Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

84 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psychologie, Studieren, Keine Voraussetzungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

13.01.2011 um 17:03
Ich wohne leider auch nicht in einer großen Stadt. Naja, mal sehen, was die Zukunft bringt. ;)
Danke für deine Antwort :)


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

13.01.2011 um 17:19
@Yoshi
Ich glaube mit Fachabi geht das nur in Wuppertal.
Google mal, ich in da nicht sicher.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

13.01.2011 um 17:27
@Zyklotrop
Das hab' ich auch grad' nachgelesen (Wuppertal) :P

Aber wie gesagt, ich bin mir echt nich 100% sicher, was ich mal machen will.. Polizist steht bei mir an erster stelle, mal sehen was draus wird :)


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

12.07.2011 um 13:03
Hallo ihr Lieben! Ich habe kein Abitur und fange im Oktober an Psychologie in London zu studieren. Es ist demnach moeglich :)


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 01:11
@neugieriger9

Das kannst du ohne Studium nicht machen, du brauchst also Abitur.

Das ist auch gut so, denn es gibt viele Dinge an der Uni, wo du mit Hauptschul- oder Realschulwissen nicht weiter kommst, wie Vorträge auf Englisch etc!


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 03:25
@Lilyfey
Und obwohl es in Deutschland anerkannt ist, wirst du damit so gut wie 0 Chancen haben auf dem Arbeitsmarkt. :)


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 19:36
Wo ist denn das Problem an dem NC?
Heute gibt es doch so viele Wege noch ein Abitur nachzuholen, da ist für jeden etwas dabei.
Zumal ich mich immer frage wie Leute 9-10 Semester Psychologie überstehen wollen, wenn sie nicht einmal 2-3 Jahre Abtur überstehen. Die Jugend ist vorbei, jetzt muss man langsam anfangen zu realisieren, dass man für hochgesteckte Ziele auch etwas leisten muss.

Und wenn es mit der Psychologie nicht klappt, die Wirtschaft hat immer geöffnet.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 19:42
@neugieriger9
Naja, es ist halt so, dass Du für Psychologie ne enorme Allgemeinbildung brauchst, ebenso wie Arbeitswillen. Dein Englisch muss ohnehin perfekt sein, da der Großteil der Fachliteratur auf Englisch verfasst ist.
Und wie soll so ne Uni jetzt sehen, ob Du diese Qualifikationen besitzt?
Eben durch ein Abi. Das ist nun mal so.
Was ich wesentlich unpassender finde, ist der durchgängig hohe NC. Ob Du gut in Latein oder Physik warst ist nicht ausschlaggebend für deine Befähigung als Psychologe (Mathe übrigens schon!). Mediziner haben oft ein ähnliches Problem, deshalb auch das vom Rösler angedachte "Landarztsystem".
Trotzdem ist ein NC - einfach aufgrund der hohen Bewerberzahl MIT Abitur - nötig.


1x zitiertmelden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 20:10
@neugieriger9

Wie wärs denn mit einer Ausbildung zum Psychotherapeut HP?

http://www.onlineberatung-therapie.de/psychotherapie/heilpraktiker-psychotherapie/heilpraktiker-psychotherapie.html (Archiv-Version vom 02.09.2011)

Damit kannst Du, nach Erlangung deines Abschlusses, auch eine eigene Praxis eröffnen, und ein Studium brauchst Du dafür auch nicht.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 21:09
Zitat von TenguTengu schrieb:Was ich wesentlich unpassender finde, ist der durchgängig hohe NC.
Ich vermute, die wollen einfach sehen, dass man in der Lage ist über einen längeren Zeitraum sehr gute Leistungen aller Art zu erbringen und mit dem damit verbundenen Stress umgehen kann.
Schließlich gibt es als praktizierender Psychologe auch jeden Tag neue Probleme oder Stressfaktoren, die man überstehen muss und im Studium sollte man auch in der Lage sein über Jahre gut bis sehr gute Ergebnisse zu liefern.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

11.09.2011 um 22:47
Hallo Ihr Lieben:

Der NC von Studiengängen wird nur indirekt von den Universitäten festgelegt, und zwar indem sie festlegen (anhand von Kapazitäten von Räumen, Personal, etc) wie viele Studienplätze sie zur Verfügung stellen können. *Klugscheissmodus an *: daher "numersus clausus" ( lat beschränkte Anzahl). klugscheissmodus aus*

Die Note, die zur Zulassung benötigt wird, ergibt sich aus den Noten der Bewerbern, sollte die Uni sich für das Zulassungskriterium der Abi-Note entschieden haben (Manche nutzen auch persönliche Auswahlgespräche, Tests oder ähnliches oder aber auch die Berücksichtigung der Wartezeit, dh, der Zeit, die seit dem Abi vergangen ist und die man nicht mit studieren verbracht hat)

Damit gehen die Plätze an die besten Bewerber. Der NC sagt nichts darüber aus, ob ein entsprechender Abischnitt oder vielmehr das, was man mit ihm assoziiert, auch notwendig für das entsprechende Fach ist, auch wenn sie das diejenigen, die einen solch begehrten Studienplatz bekommen haben, gerne einbilden.

Man sollte aber berücksichtigen, dass unter Umständen die Geschwindigkeit der Veranstaltungen etwas schneller ist, wenn man von einem durchschnittlich höheren Vorwissen der Studierenden ausgeht.

Ich bin mit meinem Psychologiestudium fast fertig und habe es auch ohne einen sehr guten Abischnitt sehr erfolgreich abgeschlossen. Ist also durchaus machbar. Eine überdruchschnittliche Begabung ist für das Studium nicht erforderlich, aber Fleiß und Interesse.

Bei Fragen steh ich gern zur Verfügung.

Ach so: an der Fernuni kann man Psychologie auch ganz ohne nc-Beschränkungen studieren, was wohl der beste Beleg für all meine Erklärungen ( Kapazitäten, etc ist)


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

17.09.2011 um 10:54
Hallo zusammen!
Hallo @neugieriger9!

Also, ich verstehe dein Ansinnen nicht so ganz.
(Hab die folgenden Seiten nach dem Ausgangsposting nur grob überflogen).
Das Wissen darf sich selbstverständlich jeder aneignen. Dazu findest du im Internet jede Menge Bücher, die du dann einfach lesen kannst.

Auch das Wissen über Astronomie, Politik, Biologie oder was auch immer kann sich jeder erlesen.

Wenn man aber ein solches Thema als Beruf ausüben will, muß man glücklicherweise Nachweise darüber erbringen, dass man alles Notwendige dafür erlernt hat. Das ist beim Friseur so und auch beim Psychologen. Der Weg dahin wird eben reglementiert und man muß eben wie bei anderen Berufen auch alle Sprossen der Leiter erklimmen.

Ein studierter Diplom-Psychologe ist aber mitnichten jemand, der die Menschen grundsätzlich durchschaut, oder Ähnliches. In erster Linie ist man dann ein Wissenschaflter. Also das menschliche Verhalten wird auf wissenschaftlicher Basis erforscht und Theorien erstellt, überprüft und so weiter.
Ein Psychologe lernt wie man solche Forschungen betreibt, was es für Denkansätze gibt, wie man sie überprüft. Er lernt viel über die Werkzeuge, die dafür zur Verfügung stehen, er lernt, welche Methoden es zur Diagnose gibt und welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Und auch was die schlauen Leute bisher alles so dazu gedacht und an Theorien entworfen haben.
Also in erster Linie sind es theoretische Dinge, u.a. auch die (un)geliebte Statistik.
Es gibt schon noch einiges mehr im Studium, aber der Grundgedanke ist eben theoretisch/wissenschaftlich und weniger praktisch orientiert, Studium eben.

Die Therapieansätze selber sind allerdings Inhalt einer eigenen Ausbildung, die man im Anschluss dann noch machen kann, z.B. Verhaltenstherapie. Zum Psychotherapeuten führen auch andere Wege, nicht alleine das Psychologiestudium. Sehr beliebt ist der Heilpraktiker Psychotherapie.

Also, wenn deine Idee ist, mehr zu erfahren, dann fang einfach mal an viel zu lesen!


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

17.09.2011 um 15:33
@neugieriger9

hier, kein dein problem ist geloest.

amerikanisches college!

da reicht ne deutsche mittlere reife meist aus und du kannst effektiv und gut betreut studieren.

kostet eben ne stange , aber das waere der schnelle weg.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

17.09.2011 um 15:50
Ich kenn eine, die Psychologie studiert. Bei Interesse kann ich sie mal fragen.

Die versucht mich immer zu heilen :D


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

17.09.2011 um 16:16
..hallo erst mal,

ich habe über ein fernstudium psychologie studiert und dann noch die diplomprüfung.

es ist nicht ein echtes studium welches jahrelang dauert,jedoch aussagekräftig,das wissen wie das ganze funktioniert habe ich und wende es auch an,lg.


1x zitiertmelden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

18.09.2011 um 13:55
Zitat von neugieriger9neugieriger9 schrieb am 10.01.2011:Psychologie ist doch etwas alltägliches, was wir ständig anwenden. Jeder, der sich ein wenig Gedanken macht, kann Zusammenhänge erkennen und Verhalten voraussehen.
Zu einem richtigen Psychologie-Studium gehört auch ein kleines bischen mehr dazu, als Hobby-Psychologie!

Zu einem muss man zum Beispiel Nebenfächer wie Forschungsmethodik und Evaluation sowie Diagnostik belegen. Diese sind nahezu überall gleich.

Die Fachliteratur wird nahezu nur auf Englisch übersetzt, man benötigt also extrem gute Englischkenntnisse, wurde aber bereits mehrmals erwähnt.

Weitere Themengebiete innerhalb der PSychologie sind:

Allgemeine Psychologie Teil 1 und Teil 2, Entwicklungspsychologie, Persönlichkeitspsychologie, auch differentielle Psychologie genannt, Sozialpsychologie, biologische Psychologie (=mitunter Neurophysiologie) und Methodenlehre. Für Neurophysiologie benötigt man letztendlich das Wissen aus dem Biologieunterricht 11. Klasse eines Gymnasiums, wo die Grundkenntnisse zur Neurophysiologie beispielsweise näher erläutert werden.

Ich kann nur eines sagen:

Dieses typische alltägliche Psychologie-Getue, sry für den Ausdruck, ist definitiv nicht mit einem richtigen Studium an einer richtigen Universität oder Fernhochschule vergleichbar.
Das sollte man endlich begreifen!


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

18.09.2011 um 14:02
@Shaima

Wie lange hat denn das Fernstudium gedauert? Dachte immer, dass so ein Fernstudium mit dem normalen Studium gleichzusetzen ist, auch vom Arbeitsaufwand her.

@neugieriger9

Vielleicht ist Psychologie auch gar nicht das Richtige für dich, es hat viel mit Mathe zu tun, zumindest in den ersten Semestern. Wenn es dir um das Verhalten der Menschen geht, entspräche Verhaltensbiologie vielleicht eher deinen Interessen.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

18.09.2011 um 14:05
Zitat von ShaimaShaima schrieb:ich habe über ein fernstudium psychologie studiert und dann noch die diplomprüfung.
Blöd gefragt, was hast du denn in deiner Diplom-Prüfung machen müssen?


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

19.09.2011 um 19:36
also zunächst mal hat mein fernstudium ca.2,5 jahre gedauert.

das studium selbst ging über 16 teilgebiete der menschlichen psyche.

zur diplomprüfung fuhr ich nach wien,ich hatte einen termin,es gab aus genannten 16 teilen eine zusatzprüfung welche ich in klausur schrieb.

ich hoffe euch ein wenig weitergeholfen zu haben,l.g.


melden

Psychologie studieren ohne Voraussetzungen

14.06.2012 um 21:05
@Shakky

Ob ich ein Abitur habe oder nicht, wird nach bestandenem Abschluss ueberhaupt keine Rolle mehr spielen, denn zukuenftige Arbeitgeber fragen nur nach dem Degree und der Abschlussnote. Dies gilt auch fuer eine Bewerbung fuer z.B. einen Master. Ob ich meinen Bachelor mit oder ohne Abitur erreicht habe ist doch voellig egal.
Ausserdem kommt es auch auf die Uni an. Chancen auf dem Arbeitsmarkt haengen stark von dem Ruf der Uni ab, an der man studiert hat.
Meiner Meinung nach sollte fuer manche Studiengaenge mehr die Eignung fuer den jeweiligen Beruf zaehlen und nicht ausschliesslich der Schulabschluss. Ich glaube, dass zwischen Haupschulabschluss und Abitur ein grosser Unterschied besteht und man mit einem Hauptschulabschluss wahrscheinlich nicht genuegend Basiswissen fuer ein Studium mitbringt, jedoch ein guter Realschulabschluss ausreichen kann um in einem Studium erfolgreich zu sein. Es haengt ja auch ganz davon ab, wie intensiv sich jemand mit einem gewissen Themengebiet beschaeftigt und evtl. praktische Erfahrung mitbringt, bzw. selbst angeeignetes Wissen. :)


melden