weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Thread für den Wahnsinn

Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:24
@Wandermönch

Ich bin mir 100% sicher dass es nicht durch drogen kommt.

Ich selbst nahm in meiner Jugend Drogen.
Hätte ich damals vor dem ersten Zug das Bewusstsein von heute, wäre ich genauso shizophren wie jetzt. Die Drogen gaben mir nur noch mal unbewusst den letzten halt an meiner Realität, konnte dann nicht mehr und widmite meinen Gedanken mir selbst als mein Umfeld. Das was den Unterschied zu dem damaligen Drogenkonsum und dem was-wäre-wenn-ich-nichts-genommen-hätte ausmacht, ist dass die abnormale Denkweise nach der Konsumzeit viel intensiver war als ohne Drogen. Das heist ich brauchte erst noch Stoff um diesen dann clean verarbeiten zu können.


melden
Anzeige

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:30
@Primpfmümpf

das hört man oft - gerade bei unserer diagnose - viele nehmen drogen - was ich irgendwo auch verstehe .
mein bester kumpel ist auch ein schizo und der kifft wie ein weltmeister :D
ich hab früher auch welche genommen - aber jetzt kann ich nimmer - bin sonst in der totalen horrorwelt ^^

aber aus meiner beobachtung glaub ich dass die drogen das schon ein bischen verschlimmern

mein bester kumpel fängt zb immer nach einem joint an , betende hände zu sehen - aber den stört das net - er wird dann total apatisch und schaut nur noch nach oben , wo diese hände über ihm schweben

das ist so - psychisch kranke lieben es high zu sein :D - und wenns nur alkohol oder die blöde raucherei ist ^^


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:34
@Wandermönch

Du spricht aus meiner Seele.

Hast recht wenn ich mal etwas wie z.B. dieses Silverster gekifft habe, hatte ich diesmal keine Horrorwelt(dachte echt ich sterbe an meinen Gedanken ;) )sondern erst Tage danach spührte ich die symthome, wenn auch nur leicht.

Frag dich nichtv warum ich gekifft habe. Das ist schwer zu sagen,


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:39
@rocky1990

Wow, du weißt nichtmal was eine Schizophrenie ist aber hetzt gegen die Schulmedizin?
Geil, so zeigt man dass man ein vernunftbegabtes Wesen im humanistischen Sinne ist!


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:41
Ich denke schon das Drogen da eine Menge Unterbewusstes zu Tage fördern. Wahre stinkende Müllhaufen manchmal, die besser für alle Zeiten unterm Teppich geblieben wären. Ich hab glaube ich viele teils übersteigerte Ängste, an denen ich immer noch zu knabbern habe, zwar nicht der guten Marie Jane zu verdanken, aber ihr Einfluss wirkte begünstigend.

Ich hätte da wahrscheinlich als Ausgleich Amphetamine nehmen sollen, damit ich irgendwie nicht immer so runtergeknüppelt werde, von der sedierenden Wirkung.^^

Ich denke mal das wir schon durch unsere Qualität der Gedanken vorbelastet sind. Je nachdem wie unsere Denkstruktur aufgebaut ist und wie wir uns selbst sehen als Person in der Welt, können gewisse Drogen unterschiedliche Wirkungen auslösen.

Und da mein ich, dass jemand der grundsätzlich an sich zweifelt und Ängste hat, die besten Vorbedingungen liefert, damit sich mentale und körperliche Fehlleistungen verfestigen können.
Der Weg hin zu einer Geisteskrankheit bei der der betreffende nicht mehr zwischen Wahrheit und Realität ähh, zwischen äusserer Realität und innerer Realität unterscheiden kann, ist damit beschritten.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:42
Ich denke schon, dass Drogen zu einer psychose beitragen.
Eine Psychose kann meiner Meinung nach durchaus von Drogen ausgelöst werden, wenn sie auch nicht durch Drogen entsteht.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:45
ja ängste sind sone sache

ich bin kein psychiater - aber zumindest in meinem fall weiß ich woher die kommen

mein vater war ein sehr anständiger und auch strenger mensch - und ich war ein wilder junge - und desegen hab ich oft blödsinn gemacht und hatte dann angst vor meinem vater , dass er enttäuscht und streng reagiert

und in der schizophrenie sind diese ängste iwie total aufgegangen .


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:50
Ich glaub auch den Schuldigen ausgemacht zu haben, meinen Vater ( *röchel* Anakin, bist dus? )


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:52
Es ist auch interessant zu sehen wie Menschen in einer Psychose ihre Masken verlieren.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 18:56
Es ist auch interessant, wie Drogkonsumenten den abusus gerechtfertigen


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 19:03
@Shionoro

interessant ? - ist das nicht eher traurig ? - stell dir vor du müsstest ohne masken leben
*moralapostelraushänglas* :P

@lateral

manchen erleichtert das das ganze ungemein


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 19:05
@Wandermönch
Nö, sie machen sich nur selber was vor und reden irgendwas schön, was eigentich nicht schön ist bzw. die Dinge nicht positiv beeinflusst, aber sowas wird dann meistens erkannt, wenn man ganz ganz unten angekommen ist.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 19:09
@Wandermönch


Natürlich ist es traurig wenn jemand eine solche Krankheit hat.
Trotzdem ist es interessant zu sehen, wie ein menschliches Hirn und eine menschliche PSyche auf soetwas reagieren.

Ich persönlich finde es allerdings fahrlässig wenn man psychisch krank ist auch noch Drogen zu nehmen.

@lateral

So sieht's aus.
Aber bis jetzt war heir wenigstens noch niemand der sich quasi zum rebellen und revolutionär befördert weil er den staat ja in seinen Grundfesten erschüttert mit seinem Drogenkonsum.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 19:09
@lateral

teils teils

denk an schmerzpatienten - denen hilft das auch - und so ähnlich ist das auch da .

aber im grunde bin ich deiner meinung - besser auf einen klaren funktionierenden verstand hinarbeiten

ich hab sogar das saufen aufgegeben


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 19:10
Schmerzpatienten sind doch was anderes als diese Haschpuppies ....


omg :nerv:


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 20:12
"Es ist auch interessant zu sehen wie Menschen in einer Psychose ihre Masken verlieren."

@Shionoro

Welche Masken sollten das sein, und was steckt darunter? Der "echte" Mensch. Glaub mir, wenn man mal selbst solche Probleme hatte, dann versteht man zumindest eines. Dass es nicht "die Krankheit" gibt und darunter liegt der echte Mensch.

Ich würde sagen das gibts zwar auch, das man zB ein Trauma erlebt, das noch frisch ist, und dann könnte man mit der richtigen Aubaumaßnahme wieder der werden der man mal war, aber etwas bleibt immer. Und meistens ist die Wunde der "Seele" schon so fest mit der Persönlichkeit verbunden das man sagen kann es IST die Persönlichkeit.

Die Reaktionen, die durch Wahrnehmungen entstehen sind nicht immer angemessen. Realität wird oft falsch interpretiert, oder zumindest bezweifelt.

Mehrere Versionen einer Situation in der sich zwei Personen fern ab ruhig unterhalten:

Die zwei dort drüben sind mir gleichgültig ( desinteresse )
Die zwei könnten über mich tuscheln. ( erwägung )
Die zwei tuscheln bestimmt über mich ( zweifel )
Die zwei machen sich über mich lustig. ( selbstbewahrheitung )
Die zwei zeigen mit ihren fingern auf mich und lachen mich aus ( psychose)

Ab wann ist man denn krank, die Grenzen sind doch fliessend zwischen sogenannter Psychose und unterschiedlichen Charaktertypen. Der eine macht sich nunmal über sein auftreten immer wieder Gedanken und geht scheu durch die Welt, dem anderen ist es egal, benimmt sich aber regelmäßig daneben ohne die geringste Scham zu empfinden.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 20:15
@Shionoro

Ein Freund von mir hat eine Psychose bekommen mit sowas wie einer Gedankenmoisaiik Schizophrenie.
War durch Drogen verursacht worden und aus dem Grund, dass er in mich verliebt war, sowie dass er einfach gedacht hat, wenn er die Verhaltensmuster meiner Freunde annimmt deren und meine Meinung, ein Mensch wird, den ich und alle anderen moegen.

Traurig sowas, wenn man sich selbst so verliert.


@lateral
@KicherErbse

Es gibt auch schizophrene Persoenlichkeitsakzentuierungen.
Aber im Grunde iz Schizophrenie auch durch einen Stoffwechselfehler im Gehirn zu begruenden. [Wie...auch immer dieser entstanden sein mag oder entsteht...]


melden
DJ_D
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 20:15
@Wandermönch
Schmerztabletten/ Antideppressiva sind schön gesagt legale Drogen..

Eine Psychose wird nur dann verschwinden wen man Sie akzeptiert hat. Wird etwas ewig runtergeschluckt bleibt es in erinnerung. Soweit ich das aus meiner Erfahrung beurteilen kann.

"Kranke" aus medizinischer Sicht werden falsch behandelt. Man verhätschelt Sie dazu ihre Probleme auf irgendwelchen Pharmazeutika abzuwälzen damit Sie sich nicht damit auseinandersetzen müssen. Was eigetlich die richtige Lösung wäre.


melden

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 20:21
hab auch jahrelang gedampft wie ein weltmeister und war als ich aufgehört hab so agressiv..hätte am liebsten das kanzleramt hochgejagt.


melden
Anzeige

Der Thread für den Wahnsinn

16.02.2011 um 20:25
@europäer

Also...das Kanzleramt wuerde ich sowieso hochjagen. Trotz oder ohne Aggressionen durch Stimmungsschwankungen. :D


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden