird (weil sie Alt und als überempfindlich gelten) und nicht wirklich untersucht werden. Es ist also kein Wunder das sie öfter im Wartezimmer an zu treffen sind, denn bei einem echten Leiden, hilft Placebo eben nicht.
Das sie sich miteinader unterhalten kommt wohl auch daher, das sie so viel Geselllschaft in ihrem Umfeld selten gewohnt sind.

Auch das ist etwas was unserer Generation verloren gegangen ist. Wir teilen ja auch keine oder selten Schicksale,.. was die aber tun.. und wenn es der vergangene Krieg oder andere Schicksale sind, die das Leben schreibt. ist doch nicht verboten...

Und es ist ja nun mal so, das man im Alter gebrechlicher wird und der Körper abbaut, was wir alle auch noch erfahren werden. Ich will nicht drüber nachdenken, was wir dann für Zipperlen haben.
Heute schon, gehen junge Leute 10x mehr zum Arzt und lassen sch krank schreiben, als es früher der Fall war.
Wenn das nichts zu heissen hat,... mir grault es vor der Zukunft.

Deswegen verstehe ich diesen Tumult hier nicht wirklich... unsere Generation wird noch viel schlimmer werden


melden

Der Langeweile-Arzt

20.12.2010 um 00:15
@Goby

Der Placebo-Effekt wirkt aber bei manchen echte Wunder. Manche sind aber auf die Form und Farbe der Präparate fixiert, denen fällt dann auf das da was nicht stimmt.
Goby schrieb:Auch das ist etwas was unserer Generation verloren gegangen ist. Wir teilen ja auch keine oder selten Schicksale,.. was die aber tun.. und wenn es der vergangene Krieg oder andere Schicksale sind, die das Leben schreibt. ist doch nicht verboten...
Wenn sie sich ja wenigstens darüber unterhalten würden. Aber die Wartezimmergespräche drehen sich überwiegend über andere Leute. Die eigenen Probleme werden nicht angesprochen.
Ich hätte ja noch Verständnis wenn sie über ihre Schicksalschläge reden würden. Aber nicht wer mit wem zugange ist, ob Frau Schmidt wieder Durchfall hat und wer wieder in der Psychiatrie eingeliefert wurde....
Goby schrieb:Und es ist ja nun mal so, das man im Alter gebrechlicher wird und der Körper abbaut, was wir alle auch noch erfahren werden.
Klar wird man gebrechlicher. Aber man sollte das auch so akzeptieren das der Körper nicht mehr so kann wie der Geist. Es wurde noch keine Universalpille erfunden die jünger und gesünder macht.
Und manche Dinge hat man zu Lebzeiten selbst verschuldet. Ich weiß als junge Menschen lacht man über so manche Ratschläge von den Älteren und wundert sich dann das sie bei vielen Dingen recht hatten. (Übrigens das Klientel welche man selten in Wartezimmer antrifft).
Goby schrieb:Heute schon, gehen junge Leute 10x mehr zum Arzt und lassen sch krank schreiben, als es früher der Fall war.
Da gebe ich dir recht, ist aber hier nicht das zentrale Thema dieses Topics. Wäre aber ein eigenes Thema wert.
Goby schrieb:Deswegen verstehe ich diesen Tumult hier nicht wirklich... unsere Generation wird noch viel schlimmer werden
Kann man erst beurteilen wenn es soweit ist. Wenn ich mir aber das ständige erhöhen des Renteneintrittsalters und die ganzen Einsparungen von Kassenleistungen und Kassenbeitragserhöhungen so ansehe, kann man erahnen wie es kommen wird wenn wir weiter darauf zusteuern.
Da ist dann nix mehr im Wartezimmer hocken und Tratsch abhalten. Da kann man froh sein überhaupt das Rentenalter noch zu erreichen und nutzen zu können.


melden

Der Langeweile-Arzt

20.12.2010 um 08:36
@lateral
lateral schrieb:Im Sommer saß ich 5 Stunden in ner Ambulanz und hab gewartet......
Kein Wunder das es nicht vorwärts ging, du warst doch zum arbeiten eingeteilt... :D


melden

Der Langeweile-Arzt

20.12.2010 um 11:27
@Zyklotrop
Verrate mich doch nicht ey :O


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 08:13
Ja, die Alten sind schuld an den Kosten des Gesundheitswesens. So wie die Armen an den Kosten des Sozialwesens oder die Kinder an denen des Gesundheitswesens.

Wäre es da nicht, im Sinne der Kostenersparnis, sinnvoller, man schaffte diese Kostenfaktoren final ab?

Was würde es wohl kosten, würde man heutige Gedenkstätten wieder reaktivieren? Oder wieviel Platz haben wir eigentlich noch in der Asse?


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 09:43
@Doors
lass doch mal die Verallgemeinerungen weg. Es gibt nicht "die Alten" und "die Armen".

Es gibt in jeder Bevölkerungsschicht schwarze Schafe und über die reden wir hier, topic Alte.

Ich glaube keiner der hier teilnehmenden Diskutierer möchte irgendwelche Euthanasiemaßnahmen oder Lager für Alte auspacken, jemanden so etwas vorzuwerfen ist nicht gerecht.

Es geht hier einfach um das Miteinander, und für ein gutes Miteinandern muss jeder sein Scherflein dazu beitragen...und dazu gehört nun mal auch die Überlegung, ob ich bei jeden quer sitzenden Furz zum Doc latschen muss.

Ich möchte Dich nicht angreifen, aber Deine Argumantation im Sinne einer Endlösung ist zu hart, bei allem Respekt.


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 13:16
@Hellskitty:
Hellskitty schrieb:was ist denn mit den Leuten, denen nur mal n bissel Blut abgezapft werden muß?
Ich meine mich erinnern zu können, das dieses auf leeren Magen passieren sollte..
das macht der NUR Mittwoch vormittags - dafür "sollte" in dieser Zeit kein anderer Patient aufkreuzen..


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 13:35
Wenn ihr euch über die alten Leute noch aufregen könnt, dann seid ihr einfach noch nicht krank genug. :D

Stimmt übrigens, es gibt Ärzte, da gehen vermehrt alte Leute hin, aber wer weiß schon, wie wir mal enden später im hohen Alter.Ihr wisst doch gar nicht, ob ihr es nicht genauso machen würdet.

Tatsache ist doch, ass man im Alter leicht abgeschoben wird, viele alte Menschen sind einsam, niemand interessiert sich für sie und die Familie hat auch keine Zeit mehr, weil ständig gearbeitet werden muss.Für mich liegt es nahe, dass diese alten Menschen dann Kontakt suchen, teilweise bestimmt auch in der Praxis.

Nya, das fällt zahlenmäßig wohl so wenig ins Gewicht, dass ich das Ganze für vernachlässigbar halte, der Artikel bauscht das Ganze künstlich auf^^


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 13:48
Vymaanika schrieb:Nya, das fällt zahlenmäßig wohl so wenig ins Gewicht, dass ich das Ganze für vernachlässigbar halte, der Artikel bauscht das Ganze künstlich auf^^
Nein tut er nicht. Lediglich die Stimmung ist etwas hochgekocht, weil der Eindruck erweckt wurde, es geht pauschal gegen alle Rentner - dem ist aber defintiv nicht so.

Kernzielgruppe der Diskussion sind und waren die Ü-60er, die anstelle von Häkeln und Modelleisenbahn oder Hund "Patient sein" als Hobby haben, und davon gibt es in den "Hausarzt-Praxen" eben mehr als genug.

Warum wohl ist es in den Zahnarztpraxen nicht so? Weil die alle schon Ihre 3. haben? Wohl kaum...


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 13:53
@Zekol
Zekol schrieb:Nein tut er nicht.
Doch tut er und zwar aus dem einfachen Grunde, weil hier lediglich ein Allgemeinarzt aus dem Nähtäschchen plaudert, inwiefern soll das denn repräsentativ sein?Antwort: Gar nicht.

Aber wenns dich stört, dann studiere Medizin, eröffne eine Praxis, die nur Privat behandelt und Ü60 ausschließt, dann ist doch alle super bei dir.


melden

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 14:04
Vymaanika schrieb:Doch tut er und zwar aus dem einfachen Grunde, weil hier lediglich ein Allgemeinarzt aus dem Nähtäschchen plaudert, inwiefern soll das denn repräsentativ sein?Antwort: Gar nicht.
Na, mal langsam. Wenn du den BILD-Artikel meintest - wie ich gerade merke, hast Du bis zu einem gewissen Grade recht - kein Zweifel.

Ich dachte, dein Vor-Posting bezog sich inhaltlich auf den Thread.
Vymaanika schrieb:weil hier lediglich ein Allgemeinarzt aus dem Nähtäschchen plaudert
Puh - mal nachdenken - woran kann das liegen?

Hmm..weil sich die anderen eventuell nicht trauen? Weil dieser Doc "Presse" brauchte?

Die Alltags-Realität jedenfalls gibt auch Ihn bis zu einem gewissen Grad recht...
Vymaanika schrieb:Aber wenns dich stört, dann studiere Medizin, eröffne eine Praxis, die nur Privat behandelt und Ü60 ausschließt, dann ist doch alle super bei dir.
Nö, keinen Bock - bin mit meinen Job mehr als zufrieden, außerdem kümmere mich ehrenamtlich um die Ü60er, die nicht mal ein Dach über den Kopf haben....solltest mal mitbekommen, wie krank da manche sind, und die wollen garnicht zum Doc...obwohl ihnen die Behandlungen garnichts kosten würden...


melden
Anzeige

Der Langeweile-Arzt

21.12.2010 um 14:22
@Zekol

Also ich meine natürlich den Bild-Artikel.
Zekol schrieb:Die Alltags-Realität jedenfalls gibt auch Ihn bis zu einem gewissen Grad recht...
Das stimmt, aber dennoch übertragen auf das Grundstimmungsbild dieses Threads ist einfach nur Frust bei vielen rauszulesen, mitnichten ein Punkt, den ich einfach nicht verstehen kann.Vielleicht ist es auch einfach die Langeweile die alle dazu bringt, sich zu mokieren über eine Sache, die nun wirklich nicht weiter von Gewicht ist, oder hört man das Gesundheitssystem schon knarzen unter all den Rentnern, LOL.

Die Wahrheit ist doch eher so, dass viele einfach keine Zeit mehr haben, es immer schnell gehen muss.Hier wurde sich auch über die Rentner, die abends einkaufen gehen aufgeregt und auch hier wieder: Sind die Rentner zu langsam oder sind wir zu schnell?Ich meine, letzteres ist der Fall und so ist es auch mit dem Arzt.Es geht nicht schnell genug und deswegen nervt es die Leute.
Zekol schrieb:Nö, keinen Bock - bin mit meinen Job mehr als zufrieden, außerdem kümmere mich ehrenamtlich um die Ü60er, die nicht mal ein Dach über den Kopf haben....solltest mal mitbekommen, wie krank da manche sind
Erstmal Respekt, dass du das machst.

Klar, es gibt immer Menschen, die kränker sind, als andere, aber wer ist daran schuld?Ich meine, hier müsste es die richtigen treffen und nicht eine Handvoll harmloser Rentner.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Meditieren102 Beiträge
Anzeigen ausblenden